Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: PS4-Magazin.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Vondergraaf

Redakteur

  • »Vondergraaf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 919

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2014

Danksagungen: 2100

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 11. April 2017, 10:55

BioWare - Neue IP hat Elemente von Destiny & Vorstellung zur E3
Wie bekannt sein dürfte, arbeitet BioWare Edmonton, Entwickler der Mass Effect-Trilogie, seit über vier Jahren an einer neuen IP für Electronic Arts. Viele Details waren dazu allerdings bisher nicht bekannt. Bis jetzt zumindest, denn einem neuen Bericht zufolge soll das Spiel auf der diesjährigen E3 vorgestellt und EAs Antwort auf MMO-Games wie Destiny und The Division werden. Zumindest wenn man Liam "Unseen64" Robertson glauben schenken darf, der im Rahmen seines Podcasts über das Projekt gesprochen hat.

Laut ihm hört das Spiel auf den Codenamen Dylan, was allerdings auch später Teil des finalen Namens werden könne und sich wohl auf den des Protagonisten bezieht. Außerdem sagte er:

"Dylan ist, soweit ich das verstanden habe, ein Spiel mit Sci-Fi-Setting, im Stil von Destiny, leiht sich aber auch einige Elemente von The Division, hat also MMO-Elemente. Jemand hat es als ein "Semi-MMO" beschrieben." Und weiter: "Viel mehr weiß ich leider nicht. Es ist ein riesiges Projekt, vielleicht größer als alles, was BioWare bisher gemacht hat. Es ist größer als Mass Effect: Andromeda, sogar wesentlich größer. Es wird Koop haben."

Was an den Gerüchten und dem Bericht dran ist, werden wir wohl spätestens zur E3 2017 wissen, also im Juni. EA sagte in einem jüngst veröffentlichten Finanzbericht, dass die Arbeiten an der neuen IP von BioWare gut voranschreiten und man mit einer Veröffentlichung vor März 2018 ausgeht.


 

CyrusLPs

Familienmitglied

Beiträge: 1 743

Registrierungsdatum: 5. September 2014

Wohnort: Wien

Danksagungen: 733

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 11. April 2017, 11:35

Klingt interessant aber mal abwarten was am Ende dabei rauskommt.
Da ja auch Andromeda so seine Schwächen hatte (besonders am Anfang) hoffe ich doch, dass sie hierbei bisschen sorgfältiger sind.


Es ist süß, gruselig und fast ein bisschen praktisch....Es ist wie ich :D

"Kennen Sie die Schöne und das Biest?....ICH bin beides..." "Achwas, Sie sind also halb Monster und halb Frau!?"

Vondergraaf

Redakteur

  • »Vondergraaf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 919

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2014

Danksagungen: 2100

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 11. April 2017, 11:46

Klingt interessant aber mal abwarten was am Ende dabei rauskommt.
Da ja auch Andromeda so seine Schwächen hatte (besonders am Anfang) hoffe ich doch, dass sie hierbei bisschen sorgfältiger sind.

Ich gebe dir zwar grundsätzlich Recht, aber man sollte die BioWare-Studios nicht untereinander verwechseln, denn es gibt drei Stück. BioWare Montreal war für Mass Effect: Andromeda verantwortlich. BioWare Austin ist/war die meiste Zeit mit Star Wars: The Old Republic beschäftigt und BioWare Edmonton hat die originale Mass Effect-Trilogie gemacht.

Und da die sich jetzt um die neue IP kümmern, bleibe ich mal vorsichtig optimistisch :)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

CyrusLPs (11.04.2017), Philipp Schürmann (11.04.2017)

CyrusLPs

Familienmitglied

Beiträge: 1 743

Registrierungsdatum: 5. September 2014

Wohnort: Wien

Danksagungen: 733

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 11. April 2017, 12:03

Ich gebe dir zwar grundsätzlich Recht, aber man sollte die BioWare-Studios nicht untereinander verwechseln, denn es gibt drei Stück. BioWare Montreal war für Mass Effect: Andromeda verantwortlich. BioWare Austin ist/war die meiste Zeit mit Star Wars: The Old Republic beschäftigt und BioWare Edmonton hat die originale Mass Effect-Trilogie gemacht.

Und da die sich jetzt um die neue IP kümmern, bleibe ich mal vorsichtig optimistisch :)


Ah ok :)
Danke für die Erklärung :)
Wusste gar nicht dass ME:A nicht vom originalen Studio gemacht wurde.
Halte ich für eine unglaublich bescheuerte Aktion aber naja ^^


Es ist süß, gruselig und fast ein bisschen praktisch....Es ist wie ich :D

"Kennen Sie die Schöne und das Biest?....ICH bin beides..." "Achwas, Sie sind also halb Monster und halb Frau!?"

Shoryuken94

PS4M Spambot

Beiträge: 2 874

Registrierungsdatum: 21. Mai 2013

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 1602

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 11. April 2017, 14:47

Die letzten Biowarespiele waren alle in meinen augen nicht sonderlich doll. Und zusätzlich werden dann auch noch alle EA Spiele der letzten Zeit ziemlich auf Casual spieler ausgelegt und möglichst simpel gehalten. ich bin gespannt, aber wirklich viel erwarten tue ich erst mal nicht. Lass mich aber gerne überraschen


Wenn du Lust auf eine Runde zocken hast, dann lass doch einfach eine Einladung da :-)