Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: PS4-Magazin.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Wolfbyte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 510

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2012

Danksagungen: 1153

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 10. Januar 2017, 12:00

[Test] - We Sing
Mit Gesangs-Spielen konnte man sich auf der PS2 noch zudecken. Singstar bewegte eine ganze Generation von Zockern und Angehörigen dazu, sich mit dem Medium auseinanderzusetzen und plötzlich hatten viele eine "Playsi". Aber nur wegen Singstar, versteht sich. Um gerade diese so erfolgreiche Reihe ist es auf PS3 und PS4 jedoch ruhiger geworden. Es gab insgesamt weniger Titel und -zumindest auf PS4- -"qualitativ auf so niedrigem Niveau, dass man seine hart verdienten Euro gerne besser investieren sollte. Dem versucht Nordic Games nun mit "We Sing" entgegen zu wirken.

Schnell fällt jedoch auf, dass das nicht so recht gelingen möchte. Die Menüführung ist nicht nur unintuitiv aufgebaut - so gibt es drei Modi, die jedoch ohne jegliche Erklärung untereinander aufgereiht sind - sondern stört auch durch eine verzögerte Eingabe-Kontrolle. So kann man nicht zügig durch die angebotenen Titel schalten, um sich einen überblick zu verschaffen, da eine einmalige Eingabe nichts in Bewegung setzt. Stattdessen muss man gedrückt halten, um das träge Menü zu bewegen, was dazu führt, dass man nicht selten am gewünschten Titel vorbeirutscht oder eben für einen Schritt 1-2 Sekunden halten muss. Nicht sehr komfortabel.


Das Menü ist zwar unübersichtlich gestaltet, sieht dafür aber frisch und modern aus.


Wie gesagt fehlt im Hauptmenü jegliche Erklärung, wodurch man sich zunächst erstmal wundert, warum man keinen Liedtext und Punkte angezeigt bekommt, bis man realisiert, dass der Jukebox-Mode sich durch das Wegbleiben von eben solchen auszeichnet.

Hat man den richtigen Modus gefunden, müssen zunächst noch diverse Parameter ausgewählt werden, die die Art und Weise des nächsten Karaoke-Auftritts bestimmen. So unterscheidet man zwischen mit- oder gegeneinander, ob der höchste Score oder ein definierter Punktestand gewinnt, oder ob man gleichzeitig oder reihum singen muss. Wahlweise kann man den Titel aber auch alleine im sogenannten "Sing-Off"-Modus spielen. Hierbei zählt der beste Score, um sich an die Spitze zu begeben.

Mit insgesamt 30 Titeln ist die Auswahl zwar ähnlich groß wie bei anderen Karaoke-Spielen, eine Anbindung an einen Store fehlt jedoch und macht die Auswahl gefühlt dadurch kleiner. Songs wie "Let it go" von Demi Lovato oder "Happy" von Pharrell Williams sind mit dabei, jedoch sollte sich jeder selbst eine Meinung über die gesamte Tracklist machen, daher:

1 - Britney Spears - ...Baby One More Time
2 - Sia - Chandelier
3 - Wiz Khalifa ft. Charlie Puth - See You Again
4 - Avicii - Wake Me Up
5 - Fifth Harmony ft. Kid Ink - Worth It
6 - John Newman - Love Me Again
7 - David Bowie - Let's Dance
8 - Queen - Another One Bites the Dust
9 - Coldplay - Viva La Vida
10 - a-ha - Take On Me
11 - ABBA - Dancing Queen
12 - Shawn Mendes - Stitches
13 - Elton John & Kiki Dee - Don't Go Breaking My Heart
14 - Cyndi Lauper - Girls Just Wanna Have Fun
15 - The Bangles - Eternal Flame
16 - Avril Lavigne - Complicated
17 - Lukas Graham - 7 Years
18 - DNCE - Cake by the Ocean
19 - Usher ft. Lil Jon & Ludacris - Yeah!
20 - Maroon 5 - She Will Be Loved
21 - Bruno Mars - Locked Out of Heaven
22 - Major Lazer & DJ Snake ft. MØ - Lean On
23 - Charlie Puth ft. Megan Trainor - Marvin Gaye
24 - Macklemore & Ryan Lewis ft. Wanz - Thrift Shop
25 - OneRepublic- Counting Stars
26 - Lady Gaga - Bad Romance
27 - Pharrell Williams- Happy
28 - Fall Out Boy - This Ain't A Scene, It's An Arms Race
29 - Rita Ora - Poi
30 - Demi Lovato - Let It Go

Jagt man nun den Punkten hinterher, so werden - wie auch bei Singstar - Balken mit unterschiedlichen Tonhöhen auf dem Bildschirm angezeigt, die es mit dem eigenen Gesang zu füllen gilt. Ist man nah dran oder auf dem Balken, erhält man Punkte. Ist man weit weg oder still, bewegt sich der Scorecount nirgendwo hin.

Gefühlt war der Balken jedoch oft einen Tick zu früh dran und wollte partout nicht auf den gespielten Song passen. Dies führte -vor allem in größeren Gruppen - zu Konfusion oder genervten Blicken. Immerhin können bis zu acht Spieler gleichzeitig mitwirken Vier davon mit Mikrofonen, von denen zwei beiliegen, und vier via App, die für iOS und Android erhältlich ist.


Einige Tracks laufen etwas versetzt zu den Balken ab, was schon nerven kann.


Die Mikrofone reagieren jedoch nur sehr träge und manchmal auch überhaupt nicht auf den Gesang, sodass man regelrecht in das Mikro schreien muss, während man es bereits heruntergeschluckt hat, damit einigermaßen erkannt wird, dass man sich musikalisch verausgabt. Bei der App hängt es stark vom genutzten Smartphone ab. Bei einem iPhone 6S könnten wir keine Probleme feststellen, bei einem Huawei-Tablet ging so gut wie gar nichts, obwohl dieses Gerät bei vergleichbarer Verwendung mit beispielsweise Voice-Chat-Programmen, wie Skype, keinerlei Ärger macht.

Noch viel ärgerlicher ist jedoch die technische Instabilität des Titels, die nicht selten zu Abstürzen bei der Punkteauswertung führt. Für Highscore-Jäger und Partys also gleichermaßen ungeeignet, da das erneute aufsetzen und verbinden der Apps Zeit in Anspruch nimmt und den Spielspaß nicht nur ausbremst, sondern terminiert.

Und so schließt dieser Test durchweg negativ ab, jedoch durchaus gerechtfertigt. Wir haben mehrere Anläufe unternommen und dem Spiel mehrere Chancen eingeräumt. Nicht verbundene Smartphones, Abstürze und asynchrone Karaoke-Vorgaben waren der Dank. We Sing für die PS4 kann ich daher absolut niemandem empfehlen. Allein für die optische frische und durchaus passende Visualisierung des Ganzen gibt's ein paar Punkte.


Wertung: 3/10
(Der Testkasten wird nachgereicht)
 

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Prodigy (10.01.2017)

cosmicicecream

Casual Gamer

Beiträge: 479

Registrierungsdatum: 27. Juni 2013

Wohnort: Leipzig

Danksagungen: 135

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 10. Januar 2017, 12:21

Ich weiß schon, warum ich bei Karaoke so auf mein Singstar schwöre. Da läuft wenigstens alles so, wie man es von einem Karaoke-Spiel erwartet.
Nichtsdestotrotz werde ich mir We Sing irgendwann holen. Wenigstens weiß ich jetzt, was mich in etwa erwartet.

@Wolfbyte Hast du mal Just Sing ausprobiert? Das ist meiner Meinung nach aus verschiedenen Gründen noch ne Schippe schlechter. :pinch:


Wotanica666

Casual Gamer

Beiträge: 261

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2015

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 10. Januar 2017, 12:54

mit sowas konnte ich nie was anfangen. Wenn sing Star ausgepackt wurde bin ich in die Küche. da traf man dann mehrere Leute auf parties :)

für ein neues umfangreiches buzz wäre ich. das hat viel Spaß gemacht... was könnte man da dlcs raus bringen.....

AlphaNy4

Core-Gamer

Beiträge: 605

Registrierungsdatum: 29. November 2013

Wohnort: Trier

Danksagungen: 184

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 10. Januar 2017, 15:55

Habe SingStar vor einigen Jahren mal mit Freunden gespielt, die totaler Fan davon sind. Beim ersten Mal war es noch ganz cool, aber auch einfach nur, weil es eine Gruppe zusammengebracht hat, die sich sonst so vielleicht nie gefunden hätte.

Jetzt ist es so, dass es von Mal zu Mal anstrengender ist, mit diesem Spiel konfrontiert zu werden - ich hätte nie gedacht, dass es Leute gibt, die aus so einem Spiel so viel Konfliktpotential herausholen können. Das würde bei We Sing nicht anders sein.

Ich mag das SingStar darum überhaupt nicht mehr. Zwar stehen noch einige Disks hier, aber angerührt habe ich die schon lange nicht mehr. Ich spiele lieber "richtige" Spiele mit einer ordentlichen Story.
The best place to play: Playstation! :)

Beiträge: 3 755

Registrierungsdatum: 3. November 2012

Wohnort: Murchin (Ostvorpommern)

Danksagungen: 2451

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 10. Januar 2017, 20:12

Mein Fall sind solche Karaoke-Spiele auch nicht. Eher würde ich davor weglaufen :D
aber...

für ein neues umfangreiches buzz wäre ich. das hat viel Spaß gemacht... was könnte man da dlcs raus bringen.....



... Buzz wäre mal so richtig geil. Das hat mit einer Gruppe immer sehr viel Spaß gemacht. Ist mir auch schleierhaft, warum es da keinen neuen Teil für die PlayStation 4 gibt. Aber da schweif ich zu weit ab. :lalala:
S C H U E L I

Hier findet ihr mich:
PSN | Moviepilot | Snapchat "Schueli88" | Instagram "schueliii"

Schueli Music:
@hearthis.at | @Facebook

Foren-Regeln:
Bitte hier lesen



Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher