Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

Serdar Yazici

[Was ist...?] Was ist "Lone Survivor"?

Recommended Posts

lonesurvivorspecialtgsko.jpg

 

Herzlich Willkommen zu unserem zweiten [Was ist…?]-Special! Heute wird das 2D Horror-Survival Spiel "Lone Survivor" von Jasper Byrne und Superflat Games unter die Lupe genommen. Vorweg lässt sich sagen, dass Zocker, die großen Wert auf visuelle Aspekte legen, vermutlich nicht glücklich mit Lone Survivor werden. Alle anderen: Her gehört! 

 

Was ist "Lone Survivor"?

 

Eingangs hält es der Protagonist für unwichtig, sich selbst vorzustellen. Es erscheint ihm bedeutungslos. Genauso bedeutungslos sind die Ereignisse in der Welt da draußen- für den Protagonisten „Du“ jedenfalls. Jegliches Zeitgefühl ist seit der Seuchen-Epidemie verloren. Die Bilder erinnern an eine Szene aus dem Film „I am Legend“ mit Will Smith. Nach einem kurzen Tutorial geht das Spiel und das nackte Überleben in einer abscheulichen Welt los. Das Ziel in Lone Survivor ist, aus der Stadt zu entkommen. Auf dem Weg dorthin erfährt man mehr oder weniger über das Setting. Aber was ist das Setting überhaupt? Ist es vielleicht ein fragmentierter Erinnerungs-Haufen des „Du’s“, Bruchstücke aus der Vergangenheit? Eventuell die eines Traumas, welches versucht wird, zu verarbeiten? Merkt ihr’s? Jep, Silent Hill 2 lässt grüßen.

 

Zurecht werden in der Fachwelt abgespeckte Parallelen zu Silent Hill 2 gezogen. Eine verseuchte Welt, knappe Ressourcen, existenzielle Fragen, sowie das ineinander Greifen von Traum und Realität bieten hervorragende Vorlagen dafür. Die Psyche des Menschen, in erster Linie die des Protagonisten „Du“ stehen im gesamten Spiel im Vordergrund. Auf der Suche nach anderen Überlebenden und befriedigenden Antworten, stößt der Spieler auf scheinbar reale Überlebende, die auf ihre widersprüchliche Eigenart, letzten Endes mehr Fragen aufwerfen, als beantworten. In der Anfangs-Sequenz noch trifft man beispielsweise auf einen stummen mysteriösen Mann, mit einem Karton auf dem Kopf.

 

a2a8411dadb287ed8cb9aaf0e7341560.jpg

"Ein Mensch? Bemerkt er mich nicht? Wieso starrt er die Wand an? Warum der Karton?"

 

Noch bevor ich die Zeit hatte, der Angelegenheit auf den Zahn zu fühlen, findet plötzlich ein Cut statt. „Du“ befindet sich nunmehr auf einer Bühne und führt ein verstörendes Interview mit einem merkwürdigen Mann, der vorgibt, den Protagonisten sehr lange zu kennen. Im nächsten Moment befindet man sich auf einer Party und es scheint die Gäste nicht mal ansatzweise zu stören, dass auf der Türschwelle der Tod lauert. Meine Warnungen und Flehen werden gekonnt ignoriert…

 

lone-survivor.jpg

"Bin ich der einziger, der all das hier wahrnimmt? Bin ich in einem Albtraum?"

 

Der „Du“ als auch der Spieler selbst, haben zu keiner Zeit das Gefühl „wirklich“ unter Menschen zu sein.

 

Per Funk ereilt mich ein Lichtblick am Horizont namens „Der Direktor“. Er übernimmt die Vater-Figur des „Du’s“ und versorgt mich mit nützlichen Ressourcen. Rät mir gut zu essen und noch besser zu schlafen. Schnell wird Sympathie aufgebaut und doch geht es bei dem Gespräch nur um wesentliche Überlebenstipps. Trotz dessen hat der Spieler zum ersten Mal das Gefühl, mit einer realen Person zu verkehren. Alles bisher Geschilderte spielt sich in den ersten 30 Minuten ab.

 

PREVIEW_SCREENSHOT2_64981.jpg

"Was machen wir hier? Wieso fragt er mich nach seinem Namen? Er sagt mir, ich würde ihm immer ähnlicher werden... Was hat das alles zu bedeuten?" 

 

Es sind die kleinen Dinge, die zusammengenommen, Lone Survivor ausmachen. Das Spielen meines Game Boys oder die Bewirtung meiner Pflanze Chuck, um die Moral und Psyche in der grauenhaften Welt zu stärken. Das Kochen verschiedener Gerichte, um mich auch physisch zu stärken, bis hin zum Aufsammeln wichtiger Story relevanter Notizen. Man kann für sich selbst urteilen wie „innovativ“ diese Kleinigkeiten nun wirklich sind. Ich für meinen Teil sehe es positiv, dass kleine „Neben-Handlung“ auf diese Weise belohnt oder durch psychische Einbußen (wenn etwas daneben geht) bestraft werden.

 

Sound and Graphik by Jasper Byrne

 

Wie fast alles andere auch, hat sich der Chef höchstpersönlich um die Sound-Kulisse sowie um die Grafik gekümmert. Jasper Byrne‘s Unterschrift ist unverkennbar. Man wird sich noch Stunden nach dem Survival-Trip die Hintergrund Musik summen hören. Die Musik passt sich tadellos der spielerischen Atmosphäre an. Wenn dich das Spiel erschrecken möchte, dann wird genau das eintreten. Auch stimmungsvolle Momente werden durch die Sound-Kulisse unterstrichen. Ein wichtiger Faktor, wenn man schon nicht grafisch überzeugen kann, bzw. möchte. Denn gerade hier könnte das Hauptproblem für viele, Lone Survivor nicht spielen zu wollen, zu finden sein.

 

2163117-3.png

"Wer ist diese Person neben mir? Sie sagt, sie kennt mich. Hat sie mit meiner Vergangenheit zutun?"

 

Grafisch ist das Pixel-Abenteuer natürlich nicht jedermanns Sache. Ich für meinen Teil empfand es mal zur Abwechslung sehr angenehm, eingepfercht zwischen den vielen Ellenbogen von Tripple AAA Titeln, Konsolen-Technisch 20 Jahre zurück versetzt zu werden. Das einzige Problem was ich mit der Pixel-Grafik hatte war, dass ich Gegenstände, die auf dem Boden liegen, trotz Taschenlampe nur schwerlich wahrnehmen konnte. Erwähnenswert ist auch, dass man relativ früh mit Karten für die vier Gebiete gewappnet wird. Etwas was ich in heutigen Horror-Spielen seit Silent Hill und Resident Evil 4 sehr vermisse und im jetzt nur limitiert vorfinde…

 

Jasper Byrne: „Ich verbrachte ungefähr zehn oder fünfzehn Stunden damit, jedes Detail der ersten 15 Minuten von Silent Hill 2 zu analysieren. Ich machte Notizen über Pausen, Übergänge, Geräusche, Kamera und über mein spezielles "Gefühl". Nur um zu sehen, ob das Selbe in 2D mit niedrigerer Auflösung umgesetzt werden könnte. Ich habe viel Zeit mit dem Sound verbracht, weil das vielleicht der definierendste Teil von Silent Hill 2 ist, …“

 

 

Preis/Leistung </> Umfang?

 

Das Spiel ist für 9,99 € im PSN Store erhältlich. Der Spielumfang beträgt zwischen 4 und 6 Stunden. Ich denke für das Geld bekommt man mit Lone Survivor etwas ordentliches geboten. Erwähnenswert wäre noch das New Game+ was zusätzlich ein Drittel neuen Content bietet.

 

lone-survivor-08.jpg?resize=795,447

"Ein seltsamer Mann, der sich selbst "Der Direktor" nennt. Wird er mir helfen? Er sagt, er beobachtet mich..."

 

Tipp des Redakteurs:

 

Kennt ihr die Spiele, Filme oder Geschichten, die euch die ganze Zeit über an der Hand mitführen und euch am Ende mit ungelösten Fragen nackt stehen lassen? Das sind die Geschichten, worüber man Tage später noch diskutiert. Lone Survivor schaffte es, mich nachdenklich zu stimmen. Vielleicht sind dafür die fünf verschiedenen Enden verantwortlich. Oder die Suche nach dem wahren Ausgang der Geschichte. Noch immer tappe ich im dunklen. Falls ihr kein Problem mit Pixelklumpen habt, lasst euch das Spiel nicht entgehen! Lone Survivor ist ein erinnerungswürdiges Survival-Abenteuer, für einen langen und verschneiten Winterabend.

 

 

Übersicht:

Plattformen: PlayStation 4, PlayStation 3, Vita, PC

Genre: 2D Survival Horror

Entwickler: Jasper Byrne / SuperFlat Games

Release: 27.03.2012

FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Sprache: Deutscher Bildschirmtext

Spielzeit: 4 - 6 Stunden

Internet: http://www.lonesurvivor.co.uk/

Retail: /

Download: PlayStation Store

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss ja sagen, gerade der Grafikstil des Spiels spricht mich extrem an. Ich hab Lone Survivor bisher hauptsächlich wegen seines Genre gemieden. Die einzigen Survival-Horror Games die mir bisher *wirklich* gefallen haben, waren die Resident Evil Reihe (1 - 4 und 7 :P ), und die ersten beiden Silent Hill. Danach war größtenteils für mich Schicht im Schacht.

 

Aber wenn ich mir deine Beschreibung so durchlesen, könnte ich echt schwach werden und mich mal drauf einlassen ;)1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.