Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Daniel Bubel

Burnout Paradise HD - Remaster-Fassung soll im März in Japan erscheinen

Recommended Posts

burnout-paradise-keyafis5i.jpg

 

Glaubt man dem japanischen Twitter-Account @Renka_schedule, der als zuverlässige Quelle für Veröffentlichungstermine im japanischen Raum und Leaks gilt, wird Electronic Arts im März diesen Jahres, genauer gesagt am 16. März, ein HD-Remaster des Open World-Rennspiels Burnout Paradise veröffentlichen. Der Preis soll bei 4104 Yen liegen, was in etwa 30 € entsprechen würde.

 

Es ist nicht das erste mal, dass solche Hinweise auf ein Burnout Paradise HD, also ein High Definition-Remaster des ursprünglich 2008 veröffentlichten Rennspiels auftauchen. Bereits Mitte Dezember tauchten auf dem brasilianischen Spiele-Blog Gamepress entsprechende Einträge für die HD-Versionen auf. Diese sollten allerdings bereits am 1. März veröffentlicht werden.

 

Auch wenn Electronic Arts sich bisher noch nicht zu Wort gemeldet hat und wir diese Meldung deshalb noch als Gerücht betrachten, verdichten sich die Hinweise auf ein Re-Release des Rennspiel-Klassikers, der diesen Monat immerhin seinen zehnjährigen Geburtstag feiert. Dennoch sollten wir eine gesunde Portion Skepsis walten lassen, immerhin gilt EA nicht als Publisher, der allzu häufig Remaster-Versionen auf den Markt bringt. Sollte Burnout Paradise HD allerdings in Japan veröffentlicht werden, gilt der Release hierzulande als ebenso sicher.

 

Und hier die obligatorische Frage: Was würdet ihr vom Release von Burnout Paradise HD halten?

 

 

Quelle

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Phoenix Stil:

 


ich würde ja gerne, aber "Paradise" war nicht grad das Glanzlicht von Burnout... also nein danke

 

 

Also ich fand das Spiel in der Gruppe genial. Es hat so dermaßen fun gemacht sich mit paar Kollegen auf der Straße zu treffen und Aufgaben zu erledigen. Diese Art racer kannte ich zu der zeit noch nicht und hat mir mega gefallen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hachja, das Spiel erinnert mich immer an den geilen Song von Guns N' Roses :love:

 

 

Mit dem Song im Hintergrund damals rumzufahren war schon geil, aber würde mich heute auch nicht mehr so reizen das Spiel.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb BiGBuRn83:

Burnout war meine 1. Platin. :) Aber ich glaube ich brauch das nicht nochmal. Kann man nicht mal nen neuen Teil bringen? ich spiele ungerne alte Spiele nochmal :|

 

Diese Generation besteht gefühlt eh zum größten Teil nur aus Remakes und Remaster.

Das finde ich ehrlich gesagt auch ziemlich enttäuschend und machen die neuen Titel für mich umso bedeutender.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb Ancore789:

 

Diese Generation besteht gefühlt eh zum größten Teil nur aus Remakes und Remaster.

Das finde ich ehrlich gesagt auch ziemlich enttäuschend und machen die neuen Titel für mich umso bedeutender.

 

Ich gebe dir zwar tendenziell recht, dass es viele Remaster gibt (tatsächliche Remakes kannst du übrigens an einer Hand abzählen schätze ich), aber diese Generation ist auch die erste, in der ich einen so gigantischen "Stapel der Schande" habe, der beinahe nur aus Titeln besteht, die es in der letzten Generation nicht gab, also neue Spiele.

 

Also verstehe ich das nicht so recht, wie man sich an den Remastern stören kann. Alleine 2017 war - um nur mal ein paar Titel aus dem Kopf zu nennen - mit Nioh, NieR: Automata, Persona 5, Yakuza Zero, Horizon Zero Dawn, Resident Evil 7, Assassin's Creed Origins, Wolfenstein 2, Prey (auch wenn der Name es vermuten lässt weder Remake noch Remaster), Torment: Tides of Numenera, Ghost Recon Wildlands, Destiny 2, aber auch "kleineren" Titeln wie Undertale, What Remains of Edith Finch oder Hellblade, sowie die reinen VR-Titel wie Theseus, The Lost Bear, Dino Frontier oder auch Doom VFR so voller grandioser oder einfach nur unterhaltender neuer Spiele, dass ich über die Remaster probemlos hinwegsehen kann.

 

Langer Rede kurzer Sinn: Enttäuschend finde ich diese Generation beim besten Willen nicht.

 

Zum Thema: Burnout Paradise HD würde mich allerdings auch nicht reizen, sollte sich das Gerücht bewahrheiten. Das liegt aber auch daran, dass mich Rennspiele und Beat'em Ups nicht mehr so sehr abzuholen vermögen wie noch vor zehn Jahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb Daniel Bubel:

 

Ich gebe dir zwar tendenziell recht, dass es viele Remaster gibt (tatsächliche Remakes kannst du übrigens an einer Hand abzählen schätze ich), aber diese Generation ist auch die erste, in der ich einen so gigantischen "Stapel der Schande" habe, der beinahe nur aus Titeln besteht, die es in der letzten Generation nicht gab, also neue Spiele.

 

Also verstehe ich das nicht so recht, wie man sich an den Remastern stören kann. Alleine 2017 war - um nur mal ein paar Titel aus dem Kopf zu nennen - mit Nioh, NieR: Automata, Persona 5, Yakuza Zero, Horizon Zero Dawn, Resident Evil 7, Assassin's Creed Origins, Wolfenstein 2, Prey (auch wenn der Name es vermuten lässt weder Remake noch Remaster), Torment: Tides of Numenera, Ghost Recon Wildlands, Destiny 2, aber auch "kleineren" Titeln wie Undertale, What Remains of Edith Finch oder Hellblade, sowie die reinen VR-Titel wie Theseus, The Lost Bear, Dino Frontier oder auch Doom VFR so voller grandioser oder einfach nur unterhaltender neuer Spiele, dass ich über die Remaster probemlos hinwegsehen kann.

 

Langer Rede kurzer Sinn: Enttäuschend finde ich diese Generation beim besten Willen nicht.

 

Zum Thema: Burnout Paradise HD würde mich allerdings auch nicht reizen, sollte sich das Gerücht bewahrheiten. Das liegt aber auch daran, dass mich Rennspiele und Beat'em Ups nicht mehr so sehr abzuholen vermögen wie noch vor zehn Jahren

 

Ich krieg es auf dem Handy nicht hin, einzelne Abschnitte zu zitieren, Sry 🤐

 

Da geb ich dir natürlich auch Recht bezüglich der neuen Spiele.

Die sind meistens auch wirklich großartig, Ausnahmen bestätigen die Regel. (Mass Effect Andromeda, Ghost Recon Wildlands)

 

Aber mich ärgert es meistens halt einfach zum Teil, wenn man den Namen von einem Spiel in der News liest und man sich etwas Neues dann erhofft und es am Ende nur ein Remaster ist.

Da gehen Ressourcen flöten, die man hätte für ein Nachfolger investieren können.

Aber naja, schnelles Geld lässt keine Firma kalt.

 

Manche Remaster spiele ich auch wirklich gern aber meistens sind es eben Titel, die ich gefühlt noch zu 100% im Gedächtnis hab und daher einfach enttäuscht bin für den Moment.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

Also mir gefällt der Remastered-Kram gut. Ich habe natürlich nicht alles gespielt, aber mir wäre z. B. TLOU durchgeflutscht. Auch GTA5 hätte ich auf PS3 nicht gezockt, da sie vor Release des Spiels defekt war und ich mir gleich ne PS4 vorbestellt hatte.

Ein GT6 hätte ich für PS4 blind gekauft.

Durch die Abwärtsgeschichte bei MS habe ich auch noch ein paar schöne Titel der letzten Generation nachholen können (u. a. RDR).

Bei Burnout Paradiese werde ich aber definitiv passen. Das habe ich durch GWG auf der Platte, es hat aber nicht gefunkt.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Burnout Paradise war das letzte meiner Burnout Karriere, die tatsächlich mit dem ersten Teil begann. Damals haben ein Kumpel und ich das auf der XbOne wirklich rauf und runter gespielt und bei jedem Spiel jeden Stern geholt. Takedown war auch in meinen Augen die Krönung der Reihe, die OpenWorld von Paradise hätte ich nicht gebraucht.

 

Da ich das Spiel schon gespielt habe, kommt ein Kauf für mich nicht in Frage. Zumal ich mir sicher bin, dass neben dem reinen HD-Remaster rein zufällig auch ein MTX-Shop den Weg ins Spiel finden wird :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb Martok:

 

war auch mein erster Gedanke

Wenn ich so ein Spiel spielen will, hole ich meine PS1 raus, versetze mich in meiner Pubertät, erfreue mich über der ``Coolen`` Grafik und spare mir das Geld...nicht mal geschenkt wollte ich das Spiel.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde Burnout Paradise nicht schlecht aber so wirklich gut finde ich den teil auch nicht, ich finde auch open world hat alles kaputt gemacht. Am besten wäre ein neuer teil Back to the roots und wieder wie Burnout 3: Takedown. Schade ist das Criterion Games an anderen spielen arbeiten muss wie Need for Speed oder Battlefield Hardline.

Der Ego shooter Black wäre auch noch ne geil wahl für ein Remake.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb thebourbonkid88:

 

Bringt nur nix wenn das Spiel Murks ist... Den Soundtrack kann ich mir auch auf Spotify oder Youtube geben.

 

Ich fands nicht schlecht. Kannte vorher aber auch nur Teil 1+2. Besser als alles danach, was von den Entwicklern kam.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Your content will need to be approved by a moderator

Guest
You are commenting as a guest. If you have an account, please sign in.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×