Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

Mr.Ash

PlayStation VR - Probleme

Recommended Posts

Seit neustem stelle ich massive Trackingprobleme mit meinem Day-1 PSVR Headset & Kamera fest. Oftmals meldet die PS4, dass das PSVR Headset nicht erkannt wurde, bzw. sich angeblich nicht im Erfassungsbereich der Kamera befindet (was es aber definitiv tut). Wird das Headset dann irgendwann mal endlich erkannt, so verschiebt sich in vielen Spielen nach und nach meine Spielerposition. Bei Battlezone z.B. muss ich irgendwann 90° zur Kamera sitzen um im Spiel überhaupt geradeaus blicken zu können. Das drücken & halten der Options Taste nützt hierbei gar nichts, da nur das Bild zentriert, aber nicht neu zur Kamera positioniert wird. Das Ganze führt soweit, dass mir beim Spielen innert kürzester Zeit total schwindlig & schlecht wird, weil unspielbar. Auch fällt mir auf, dass sich der virtuell eingeblendete Controller ständig bewegt obwohl ich selbigen ganz still in der Hand halte. Es kommt mir vor als hätte die Kamera Probleme damit den Fokus für die Lightbar zu finden und sich der Controller darum virtuell bewegt. Das merkwürdige ist, dass ich dies am ersten Tag mit PSVR nicht hatte, bzw. mir nicht aufgefallen wäre.

 

Ich habe schon alles mögliche Probiert (Kamera korrekt ausrichten, Leuchten am Headset, Controller & Move neu kalibriert), bringt leider keine Besserung. Auch den Raum habe ich komplett abgedunkelt und alle leuchtenden oder reflektierenden Elemente im Hintergrund entfernt. Einzig wenn ich mich im stehen sehr nahe vor der Kamera positioniere (sitzt oben am TV) funktioniert es einigermassen einwandfrei, doch dann habe ich das Problem, dass mir bei Bewegungen der TV im Weg ist, sprich ebenfalls unspielbar.

 

Hat irgendwer ähnliche Erfahrungen gemacht. bzw. eine Idee woran das liegen könnte? Kann es sein, dass die alten PS Kameras nicht so gut waren und somit Probleme mit dem Tracking des Headsets haben ?( .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So etwas was du beschreibst hatte ich ganz am Anfang,konnte aber durch einen Neustart der VR Einheit behoben werden.Ich habe momentan manchmal das Problem das weder Dualshock Controller noch Move Controller auf Eingaben reagieren.2-3 mal hatte ich auch schon Freezes des Headsets.Aber liegt im Rahmen.

 

Gesendet von meinem SM-T800 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber @Mr.Ash: warum machst du denn dazu extra einen neuen Thread auf, ist dir der PlayStation VR Sammelthread nicht gut genug ;)

 

Man kann durch langes drücken der Option-Taste den Bildschirm schnell und unkompliziert zentrieren. (ich weiß, das ist natürlich nicht optimal aber zumindest der Ansatz zu einer Abhilfe)

Dieses wandern des Bildschirmes ist mir bislang noch nicht aufgefallen.

Was bei mir immer wieder auftritt ist, dass im Home-Menü der PS, ein zittern durch den Bildschirm geht. (Also im Headset)

Außerdem kommt es vor, dass wenn ich das Headset ausschalte und mir das Bild wieder auf dem TV ansehe, dort der Bildschirm kleiner dargestellt wird.

Soll heißen, ich habe das Home-Menü auf dem TV angezeigt, aber ringsrum ist ein schwarzer Rand, der normalerweise nicht da ist.

Ich hoffe das ist verständlich erklärt.

 

Habe übrigens die Probleme nicht, schalte aber z.B. den TV beim VR Zocken aus und habe nur eine gedämpfte indirekte Beleuchtung im Raum (zocke fast ausschließlich nach Sonnenuntergang).

 

 

 

PlayStation VR: Was tun gegen Drifting?

 

https://vr-spieler.de/specials/playstation-vr-was-tun-gegen-drifting-197/

 

Wie hast du denn die Lichtverhältnise? Schonmal versucht den TV beim VR Zocken auszumachen und gedimmtes indirektes Licht zu verwenden.

 

Hast du evtl. eine Couchtisch mit Galsplatte indem sich die Trackingleuchten der Cam und/oder Controller aus der Sicht der Cam spiegeln?

 

 

 

 

Edit: Hast du die Controller LED auf volle Helligkeit gestellt?

 

Zu dem Link oben: Kann mir auch nicht vorstellen, was der HardReset bringen soll, aber wenn du all die eben genannten Fehlerquellen ausgeschlossen hast, ist es evtl. ein Versuch Wert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wird doch viel über das unscharfe Bild bei der VR Brille geschrieben. Mir ist nun aufgefallen, dass zwar durch das genaue zentrieren der VR Brille ein halbwegs scharfes Bild zu bekommen ist. Allerdings beim Testen mit jeweils nur den rechten oder linken Auge ist jeweils die gegenüberliegende Seite von dem Bild immer unscharf? Somit ergeben sich bei dem rechten Auge in dem rechten Bereich ein sehr scharfes Bild und umgekehrt mit dem linken Auge im linken Bereich - am besten erkennbar bei dem virtuellen Joypad. Wird dann das gesamte Bild mit beiden Augen zusammengeführt, geht tatsächlich an der gesamten Schärfe des Bildes einiges wieder verloren. Da ich meiner Meinung nach keine Augenproblem habe, liegt dies anscheinend an der VR Brille, welche jeweils für ein Auge kein gesamtes scharfes Bild darstellen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie hast du denn die Lichtverhältnise? Schonmal versucht den TV beim VR Zocken auszumachen und gedimmtes indirektes Licht zu verwenden.
Habe ich schon in allen erdenklichen Variationen probiert. Am schlimmsten ist es wenn der Raum völlig dunkel ist, was paradox ist, weil hier die Erfassung der LED's am besten funktionieren müsste weil keine andere Lichtquelle vorhanden ist. Am besten läuft es bei indirektem Licht, aber auch da nicht wirklich zuverlässig. TV ganz auschalten muss ich mal probieren.
Edit: Hast du die Controller LED auf volle Helligkeit gestellt?
Natürlich, ist das erste was ich probiert habe ;).
Zu dem Link oben: Kann mir auch nicht vorstellen, was der HardReset bringen soll, aber wenn du all die eben genannten Fehlerquellen ausgeschlossen hast, ist es evtl. ein Versuch Wert...
Das war mir nicht bekannt, muss ich mal ausprobieren.
Lieber @Mr.Ash: warum machst du denn dazu extra einen neuen Thread auf, ist dir der PlayStation VR Sammelthread nicht gut genug ;)
Ganz einfach, weil im Sammelthread mittlerweile ein heilloses Durcheinander herrscht. Ein seperater Thread zum Diskutieren von Probleme schien mir daher sinnvoll :) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es wird doch viel über das unscharfe Bild bei der VR Brille geschrieben. Mir ist nun aufgefallen, dass zwar durch das genaue zentrieren der VR Brille ein halbwegs scharfes Bild zu bekommen ist. Allerdings beim Testen mit jeweils nur den rechten oder linken Auge ist jeweils die gegenüberliegende Seite von dem Bild immer unscharf? Somit ergeben sich bei dem rechten Auge in dem rechten Bereich ein sehr scharfes Bild und umgekehrt mit dem linken Auge im linken Bereich - am besten erkennbar bei dem virtuellen Joypad. Wird dann das gesamte Bild mit beiden Augen zusammengeführt, geht tatsächlich an der gesamten Schärfe des Bildes einiges wieder verloren. Da ich meiner Meinung nach keine Augenproblem habe, liegt dies anscheinend an der VR Brille, welche jeweils für ein Auge kein gesamtes scharfes Bild darstellen kann?

 

Nochmal, ihr müsst von dem Gedanken wegkommen, dass ein VR Bild funktioniert wie ein klassisches Display.

 

So schaut z.B. das Bild aus welches auf dem VR HS OLED abgebildet wird:

 

48020-oculus_001.png

 

Und so sieht die Linse aus die daraus wieder ein normales Bild macht, aber dabei ein Sichtfeld von 50 Grad zaubert, obwohl das Display nur wenige Zentimeter entfernt liegt:

 

img_5591.jpg

 

Dadurch ist die Bildmitte immer scharf und Richtung Bildrand wird es unschärfer.

 

So funktioniert VR nunmal.

 

 

Da aber das Auge auch nur im Sichtzentrum eine volle Sehkraft hat (hier liegen die meisten Rezeptoren auf der Netzhaut) ist das auch nicht weiter schlimm.

 

220px-Netzhautlk-polarp.jpg

 

Ihr dürft halt nur nicht den "Fehler" machen die Auge in die Richtung zu drehen (wie im RealLife) wo ihr hinschauen wollt (denn dann schaut ihr in die Ecken/Ränder des VR Bildes) sondern müsst den Kopf dahin drehen, sodass das was ihr anschauen wollt in der Bildmitte ist, wo die Darstellung am schärfsten ist.

 

 

Versucht doch mal beim Aufsetzen der VR folgendes, lass dass Display ganz weit weg geschoben und schaut durch die Linsen (am Besten auf den Homescreen der PS4 wo die Liste eurer Games angezeigt wird, das eignet sich besonders gut zum Einstellen, da hier viele kleine Details zu sehen sind) und rutscht das VR HS solange leicht hin und her bis die Bildmitte durch beide Linsen scharf ist (der Rand ist ringsrum dann verzerrt) fixiert das HS ggf. hinten mit dem Rädchen etwas, und runtscht dann das Display ganz ran, oder auf die vorletzte Stufe.

 

So habt hier garantiert schnell und unkompliziert den richtigen Sitz des VR HS bzw. die Richtige Position zu den Linsen.

 

 

So, ich poste den Text jetzt auch noch (dank Mr.Ash ;) ) in den beiden anderen Threads zum Thema, sodass ihn auch jeder sieht :whistling:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun, das wegen der Unschärfe ausserhalb des Fokuspunkt der Augen, und dass man den Kopf drehen muss ist ja völlig klar, geht ja nicht anders.

 

Mein Problem ist wirklich das oft nicht saubere Tracking und Drifting. Das einzige was bei mir hilft ist, wenn ich wirklich sehr nahe an den TV und die Kamera heranrücke. Doch selbst dann muss ich oft mit dem Kopf beim Start eines Spiels kurz noch ein stück näher dran rücken bis auf den VR Effekt umgeschaltet wird. Wir reden hier dann von nicht mal mehr 1m Abstand zur Kamera, bei wenig oder gar keinem indriektem Licht und ohne Spiegelungen. Wenn ich hinten auf meiner Ecksofa-Garnitur sitze (ca. 2,5m Luftlinie zur Kamera) funktioniert das Tracking kaum noch, und wenn doch dann mit sehr starkem Drifting. Zum Spielen bleibt mir momentan nichts anderes übrig als einen Stuhl zwischen TV/Kamera und der Ecksofa-Garnitur zu stellen, oder dazwischen stehend (mit leicht nach oben gerichteter Kamera) zu spielen. Erstere Variante finde ich nicht gerade toll :( .

 

Aber anscheinend bin ich nicht der einzige mit diesen Problemen. Bleibt zu hoffen, dass diese sich per Software (Firmware, Patches) beheben lassen und nicht auf einen Hardwarefehler zurückzuführen sind (letzeres würde mich richtig ankotzen). Ich werde das Sony mal melden müssen und schauen was die dazu meinen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ak666mod
warum machst du denn dazu extra einen neuen Thread auf

 

Versteh ich auch nicht.

 

Mit mehreren Threads ist es viel mehr Durcheinander. Der eine postet sein Problem in Thread A, der andere in B, der nächste dann in beiden... :whistling:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nun, das wegen der Unschärfe ausserhalb des Fokuspunkt der Augen, und dass man den Kopf drehen muss ist ja völlig klar, geht ja nicht anders.

 

Mein Problem ist wirklich das oft nicht saubere Tracking und Drifting. Das einzige was bei mir hilft ist, wenn ich wirklich sehr nahe an den TV und die Kamera heranrücke. Doch selbst dann muss ich oft mit dem Kopf beim Start eines Spiels kurz noch ein stück näher dran rücken bis auf den VR Effekt umgeschaltet wird. Wir reden hier dann von nicht mal mehr 1m Abstand zur Kamera, bei wenig oder gar keinem indriektem Licht und ohne Spiegelungen. Wenn ich hinten auf meiner Ecksofa-Garnitur sitze (ca. 2,5m Luftlinie zur Kamera) funktioniert das Tracking kaum noch, und wenn doch dann mit sehr starkem Drifting. Zum Spielen bleibt mir momentan nichts anderes übrig als einen Stuhl zwischen TV/Kamera und der Ecksofa-Garnitur zu stellen, oder dazwischen stehend (mit leicht nach oben gerichteter Kamera) zu spielen. Erstere Variante finde ich nicht gerade toll :( .

 

Aber anscheinend bin ich nicht der einzige mit diesen Problemen. Bleibt zu hoffen, dass diese sich per Software (Firmware, Patches) beheben lassen und nicht auf einen Hardwarefehler zurückzuführen sind (letzeres würde mich richtig ankotzen). Ich werde das Sony mal melden müssen und schauen was die dazu meinen.

 

Ich sitze 2,5 m von der Cam weg, und alles ist gut. Höhe Cam von Boden 60 cm, im Winkel einen Hauch nach oben gerichtet, sodass mein Kopf in der Bildmitte ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich sitze 2,5 m von der Cam weg, und alles ist gut. Höhe Cam von Boden 60 cm, im Winkel einen Hauch nach oben gerichtet, sodass mein Kopf in der Bildmitte ist...
Nun, genau das funktioniert bei mir nicht. Wenn ich hinten auf dem Sofa sitze (2,5m von Kamera entfernt, Gesicht mittig im Cam Bild, keine Lichtquellen oder sonstige Spiegelungen) funktioniert es so gut wie gar nicht. Ich muss die Distanz zur Kamera min. halbieren damit es anfängt zu funktionieren. Und wie gesagt, offenbar bin ich nicht alleine mit diesem Problem :(.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich sitze 2,5 m von der Cam weg, und alles ist gut. Höhe Cam von Boden 60 cm, im Winkel einen Hauch nach oben gerichtet, sodass mein Kopf in der Bildmitte ist...
Nun, genau das funktioniert bei mir nicht. Wenn ich hinten auf dem Sofa sitze (2,5m von Kamera entfernt, Gesicht mittig im Cam Bild, keine Lichtquellen oder sonstige Spiegelungen) funktioniert es so gut wie gar nicht. Ich muss die Distanz zur Kamera min. halbieren damit es anfängt zu funktionieren. Und wie gesagt, offenbar bin ich nicht alleine mit diesem Problem :(.
Hast du dir schon mal die Kameralinsen genauer angesehen, ob die verschmutzt sind?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich sitze 2,5 m von der Cam weg, und alles ist gut. Höhe Cam von Boden 60 cm, im Winkel einen Hauch nach oben gerichtet, sodass mein Kopf in der Bildmitte ist...
Nun, genau das funktioniert bei mir nicht. Wenn ich hinten auf dem Sofa sitze (2,5m von Kamera entfernt, Gesicht mittig im Cam Bild, keine Lichtquellen oder sonstige Spiegelungen) funktioniert es so gut wie gar nicht. Ich muss die Distanz zur Kamera min. halbieren damit es anfängt zu funktionieren. Und wie gesagt, offenbar bin ich nicht alleine mit diesem Problem :(.
Hast du dir schon mal die Kameralinsen genauer angesehen, ob die verschmutzt sind?

 

Kann ich auch nur nochmal empfehlen danach zu schauen. Einfach mal reinigen (mache ich mit den Tuch was bei VR dabei lag) . Grade auf den Linsen bildet sich schmutz den man nicht unbedingt sieht.

An ein Hardware Problem glaube ich eher nicht. Wobei ich mir weiterhin sorgen mache um die HDMI Schnittstelle zwischen VR Headset zum nächsten Kabel. Grade HDMI Kontakte sind so empfindlich. Beim spielen im stehen hängen die fast in der Luft. Immer schön Zug drauf. Hätte man besser Lösen müssen

@Mr.Ash

Schreib mal wie und ob du weitergekommen bist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was sollen denn verschmutzte Linsen mit dem Tracking zu tun haben? Soweit mir bekannt funktioniert dieses nur via Kamera, LED Leuchten und Gyroskop der jeweiligen Komponenten. Davon abgesehen habe ich diese selbstverständlich auch schon mehrfach gründlich gereinigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was sollen denn verschmutzte Linsen mit dem Tracking zu tun haben? Soweit mir bekannt funktioniert dieses nur via Kamera, LED Leuchten und Gyroskop der jeweiligen Komponenten. Davon abgesehen habe ich diese selbstverständlich auch schon mehrfach gründlich gereinigt.

Die Linsen von der Kamera ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Linsen von der Kamera ;)
Ah, verstehe. Ja, die habe ich natürlich auch schon gereinigt ;) .

 

Ich habe ja noch die Kamera meiner 20th PS4 welche ich noch nie benutzt habe und noch original verpackt in der Schachtel liegt. Ich werde am Wochenende mal testen ob es mit dieser besser funktioniert. Ich informiere sobal ich das ach getestet habe.

 

Ansonsten wie gesagt, die einzige Lösung welche ich bisher gefunden habe ist, dass ich sehr nah an die Kamera heranrücken muss (>1m). Dies kann aber keine daurehafte Lösung sein, zumal es bei anderen PSVR Besitzern auch bei grösseren Distanzen (z.B. Andy) offenbar ohne Probleme funktioniert. Das hat meine anfängliche Begeisterung für die PSVR mittlerweile doch recht stark gebremst :huh: .

 

EDIT:

Ich habe nun parallel dazu den Sony PlayStation Support via online Kontaktformular kontaktiert und meine Probleme geschildert. Ich hoffe auf eine baldige Antwort (hoffentlich inkl. Lösung) und werde dies hier auch mitteilen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Linsen von der Kamera ;)
Ah, verstehe. Ja, die habe ich natürlich auch schon gereinigt ;) .

 

Ich habe ja noch die Kamera meiner 20th PS4 welche ich noch nie benutzt habe und noch original verpackt in der Schachtel liegt. Ich werde am Wochenende mal testen ob es mit dieser besser funktioniert. Ich informiere sobal ich das ach getestet habe.

 

Ansonsten wie gesagt, die einzige Lösung welche ich bisher gefunden habe ist, dass ich sehr nah an die Kamera heranrücken muss (>1m). Dies kann aber keine daurehafte Lösung sein, zumal es bei anderen PSVR Besitzern auch bei grösseren Distanzen (z.B. Andy) offenbar ohne Probleme funktioniert. Das hat meine anfängliche Begeisterung für die PSVR mittlerweile doch recht stark gebremst :huh: .

 

EDIT:

Ich habe nun parallel dazu den Sony PlayStation Support via online Kontaktformular kontaktiert und meine Probleme geschildert. Ich hoffe auf eine baldige Antwort (hoffentlich inkl. Lösung) und werde dies hier auch mitteilen.

 

Würde sogar sagen, dass es unter 1m Probleme gibt, da man wenn man die nur Arme etwas ausstreckt (z.B. bei London Heist) außerhalb des Sichtbereichs ist mit den Move Controllern...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist eben genau das andere Problem weil ich eben so nah ran muss ;( .

 

Laut Anleitung liegt der Spielbereich von der Kamera aus gesehen zwischen ca. 0,6 - 3,0m, somit bin ich mit meinen 2,5m eigentlich im günen Bereich. Habe gerade wieder mal die RE7 Kitchen Demo gestartet. Sofort nach dem Start meldet die Software, dass das PSVR Headset und der Controller nicht erkannt wurden und man min. 2m von der Kamera entfernt sein sollte (was bei mir absolut der Fall ist). Wieder musste ich einen Stuhl dazwischen aufstellen damit mich die Kamera überhaupt erkennt.

 

Was ich mittlerweile auch festgestellt habe ist, dass bei einigen Spielen (z.B. Demo Disc, Battlezone) zwar das Bild erscheint, und auch meine Bewegungen erkannt werden, allerdings schwenkt das Bild mit und bietet keinen Tiefeneffekt (da wird einem dann wirklich kotzübel). Auch hier verschwindet dieser Effekt wenn ich mich wieder näher an die Kamera heransetze.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
allerdings schwenkt das Bild mit und bietet keinen Tiefeneffekt

 

Wie jetzt, das Bild schwenkt mit, und was hat der (3D?) Tiefeneffekt mit dem Abstand zut Cam zu tun?

 

 

PS: Hast du schonmal den Hard Reset ausprobiert?

 

Edit2: Und 3m sind auch bei mir zu viel, die 50 cm machen bei der Cam doch einen gewaltigen Unterschied...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kleines Update:

 

Ich habe vom Sony Support eine Antwort erhalten, aber abgesehen davon dass sie als ideale Höhe der Kamera 1,40m angeben befinden sich darin nur Standardfloskeln welche hier schon besprochen wurden bzw. auf deren Support Seite zu finden sind.

 

Ich habe nun meine zweite PS Kamera (die noch nie benutze von meiner 20th Anniversary PS4) zum Test angeschlossen und bin positiv überrascht. Zum einen hat das Kalibrieren der PSVR LED Leuchten besser geklappt (wurden spürbar besser erkannt), auch hatte ich soweit keine Probleme mit dem Tracking wenn ich auf dem Sofa sass. Allerdings muss schon vorne auf der Kante sitzen, wenn ich mich nach hinten an's Sofa anlehne wird das Headset plötzlich nicht mehr erkannt.

 

Ich werde das aber weiterhin im Auge behalten, aber so wies aussieht läuft es auf eine neue Kamera heraus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kein stabiles Bild

 

Hallo,

seit gestern habe ich das Problem das ich kein stabiles Bild mehr hin bekomme. Ein Beispiel: Bei London: The Heist in der Bar. Die ganze Bar bewegt sich langsam hin und her (Bild wackelt) obwohl ich ruhig sitze und ich mich nicht bewege. Das Problem hatte ich vorher nicht. Habe auch nix verstellt an den Einstellungen. Das Problem habe ich bei jeden anderen Spiel jetzt auch. Ich finde das sehr nervig es trübt den Spielspaß sehr. Hatte diese Probleme wie gesagt vorher nicht da war das Bild stabil auch wenn ich mich im Raum bewegt habe. Hat sonst noch jemand das Problem. Bin für jede Hilfe dankbar.

 

 

Habe den selben Beitrag im PS-Forum gepostet :#mce_temp_url#

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kein stabiles Bild

 

Hallo,

seit gestern habe ich das Problem das ich kein stabiles Bild mehr hin bekomme. Ein Beispiel: Bei London: The Heist in der Bar. Die ganze Bar bewegt sich langsam hin und her (Bild wackelt) obwohl ich ruhig sitze und ich mich nicht bewege. Das Problem hatte ich vorher nicht. Habe auch nix verstellt an den Einstellungen. Das Problem habe ich bei jeden anderen Spiel jetzt auch. Ich finde das sehr nervig es trübt den Spielspaß sehr. Hatte diese Probleme wie gesagt vorher nicht da war das Bild stabil auch wenn ich mich im Raum bewegt habe. Hat sonst noch jemand das Problem. Bin für jede Hilfe dankbar.

 

 

Habe den selben Beitrag im PS-Forum gepostet :#mce_temp_url#

 

Hast du die Trackingleuchten schonmal neu in den Einstellung kalibriert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.