Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: PS4-Magazin.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Wolfbyte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 515

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2012

Danksagungen: 1166

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 30. März 2017, 12:45

[Test] - Lego Worlds
Lego. Die Bauklötze des dänischen Unternehmens hat wohl jeder schon mal in Händen gehalten. Mit nur wenigen Steinen kann ein kreativer Geist Tiere, Fahrzeuge oder andere, kleine Kunstwerke erschaffen. Längst sind die lustigen Figuren und ihre Welten auch nicht mehr von PlayStation und Co. wegzudenken. Doch fehlt ein primärer Reiz der physischen Steinchen in jedem dieser Titel, auch wenn beispielsweise Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht mit unterschiedlichen Optionen nah dran war: die Freiheit, zu bauen, was man möchte. Diesen Umstand soll Lego Worlds nun beheben. Der Titel kommt mit keiner nennenswerten Story daher, aber dafür mit einer offenen Sandbox, die kaum Grenzen kennt.

Ziel des Spiels ist es, ganze einhundert goldene Steine zu sammeln, die in der prozentual generierten Welt versteckt liegen. Wo und wie, das kann ganz unterschiedlich sein. Mal muss man sich etwas bauen, um an einen höhergelegenen Ort zu kommen, mal muss man sich einen Tunnel graben, um an das begehrte Gold zu kommen.


Die nützlichen Werkzeuge helfen einem dabei, schneller voranzuschreiten.


Die sich wiederholenden Aufgaben, die zufällig platzierte Figuren in der Welt für den Spieler bereithalten, sind dabei nicht selten zu generisch und simpel, um wirklich das Gefühl von einem roten Faden aufkommen zu lassen. Nicht selten ist die Kommunikation mit dem Spieler durcheinander und hilft nicht wirklich weiter.

Das ist aber gar nicht weiter wild, da es primär darum geht, sich möglichst viele Mittel und Materialien zusammenzusammeln, um seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. So kann man ganze Städte, Dschungel, Höhlenschächte und weiteres bauen, die zuvor vielleicht keiner gebaut hat. Sämtliche Klassik-Steine sind verfügbar, auch wenn nicht sofort alles benutzt werden kann, wie es in der frühen PC-Fassung noch der Fall war. Nach und nach freispielen heißt die Devise, auch wenn das etwas zu lange dauert und so schnell zu einem eher trockenen, unspektakulärem Gesuche und abgearbeite ausartet.


Was man mit den Lego-Steinen nicht bauen kann ... eigentlich nichts.


Hat man dann jedoch die freie Auswahl, kann man Dank der verfügbaren Werkzeuge so ziemlich alles umbauen, neu hochzimmern oder abreißen. Hier kommt der Lego-Gedanke voll und ganz zum tragen. Wahlweise kann man sich diesen Spaß auch mit einem zweiten Spieler im lokalen Koop geben oder auch online ein Spiel hosten oder beitreten. Hosten ist dabei aber die bessere Wahl, da nur der Host erspielte Fortschritte erhält. Klingt ärgerlich, ist es auch.

Technisch reiht sich der Titel über dem Durchschnitt der Lego-Spiele ein, wobei aufgrund der wesentlichen größeren Spielwelt und dem vielen zwischengelade Ruckler und aufploppende Objekte nicht wirklich selten sind. Die einzelnen Bausteine sind in unfassbaren Mengen gleichzeitig zu sehen und sehen teilweise sogar aus, wie direkt fotografiert. Des Weiteren ist die Steuerung arg überfrachtet und ist definitiv nichts für Einsteiger oder gar - obwohl der Stil es hergibt - Kinder.

Bis auf die technischen Problemchen und die etwas zähe Progression bei gleichbleibendem Quest-Niveau, ist Lego Worlds eine grandiose Alternative für Minecraft, die den Grundgedanken der dänischen Bausteine perfekt einfängt. Mir macht der Titel jede Menge Spaß und gerade zu zweit, wenn man verrückte Konstruktionen ausprobiert, fühlt man sich irgendwie wie in einer Zeitmaschine.

LEGO Worlds

Action,Adventure
Gameplay
+
Offene, manipulierbare Welt
-
Quests dröge und repetitiv
Präsentation
+
Typischer Lego-Charme
-
Ruckler & Popups
Entwickler:
TT Games
Publisher:
Warner Bros. Interactive Entertainment
Multiplayer:
Online & Lokaler Multiplayer
1 Spieler
Altersfreigabe:
6
Kurz gesagt:
Lego Worlds ist sicherlich keine spielerische Offenbarung, gibt einem aber so viele Werkzeuge an die Hand, mit denen man seiner Kreativität freien Lauf lassen kann.
30. März 2017 | Bewertung:
7.0
 
 
Artikel zum Spiel
Könnte dich auch interessieren...

LEGO Worlds

Publisher: Warner Bros. Interactive Entertainment
Entwickler: TT Games
Releasedatum: 2017-03-09

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thebourbonkid88 (30.03.2017), Prodigy (30.03.2017)

Vanewod

Casual Gamer

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 20. März 2015

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 97

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. März 2017, 13:35

Mir gefällt das Spiel sehr..hat natürlich noch einige Bugs und es ist schon sehr sehr eintönig wie ich finde.
Das einzige was mich momentan sehr stört, ist das man erst mal 100 Goldene Steine haben muss damit man sich selber eine Welt basteln kann..und nun kommts..ich hab nun ein Bug..ich kann 84 Steine sammeln und ab jetzt, jeden den in finde..wird nicht mehr dazugezählt..tia.. nochmals anfangen werde ich es nicht, dafür hat es einfach zu wenig Reiz.

Leider ist der MP auch sehr unstabil..soll heissen das bei einem Coop der Partner locker aller 10 Minuten mal raus fliegt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Philipp Schürmann (30.03.2017)

izubulu

Casual Gamer

Beiträge: 269

Registrierungsdatum: 9. September 2014

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 30. März 2017, 15:01

Zitat von »Vanewod«

Mir gefällt das Spiel sehr..hat natürlich noch einige Bugs und es ist schon sehr sehr eintönig wie ich finde.
Das einzige was mich momentan sehr stört, ist das man erst mal 100 Goldene Steine haben muss damit man sich selber eine Welt basteln kann..und nun kommts..ich hab nun ein Bug..ich kann 84 Steine sammeln und ab jetzt, jeden den in finde..wird nicht mehr dazugezählt..tia.. nochmals anfangen werde ich es nicht, dafür hat es einfach zu wenig Reiz.

Leider ist der MP auch sehr unstabil..soll heissen das bei einem Coop der Partner locker aller 10 Minuten mal raus fliegt.



Das Problem mit den Steinen hatte ich auch. Habe aber trotzdem alle 100 bekommen sogar 101 lach# du musst einfach auf die nächste Welt fliegen und dort bei jeder NPC Figur die quest erfüllen. vorzugsweise bei den lila wegpunkten. Aber auch bei NPCs die einfach so irgendwas möchten kann es sein das diese dir 3 quest nacheinander geben. Erst zwei wo du nur irgendetwas bekommst und die dritte winkt dann der goldene Stein. hoffe ich konnte dir oder einem anderen mit dem selben Problem einen kleinen tip geben.

Vanewod

Casual Gamer

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 20. März 2015

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 97

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 30. März 2017, 16:25

Zitat von »Vanewod«

Mir gefällt das Spiel sehr..hat natürlich noch einige Bugs und es ist schon sehr sehr eintönig wie ich finde.
Das einzige was mich momentan sehr stört, ist das man erst mal 100 Goldene Steine haben muss damit man sich selber eine Welt basteln kann..und nun kommts..ich hab nun ein Bug..ich kann 84 Steine sammeln und ab jetzt, jeden den in finde..wird nicht mehr dazugezählt..tia.. nochmals anfangen werde ich es nicht, dafür hat es einfach zu wenig Reiz.

Leider ist der MP auch sehr unstabil..soll heissen das bei einem Coop der Partner locker aller 10 Minuten mal raus fliegt.



Das Problem mit den Steinen hatte ich auch. Habe aber trotzdem alle 100 bekommen sogar 101 lach# du musst einfach auf die nächste Welt fliegen und dort bei jeder NPC Figur die quest erfüllen. vorzugsweise bei den lila wegpunkten. Aber auch bei NPCs die einfach so irgendwas möchten kann es sein das diese dir 3 quest nacheinander geben. Erst zwei wo du nur irgendetwas bekommst und die dritte winkt dann der goldene Stein. hoffe ich konnte dir oder einem anderen mit dem selben Problem einen kleinen tip geben.



Schon mal danke für die Antwort.
Leider habe ich schon die Welt gewechselt, wobei ich sagen muss ich eher auf die Kistensuche gehe und hoffe ein Stein zu haben.
Auch hier leider wird nicht weitergezählt :/

Erazor9k

Familienmitglied

Beiträge: 2 225

Registrierungsdatum: 27. Januar 2015

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 30. März 2017, 16:36

Zitat von »Vanewod«

Schon mal danke für die Antwort.
Leider habe ich schon die Welt gewechselt, wobei ich sagen muss ich eher auf die Kistensuche gehe und hoffe ein Stein zu haben.
Auch hier leider wird nicht weitergezählt :/

so wie ich das verstanden habe ist die Anzeige egal, weil es wohl dennoch gezählt wird auch wenn das nicht angezeigt wird...
ich werde wohl wegen Bugs noch warten bis ich es Spiele. aber spielen werde ich es definitiv

Vanewod

Casual Gamer

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 20. März 2015

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 97

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 30. März 2017, 17:00

Zitat von »Vanewod«

Schon mal danke für die Antwort.
Leider habe ich schon die Welt gewechselt, wobei ich sagen muss ich eher auf die Kistensuche gehe und hoffe ein Stein zu haben.
Auch hier leider wird nicht weitergezählt :/

so wie ich das verstanden habe ist die Anzeige egal, weil es wohl dennoch gezählt wird auch wenn das nicht angezeigt wird...
ich werde wohl wegen Bugs noch warten bis ich es Spiele. aber spielen werde ich es definitiv



Alles klar, danke für deine Info.
Ja es macht echt Spass und ich denke das totali Potenzial ist dann da wenn du selbst ne Welt generieren kannst.
Nervigste ist definitiv der MP Bug wo du einfach vom Server fliegst..aber sonst klare Empfehlung! :D