Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
stiffmeister007

5.1 System Ps4 was muss beachtet werden?

Recommended Posts

Ich habe mir heute eine 5.1 Anlage erworben es ist das Ultima Surround System von Teufel geworden und dazu einen Danon 1300W als AV Receiver.

(https://www.teufel.de/heimkino/ultima-40-surround-5.1-set-p13214.html)

 

Ich denke mal das man denke ich einiges aus der Anlage herausholen könnte nun habe ich einige Fragen ich hoffe hier kann mir geholfen werden.

Nach 3 Stunden Kabel verlegen und aufbauen war es so weit Anlage an und Tv an aber irgenwie nix besonderes ... dann mal ein wenig Sport geguckt aber auch dort ist das 5.1 Feeling sehr mau und ich war enttäuscht.

Mal eben ein Bourne Film angemacht eine Aktion Szene gesucht und total überascht wurden ein Klasse Sound. Und dann die Ps4 angemacht...

 

1. Ich möchte die Ps4 gerne an den TV anschließen da ich sonst jedes mal den Spielmodus anmachen muss und ich so auch mal Musik über den AVR hören kann und dennoch Ps4 spielen kann, also Ps4 an den Tv und vom Tv ein Optical Kabel an den AVR sollte ja reicht für 5.1 Sound (kein HD Sound) aber Spiele können doch eh nur 5.1 oder? Odr geht mir irgend ein Sound durch ein Optical Kabel verloren bei einigen Spielen?

 

2. Was muss ich an der Ps4 einstellen habe halt ausgewählt Sound über HDMI da er ja am Tv so angeschlossen ist, und dann habe ich DD Sound ausgewählt. Verkehrt? oder muss ich noch wo drauf achten?

 

3. Ich spiele sehr gerne Sportspiele (Pes, NBA, NHL, Madden, etc) also mal NHL angeworfen und Madden aber irgendwie lohnt der 5.1 Sound nicht man hört halt über die hinteren Surround Boxen nur "die Fans" meisten und irgendwie klingen die richtig schlecht und nicht mal Emotional, geht da mehr ? Mach ich was falsch oder ist bei Sportspielen der 5.1 Sound nicht besser?

 

4.Ich werde morgen mal GTA5 oder Uncharted 4 ausprobieren da müsste eigentlich einiges gehen oder? Außerdem habe ich den Sub gar nicht gehört bei den Sportspielen, macht der sich nur bei Aktion / Schussszenen zu erkennen?

 

5. Der Denon 1300 W hat verschiedene Sound Modi , einer nennt sie Game Modus ich aktiviert dachte das wäre das richtige für die Ps4 aber irgendwie wird dann auf allen 5 Boxen der gleiche Ton wiedergegeben also kein 5.1 hatte irgendwie auch was aber um richtiges 5.1 zu haben der falsche Modus oder wofür ist der Modus gedacht?

Habe dann einfach Dolby Surround angemacht und wie gesagt waren dann dort auf den Surround Boxen meistens nur die Fans leise und Emotionslos zu hören

 

6. Mach ich irgendwas falsch oder lohnt sich so eine 5.1 Anlage eigentlich erst richtig für richtig Gute Filme und an der Ps4 auch eigentlich nur für richtige "Aktion" Spiele ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, echt ein schwieriges Thema Bzw nicht leicht zu durchschauen...

glaube da auch das @Mr.Ash das fundiertere Fachwissen hat. 

 

Andere frage, wenn ich jetzt auf pcm stelle für spiele. Kann man irgendwo einstellen das wenn ich Filme abspiele er automatisch auf dts wechselt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb RaviRashud:

Hmm, echt ein schwieriges Thema Bzw nicht leicht zu durchschauen...

glaube da auch das @Mr.Ash das fundiertere Fachwissen hat. 

 

Andere frage, wenn ich jetzt auf pcm stelle für spiele. Kann man irgendwo einstellen das wenn ich Filme abspiele er automatisch auf dts wechselt?

Für die Filmwiedergabe gibt es nen eigenes Menü, einfach während der Wiedergabe in die Optionen gehen und bei Audio auf Bitstream umstellen ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Mr.Ash:

 

Nicht ganz korrekt. 7.1 kann durchaus auch als Bitsteam übertagen werden (z.B. DTS HD Master Audio, DTS-X, Dolby True HD, Dolby Atmos), allerdings nur via HDMI und nicht via TOS-Link. Die Problematik liegt darin in welchem Quellformat der Ton vorliegt. Liegt dieser unkomprimiert vor (was bei jedem Spiel der Fall ist), dann sollte dieser in nach Möglichkeit auch so an den AVR übertragen werden, daher ist PCM die beste Wahl.

Liegt dieser vorgerendert vor (was bei jedem DVD/Bluray Film der Fall ist), dann sollte in der DVD/Bluray Player App die Einstellung für Bitstream gewählt werden, somt wird dieser unangetastet an den AVR weitergeleitet damit dieser seine Dekoderqualitäten voll auspielen kann. Im Falle von DTS-X oder Dolby Atmos ist die Bitstream Ausgabe sogar pflicht, da die PS4 die darin enthaltenen Kanäle der Höhenlautsprecher nicht dekodieren kann, bzw. aktuelle AVR's dieser nur via Bitstream empfangen können, oder diese künstlich errechnen müssen (das kann sich in Zukunft aber noch ändern).

 

Und das ist eben der Punkt warum soviele bei dem Thema aussteigen, weil in den HIFI-Foren sonst nie zwischen Games- und Filmwiedergabe unterschieden wird.

 

Denn bei letzteren hat Lager B(itstream) ja auch Recht, und schalten dann natürlich auf stur, sobald etwas anderes erzählt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb MOT:

 

Du hast es auch nicht begriffen.

Lies hier mal nach. Dts heißt lediglich das die Konsole nicht komprimiert bzw. Bearbeitet sondern der avr das erledigt. Alles Halbwissen hier

 

Link: http://www.planetoftech.de/unterhaltungselektronik/heimkino/item/1504-ps4-pcm-oder-bitstream-die-richtige-wahl

 

 

https://praxistipps.chip.de/hdmi-audioformat-pcm-oder-bitstream-unterschiede-einfach-erklaert_44627

 

Für die Unbelehrbaren, die immer einen Link brauchen um etwas logisches zu verstehen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Andy (Raptor__MUC)

Ich staune immer wieder über Leute die über einen modernen AVR verfügen und wie sie ihre Geräte daran angeschlossen haben. Obwohl der AVR alle möglichen Anschlüsse, Funktionen und Formate unterstützt, werden die Geräte wie vor vor 20 Jahren via dem veraltetem TOS-Link Kabel verbunden. Auf die Frage warum kommt fast immer die slebe Antwort: "Das habe ich schon immer so gemacht, schliessleich ist TOS-Link und DTS das beste"... . Dass so aber moderne Audioformate wie PCM5.1/7.1, DTS HD Master Audio oder Dolby True HD den AVR so gar nie errichen können (TOS-Link kann das schlicht nicht) wird völlig ignoriert oder auf HiFi Foren verwiesen die meist nur veraltete Beiträge zitieren. In diesen wird oft bzw. so gut wie nie unterschieden um was für ein Quellmaterial (Spiel oder Film) es sich handelt, es wird einfach stur davon ausgegangen, dass der Ton wie bei DVD/Bluray Filmen in einem vorgerenderten Format vorliegen.

Aber ich denke das Problem liegt auch darin begründet, dass viele Leute nach wie vor übere einen älteren AVR verfügen der no gar kein HDMI kann und nur TOS-Link oder Koaxial Verbindungen unterstüzt. In so einem Fall würde auch ich empfehlen die Tonausgabe auf DTS einzustellen. Das ist dann halt einfach die Macht der Gewohnheit, früher war es das beste, heute muss das auch noch so sein. Gerade HiFi Liebhaber der Vergangenheit tun sich extrem schwer damit, dass sich die Zeiten geändert haben.

 

@RaviRashud

Das ist ja das geniale an der PS4. In den Systemeinstellungen kannst du für Spiele die Tonausgabe auf PCM einstellen und bekommst so grundsätzlich den besten Klang. In der DVD/Bluray Player App stellst du das Format aber auf Bitstream ein. Damit wird beim Filme schauen die PCM Tonausgabe aus den Systemeinstellungen übersteuert und die PS4 gibt statessen 1:1 den Bitstream aus wie er auf DVD/Bluray Filmen verwendet wird. So (und nur so) erreichen die von Bluray Filmen bekannten und hochwertigen Tonformate wie DTS HD Master Audio oder Dolby True HD auch in dieser Form den AVR. Und jetzt kommt der Oberhammer: Die PS4 istvia HDMI in der Lage mit dem AVR zu kommunizieren. Dieser meldet der PS4 welche Tonformate er unterstützt, somit stellt die PS4 das Tonformat automatisch wieder auf PCM zurück wenn der Reciever z.B. kein Dolby True HD unterstützt, dies aber auf dem Film so drauf ist. Und jetzt kommt der Ober-Oberhammer: Das alles konnte sogar schon bereits die PS3!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Mr.Ash:

Das ist ja das geniale an der PS4. In den Systemeinstellungen kannst du für Spiele die Tonausgabe auf PCM einstellen und bekommst so grundsätzlich den besten Klang. In der DVD/Bluray Player App stellst du das Format aber auf Bitstream ein.

 

Damit wird beim Filme schauen die PCM Tonausgabe aus den Systemeinstellungen übersteuert und die PS4 gibt statessen 1:1 den Bitstream aus wie er auf DVD/Bluray Filmen verwendet wird. So (und nur so) erreichen die von Bluray Filmen bekannten und hochwertigen Tonformate wie DTS HD Master Audio oder Dolby True HD auch in dieser Form den AVR.

 

Wer hier mal zufällig reinklickt auf der Suche nach einer schnellen Antwort:

 

Das oben stehende sind die empfohlenen Einstellungen für die PlayStation 4, die via HDMI an einen AVR angeschlossen wird.

 

Die Einstellungen des PS4-Blu-ray-Players erreicht ihr durch Drücken der Options-Taste während des Abspielens eines Mediums. Dort findet ihr dann auch die separaten Soundeinstellungen, die immer dann prioritär behandelt werden, wenn der Player aktiv genutzt wird. Systemeinstellungen sollten klar sein.

 

Wem andere Soundeinstellungen besser gefallen, der limitiert zwar seinen Sound im schlimmsten Fall unnötig (wenngleich nicht unbedingt spürbar), macht allerdings nichts falsch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Daniel Bubel:

 

Wer hier mal zufällig reinklickt auf der Suche nach einer schnellen Antwort:

 

Das oben stehende sind die empfohlenen Einstellungen für die PlayStation 4.

 

Die Einstellungen des PS4-Blu-ray-Players erreicht ihr durch Drücken der Options-Taste während des Abspielens eines Mediums. Dort findet ihr dann auch die separaten Soundeinstellungen, die immer dann prioritär behandelt werden, wenn der Player aktiv genutzt wird. Systemeinstellungen sollten klar sein.

 

Wem andere Soundeinstellungen besser gefallen, der limitiert zwar seinen Sound im schlimmsten Fall unnötig (wenngleich nicht unbedingt spürbar), macht allerdings nichts falsch.

 

Noch ergänzend, dass das aber weiterhin nur für den HDMI-Anschluss gilt.

 

Alle die noch auf Toslink angewiesen sind, nutzen weiterhin Bitstream auch bei Games.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.3.2018 um 19:28 schrieb Christian:

vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme. Wir bitten Sie für die verspätete Bearbeitung um Entschuldigung.

Sie teilen uns mit, dass Sie Ihre PlayStation 4 an einem AV-Receiver angeschlossen ist.

 

Leider testen wir die Hardware von Drittanbietern nicht auf Kompatibilität und Funktionsfähigkeit. Aus diesem Grund können wir hierzu keine Aussagen treffen. Bitte setzen Sie sich mit dem Support des Herstellers in Verbindung. Wir bedauern, Ihnen keine andere Antwort geben zu können.

 

Das ist ja mal eine saudumme Antwort von Sony. Mit scheint es so als hätte sich der zuständige Supporter gar nicht mit der Frage befasst und stattdessen eine Standard-Antwort aus dem Katalog gezogen. Absolut inkompetent was sich Sony bzw. der zuständige Supporter da leistet. Das bestätigt einmal mehr, dass der Support grosser Hersteller nicht zu gebrauchen ist, bzw. sie sich gar nicht wirklich mit den Fragen oder Problemen der Kunden auseinandersetzen. Das betrifft aber nicht nur Sony, sondern so ziemlich jeden grossen Elektronikkonzern. Also wenn in unserer Firma (Maschinenindustrie) ein Supporter eine solche Antwort verfassen würde, hätte er seinen Job nicht mehr lange inne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen,

 

auf den ersten Seiten wurde von einigen beschrieben das bei verbundener PS4 per HDMI über den AVR der TV in den Gamemode springt sobald die PS4 anspringt. Leider macht mein TV LG B7D das nicht. Gibt es da eine Einstellung zu? Ansonsten sehe ich mich gezwungen die Ps4 direkt per hdmi an den tv anzuschließen!  Wie mache ich das am besten um den Ton weiterhin über den aVR wiederzugeben? Natürlich sollte die PS4 das bestmögliche Tonsignal durchschleifen. AVR ist der Denon x1400h.

 

Vielen dank und Gruß 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Dom123:

AVR ist der Denon x1400h.

 

Ich habe den x1300h und da schaltet der AVR beim Einschalten der PS4 auch nicht um. Interessanterweise macht er es aber, wenn ich bei meinem jetzt alten Fernseher den Fire TV Stick anmache. da springt er von selbst um. Beim neuen TV muss ich es die Tage erst noch ausprobieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin jetzt, aufgrund dieses Themas, neugierig geworden. Muss auch gleich dazu sagen das ich 0 Ahnung von der Materie habe und habe deshalb direkt eine Frage dazu.

Wenn ich mir die Anschlüsse des Denon so ansehe, liege ich da richtig das ich meinen Sat Reciever und die PS4 per Hdmi direkt an den Denon anschliesse und vom Denon dann an den Fernseher?

Schleift der Denon das Video mit durch?

hc_004.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Turry:

Schleift der Denon das Video mit durch?

 

Ja. Generell ist der AVR besser geeignet Bild und Ton Signale zu verarbeiten als der TV. 

Alles eine einstellungssache. Zumeist scheitert es nur am Anwender. Unbedingt im Internet über das jeweilige Gerät beim Hersteller das Handbuch runterladen und studieren. 

Habe selber mehrere Tage gebraucht, mit dem Handbuch in der Hand, um meinen AVR so zu haben wie ich es wünsche. Einfach war es nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verzeifel langsam echt total! Es kann doch nicht sein, das ältere Modelle das hinbekommen und mein OLED von letzten Jahr nicht! Ich habe nach Stunden langen googlen zumindest herausgefunden, dass es wohl Modelle von Denon gibt die auf den einzelnen Eingängen via Option Taste den Bildmodus verändern. Jedoch gibtves dort kein Gamemode und das kann es ja auch nicht sein. Ich tendiere auch stark dazu das es die Aufgabe des TV ist und nicht die des AVR.

 

@Red Sun King hast du schon testen können?

 

Ich baue mir gerade eine TV Wand und da will ich vorher Wissen was Sache ist...natürlich könnte ich Provisorisch ein oder mehrere HDMI Kabel zum TV verlegen, aber warum wenn es theoretisch nicht notwendig ist.

 

Gruß 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Dom123:

Ich baue mir gerade eine TV Wand und da will ich vorher Wissen was Sache ist...natürlich könnte ich Provisorisch ein oder mehrere HDMI Kabel zum TV verlegen, aber warum wenn es theoretisch nicht notwendig ist.

 

Gruß 

 

Das hilft Dir zwar nicht bei Deinem eigentlichen Problem, aber wenn Du eine TV Wand baust, wo Du später nicht mehr so ohne weiteres rankommst, dann würde ich persönlich lieber 3 Kabel zu viel drin haben, die ich später vielleicht nicht brauche, als ein Kabel zu wenig.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.4.2018 um 17:10 schrieb RaviRashud:

 

Ja. Generell ist der AVR besser geeignet Bild und Ton Signale zu verarbeiten als der TV. 

Alles eine einstellungssache. Zumeist scheitert es nur am Anwender. Unbedingt im Internet über das jeweilige Gerät beim Hersteller das Handbuch runterladen und studieren. 

Habe selber mehrere Tage gebraucht, mit dem Handbuch in der Hand, um meinen AVR so zu haben wie ich es wünsche. Einfach war es nicht. 

 

Hey,

Du hast doch damals gesagt, es sei "total easy" gewesen.;)

Nein, nur Spaß. Die Dinger können heute so viel, da ist es schon nötig sich ein wenig mehr damit zu beschäftigen. Ich probiere immer (fast) alles einmal aus, damit ich es wenigstens mal gemacht habe.

Es bringt ja auch nichts, wenn man ein geiles Gerät da stehen hat und keine Ahnung davon.

Anschließen bekommen die meisten ja hin, aber die Einstellungen an die persönlichen Vorlieben und die Sache an die vorhandene Peripherie anzupassen machen den Blick in das Handbuch unverzichtbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Dom123:

@Red Sun King hast du schon testen können?

 

Der TV und der AV-Receiver sind mittlerweile angeschlossen, aber derzeit kämpfe ich mit Unitymedia und dem Internet. Das hat erstmal Priorität, weil natürlich alle Geräte ins Netz wollen. Ich habe nun aber das Antennenkabel mit dem TV verbinden müssen (der Receiver hat keinen Kabel-Antenneneingang). Aber beide Geräte sind ja ARC-fähig, so dass ich sie über die jeweilige Schnittstelle verbunden habe.

 

Mache ich den TV an, geht so schon mal der Receiver direkt mit an. Wie es bei der Playstation läuft, schaue ich mir heute Abend mal an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Prinzipiell werden am AVR alle Geräte angeschlossen, darum heisst es ja auch Audio-Video Reciever 😉. Der Ton wird babei an die Lautsprecher und das Bild an den TV übermittelt. Die meisten heutigen AVR sind auch in der Lage Verzögerungen von Bild und Ton zu kompensieren, indem der jeweils unverzögerte Stream (Bild oder Ton) ebenfalls verzögert ausgegeben wird um wieder synchron zu sein. Fürs Filme schauen ist dies durchaus erwünscht, dadurch sind Bild und Ton immer synchron, beim Spielen ist dies in der Regel aber unerwünscht, besonders wenn das Bild verzögert ausgegeben wird. Das führt entweder zu spürbarem Input Lag (Bildverzögerung) oder leicht versetztem Ton (Tonverzögerung). Daher ist beim Spielen nach Möglichkeit das unkomprimierte PCM Format zu bevorzugen, da es hier zu keinerlei Verzögerungen kommen kann. Bei Bitstreams wie DD, DTS & co. ist immer eine kleine Dekodierungszeit erforderlich, auch wenn Hersteller angeben es geschähe in Echtzeit (was eigentlich nie der Fall sein kann, daher die Verzögerungen).

 

Das korrekte/automatische Umschalten der AV Eingänge ist so eine Sache. Auf der einen Seite verfügt der HDMI Standard über Steuerbefehle mit welchen z.B. Konsole, AVR und TV untereinander kommunizieren können (sofern auf allen Geräten aktiviert), so gleichen sich die Geräte untereinander ab. Auf der anderen Seite kocht jeder AVR, TV Hersteller sein eigenes Süppchen mit automatischer Eingangserkennung usw. Prinzipiell gilt, sich wenn möglich Geräte des gleichen Herstellers und aus der gleichen Generation zu kaufen. Bei einem Mix aus Geräten unterschiedlicher Hersteller und Generationen ist ein unsauberes Verhalten quasi vorprogrammiert, auch wenn jedes Gerät für sich gesehen zu den hochwertigsten gehört. Am besten man prüft zunächst ob bei allen Geräten die HDMI Stuereung aktiv ist (HDMI Gerätesteuerung, HDMI CEC, und was es sonst noch für Bezeichnungen gibt). Dies sowohl bei der PS4, wie auch beim TV und AVR. Auf diese Weise sollte zumindest theoretisch sichergestellt sein, dass die Geräte via HDMI untereinander kommunizieren können, alles weitere muss individuell eingestellt werden.

 

Ich beispielsweise verwende einen Sony KDL-65X9005A TV und einen Sony STR-DH540 AVR (dazu natürlich eine PS3/PS4 :D). Die Geräte harmonieren perfekt miteinander, weil eben gleicher Hersteller und gleiche Generation. Will ich z.B. PS4 spielen, brauche ich nur auf dem Controller die PS Taste zu drücken, daraufhin schalten sich PS4, TV und AVR nacheinander ein und synchronisieren sich untereinander (Eingang, Soundprofil, usw.). Ist natürlich ein schwacher Trost wenn man kein solches Setup hat, sondern eben einen Mix aus verschiedenen Geräten und Generationen.

 

Eine andere Möglichkeit besteht darin den Audio Return Chanel (ARC) zu nutzen. Die meisten heutigen TV und AVR unterstützen diese Funktion, der entsprechende HDMI Port ist meist mit ARC gekennzeichnet. In diesem Fall verbindet man TV und AVR via den ARC tauglichen HDMI Anschluss, die restlichen Geräte wie z.B. PS4, XB1, Switch usw. schliesst man nun direkt am TV und nicht am AVR an. Hierbei wird nun der Ton der Geräte durch den TV durchgeschleift und an den AVR übertragen. Doch vorsicht, viele TV's, selbst die modenrsten und teuersten, unterstützen hierbei nicht alle Tonformate! Meist werden nur die älteren Bitstream Formate wie DD, DTS oder PCM 2.0 unterstützt. Also selbst wenn die PS4 z.B. einen PCM 5.1 Ton ausgibt, kommt am AVR nur PCM 2.0 an. Hier würde es dann tatsächlich Sinn machen, die Tonausgabe der PS4 z.B. auf DD oder DTS  zu stellen, was zwar die Qualität limitiert, aber immerhin erreicht so ein Raumklangton den AVR.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Mr.Ash:

Ich beispielsweise verwende einen Sony KDL-65X9005A TV und einen Sony STR-DH540 AVR (dazu natürlich eine PS3/PS4 :D). Die Geräte harmonieren perfekt miteinander, weil eben gleicher Hersteller und gleiche Generation. Will ich z.B. PS4 spielen, brauche ich nur auf dem Controller die PS Taste zu drücken, daraufhin schalten sich PS4, TV und AVR nacheinander ein und synchronisieren sich untereinander (Eingang, Soundprofil, usw.). Ist natürlich ein schwacher Trost wenn man kein solches Setup hat, sondern eben einen Mix aus verschiedenen Geräten und Generationen.

Könnte ich vielleicht auch erfahren welches Lautsprecher Setup du in Verbindung damit nutzt? Bin schon länger am überlegen im Zuge des Kaufes eines 4K TVs Ende des Jahres dann auch nach und nach mein Heimkinosetup zu erneuern, angefangen mit nem AVR, über neue Lautsprecher (mir reichen da aber auch 2 Frontlautsprecher, evt. mit Center) bis hin zu nem Subwoofer. Da ich im Audiosektor eigentlich somit, da es mein erster Einsatz diesbezüglich ist, keine wirkliche Ahnung habe, wollte ich mir mal ein wenig Inspiration von deiner Seite holen :D

Zum Beispiel finde ich das dein Receiver von den Specs schon ganz gut ausschaut, hab aber gesehen dass es schon ein Nachfolgemodell gibt. Würdest du da sagen dass es sich stark lohnt darauf zu gehen, oder ist der Unterschied nicht der Rede wert? Immerhin liegen die preislich dann doch schon nen Hunni auseinander. 

Übrigens will ich mir den Sony 65XF9005 kaufen, falls das irgendwie wichtig bei der Beurteilung ist, da du ja davon sprichst das man am besten Geräte aus derselben "Ära" verknüpft ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Roxas1997:

Könnte ich vielleicht auch erfahren welches Lautsprecher Setup du in Verbindung damit nutzt? Bin schon länger am überlegen im Zuge des Kaufes eines 4K TVs Ende des Jahres dann auch nach und nach mein Heimkinosetup zu erneuern, angefangen mit nem AVR, über neue Lautsprecher (mir reichen da aber auch 2 Frontlautsprecher, evt. mit Center) bis hin zu nem Subwoofer. Da ich im Audiosektor eigentlich somit, da es mein erster Einsatz diesbezüglich ist, keine wirkliche Ahnung habe, wollte ich mir mal ein wenig Inspiration von deiner Seite holen :D

Zum Beispiel finde ich das dein Receiver von den Specs schon ganz gut ausschaut, hab aber gesehen dass es schon ein Nachfolgemodell gibt. Würdest du da sagen dass es sich stark lohnt darauf zu gehen, oder ist der Unterschied nicht der Rede wert? Immerhin liegen die preislich dann doch schon nen Hunni auseinander. 

Übrigens will ich mir den Sony 65XF9005 kaufen, falls das irgendwie wichtig bei der Beurteilung ist, da du ja davon sprichst das man am besten Geräte aus derselben "Ära" verknüpft ^^

 

Wenn du da schon investierst, dann unbedingt ein Surround System.

 

Glaube mir, wenn du das einmal hattest kommst du auf Film und Serie nur mit Stereo nicht mehr klar ^^

 

Da liegen Welten dazwischen.

 

Muss ja nicht gleich ein 7.1 sein, ein 5.1 ist meiner Meinung da schon ausreichend.

 

Da gibt es auch schon gut funktionierende BlueTooth Systeme, falls du keinen Bock hast den ganzen Raum zu verkabeln.

 

Finde auch, dass man hier einen kleinen Raum schon ordentlich mit einem Sony-System um die 500 € beschallen kann, inkl. fetten Bass durch eiben 30er Sub, auch wenn dir Ash da sicher etwas anderes (hochpreisigeres) erzählen will ;)

 

Hier mal mMn schon das Top-Model mit kabelgebundenen Surround Lautsprechern:

 

https://www.mediamarkt.de/de/product/_sony-bdv-n7200wb-1809085.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Andy (Raptor__MUC) Hehe ich kenne es schon mit Surround-Anlage vom Feinsten Filme und Serien zu schauen, seit ich denken kann hatte mein Dad Surround Sound im Wohnzimmer, und irgendwann hat der mal das System erneuert mit fettem Denon Receiver und der Sound is einfach bombastisch gut gewesen, keine Frage :D:love:

Das ist mitunter ein Grund weswegen ich niemals im Leben aufm Fernseher schauen konnte, und ich Abende bei Freunden ohne vernünftige Anlage bis heute verteufel - in dieser Hinsicht wurde ich ja mein Leben lang verwöhnt :lol:

Ich weiß ja nicht ob du gesehen hast wie mein Zimmer aussieht im "Spieleecke"n-Thread, aber durch den Kleiderschrank direkt an der Couch bleibt eigentlich nicht wirklich viel Raum für Surround Boxen 😕 Bzw ich weiß nicht ob eine Box 20 cm am Ohr dran nicht zu viel des Guten wäre 😂

 

EDIT: Sehe gerade der Subwoofer läuft kabellos bei dem was du mir geschickt hast, also Bluetooth? ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Roxas1997:

Ich weiß ja nicht ob du gesehen hast wie mein Zimmer aussieht im "Spieleecke"n-Thread, aber durch den Kleiderschrank direkt an der Couch bleibt eigentlich nicht wirklich viel Raum für Surround Boxen 😕 Bzw ich weiß nicht ob eine Box 20 cm am Ohr dran nicht zu viel des Guten wäre 😂

 

 

Das geht schon. Die Lautsprecher werden ja eingemessen und somit kommt nur soviel Radau an Dein Ohr, wie vertragen wird. Bei mir hängen die Surround Speaker auch auf Ohrhöhe direkt am Sessel. Sieht nicht so dolle aus, klingt aber fantastisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb Roxas1997:

@Andy (Raptor__MUC) Hehe ich kenne es schon mit Surround-Anlage vom Feinsten Filme und Serien zu schauen, seit ich denken kann hatte mein Dad Surround Sound im Wohnzimmer, und irgendwann hat der mal das System erneuert mit fettem Denon Receiver und der Sound is einfach bombastisch gut gewesen, keine Frage :D:love:

Das ist mitunter ein Grund weswegen ich niemals im Leben aufm Fernseher schauen konnte, und ich Abende bei Freunden ohne vernünftige Anlage bis heute verteufel - in dieser Hinsicht wurde ich ja mein Leben lang verwöhnt :lol:

Ich weiß ja nicht ob du gesehen hast wie mein Zimmer aussieht im "Spieleecke"n-Thread, aber durch den Kleiderschrank direkt an der Couch bleibt eigentlich nicht wirklich viel Raum für Surround Boxen 😕 Bzw ich weiß nicht ob eine Box 20 cm am Ohr dran nicht zu viel des Guten wäre 😂

 

EDIT: Sehe gerade der Subwoofer läuft kabellos bei dem was du mir geschickt hast, also Bluetooth? ^^

 

Wie schon erwähnt haben die Sony Systeme ein Micro zum automatischen Einrichten (Einpegeln) der Sourrondboxen.

 

Das funktioniert tedellos.

 

Bei mir ist die rechts hinten ca. 80 cm von meinem Kopf entfernt, und die links hinten fast 2,5 m

(genaugenommen sind die beiden exakt rechts und links von mir, das tut dem Raumklang aber keinen Abbruch, solange L+R vorne dann davon relativ weit vor einem sind).

 

Ist alles perfekt auf meine Sitzposition ausgerichtet, und kommt alles super raus mit der Ortung.

 

Nur für die Sitzposition meiner Holden weiter links auf der Couch passt es dann nicht mehr, aber das müssen wir ihr ja nicht verraten ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.