Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
stiffmeister007

5.1 System Ps4 was muss beachtet werden?

Recommended Posts

Ich habe mir heute eine 5.1 Anlage erworben es ist das Ultima Surround System von Teufel geworden und dazu einen Danon 1300W als AV Receiver.

(https://www.teufel.de/heimkino/ultima-40-surround-5.1-set-p13214.html)

 

Ich denke mal das man denke ich einiges aus der Anlage herausholen könnte nun habe ich einige Fragen ich hoffe hier kann mir geholfen werden.

Nach 3 Stunden Kabel verlegen und aufbauen war es so weit Anlage an und Tv an aber irgenwie nix besonderes ... dann mal ein wenig Sport geguckt aber auch dort ist das 5.1 Feeling sehr mau und ich war enttäuscht.

Mal eben ein Bourne Film angemacht eine Aktion Szene gesucht und total überascht wurden ein Klasse Sound. Und dann die Ps4 angemacht...

 

1. Ich möchte die Ps4 gerne an den TV anschließen da ich sonst jedes mal den Spielmodus anmachen muss und ich so auch mal Musik über den AVR hören kann und dennoch Ps4 spielen kann, also Ps4 an den Tv und vom Tv ein Optical Kabel an den AVR sollte ja reicht für 5.1 Sound (kein HD Sound) aber Spiele können doch eh nur 5.1 oder? Odr geht mir irgend ein Sound durch ein Optical Kabel verloren bei einigen Spielen?

 

2. Was muss ich an der Ps4 einstellen habe halt ausgewählt Sound über HDMI da er ja am Tv so angeschlossen ist, und dann habe ich DD Sound ausgewählt. Verkehrt? oder muss ich noch wo drauf achten?

 

3. Ich spiele sehr gerne Sportspiele (Pes, NBA, NHL, Madden, etc) also mal NHL angeworfen und Madden aber irgendwie lohnt der 5.1 Sound nicht man hört halt über die hinteren Surround Boxen nur "die Fans" meisten und irgendwie klingen die richtig schlecht und nicht mal Emotional, geht da mehr ? Mach ich was falsch oder ist bei Sportspielen der 5.1 Sound nicht besser?

 

4.Ich werde morgen mal GTA5 oder Uncharted 4 ausprobieren da müsste eigentlich einiges gehen oder? Außerdem habe ich den Sub gar nicht gehört bei den Sportspielen, macht der sich nur bei Aktion / Schussszenen zu erkennen?

 

5. Der Denon 1300 W hat verschiedene Sound Modi , einer nennt sie Game Modus ich aktiviert dachte das wäre das richtige für die Ps4 aber irgendwie wird dann auf allen 5 Boxen der gleiche Ton wiedergegeben also kein 5.1 hatte irgendwie auch was aber um richtiges 5.1 zu haben der falsche Modus oder wofür ist der Modus gedacht?

Habe dann einfach Dolby Surround angemacht und wie gesagt waren dann dort auf den Surround Boxen meistens nur die Fans leise und Emotionslos zu hören

 

6. Mach ich irgendwas falsch oder lohnt sich so eine 5.1 Anlage eigentlich erst richtig für richtig Gute Filme und an der Ps4 auch eigentlich nur für richtige "Aktion" Spiele ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stellt man nun die PS4 auf Bitstream – unabhängig von der Audiotechnologie, zum Beispiel DTS oder Dolby Digital – gibt die PS4 das unbearbeitete Signal an den AV-Receiver weiter, der dann das Audio-Decoding übernimmt. Vorausgesetzt, er unterstützt auch den auf der PS4 eingestellten Soundcodec.

 

 

PCM ist also lediglich eine Vorgabe, die regelt, bei welchem Gerät das Decoding stattfindet. Die Wahl hängt von der Qualität der einzelnen Geräte ab – in diesem Fall also davon, ob AV-Receiver oder PS4 das Decoding besser hinbekommen. In der Regel ist jedoch der AV-Receiver meist die bessere Wahl. Schließlich ist er genau auf solche Fälle ausgerichtet. PCM wählt am besten aus, wer keinen AV-Receiver besitzt und den Ton über die TV-Boxen ausgibt. Was ebenfalls nach PCM schreit: Wenn man HD-Tonformate wie Dolby True HD oder DTS HD ausgeben will, der AV-Receiver diese aber nicht unterstützt.

 

 

Einfach mal rauskopiert.

So letzter Beitrag hier. So eine scheisse muss ich mir nicht geben hier

Ohne bitstream wird deine einmessung vom avr auch nicht berücksichtigt. Demnach ist die Einstellung völlig falsch. Wenn es jetzt immer noch verneinst hast du keine Ahnung oder noch nie ein richtiges Heimkino gehört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ganz unrecht hat er aber anscheinend nicht wenn man sich das so durchliest.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-202-6078.html

Der Sound in Spielen wird ja erst mal in PCM erzeugt. PCM ist sozusagen das native Soundformat von Spielen. Es ist ja nicht so, dass auf der Spiele-Disc der Ton in DD oder DTS vorgerendert wie eine Filmtonspur gespeichert ist, sondern wird in Echtzeit vom Spiel erzeugt.

 

Stellt man als Soundausgabe von Spielen DD oder DTS ein, muss die Codierung von PCM in dieses Format von der PS4 erledigt werden.

 

Dieses geschieht anscheinend nach Spiel und Tonformat nicht immer ganz sauber.

 

Ich habe inzwischen von DD auf PCM umgestellt.

 

Ich meine z.B. bei Battlefield 4 damit eine sauberere Ortung von Geräuschen, die von hinten kommen, zu haben.

 

Allerdings ist der Ton bei mir mit PCM deutlich leiser, aber da stelle ich den AVR eben von -40 auf -30 dann passt es wieder.

 

Nur mal zur Info: die beste (theoretisch) Einstellung ist PCM!

Das ist die einzige Einstellung, in der der Ton so, wie er ist übertragen wird.

Die Optionen DTS und Dolby gibt es NUR für Leute, die mit Toslink ihre PS4 anschließen.

Wenn jemand die PS4 mit HDMI an einem AVR betreibt, wäre es Blödsinn DTS oder DOLBY einzustellen, denn kein Spie

rechner intern mit DTS oder Dolby, es würde in JEDEM FALL am Ende der Pipeline von PCM in DTS oder Dolby gewandelt.

Das kann Latenzen verursachen (wohl eher kleine, da wohl in Hardware gewandelt wird) und theoretisch komprimierungsartefakte

verursachen.

PCM ist auch die einzige Einstellung, mit der man Blurays in HD Ton und Dolby Atmos hören kann.]

Am besten testen und für sich selber das beste raus suchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stellt man nun die PS4 auf Bitstream – unabhängig von der Audiotechnologie, zum Beispiel DTS oder Dolby Digital – gibt die PS4 das unbearbeitete Signal an den AV-Receiver weiter, der dann das Audio-Decoding übernimmt. Vorausgesetzt, er unterstützt auch den auf der PS4 eingestellten Soundcodec.

 

 

PCM ist also lediglich eine Vorgabe, die regelt, bei welchem Gerät das Decoding stattfindet. Die Wahl hängt von der Qualität der einzelnen Geräte ab – in diesem Fall also davon, ob AV-Receiver oder PS4 das Decoding besser hinbekommen. In der Regel ist jedoch der AV-Receiver meist die bessere Wahl. Schließlich ist er genau auf solche Fälle ausgerichtet. PCM wählt am besten aus, wer keinen AV-Receiver besitzt und den Ton über die TV-Boxen ausgibt. Was ebenfalls nach PCM schreit: Wenn man HD-Tonformate wie Dolby True HD oder DTS HD ausgeben will, der AV-Receiver diese aber nicht unterstützt.

 

 

Einfach mal rauskopiert.

So letzter Beitrag hier. So ein Mist muss ich mir nicht geben hier

Ohne bitstream wird deine einmessung vom avr auch nicht berücksichtigt. Demnach ist die Einstellung völlig falsch. Wenn es jetzt immer noch verneinst hast du keine Ahnung oder noch nie ein richtiges Heimkino gehört.

Immerhin kann ich dir zugute halten, dass du diesmal wirklich versucht hast eine etwas detailiertere Erklärung abzugeben, auch wenn diese grösstenteils falsch ist. Anscheinend berücksichtigst du nur die Situation in denen das Tonformat bereits in einem bestimmten Format vorliegt, z.B. bei einem Bluray oder DVD Film (DTS HD Master Audio). In so einem Fall macht es durchaus Sinn die Tonausgabe auf Bitstrem einzustellen, was ich von Anfang an ja schon so gesagt habe. In diesem Fall wird der Ton nicht von der PS4 sondern vom AV Reciever dekodiert, welcher ohne jeden Zweifel über eine bessere Dekodierung des Tonformats verfügt als die PS4 (auch das habe ich von Anfang an so gesagt). Hier ist es in der Tat nicht wirklich sinnvoll auf PCM umzustellen, ausser der AV Reciever unterstützt die komprimierten Bitstream Formate nicht. Allfällige Verzögerungen bei der Dekodierung werden vom AV Reciever aufomatisch kompensiert, indem das Bild ebenfalls mit der gleichen Verzögerung ausgegeben wird damit Bild & Ton synchron bleiben. Das ergibt eine allgemeine Ausgabeverzögerung, was beim Filme sacheune aber keine Rolle spielt, hier ist es nur wichtig, dass Bild & Ton synchron abgespielt werden.

 

Beim abspielen von Spielen ist die Situation aber eine ganz andere. Hier liegt der Ton nicht in irgendeinem Tonformat vor, sondern wird von der PS4 Konsole direkt & dynamsich erzeugt. Daher macht es keinerlei Sinn hier den Ton vor der Ausgabe in einen DD/DTS Bitstream zu komprimieren, nur damit der AV Reciever diesen dann wieder dekodieren kann (1x Qualitätsverlust und 2x Verzögerung durch das komprimieren/dekomprimieren). Hier ist es definitiv besser den erzeugten Ton von Anfang an als unkomprimierten & direkten 5.1/7.1 PCM Stream an den AV Reciever zu übertragen, die HDMI Schnittstelle is ja in jedem Fall auf die dafür hohe erforderliche Bandbeite ausgelegt. Nur so entsteht logischerweise keinerlei Qualitätsverlust oder Verzögerung bei der Übertragung & Wiedergabe. Auch das habe ich von Anfang an gesagt.

 

Was habe ich nicht schon bei einigen Probleme behoben welche über Input Lag geklagt haben, obwohl sie den TV im Spielmodus betrieben haben. Der Grund war stehts ganz einfach, die PS4 war direkt am AV Reciever angeschlossen und die Tonausgabe war auf DD/DTS eingestellt (wie in so vielen Webseiten leider beschrieben). Dadurch kam es durch die ganze komprimierung/dekodierung immer zu einer Tonverzögereung, welche vom AV Reciever stehts mit einer verzögerten Bildausgabe kompensiert wurde. Da nützt selbst der beste TV inkl. Spielemodus nicht mehr viel. Mit Umstellen auf PCM Tonausgabe an der PS4 war das Problem sofort beseitigt und der Ton (dank unkomprimiert) sogar noch besser.

 

Natürlich darfst du diese Tatsachen weiterhin ignorieren und auf deiner Meinung beharren, aber ich denke ich habe mittlerweile mehr als nur deutlich & verständlich aufgezeigt, dass du falsch liegst ;) . Damit hat sich auch für mich diese Diskussion jedenfalls erledigt und wünsche dir noch einen schönen Tag.

 

 

@Phil46

 

tenor.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie auch immer. Ich bleibe dabei. Pcm ist bei av Receivern falsch. Gerade nochmal im Handbuch geschaut und gestern selbst getestet. Wenn das Eingangssignal pcm ist nur eine Ausgabe in Multi Channel möglich. Das heißt aus jeder meiner 7 Lautsprecher kommt der gleiche Ton raus. Das ist für mich kein 5.1 oder 7.1

Daher wird auch nicht die einmessung berücksichtigt usw.

Der Sub spielt nicht entsprechend mit wie er eingesessen wurde. Und das diese Einstellung beim avr falsch ist steht sogar auf der Sony Seite. Bei Stereo etc. kann pcm besser sein bzw. Wird es auch aber nicht bei av Receiver.

Zumindest kenne ich nur denon und marantz. Alle anderen mit Ausnahme von Yamaha hab ich keine Ahnung von

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen dass die Töne (Über Marantz SR 6009 und Teufel Ultima 40 (Front) und Ultima 20 (Rear), sowie einem Magnat Downfire Sub, in der Bitsream Einstellung wuchtiger und einfach geiler rüber kommen als im PCM. Und ich hab ein extrem gutes Gehör, das sagen wirklich viele. Zumal auch jeder weiß dass Sony AV Receiver nicht grad für ihre hohe Quali bekannt sind. ;) Wenn du auf der PS4 mal Avatar gesehen hast, die Szenen im Dschungel, wo es von jeder Ecke her pfeift und piept und irgendwelche Schritte zu hören sind, weißt du was ich meine. Mit PCM (probiert) kommt, wie öfter beschrieben, aus jeder Box der selbe Ton. Vielleicht auf der einen lauter als auf der anderen aber DAS ist KEIN Raumklang der da erzeugt wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen dass die Töne (Über Marantz SR 6009 und Teufel Ultima 40 (Front) und Ultima 20 (Rear), sowie einem Magnat Downfire Sub, in der Bitsream Einstellung wuchtiger und einfach geiler rüber kommen als im PCM. Und ich hab ein extrem gutes Gehör, das sagen wirklich viele. Zumal auch jeder weiß dass Sony AV Receiver nicht grad für ihre hohe Quali bekannt sind. ;) Wenn du auf der PS4 mal Avatar gesehen hast, die Szenen im Dschungel, wo es von jeder Ecke her pfeift und piept und irgendwelche Schritte zu hören sind, weißt du was ich meine. Mit PCM (probiert) kommt, wie öfter beschrieben, aus jeder Box der selbe Ton. Vielleicht auf der einen lauter als auf der anderen aber DAS ist KEIN Raumklang der da erzeugt wird!

 

Danke das du mich bestätigst. Ich habe schon an meine Kompetenz gezweifelt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn das Eingangssignal pcm ist nur eine Ausgabe in Multi Channel möglich. Das heißt aus jeder meiner 7 Lautsprecher kommt der gleiche Ton raus. Das ist für mich kein 5.1 oder 7.1
Aslo wenn bei dir bei einem 5.1/7.1 PCM Signal aus jedem Lautsprecher der geliche Ton kommt, dann hast du zu 100% a) was falsch eingestellt, b) was falsch verkabelt, oder c) es liegt ein Hardwaredefekt vor. Das wäre ja so als liefere die PS4 bei der PCM Ausgabe 6-8 Identische Audiokanäle, was schlicht und einfach nicht der Fall ist.

 

Ein weiters einfaches Beispiel: Nintendos Wii U

Diese Konsole unterstützt nur PCM 2.0 und 5.1 Tonausgabe, Bitstream Formate wie DD oder DTS gibt es nicht. Warum ist das wohl so? Die Antwort ist ganz einfach und pragmatisch, weil die Wii U keinerlei Multimedia Funktionen wie das abspielen von DVD, Bluray oder sonstigen Medienformaten bietet. Der Ton wird somit stehts dynamisch und in Echtzeit bei jedem Spiel erzeugt und das im PCM Format (wie's auch jeder PS4 & XB1 so macht). Es würde also keinerlei Sinn ergeben das hochwertige & unkomprimierte PCM bei der Ausgabe in ein veraltetes & verlustbehaftetes DD oder DTS zu konvertieren, nur damit der AV Reciver dieses wieder zurück konvertieren muss. Man kann von Nintendo halten was man will, aber in diesem Bereich haben sie entsprechend Ahnung und vollkommen recht.

 

Was hier an Halbwissen bzw. Unwissen von sich gegeben wird ist wirklich unglaublich, und das von Leuten die angeblich Heimkino Experten sein wollen... . Offenbar sind viele der festen Überzeugung, dass es keinen Unterschied gibt zwischen Film (vorgerenderte Audioformate) und Spielen (Audio in Echtzeit) gibt... . Am besten lest ihr den von @Phil46 Beitrag mal in Ruhe durch, denn genau so ist es und nicht anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es widerspricht Deiner Theorie dass es selbst in den "primitiv gerenderten" Filmen, wie Du es beschreibst, Unterschiede zwischen den jeweiligen Formaten gibt. Merkste selber wa?
Wie hast du denn deinen AVR am TV verkabelt? Via TOSLINK /Optical oder HDMI?
Ich

wiederspreche meiner Theorie in keinster Weise, weil‘s die Praxis ist ;) . Mein AVR ist via HDMI mit dem TV verbunden (ARC, wäre zwar nicht

nötig). Meine PS4 hängt direkt

am AVR, logischerweise auch via HDMI. Der AVR leitet das Bild direkt

zum TV weiter, den Ton zu den Lautsprechern, entspricht also voll und

ganz der angedachten Funktion eines AVR. Der veraltete TOSLink Standard

kommt bei mir schon seit Jahren nicht mehr zum

Einsatz.

 

Aber

irgendwie habe ich das Gefühl, dass nur die wenigsten meine Beiträge

wirklich genau gelesen & verstanden haben, darum für die ganz

langsamen zum mitschreiben:

 

 

Beim

Filme schauen liegt der Ton in einem vorgerenderten Format vor (z.B.

DTS HD MA). In diesem Fall ist die direkte Bitstream Ausgabe die beste

Wahl, weil der AVR dieses

komprimierte Bitstream Format in einer weitaus höherer Qualität

dekodieren kann, als es die PS4 imstande ist. Eine PCM Tonausgabe wäre

in diesem Fall nicht wirklich sinnvoll (das habe ich in allen bisherigen

Beiträgen schon so geschrieben!).

 

Beim

Spielen haben wir aber eine ganz andere Situation, weil der Ton hier

nicht in einem vorgerenderten Format vorliegt, sondern von der Konsole

in Echtzeit & dynamisch als

PCM für jeden Kanal berechnet wird. In diesem Fall ist es völlig

sinnfrei die von der Konsole selbst erzeugten PCM Kanäle für die

Ausgabe/Übertragung in ein veraltetes DD/DTS zu komprimieren (mit

Ausnahme wenn man den veralteten optischen TOSLink Standard

verwendet) anstatt diesen direkt 1:1 im bereits vorhandenen PCM Format

zu übertragen (auch das habe ich in allen bisherigen Beiträgen schon so

geschrieben!).

 

 

Ich will’s mal anhand eines weissen Blatt Papier erklären welchen von eionem Tisch zum nächsten transportiert wird:

 

Bei

einem Film befindet sich das Papier zerknüllt (komprimiert) auf Tisch A

(Bluray) und wird zu Tisch B (AVR) transportiert. Auf Tisch B muss das

zerknüllte Papier wieder

geglättet werden (dekomprimieren), zu 100% glatt kann es aber nicht

mehr werden.

 

Beim

einem Spiel befindet sich das das glatte nicht zerknüllte Papier auf

Tisch A (unkomprimiert PCM) und wird zu Tisch B (AVR) transportiert. Auf

Tisch B kommt das glatte

Papier 1:1 in gleichem Zustand an, keine weitere Bearbeitung notwendig.

Niemand käme auf die Idee in diesem Fall das Papier Auf Tisch A erst zu

zerknüllen, nur um es dann auf Tisch B wieder glätten zu wollen. Aber

genau das wollen einige uns hier weiss machen,

dass dies das beste sei… .

 

Im Endeffekt ist es ganz einfach und der ursprüngliche Fragesteller hat die Wahl:

 

 

a)

Er

hält sich an die Angaben einiger möchte gern Heimkino Spezialisten

welche davon ausgehen, es gäbe keinen Unterschied zwischen Filme schauen

& Spielen, und technische

Tatsachen ignorieren.

 

 

b)

Er

hält sich an die Angaben von HiFi Spezialisten welche die

Funktionsweise der Geräte, Formate genau verstehen und wissen wie eine

hochwertige & verzögerungsfreie

Tonsignalübertragung von der Quelle bis zum Ziel funktioniert.

 

 

Am Ende entscheidet er (und nur er) was für sein Empfinden besser klingt und beim Spielen keine störende Latenz verursacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast thebourbonkid88

Ich glaube der Threadersteller liest hier schon gar nicht mehr mit bei den ganzen Befindlichkeiten die hier Ausgetragen werden und wer hier nun der größte (Ton)Technikexperte mit 30 Jahren Erfahrung ist :whistling: . Wie schon so oft. Abgesehen von diversen verbalen "Nettigkeiten" und das Absprechen jeglicher eigenen Erfahrung/Meinung, wird man hier wohl keine eineindeutige fundierte Antwort zu diesem Thema bekommen.

 

Vielleicht sollte man sich dann doch in einem HiFi und Heimkino Forum umsehen, ob man da nicht besser fündig wird. Hier siehts jedenfalls nicht danach aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er geht aber auch keinsterweise darauf ein das die heutigen av Receiver zumindest von denon und marantz kein PCM wiedergeben.

Vielleicht meint er weil seine alte Kiste dies noch kann muss man es einstellen :D am besten sollte der Admin den Thread schließen. Es bringt nichts

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...Pcm ist bei av Receivern falsch....Wenn das Eingangssignal pcm ist nur eine Ausgabe in Multi Channel möglich. Das heißt aus jeder meiner 7 Lautsprecher kommt der gleiche Ton raus. Das ist für mich kein 5.1 oder 7.1...

 

 

... Mit PCM (probiert) kommt, wie öfter beschrieben, aus jeder Box der selbe Ton. Vielleicht auf der einen lauter als auf der anderen aber DAS ist KEIN Raumklang der da erzeugt wird!

 

Moin,

also bei mir ist das anders. Sowohl PS3 (über Pioneer VSX830) als auch die Pro u. OneS (über Pioneer VSX531) trällern ihre Signale im PCM Format hreaus. Dabei entsteht mitnichten auf allen Kanälen der gleiche Ton sndern echter Raumklang. Zumindeast bei Spielen (ich nutze die Dinger nur zum Spielen) funktioniert das Prima. Hubschrauber fliegen durch das Zimmer, Wachen gehen an einem vorbei, Autos kommen von hinten...alles so, wie man sich das wünscht.

Über die Qualität will ich mich hier nicht äussern. Wollte nur sagen, dass bei mir ein sehr schöner Raumklang erzeugt wird, über PCM-Einstellung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ohne eure hitzige Diskussion wieder anheizen zu wollen, aber scheinbar verstehen manche nicht, das ein PCM Signal nur Mehrkanal wiedergeben kann, wenn die Quellen überhaupt auf Mehrkanalton aufgenommen wurde. Alles andere wäre doch nur Fake 5.1, oder liege ich da falsch? 

Ich weiß zum Beispiel das mein Samsung H6270 über Toslink an Logitech Z906 abgeklemmt, gewisse Dateien nur mit tatsächlichem 5.1 wiedergibt, wenn Dolby Digital oder DTS eingestellt wird, und auch nur wenn es kein Dolby Digital 2.1 oder 3.1 ist, also Front: L/R/LFE oder Front: L/C/R/LFE. Und PCM wird bei diesen Dateien ausschließlich in Stereo Klang enden, weil der Mehrkanal ton offenbar an das DD und/oder an das DTS Format gebunden. Ist doch ganz simpel, schließlich wirst man niemals eine DVD in 4K gucken können, oder? Also geht schon, wenn man hoch skaliert, aber wie das dann aussieht will ich nicht wissen. Meine armen Augen sag ich da nur. 

Jedenfalls ist deshalb eure PCM DD und DTS Debatte irgendwie total sinnlos. Naja lagen ja nur wenige Falsch von euch :D

 

Ich habe aber jetzt auch noch eine Frage zum eigentlichen Thema und eure Meinungen und Geschmäcker sind in diesem Fall zweitrangig, mir geht's um die Fakten, was mir am ende besser gefällt, pcm dd oder dts weiß schließlich nur ich. 

 

Ich habe eine PS4 Pro  bisher immer im Audio Standard Betrieb gehabt. Also PS4 Pro via. HDMI  zum TV (Samsung Smart TV H6270). Da ging natürlich immer nur PCM. Jetzt habe ich vor gut einer Woche ein 5.1 System erworben und zwar das Logitech Z906. Dieses habe ich standardmäßig via. Toslink an den TV Optik Ausgang angeklemmt und der Ton an sich ist für den Preis absolut spitze (vor allem weil ich für ein neues nur glatt 200 gezahlt habe :D). Leider hatte ich bis gestern auch so die PS4 Pro so benutzt und irgendwie dadurch nur 3.1 oder 2.1 Sound gehört. Als das Toslink direkt angeschlossen wurde, wurde es direkt besser. Ich habe erst PCM getestet da es natürlich standardmäßig eingestellt war und wieder kein richtiges 5.1, wie schon über den TV. Also hatte ich DTS Bitstream eingestellt und auch wenn es etwas mehr nach 5.1 Klang brachte dann erst Dolby Digital das 5.1 bei Battlefield 4 aus den Boxen. 

Also liegt es doch auch hier wieder daran ob die Quelle DTS überhaupt in 5.1 anbietet. 

 

Jetzt aber genug von der Situation, d7e Frage lautet, was wäre der beste Weg das ganze anzuklemmen wenn ich nur 1 Toslink Kabel habe zur Zeit und Nicht dauernd beim wechseln des Mediums umstecken möchte aber TV und PS4 beide 5.1 wiedergeben sollen? Egal die Ps4 bei mir auf pcm oder dd dts eingestellt ist. Nun sollte ja aber die PS4 laut eurer Debatte über PCM ebenfalls die Spiele wie BF4 und Uncharted 4 in 5.1 ausgeben da ja das ganze lediglich unkomprimiert ist und die Logitech z906 Anlage einen eingebauten Decoder hat. Stelle ich dann,  wenn ich die Ps4 über hdmi am tv nutze und per toslink an die Logitech z906 gehe, meinen tv ebenfalls auf pcm? weil wenn ich das bei Netflix z. b mache habe ich mit pcm trotz decoder in der Anlage keinen 5.1 sound, erst wenn ich im tv Menü dann wieder dts oder dd einstelle. Sehr verwirrend das ganze, dachte eigentlich vor dem Kauf das geht schnell und einfach aber weitgefehlt, Fast jeder film klingt unterschiedlich gut in dts und dd und manche Filme ist dts und bei anderen natürlich dann dd besser, alleine das jedesmal herauszufinden ist purer Mist wenn ihr mich fragt. Hier sollte es einen festen Standard geben der sich nur durch fortschreiten der Entwicklung verändert und fertig :D

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Mr.Ash,

Ich sehe es genau wie Du.

Hab meine PS4 auch schon seit Ewigkeiten in PCM am AVR angeschlossen und natürlich kommt da echter Raumklang dabei raus, bei mir in 5.1.

 

vor 5 Stunden schrieb Jolly D. Roger:

das ein PCM Signal nur Mehrkanal wiedergeben kann, wenn die Quellen überhaupt auf Mehrkanalton aufgenommen wurde. Alles andere wäre doch nur Fake 5.1, oder liege ich da falsch? 

@Jolly D. Roger,

Sag mal hast Du Dir wenigstens einmal durchgelesen was @Mr.Ash hier gebetsmühlenartig wiederholt hat?

Es geht explizit um den Ton bei Spielen!

Hier gibt es keine vorgerenderten Tonspuren, sondern der Klang wird live errechnet! 

Darum ist CPM hier did bessere Wahl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Christian

Genau so ist es. Bei Spielen wird den Ton live in unkomprimierter Form (PCM Mehrkanal) erstellt. Daher macht es überhaupt keinen Sinn diesen als komprimierten DD oder DTS an den AV Reciver auszugeben (=Qualitätsverlust) , nur damit dieser dann den Ton für die widergabe wieder dekomprimieren muss. Vorausgesetzt ist dabei natürlich ein AV Reciver der über HDMI Eingänge verfügt, bzw. den Ton vom TV via HDMI ARC (Audio Return Channel) empfängt. Einzig wenn man einen älteren AV Reciever verwendet, der Mehrkanal Ton z.B. nur via optischen TOS-Link oder Koaxial Kabel empfangen kann, dann (und nur dann) ist es sinnvoll die Tonausgabe der PS4 auf DD oder DTS zu stellen.

Anders verhält es sich bei DVD oder Bluray Filmen, hier ist der Ton bereits in vorgerenderter (komprimierter) Form enthalten. Hier macht es Sinn diesen direkt als Bitstream (lässt sich in der PS4 DVD/Bluray Player App einstellen) an den AV Reciver weiterzuleiten, anstatt diesen erst durch die PS4 erst in PCM (oder schlimmer in DD oder DTS) umrechnen zu lassen. Grund ist, dass der AV Reciver diesen vorgerenderten Bitstream weitaus besser/genauer dekodieren kann als die PS4 und daher Qualitativ hochwertiger aus den Lautsprechern ertönt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soll ich mich wieder aufregen oder rafft ihr es nicht?! Oder habt so Gurken av Receiver zuhause wo ihr es nicht hört. Erster Eintrag bei der Google Suche. Oder guck im hifi Forum. Da sind Leute mit Ahnung. Aber stellt ihr mal schön auf pcm

 

http://www.planetoftech.de/unterhaltungselektronik/heimkino/item/1504-ps4-pcm-oder-bitstream-die-richtige-wahl

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Jolly D. Roger

Es kommt natürlich darauf an was dein TV und AV Reciever für Anschlüsse haben und welche Funktionen diese unterstützen. Prinzipiell gibt es aber folgende Möglichkeiten:

 

1. Direktes HDMI

Verfügt der AV Reciever über HDMI Ein- und Ausgänge, schliesst du die PS4 am besten direkt an den AV Reciver an und stellst das Tonformat der PS4 auf PCM (die PS4 DVD/Bluray App auf Bitstream). Den HDMI Ausgang des AV Recivers verbindest du  mit dem HDMI EIngang des TV. So greifft der AV Reciver den Ton stehts direkt ab, das Bild wird dabei an den TV durchgereicht.

 

2. Indirektes HDMI

Hierbei müssen AV Reciever wie auch TV ARC tauglich sein. Dabei wird die PS4 direkt an den TV angeschlossen (PCM für Spiele, Bitstream für DVD/Bluray App), TV und AV Reciever werden via die ARC tauglichen HDMI Anschlüsse miteinander verbunden. Im Prinzip passiert hier genau das umgekehrte von Variante 1, der TV greifft das Bild ab und leitet den Ton via ARC an den AV Reciever weiter.

Hierbei ist allerdings Vorsicht geboten, denn viele TV Geräte können nur die alten PCM2.0, DD oder DTS via ARC durchreichen. Das heisst wenn hier die PS4 ein z.B. PCM5.1 oder DTS-HD Master Audio Format ausgibt, wird der TV nicht in der Lage sein dies an den AV Reciever weiterzuleiten, bzw. es wird nach PCM2.0 umgerechnet und weitergeleitet. Hier wäre es dann tatsächlich nötig, die Tonausgabe der PS4 auf DD oder DTS zu stellen um den gewünschten Raumklang zu erhalten. Daher ist Variante 1 vorzuziehen.

 

3. Direktes TOS-Link

Verfügt der AV Reciever über optische TOS-Link Eingänge, schliesst du die PS4 direkt über das optische Kabel an den AV Reciver an und stellst das Tonformat der PS4 auf DD oder DTS. Das für das Bild verbindest du die PS4 ganz normal via HDMI. Bei der PS4 DVD/Bluray App ist vorsicht geboten. Da via TOS-Link nur die alten PCM2.0, DD und DTS Formate übertragen werden können, ist die Ausgabe via Bitstream mit vorsicht zu geniessen. Wenn man z.B. einen Bluray Film mit DTS-HD Master Audio schaut, dann kann dieses Tonformat nicht via TOS-Link übertragen werden. Hier wäre dann tatsächlich Lineares PCM zu bevorzugen.

 

4. Indirektes TOS-Link

Hierbei werden TV und AV Reciever via optischen Kabel verbunden. Die PS4 wird via HDMI am TV angeschlossen, das PS4 Tonformat wird auf DD oder DTS eingestellt. So leitet der TV das von der PS4 kommende Tonformat via TOS-Link an den AV Reciever weiter. Bei der PS4 DVD/Bluray Player App gelten die gleichen Einschränkungen wie bei der Variante 3.

 

Und noch ein Tipp:

Hör nicht auf den Blödsinn den Mitglieder wie z.B. MOT von sich geben. Diese möchtegern AV "Experten" haben erwiesenermassen Null Komma Null Ahnung von dem Thema, bzw. wollen uns weiss machen, dass ein im Spiel live erzeugter Ton erst in ein veraltetes DD/DTS Format komprimiert werden soll (=Qualitätsverlust) anstatt diesen direkt und verlustfrei an den AV Reciver zu übertragen. Ansonsten fragst du direkt bei Sony an, diese werden dir meine Aussagen bestätigen ;).

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@MOT

Ich kann es echt nicht fassen, dass du nach wie vor solchen Blödsinn von dir gibts. Da helfen auch deine Quellen nicht weiter, denn was da beschrieben wird ist schlicht und ergreiffend FALSCH, HiFi Forum hin oder her. Aber ja, erfreue dich weiterhin an deinem veralteten & komprimierten Tonformaten, wir hingegen geniessen glasklaren und verlustfreien Raumklang beim Spielen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
[mention=57543]MOT[/mention]
Ich kann es echt nicht fassen, dass du nach wie vor solchen Blödsinn von dir gibts. Da helfen auch deine Quellen nicht weiter, denn was da beschrieben wird ist schlicht und ergreiffend FALSCH, HiFi Forum hin oder her. Aber ja, erfreue dich weiterhin an deinem veralteten & komprimierten Tonformaten, wir hingegen geniessen glasklaren und verlustfreien Raumklang beim Spielen.


Hast recht. Dann haben alle Seiten die ich über Google finde keine Ahnung und schreiben bullshit. Und die Leute im hifi Forum auch. Und mein Gehör auch. Was nützt mir unkomprimiertes Format wenn der avr nur durchschleift und die einmessung und Entfernungen der Lautsprecher nicht berücksichtigt.
Wie gesagt alle haben keine Ahnung nur Mister ash. Junge du gehst mir sowas von aufen Sack.

Stell du deine Kiste auf pcm aber erzähl den Leuten hier kein scheiss was nicht stimmt.

Mit avr per Hdmi auf dts das ist Fakt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@MOT

Du immer mit deiner Einmessung hier und Einmessung da... . Deine ach so tolle Einmessung hat REIN GAR NICHTS mit dem verwendeten Tonformat zu tun! Jeder halbwegs anständige AV Reciver wird einmalig eingemessen und korrigiert fortan den Ton in Relation zum eingemessenen Abstand der Lautsprecher automatisch, unabhängig was später für ein Tonformat anliegt. Also entweder ist dein AV Reciever Müll (kann ich mir mir kaum vorstellen) oder du hast schlicht und ergreiffend keine Ahnung (sehr wahrscheinlich). Leider ist es so, dass sich in diesen ganzen HiFi Foren zu über 90% möchtegern "Experten" herumtreiben, die mit Halbwissen (das sie für bare Münze halten) nur so um sich werfen, und nur wenige wirkliche Spezialisten anzutreffen sind. Darum halte ich mich auch von solchen Foren fern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.