Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: PS4-Magazin.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Jan Munzer

Mr. Podcast

  • »Jan Munzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 757

Registrierungsdatum: 3. Januar 2013

Wohnort: in Hesse

Danksagungen: 1484

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. Februar 2017, 09:10

PS4 Magazin #157 - Nioh Magazin Royal
Nioh Magazin Royale mit Jan. Folge 157: "Das längste Intro der Welt".
Mein Name ist Martin. Heute zu Gast: @Rikibu:. Musik: nix.

Den Rest findet ihr in der Übersicht:


Beginn - 00:11 Intro aka. ​Mario Run und Banner Saga 3 und Schnittblumen

Thema
00:11 - 01:19 ​​Intro Teil 2: Demos, Publisher, PR, Spiele, Preise, Geschichte, uvm.

News
01:19 - 01:30 ​​VR im Kampf gegen Demenz oder wenigstens eine schöne Erfahrung im Alter (zurück)bringen
01:30 - 01:41 ​Switch Magazin #2: Vorbestellungen und andere Dinge
01:41 - 01:52 ​GDC: 7 muslimische Nationen wurden die Einreise in die USA verwehrt
01:52 - 02:01 ​​Mass Effect: Andromeda. Kein Cross Play und PC hat kein Framerate Lock + Story Trailer
02:01 - 02:07 ​​Fallout 4 pro Update
02:07 - 02:18 ​​Wild gibt es noch! und ein Hype für kommende Spiele

Spiele
02:18 - 02:45 Nioh
02:45 - 02:54 For Honor Closed Beta
02:54 - 03:20 ​​Resident Evil 7 biohazard VR - Nachschlag

03:20 - 03:29 Feedback
03:29 - 03:35 Was habt ihr zuletzt gespielt?
03:35 - 03:52 Was habt ihr zuletzt gesehen?
03:52 - Ende Verabschiedung mit Verabschiedung

Wir auf Twitter:

Podcast Account ( @PS4MPodcast )
Martin ( @Caltaron )
Jan ( @FischerMinus88 )




Unsere Playlist:

Hier klicken für weitere Informationen


PS4 Magazin #157 - Nioh Magazin Royal
--> Rechtsklick und dann Ziel speichern unter...".
Downloadgröße: 335 MB

iTunes
Soundcloud
RSSFeed


Ihr könnt uns jederzeit eure Fragen, Anregungen und Vorschläge auch per Mail (podcast@ps4-magazin.de) schicken.

Viel Spaß beim Anhören!


 

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thebourbonkid88 (02.02.2017), s4scha (02.02.2017), Vondergraaf (02.02.2017), Iron-Ox (02.02.2017), bpack (19.02.2017)

Erazor9k

Familienmitglied

Beiträge: 2 122

Registrierungsdatum: 27. Januar 2015

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. Februar 2017, 09:29

exzellent, ich bin gerade gestern mit dem vorherigen fertig geworden. war wieder sehr gut.

direkt runter laden und gleich anfangen!
freue mich drauf.

s4scha

Casual Gamer

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 9. Februar 2013

Danksagungen: 245

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. Februar 2017, 09:30

Ich finde die Frequenz der Podcast-Veröffentlichungen sehr lobenswert, Herr Munzer! :thumbsup:

Edit: DIESES Ende! :jaw:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »s4scha« (2. Februar 2017, 23:22)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tarantino (02.02.2017), Martin Lehnert (03.02.2017)

Rikibu

Attrappe

Beiträge: 58

Registrierungsdatum: 31. Juli 2016

Danksagungen: 19

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 3. Februar 2017, 00:29

Hallo Freunde des guten geschmacks :-)

erstmal bin ich nicht böse, wenn ihr meine Beiträge auseinandernehmt. Ich mag kontroverse Diskussionen. Da diese ja von eurer Seite aus sachlich stattfinden, ist doch alles ok...

Ersteinmal Danke fürs Zitieren meines Beitrags zum letzten Posting.
Was das Thema Werbung angeht, muss ich doch noch einmal was erläutern.

Ihr habt mir den Eindruck erweckt, als hätte ich grundsätzlich etwas gegen Werbung.
So ist es nicht grundsätzlich. Mein Problem ist nur, dass man größtenteils auf Werbewegen unterwegs ist, die mich zb. gar nicht tangieren und mich gar nicht mehr erreichen - wohl auch, weil ich mittlerweile die Mauern hochziehe, um das permanente Werbegeheule nicht mehr wahrnehmen zu müssen. Für mich muss ein Spiel selbst sprechen, ists inhaltlich interessant, stehts auf der Liste. Da hilft auch kein Aufsteller im Kaufhaus oder millionenteurer Spot beim Superbowl oder nackte Weiber auf nem Messestand :-)

- TV Werbung (ich gugge kein fernsehen mehr)
- internetwerbung (wer tut sich das noch an, wo das blocken so einfach ist)
- product placement bei veranstaltungen, plakate usw. (das kann ich für mich sehr gut ausblenden)

Warum soll ich somit Spiele zum Launch kaufen und damit den Werbeetat mit tragen, obwohl ich von der Werbung nichts habe? sehe ich ja nicht ein. für mich müssen die keine produkt entkoppelte Werbung fahren... daher gibts auch nur spiele die reduziert sind...
Möglicherweise ist es die Summe oder die Frequenz in der Werbung uns versucht anzutriggern, dass man quasi sensorisch blind wird weil alle Rezeptoren permanent zugekleistert werden - und zwar von allen Branchen mit diversen Produkten...

Da frage ich mich schon, wieso ich Produkte bzw. dessen Preise hinnehmen soll, bei denen der Werbeetat Teil einen so großen Anteil einnimmt, obwohl ich von der Werbung noch nicht einmal informatorisch etwas habe und allein was Öffentlichkeitsarbeitsmäßig betrachtet in den Trägermedien stattfindet, dann auch noch ggf. direkt beeinflusst wird vom Hersteller / Publisher...

Wäre es da nicht sinnvoller, die Einstiegshürde zum Kauf von Spielen zum Relase zu senken?
Sind die Lizenzgebühren, die Sony, Microsoft und co. erheben, in ihrer Höhe noch zeitgemäß? oder verteuern sie die Spieleprodukte unverhältnismäßig?

Irgend ein Teil im Vertriebsgetriebe scheint doch hier keine Zähnchen mehr zu haben und faktisch leer zu laufen...

a) setzen Publisher auf falsche Produkte und verstehen die Zielgruppe und ihre Wünsche für die sie bereit sind Geld auszugeben, nicht (mehr)? zb. Microsoft ist hier meisterlich darin, seine Spieleplattform mit immer dem selben, aber kaum neuem Content zu versorgen...
a2) auch die Kunden können Fehlkäufe machen, hier hat auch kein Publisher Verständnis und sackt das fehlinvestierte Geld auch gerne ein...
b) Wie kann es sein, dass eine immer größer werdende Zielgruppe an gamern, die immer mehr finanziellen Background in Summe besitzt, dazu führt, dass die Publisher weniger bereit sind Risiken einzugehen und vermeidet Nischenzielgruppen zu bedienen? Gemessen daran, wäre die Branche doch nie aus der Pong und Pac Man Ecke rausgekommen - hier war die Zielgruppe seinerzeit signifikant kleiner als heutzutage und die Einstiegshürde aus finanzieller Sicht auch höher als heutzutage.
c) sind die Preise zu hoch bzw. der Wiederspielwert zu gering oder der Preisverfall zu sehr kalkulierbar, weshalb das warten nicht mal schmerzt?
d) Oft scheint die Werbung zu sehr vom Spieleprodukt entkoppelt zu sein, weil die Werbung oder Berichterstattung oft Dinge verspricht, die das fertige Produkt nicht hält
e) oder sind Publisher zu sehr börsengetrieben und fixieren Releasetermine, die oftmals nicht gehalten werden können, aber schon ewig vorab im Geschäftsjahr xy lanciert werden müssen, anstatt ein Produkt tatsächlich reifen zu lassen?? oder zumindest erstmal produkte besser aufs Jahr verteilen.

... to be continued... :-)

Andy (Raptor__MUC)

PS4M Eigentum

Beiträge: 7 292

Registrierungsdatum: 7. September 2013

Wohnort: München

Danksagungen: 4299

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 3. Februar 2017, 13:27

Sorry, ganz anderes Thema, aber @Martin Lehnert: konnte sich in einer letzten Podcasts ja nicht erklären warum die PS VR nicht so massiv beworben wurde von Sony wie die Pro.

Da gibt es neue Infos (die Gerüchte, dass die Produktion der OLED Displays nicht hinterher kam, gab es ja schön länger):


Playstation VR: Sony verzichtete wegen Lieferproblemen auf Marketing

https://vrodo.de/playstation-vr-sony-ver…-auf-marketing/
Es wird immer nur zwei Zeitrechnungen geben:
die vor dem Release, und die danach.



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Martin Lehnert (03.02.2017)

Meiki17

Attrappe

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 8. Februar 2013

Wohnort: Nürnberg

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 4. Februar 2017, 01:54

Hallo PS4 Magazin!
Ich liebe ja eure Podcasts! :)
Bin eigentlich meist ein Stiller mitlesen, aber auch schon laaaaange dabei (PS3-Talk Zeiten) ^^`
Wollte nur zu Nioh ergänzen, das zB. Es bei Alpha und Beta ein Belohnungssystem gab, fürs Durchspielen der der Missionen, sei es ein kostenloser DLC oder irgend nen Rank/ Equipment! Das finde ich lobenswert!
Zu den Schutzgeistern möchte ich noch sagen, das jeder Geist irgend einen besonderen Bonus mit sich bringt, sei es mehr Angriffskraft während dem Special oder größerer Lebensbalken, erhöhte Amrita (zum Level up) usw.
Zum Kampfsystem möchte ich noch erwähnen, das es 3 Haltungen (Hohe /Mittlere/Tiefe) gibt, die unterschiedliche Kombos und Kampfstile ermöglichen, die man auch Aufleveln weiterentwickeln kann!
An den Gebetsschreinen kann man einen Mitspieler beschwören, der sich einem im Kampf anschließen tut!
Die Waffen kann man mit Vertrautheit Steigern!
So, soviel zu Nioh, ich freu mich riesig auf das Game, da ich die Herausforderung und das Setting einfach Liebe!
Macht weiter so, ich lobe euren Einsatz und schön das es euch gibt, ich bleibe euch immer Treu! :)
LG und auf weitere tolle Games

s4scha

Casual Gamer

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 9. Februar 2013

Danksagungen: 245

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 6. Februar 2017, 22:03

Hat keiner den Podcast zu Ende gehört oder sind alle so sprachlos wie ich? :wacko:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Martin Lehnert (07.02.2017)

Jan Munzer

Mr. Podcast

  • »Jan Munzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 757

Registrierungsdatum: 3. Januar 2013

Wohnort: in Hesse

Danksagungen: 1484

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 6. Februar 2017, 22:25

Hat keiner den Podcast zu Ende gehört oder sind alle so sprachlos wie ich?


Das habe ich mich auch schon gefragt...

swarley

Insert Coin...

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 25. Januar 2017

Danksagungen: 47

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 7. Februar 2017, 08:37

Der Abstand zwischen diesen langen Podcasts ist zu gering, ich bin nicht einmal mit dem letzten Podcast fertig.

Hab wegen @s4scha: `s post mit dem Ende des Podcasts nur das Ende dieses Podcasts gehört bisher.... @Martin Lehnert: Machs gut und viel Erfolg mit dem neuen Podcast, werde da sicherlich mal reinhören.

Andy (Raptor__MUC)

PS4M Eigentum

Beiträge: 7 292

Registrierungsdatum: 7. September 2013

Wohnort: München

Danksagungen: 4299

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 7. Februar 2017, 08:55

Der Abstand zwischen diesen langen Podcasts ist zu gering, ich bin nicht einmal mit dem letzten Podcast fertig.

Hab wegen @s4scha: `s post mit dem Ende des Podcasts nur das Ende dieses Podcasts gehört bisher.... @Martin Lehnert: Machs gut und viel Erfolg mit dem neuen Podcast, werde da sicherlich mal reinhören.


Whaaaat 8| ;(

Jetzt will ich gar nicht mehr zu Ende hören :S
Es wird immer nur zwei Zeitrechnungen geben:
die vor dem Release, und die danach.



monthy19

Insert Coin...

Beiträge: 246

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2016

Wohnort: Hamm NRW

Danksagungen: 67

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 8. Februar 2017, 08:22

So bin jetzt auch durch.
War wieder ein toller Podcast.
Auch wenn @Martin Lehnert: sich jetzt anderweitig orientiert, bin ich dennoch sicher, dass der Podcast genau so gut und kompetent fortgeführt wird wie bisher.
Allerdings waren Jan und Martin aus meiner Sicht dann doch die beste Kombo.


Den neuen Podcast von Martin werde ich mir auf jeden Fall auch geben und bin auf das Konzept gespannt. Scheinbar wird es ja ein Multi- Plattform Format.

Mario Run ist für mich absolut kein Spiel das 10,00€ wert ist. Ich finde dieser Art von Spiel absolut unspielenswert. Klar sind manche Passagen herausfordern, aber eine wirkliche Langzeitmotivation gibt es da aus meiner Sicht nicht.


Zum Schnittblumenmarkt: dieser ist ja völlig im Ar.... Die Preise schwanken zwischen 0,50 € für eine Rose und gehen bis teilweise 3,00 - 4,00 € das Stück. Wer denkt sich so etwas aus?
Ich habe bis heute auch nicht herausfinden können, was Premium- Blumen sind.
Wirklich länger halten die auch nicht und viel besser aussehen als die von Aldi tun die auch nicht. :D :D :D

Zur Preispolitik der Publisher: Die Preise für Spiele sind doch nach Release der neuen Konsolen sehr schnell gefallen.
Ich habe bis heute keine einziges Spiel für 69,99 € gekauft.
Würde ich im Leben auch nicht machen. Wenn man das Internet nur ansatzweise nutzt, findet man immer günstigere Preise.
Demos haben mich bis heute nicht einmal zu einem Kauf gebracht.
Oft sogar eher davon abgehalten.
Kundenfreundlich finde ich diese auf jeden Fall.


Werbung hat mich auch noch nie dazu bewogen ein Spiel zu kaufen. Im Internet achte ich nicht drauf, im TV schaue ich keine Werbung und Zeitschriften lese ich nicht mehr.


Die aktuelle Phase ist allerdings aber die play first community. Da geht es eigentlich nur darum, dass Spiel möglichst früh vor Release zu spielen.
Dafür werden teilweise Preise gezahlt, die fern von gut und böse sind.


Wie auch immer. Ich freue mich auf PC 158.






swarley

Insert Coin...

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 25. Januar 2017

Danksagungen: 47

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 8. Februar 2017, 08:56

Die Preise schwanken zwischen 0,50 € für eine Rose und gehen bis teilweise 3,00 - 4,00 € das Stück. Wer denkt sich so etwas aus?


Jahrestag mit meiner Freundin ist immer kurz vorm Valentinstag, sie bekommt IMMER einen Blumenstrauß inkl. einer Rose pro Jahr. Und vorm Valentinstag wäre man mit 3€-4€ pro stück noch gut dabei :jaw: :rauf:

Bald muss ich das mal ändern auf "alle 5 Jahre eine Rose", sonst kann ich mir für den Rest des Monats nichts mehr leisten :ranger: :lol:

thebourbonkid88

PS4M Spambot

Beiträge: 2 728

Registrierungsdatum: 20. August 2014

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2349

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 8. Februar 2017, 09:51

So habs jetzt auch geschafft. Wahrscheinlich kommt heute oder morgen schon der Nächste ^^


Schnittblumen:
Jahrestag mit meiner Freundin ist immer kurz vorm Valentinstag,
Dito. Hatte jetzt am Wochenende 10 Jähriges mit meiner Freundin. Was der Blumenstrauß Rosen gekostet hat, darf man keinen verraten :frusty: , aber was macht man nicht alles für die Holde. :D


Mario Run:

Ich spiele es eigentlich auch nur auf dem Klo und da reichen mir die 4 Demo Lvl. vollkommen aus. Für 10 € ist mir das dann doch etwas zu happig.


Zum Thema Demos, PR usw. wurde in den letzten beiden Podcasts denke ich alles gesagt soweit.


Wild:

Ich weiß noch, dass ich da 2015 irgendein Trailer gesehen habe und auch recht angetan war. Allerdings ist das bei mir irgendwie komplett in Vergessenheit geraten. Als ich die Timelinebeschreibung durchgegangen bin, hab ich schon die ganze Zeit gegrübelt...
Irgendwie kommt dir der Titel bekannt vor. Musste dann tatsächlich erstmal googlen. War irgendwie komplett raus aus meinem Kopf das Game. Ich hoffe, dass sie sich mit dem Spiel nicht übernommen haben und das es nicht zu einem ähnlichen running gag wird wie The Last Guardian. Reinen von der Entwicklungszeit. Das Spiel ist tatsächlich große Klasse. Mal schauen, ich bin gespannt.


Nioh:

Auch wenn ihr meist Spoilerfrei über die Spiele redet, musste ich leider etwas skippen, da ich bei Souls-ähnlichen Spielen
ähnlich empfindlich bin wie Martin bei Horrorspielen samt RE7 ^^ Da ich mir Nioh wohl für das Sommerloch aufheben werde, muss ich bis dahin sämtliche Bossvideos und sonstige Infos meiden ^^


For Honor:

Da bin ich tatsächlich bei euch beiden. Einerseits spricht mich das Setting echt sehr an. Ritter, Mittelalter, große Schlachtfelder. Das fetzt schon. Auch das doch komplexere Kampfsystem gefällt mir sehr gut. Zur Optik muss man nicht viel sagen. Das sieht schon richtig böse gut aus.
Allerdings bin ich jetzt auch nicht der große PvP Player. Daher liegt mein Hauptaugenmerk auch mehr auf der Kampagne
und da bin ich auch noch eher skeptisch, so wie Martin. Soweit ich weiß, kann man die wohl Koop spielen, was schon mal sehr positiv ist. Was den Umfang und die Abwechslung angeht, bin ich mir aber echt noch nicht sicher, ob mir das ausreicht. Denn der Online Modus interessiert mich so gar nicht und würde von mir völlig unangetastet bleiben. Bin da echt noch hin- und hergerissen.




RE7 Nachschlag:

Ich denke auch hier wurde in den letzten beiden Podcasts alles zu gesagt. Martin hat sich ja nochmal den eine Satz zwecks intensivste und immersivste Erfahrung von mir rausgepickt. Ich denke alle die das in VR gezockt haben sind sich da einig.
Capcom hat es trotz radikalem Umbruch endlich geschafft, dass RE wieder richtig gruselig und schaurig ist. Well done.


Feedback:

Update: Bin mit den Tarantino-filmen durch :thumbsup: Was Death Proof angeht, kann ich Martin nur Recht geben, der zieht sich tatsächlich ordentlich. Trotzdem ein recht guter Film, aber wohl der schwächste von Tarantino würd ich sagen.


Der letzte Satz von mir war gar nicht so gemeint, dass ich jetzt irgendwie unbedingt im Podcast sein will, sondern vielmehr die Abwechslung und das man auch mal verschiedene Persönlichkeiten und deren Ansichten zu bestimmten Themen erfährt. Sei es Mod, Redakteur oder auch User. Dennoch werd ich evtl. mal drauf zurückkommen wenn es passt und sich anbietet :thumbup:


Zuletzt gespielt:


RE7 beendet.
Ghost Recon Beta
Madden NFL 17
Little Big Planet 3




Zuletzt gesehen:


Super Bowl
GoT endlich mal Staffel 6 zu Ende geschafft :whistling:




Das Ende ist in der Tat etwas traurig. Ich wünsche @Martin Lehnert: alles Gute und viel Erfolg mit seinem neuen Projekt bzw. zukünftigen Projekten. Ich hoffe es klappt alles so wie er sich es vorstellt. Ich werde auf jeden Fall bei Spielzeit vorbeigucken und mir anhören was er da so fabriziert ;) Ganz geht er uns also nicht verloren. Dennoch sehr schade, dass er nicht mehr in der Regelmäßigkeit hier im Podcast vertreten sein wird. Ich hoffe daher auch viele Gastauftritte :)

s4scha

Casual Gamer

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 9. Februar 2013

Danksagungen: 245

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 9. Februar 2017, 08:38

Finde nur ich das so merkwürdig? Vielleicht mag @Martin Lehnert: ja noch 1-2 Sätze dazu schreiben? Keine Zeit, Familie, Arbeit, dies und das sind ja alles rationale Gründe, aber ein anderer Podcast? ?( Was fehlt euch unter Jan? Oder warum nehmt ihr ihn nicht einfach mit? :rolleyes:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

swarley (09.02.2017)

Beiträge: 722

Registrierungsdatum: 7. August 2013

Wohnort: Würzburg

Danksagungen: 1026

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 9. Februar 2017, 20:12

Finde nur ich das so merkwürdig? Vielleicht mag @Martin Lehnert: ja noch 1-2 Sätze dazu schreiben? Keine Zeit, Familie, Arbeit, dies und das sind ja alles rationale Gründe, aber ein anderer Podcast? ?( Was fehlt euch unter Jan? Oder warum nehmt ihr ihn nicht einfach mit? :rolleyes:

Hey @s4scha: als einer der treuesten Hörer und regelmäßigsten Feedbacker hast Du es absolut verdient, von mir ein offen und ehrliches Statement zu bekommen, und bei der Gelegenheit bekommt es auch jeder andere, der sich die Muße gibt, das hier durchzulesen.

Ich danke Dir zunächst für Deine direkte Nachfrage, da mir erst dadurch bewusst wurde, dass hier vielleicht der eine oder andere Hintergedanke über die Abläufe entstehen könnten, die zu meinem Weggang geführt haben. Und mir ist es absolut wichtig, dass darüber keine Gerüchte im Umlauf sind.

Alles, was ich über die Jahre hinweg hier erleben durfte - die unfassbar spannenden und unvergesslichen Messebesuche, das Zielpublikum, das mein Geschreibsel gelesen und mein Geschwafel gehört hat, all das verdanke ich dem PS4-Magazin und den Mitarbeitern und Kollegen, die ich über die letzten paar Jahre zusammenarbeiten durfte. Ja, klar hat es hier und da auch mal gekracht, aber aus meiner Sicht ist es das wichtigste, dass ich genau jetzt, wo ich gehe, niemandem gegenüber auch nur einen Funken Groll hege, ganz im Gegenteil. An dieser Stelle herzlichen Dank an alle, an die heutigen Mods, die ihre Arbeit in einer schwierigen Zeit aufgenommen haben, an @Mario Bartlewski:, @Erkan Çakır:, @Christopher Grünewald:, @GiZam: (die ich nur deshalb nenne, weil ich mit ihnen am meisten zu tun hatte und/oder sie auch persönlich treffen durfte) und natürlich all die anderen. Ganz besonderen Dank an @Norman Gerlach:, der mir sehr schnell einen riesigen Berg Vertrauen entgegengebracht hat.

Und damit kommen wir zu @Jan Munzer: mit dem ich nicht nur viele lustige, unterhaltsame, spannende und auch für mich sehr interessante Podcast-Folgen aufnehmen durfte, sondern mit dem ich auch einen der geilsten Urlaube erlebt habe, als wir im Auto duch den Westen der USA getourt sind und uns als krönenden Abschluss die E3 2015 gegeben haben. Wegen ihm fiel mir meine Entscheidung, eigene Wege zu gehen am schwersten und tut es heute noch, denn an dem außerdordentlich guten Band, das uns durch all die gemeinsamen Erfahrungen verbindet, hat sich bis heute nichts geändert.

Warum also gehe ich dann überhaupt? Ich kenne es aus zahlreichen Facetten meines Lebens - privat und beruflich - dass Änderungen behutsam eingeführt werden müssen, wenn man das bestehende nicht verlieren will. Man kann die Dinge nicht über das Knie brechen, man muss Kompromisse eingehen. Das trifft auch auf den PS4-Magazin Podcast zu. Jan hat mich immer ermutigt, Vorschläge für Änderungen und eigene Ideen einzubringen, doch an einem bestimmten Punkt habe ich einerseits das Gefühl, dass zu viel Änderungen in Ton, Inhalt und Ablauf die bestehenden Fans vor den Kopf stoßen können und zwangsläufig auch würden - und andererseits gebe ich ganz egoistisch zu, dass die Verlockung der seltenen Chance, einfach einmal reinen Tisch zu machen und auf einer grünen Wiese neu beginnen zu können, schlichtweg zu groß war. Vieles im Leben ist zu starr, um verändert zu werden, oder zu wichtig, um es in blindem Aktionismus zu riskieren. Diese eine Sache jedoch, einen eigenen Podcast komplett frei nach den eigenen Vorstellungen zu konzipieren, ist einfach möglich, und darum wollte ich es.

Der Schritt fällt mir dennoch nicht leicht - und Jan hat mir jeden Grund zu geben, um zu bleiben und hier weiterzumachen. Ich möchte nicht für alle anderen sprechen, doch mein Eindruck ist, dass ich mit meiner Entscheidungen niemanden so vor den Kopf gestoßen habe, dass er mir meine Pläne übel nimmt. Und ganz eindeutig haben @Peter Schneidermann: und ich vor, eine enge Kooperation mit Jan aufrecht zu halten, und wir hoffen, ihn so häufig wie möglich bei Spielzeit als Gaststar haben zu dürfen, und solange es die Zeit erlaubt, werde ich es mir nicht nehmen lassen, auch in dem Podcast hier vorbeizuschauen. Die Einladung dafür habe ich von Jan bekommen und nehme sie sehr gern und dankend an. Dass wir privat weiter verbunden bleiben, versteht sich von selbst, darauf haben die Eriegnisse hier keinerlei Einfluss.

Ich hoffe, dass ich Befürchtungen und Sorgen über die Situation aus dem Weg räumen konnte - und freue mich darauf, viele der Stammhörer des PS4-Magazins zukünftig hier weiter zu lesen. Dem Podcast und der gesamten Seite wünsche ich in jedem Fall alles erdenklich Gute und eine außerdordentlich erfolgreiche - und für Euch Hörer sehr abwechslungsreiche und unterhaltsame - Zukunft.

Bis bald,
Euer Martin Alt.

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thebourbonkid88 (09.02.2017), Andy (Raptor__MUC) (09.02.2017), Lixmo (09.02.2017), s4scha (09.02.2017), swarley (09.02.2017), Jan Munzer (10.02.2017), Vondergraaf (10.02.2017), Christopher Grünewald (10.02.2017), Peter Schneidermann (16.02.2017)

Jan Munzer

Mr. Podcast

  • »Jan Munzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 757

Registrierungsdatum: 3. Januar 2013

Wohnort: in Hesse

Danksagungen: 1484

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 9. Februar 2017, 20:46

Und damit kommen wir zu @Jan Munzer: mit dem ich nicht nur viele lustige, unterhaltsame, spannende und auch für mich sehr interessante Podcast-Folgen aufnehmen durfte, sondern mit dem ich auch einen der geilsten Urlaube erlebt habe, als wir im Auto duch den Westen der USA getourt sind und uns als krönenden Abschluss die E3 2015 gegeben haben. Wegen ihm fiel mir meine Entscheidung, eigene Wege zu gehen am schwersten und tut es heute noch, denn an dem außerdordentlich guten Band, das uns durch all die gemeinsamen Erfahrungen verbindet, hat sich bis heute nichts geändert.


Ich mache es kurz, weil genug privat und am Ende der Folge gesprochen wurde und es zukünftig weitere Gespräche geben wird: Danke!

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lixmo (09.02.2017), Andy (Raptor__MUC) (09.02.2017), s4scha (09.02.2017), swarley (09.02.2017), Vondergraaf (10.02.2017), Peter Schneidermann (16.02.2017)

s4scha

Casual Gamer

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 9. Februar 2013

Danksagungen: 245

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 10. Februar 2017, 07:57

Damit kann und muss man doch leben.

Also stimmen wir noch einmal den großen ABBA-Hit "Thank you for the podcasts" an, lassen Konfetti regnen und gehen zurück zur Normalität.

Butter bei die Fische: Jan? Wann kommt der nächste Podcast? Martin? Wann kommt der erste Podcast? :hilde:

:love:

monthy19

Insert Coin...

Beiträge: 246

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2016

Wohnort: Hamm NRW

Danksagungen: 67

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 10. Februar 2017, 08:04

Damit kann und muss man doch leben.

Also stimmen wir noch einmal den großen ABBA-Hit "Thank you for the podcasts" an, lassen Konfetti regnen und gehen zurück zur Normalität.

Butter bei die Fische: Jan? Wann kommt der nächste Podcast? Martin? Wann kommt der erste Podcast? :hilde:

:love:
Ich meine das Martin im PC gesagt hat, dass er auf März hofft.
Bin da aber nicht sicher.

Und @Jan Munzer: gib Gas, meine Playlist ist fast leer :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Martin Lehnert (10.02.2017)

Jan Munzer

Mr. Podcast

  • »Jan Munzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 757

Registrierungsdatum: 3. Januar 2013

Wohnort: in Hesse

Danksagungen: 1484

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 10. Februar 2017, 10:15

Wie ihr auf Twitter lesen konntet bin ich total erkältet. Wir haben bereits einen Termin am Tag der Liebe mit einer ordentlichen Anzahl von Teilnehmern und Namen geplant. Seid gespannt.
Ansonsten kann ich euch echt noch mal die E3 Folgen (#57-62) von Martin und mir in LA empfehlen. Habe es vor ein paar Tagen gemacht und mein Gott sind das Erinnerungen gewesen. Was mir aber total negativ auffiel: ich bin dem armen @Martin Lehnert: so oft ins Wort gefallen. Das habe ich mir doch offensichtlich in den kommenden Folgen abgewöhnt und mache es nur noch selten. Das war mir echt unangenehm zu hören, aber vielleicht war auch die Aufregung vor Ort auf der E3 zu sein, ein bisschen daran schuld. :P

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Martin Lehnert (10.02.2017)

Beiträge: 722

Registrierungsdatum: 7. August 2013

Wohnort: Würzburg

Danksagungen: 1026

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 10. Februar 2017, 10:57

Butter bei die Fische: Jan? Wann kommt der nächste Podcast? Martin? Wann kommt der erste Podcast?

In einem März. Welcher März gemeint ist, das wird noch nicht verraten.