Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Daniel Bubel

Wolfenstein 2: The New Colossus - Im Rollstuhl gegen das Regime

Recommended Posts

wolfenstein-2-the-new5jz7o.jpg

 

Bethesda und Machine Games haben heute ein neues Video zum Alternativwelt-Shooter Wolfenstein II: The New Colossus veröffentlicht, der zeigt zu was selbst ein angeschlagener BJ Blazkowicz fähig sein kann.

 

Nachdem Soldaten des Regime in die "Hammerfaust", das Uboot-Hauptquartier des Wiederstands eingedrungen sind, schleppt sich der Protagonist mit letzter Kraft auf einen Rollstuhl. Doch wo andere das Heil in der Flucht suchen würden, wendet sich Blazkowicz gegen die "Heil"-Sager. Mit einer Pistole bewaffnet und dem Rollstuhl als fahrbaren Untersatz zieht er in die Schlacht.

 

 

"Uns ist sehr wichtig, wie der Spieler den Rollstuhl steuert", erklärt Executive Producer Jerk Gustafsson, "Du kannst vorwärts und rückwärts fahren, dich drehen und im Rollstuhl sogar seitlich ausweichen. Du hast volle Kontrolle über dieses Fortbewegungsmittel – und kannst vom Rollstuhl aus natürlich auch schießen und Granaten werfen."

 

Und weiter meint er: "Stufen oder Leitern sind natürlich ein echtes Problem, wenn du im Rollstuhl sitzt. Aber es gibt eine Menge verschiedener Wege, die ich super-spaßig und unterhaltsam finde."

 

Wer sich für 21 Dinge, die ihr wissen müsst (zumindest laut Bethesda) interessiert, findet die entsprechende Aufzählung auf der offiziellen Homepage.

 

Ansonsten erscheint Wolfenstein 2: The New Colossus am 27. Oktober diesen Jahres unter anderem für die PlayStation 4. Vor kurzem wurden die Inhalte des Season Pass bekannt gegeben.

 

Quelle

_______________________________________________________________________

~ Ihr könnt Wolfenstein 2: The New Colossus hier vorbestellen ~

Wolfenstein 2: The New Colossus Packshot
Wolfenstein 2: The New Colossus
Bethesda Softworks
MachineGames
2017-10-26

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde ich aber jetzt ein bischen unlogisch, bzw. nicht wirklich authentisch wenn man sich im Rollstuhl genau gleich bewegen kann wie zu Fuss. Das macht die Einlage irgendwie sinnfrei, egal ob dies der Spielbarkeit dient oder nicht. Naja, hoffe mal dass uns davon angesehen ein brachiales Spiel in Stile der Vorgänger erwartet :).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.8.2017 um 23:32 schrieb Mr.Ash:

Finde ich aber jetzt ein bischen unlogisch, bzw. nicht wirklich authentisch wenn man sich im Rollstuhl genau gleich bewegen kann wie zu Fuss. Das macht die Einlage irgendwie sinnfrei, egal ob dies der Spielbarkeit dient oder nicht. Naja, hoffe mal dass uns davon angesehen ein brachiales Spiel in Stile der Vorgänger erwartet :).

In meiner Familie gibt es einen Rollstuhlfahrer weshalb ich dich bezüglich Authentizität beruhigen kann, die wenigen Passagen die man in Bewegung sieht wirken schon relativ realistisch. Menschen die zumindest schon ein Weile im Rollstuhl sitzen sind mit dem Stuhl agiler als so manche Personen mit Beinen ;) Allerdings merkt man den Rückstoß beim Schießen scheinbar nicht, hier fehlt es dann doch an Realismus 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Shizo:

Leute, das ist Wolfenstein. Authentik und Realismus haben hier nichts zu suchen, hier gehts einzig darum mit fetten Wummen alles niederzunähen und coole Sprüche abzulassen :D 

 

Eben drum. Wenn ich auf derartigen Realismus und Authentik wert legen würde, hätte man bei beiden Vorgängern auch die Hand vor die Stirn klatschen müssen. Mit einem Heizungsrohr die Wände hochkraxeln ist jetzt auch nicht gerade glaubwürdig^^ Geschweige denn 90% der Videospiele im Allgemeinen :whistling:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe, dass B.J. Blazkowicz ist nicht wieder so ein verweinter Philosoph mit haufenweise Inneren Monologen ist. Das hat mal absolut nicht in das Spiel gepasst. Sorry, aber wenn man völlig übertrieben abgedrehte Nazis platt macht, dann möchte ich nicht innere Monologe wie „Sie weinen um ihre Toten. Ich nicht. Meine Tränen würden Meere füllen, wenn ich sie rausließe.“ hören, währen man im nächsten Moment den nächsten brutalen Killmove ausführt. Da sollte man sich dann doch treu bleiben. Ansonsten wirds sicher wieder ein spaßiges spiel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.