Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Serdar Yazici

God of War - Neue Details zum Exklusiv-Titel

Recommended Posts

931306glkt7.jpg

 

Sony Santa Monica Studios hat in der neuesten Ausgabe der amerikanischen Spielezeitschrift Game Informer umfangreiche Details zum Exklusivtitel God of War preisgegeben, die wir euch nicht vorenthalten möchten. Ein fleißiger User hat die neuen Informationen via Reddit zusammengefasst.

 

  • Die Kämpfe sollen insgesamt übersichtlicher ausfallen. Auch muss der Spieler Waffen geschickt einsetzen, entsprechend der Schwächen der Gegner. Einige Feinde sind widerstandsfähig gegen Leviathan (Kratos' Axt), andere kann man durch Attacken nicht ins Taumeln versetzen.
  • Die Umgebung in den Kämpfen soll ebenfalls keine untergeordnete Rolle spielen. So wäre es möglich, dass durch die Umgebung, sich mehrere Möglichkeiten erschließen, Gegner zu bezwingen.
  • Die Sprung Taste wurde entfernt
  • Der Schild dient neben der Verteidigung in Nahkämpfen auch als Angriffstool.
  • Atreus soll das Moveset von Kratos erweitern. Denkbar sind Vater-Sohn Kombos. So soll es auch eine Taste geben, die den Sohnemann in Aktion setzt.
  • Atreus lässt selbständig Pfeile auf die Feinde hageln, was ihr "Stun Meter" erhöht. Sobald sie benommen sind, kann Kratos sie greifen und in Stücke reißen oder als Waffe verwenden.
  • Schwimmen ist nicht mehr möglich. Stattdessen müssen einige Passagen mit einem Boot überwunden werden.
  • Fähigkeiten, Rüstung und Waffen lassen sich mit Upgrades verbessern. Upgrades sind auch für Atreus verfügbar.
  • Ein Crafting-System soll implementiert sein.
  • In der Axt sind Steckplätze für Runen, welche die Eigenschaften der Waffen für leichte und schwere Angriffe verändern.
  • Die Entwickler wollen weg von der Thematik der früheren Episoden gehen, in denen das Auslöschen aller Götter im Mittelpunkt stand. Aus diesem Grund wirkt Kratos jetzt auch verletzlicher.
  • Kratos verfügt über eine Art "Limit Attacke" namens "Spartan Rage". Dieser Modus soll ihn in Extase versetzen und Gegner infolgedessen werden mit blanken Fäusten bekämpft.

Cory Barlog soll bei der Führungsetage des Weiteren nach God of War: Ascension (2013, PS3), Gegenwind bekommen haben. So fiel es dem Director schwer, die Chefetage von einem weiteren God of War Teil zu überzeugen. Er musste seinen Vorgesetzten etwas Großartiges und Frisches zeigen, um grünes Licht zu erhalten. Bei der Vorstellung noch kommender God of War Titel soll er beispielsweise das Maya-Zeitalter und das alte Ägypten erwähnt haben. Wenn es nach Balrog geht, würde er mit der God of War Reihe dieselbe Richtung wie Uncharted oder Ubisoft's Assassins Creed einschlagen wollen.

 

God of War soll noch Anfang 2018 erscheinen. 

 

Quelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das einzige was mich interessiert, ist ein Releasedate xD



Das gezeigte hat mich schon überzeugt und mehr will ich gar nicht sehen, umso mehr Überraschungen wird es geben



Absolut! Mich hat es schon überzeugt nachdem kratos mit seinem Vollbart aus dem Schatten trat :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab die Liste nur flüchtig überflogen, da ich mich eigentlich nicht weiter großartig -ich nenn es mal “spoilern“ - lassen will.

Ich hoffe der Release liegt tatsächlich im März so wie der PSN Leak letztens andeutete. Freue mich mittlerweile echt sehr auf das Spiel und ist neben Red Dead Redemption 2 wohl mein Most Wanted in diesem Jahr :thumbup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würds begrüssen, wenn die Sprungtaste wegfällt und GOW wieder weniger Super Mario wäre und mehr Wert auf ein übersichtliches Kampfsystem gelegt wird. AC Origins hats vorgemacht.

 

Pflichttitel 2018.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm... ich weiss nicht, das weglassen von Bewegungsmanövern wie z.B. die Sprungtaste schränkt die Gameplay-Möglichkeiten zusätzlich ein. In den vergangenen Teilen fand ich es jeweils mehr als nur gut, wenn die ständigen Metzeleien durch Geschicklichkeitsaufgaben, Sprungpassagen und simplen Rätseln aufgelockert wurden. Irgendwie deutet vieles darauf hin, dass das Gameplay nur noch aus Kämpfen, Quick Time Events und Cutscenes besteht. Diese mögen zwar tiefgründiger ausfallen als in den Vorgängern und gewohnt bombastisch inszeniert sein. Sollte dies aber alles sein, blicke ich dem Spiel mit nicht mehr so grosser Vorfreude entgegen :huh:. Leider habe ich das Spiel schon letzten April vorbestellt und bezahlt, daher schraube ich meine anfänglich hohen Erwartungen besser runter damit die mögliche Enttäuschung nicht allzu hoch ausfällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das einzige was mich interessiert, ist ein Releasedate xD Das gezeigte hat mich schon überzeugt und mehr will ich gar nicht sehen, umso mehr Überraschungen wird es gebenAbsolut! Mich hat es schon überzeugt nachdem kratos mit seinem Vollbart aus dem Schatten trat

der ist doch nach dem 3 Teil gestorben also Schwert ins Bauch und die Welt wurde gereinigt usw und mit wem hat er jetzt ein Sohn oder ist es überhaupt sein Sohn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Bigmaras46:

mit wem hat er jetzt ein Sohn oder ist es überhaupt sein Sohn

 

Nun, Kratos hatte ja eine Familie die er im "Auftrag" von Ares eigenhändig getötet hat und er sich deswegen gegen die Götter wandte. Es könnte sich somit auch um ein Prequel zu Teil 1 handeln, dagegen spricht allerdings sein sichtbar gealterter Körper. Aber eben, wie oft ist Kratos in der Serie schon gestorben? Schon der erste Teil beginnt ja damit, dass er sich von einer Klippe stürzt um seinem Leben ein Ende zu setzen ;)1.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.