Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Daniel Bubel

Mittelerde: Schatten des Krieges - 101-Trailer veröffentlicht

Recommended Posts

1440x810qcujy.jpg

 

Warner Bros. und Monolith haben einen neuen Trailer zu Mittelerde: Schatten des Krieges veröffentlicht, das ab morgen offiziell in den Läden dieser Welt stehen wird. In dem neuen Video stellt der ebenso charismatische wie tödliche Ork Bruz the Chopper das Spiel ausführlich vor und präsentiert die Spielwelt, eine Zusammenfassung der Geschichte des ersten Teils und vieles mehr.

 

 

Von offizieller Seite heißt es:

Zitat

Von der Zusammenfassung der Originalgeschichte und legendären Charakteren bis zur weitläufigen offenen Welt und allen neuen Funktionen erklärt Bruz im neuen Mittelerde: Schatten des Krieges 101-Trailer einfach alles. Der charismatische Olog-hai hilft Fans und Neulingen mit einer Einführung in das innovative Nemesis-System, das dem Spiel durch die Einführung von Ork-Anhängern und Nemesis-Festungen eine komplett neue Dimension verleiht und es den Spielern ermöglicht, ihre neuen persönlichen Geschichten über Loyalität, Verrat und Rache zu schreiben.

 

Mittelerde: Schatten des Krieges erscheint am 10. Oktober unter anderem für die PlayStation 4.

 

Quelle: Pressemitteilung

Mittelerde: Schatten des Krieges Packshot
Mittelerde: Schatten des Krieges
Warner Bros. Interactive Entertainment
Monolith Productions
2017-10-09

Share this post


Link to post
Share on other sites

Generell bin ich ein großer Fan dieser Serie. Der erste Teil hat mich wirklich gefesselt. Der zweite Teil scheint auch viel richtig zu machen, angefangen von dem Einnehmen und verteidigen der Festungen über das Aufstellen seiner eigenen Ork Armee. Leider gibt es Mikrotransaktionen auf die ich gar nicht stehe! Ab einem Punkt wird man dann doch auf die ein oder andere Art und Weise dazu "genötigt" Transaktionen zu tätigen und was ich bisher zu diesem Spiel gesehen habe scheine ich damit recht zu behalten (leider).

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Cornhulio:

Generell bin ich ein großer Fan dieser Serie. Der erste Teil hat mich wirklich gefesselt. Der zweite Teil scheint auch viel richtig zu machen, angefangen von dem Einnehmen und verteidigen der Festungen über das Aufstellen seiner eigenen Ork Armee. Leider gibt es Mikrotransaktionen auf die ich gar nicht stehe! Ab einem Punkt wird man dann doch auf die ein oder andere Art und Weise dazu "genötigt" Transaktionen zu tätigen und was ich bisher zu diesem Spiel gesehen habe scheine ich damit recht zu behalten (leider).

Da kann ich erstmal Entwarnung geben: Spiele seit Samstag und hab jetzt gut und gern 15h hinter mir. Haben mich noch in keiner Weise genötigt gefühlt, Lootboxen für Echtgeld zu kaufen, zumal es auch welche für ingame Währung gibt und selbst die sind überflüssig...

 

Außerdem hab ich bisher jeden Tag vom Spiel aus ne Box geschenkt bekommen mit Hauptmännern, aber ob die jetzt aus dem beiliegenden DLC waren kann ich nicht sagen.

 

Samstag durfte ich ne Box öffnen, da hatte ich den DLC aber noch nicht eingelöst. Gestern habe ich vorm Spielen den Code eingelöst und hatte wieder ne gratis Box mit Hauptmännern. Werde sobald ich daheim bin mal schauen, ob ich wieder eine habe und bei Bedarf nochmal berichten.

 

Nachtrag: Heute keine Kiste!

Edited by Dante182

Share this post


Link to post
Share on other sites

Solang man nichts kaufen muss um im Spiel weiterzukommen ist doch alles gut?
Wenn's nur optische Dinge sind oder besondere Waffen, die man nicht zwingend braucht, können sie's vollpacken mit Mikrotransaktionen.
Aber wenn's coole Drachen gibt zum kaufen könnt ich schwach werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb DeineMeinungInPo:

Solang man nichts kaufen muss um im Spiel weiterzukommen ist doch alles gut?
Wenn's nur optische Dinge sind oder besondere Waffen, die man nicht zwingend braucht, können sie's vollpacken mit Mikrotransaktionen.
Aber wenn's coole Drachen gibt zum kaufen könnt ich schwach werden.

Sind nur Waffen/Rüstungen und Hauptmänner für die eigene Armee, es ist verschmerzbar das nicht zu haben, bzw. sich mit dem zu begnügen, was man so bekommt. Sind auch keine exklusiven Sachen, also hätte man da theoretisch nur eine Zeitersparnis. 

 

Ich werde bei sowas eigentlich schnell schwach, aber hier überhaupt nicht und das Spiel macht einfach nur Laune 😬

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bis ich das hier gelesen hab, hab ich die Lootboxen noch gar nicht gesehen. Bin noch nicht so weit im Spiel da es einfach zu viel Ablenkung gibt (kann noch keine Orks übernehmen), deshalb dachte ich auch, die Hauptmänner von dem Code bekommt man dann halt erst. Hab die Kisten inzwischen gefunden, aber wirklich in Versuchung komm ich da nicht.

 

Hauptmänner und Waffen bekommt man ja so zu genüge und das erspielen macht ja viel mehr Spaß. Große Ersparnis hat man aj auch nicht nehm ich an. Man wird ja nicht trotzdem dem Level angepasstes Zeug bekommen. Unnütz und wie bei allen Spielen die irgend sowas bis jetzt implementiert hatten die ich gespielt habe, und auch überhaupt nicht nötig zum durchspielen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bisher gibt es keinerlei Grund Lootboxen zu kaufen. Man wird mit Silber überhäuft und selbst davon kauft man nichts. Das bezieht sich aber alles auf den Singleplayer Part und dem Einnehmen von KI Festungen. Soweit so gut. Also kann ich problemlos alles ohne den Shop durchspielen.

Das einzige was mir immer noch sauer aufstößt, ist der Umstand daß es eben auch einen Onlinepart gibt, in dem ich die Festungen anderer Spieler angreifen und einnehmen kann. Es gibt eine Version, in der nicht viel passiert wenn man verliert oder gewinnt, aber es gibt auch eine, da bleiben getötete Verbündete für immer Tod. 

Nun kommt der Shop ins Spiel. Ich kaufe mir für Echtgeld eine unschlagbare Armee zusammen und schon haben die Spieler die keine Geld investieren das Nachsehen. 

Es muss sich zeigen , ob sich das so bewahrheitet. Wenn ja ist dieser Modus leider für mich hinfällig.

Was nicht heisst, dass der Rest vom Spiel einsammeln Klasse ist und viel Spaß macht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sollte mich echt mal it den restlichen Funktionen des Spiels auseinandersetzen statt immer nur Orks zu schnetzeln, Onlinepart, festungen anderer Spieler, noch nichts davon gehört. Nehme an, da muss ich noch etwas weiter spielen, aber so wie du es schilderst wird es ja ähnlich sein wie bei MGS. Da konnte man ja auch die Basen von anderen Spielern angreifen. Hab ich da bis auf einmal am Anfang nicht gemacht und wird mich auch hier wohl eher kalt lassen. Bin aber auch ziemlicher Singleplayer Fan und hau lieber die Orks und das reicht mir dann auch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 26 Minuten schrieb Nightcrow:

Bisher gibt es keinerlei Grund Lootboxen zu kaufen. Man wird mit Silber überhäuft und selbst davon kauft man nichts. Das bezieht sich aber alles auf den Singleplayer Part und dem Einnehmen von KI Festungen. Soweit so gut. Also kann ich problemlos alles ohne den Shop durchspielen.

Das einzige was mir immer noch sauer aufstößt, ist der Umstand daß es eben auch einen Onlinepart gibt, in dem ich die Festungen anderer Spieler angreifen und einnehmen kann. Es gibt eine Version, in der nicht viel passiert wenn man verliert oder gewinnt, aber es gibt auch eine, da bleiben getötete Verbündete für immer Tod. 

Nun kommt der Shop ins Spiel. Ich kaufe mir für Echtgeld eine unschlagbare Armee zusammen und schon haben die Spieler die keine Geld investieren das Nachsehen. 

Es muss sich zeigen , ob sich das so bewahrheitet. Wenn ja ist dieser Modus leider für mich hinfällig.

Was nicht heisst, dass der Rest vom Spiel einsammeln Klasse ist und viel Spaß macht. 

 

Da selbst die mit Echtgeld gekauften Lootboxen zwar garantierte epische, bzw. legendäre Orks beinhalten, aber diese zufällig zusammengewürfelt werden, in Bezug auf Level (anscheinend etwa gleich hoch, etwas höher oder auch niedriger als der eigene Schnitt) und Stärken/Schwächen, sind die Chancen auf ultrastarke Orks innerhalb der Boxen wenn überhaupt nur marginal größer als ihnen in der offenen Welt zu begegnen.

 

So zumindest habe ich es in dem Artikel von Patricia Hernandez auf Kotaku verstanden, der sich den Lootboxen widmet.

 

Ich selbst bin leider noch nicht in dem sagenumwobenen vierten Akt angelangt, kann es also nicht verifizieren, empfehle es aber jedem, der des Englischen mächtig ist, sich den Artikel durchzulesen.

 

Unterm Strich hinterlassen die Lootboxen und das damit verbundene Glücksspiel dennoch einen bitteren Beigeschmack. Ob ich sie nun nutzen muss, oder nicht, spielt da keine Rolle. (für mich)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Your content will need to be approved by a moderator

Guest
You are commenting as a guest. If you have an account, please sign in.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×