Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Serdar Yazici

[Update] Sony - Neuer Präsident von SIE John Kodera spricht sich gegen Games-as-a-Service aus

Recommended Posts

d0a8a5_john-kodera-sustituye-a-andrew-ho

 

Update vom 11.01.2018:

 

Offenbar handelte es sich bei dem Account von John Tsuyoshi Kodera um einen Fake-Account. Dieser wurde zwischenzeitlich vom Betreiber Twitter gesperrt. 

 

 

Ursprüngliche Meldung:

 

Im vergangenen Oktober löste John Tsuyoshi Kodera den ehemaligen Präsidenten und Geschäftsführer von Sony Interactive Entertainment (SIE) Andrew House ab. Zu den heutigen Aufgabenbereichen von höherrangigen Personen gehören zweifellos die Präsenz in sozialen Medien. Anlässlich dazu, richtete sich der Präsidenten-Jungspund einen Twitter Account ein und wurde prompt von fleißigen Fans angeschrieben. Kodera-san begann sofort, mit den Fans zu interagieren und versprach, dass er weiterhin das Vermächtnis des besten "Place to Play" fortführen werde und dankte der PlayStation-Community, für ihre leidenschaftliche Unterstützung.

 

Ein aufmerksamer Fan richtete eine dringende Bitte an Kodera. Er bat den neuen Präsidenten darum, die tolle Arbeit seines Vorgängers Andrew House mit Games as a Service-Diensten nicht zu belasten, sondern genau dort anzuknüpfen, wo House sein Vermächtnis hinterlassen hatte: Bei attraktiven Singleplayer-Spielen. Kodera-san versprach, dass Sony's Vision "völlig anders" sei (im Gegensatz zu der Philosophie von EA). Er erwähnte auch, dass er sein Bestes geben werde, um der "ausgezeichneten Arbeit" seines Vorgängers gerecht zu werden und das man sich diesbezüglich keine Sorgen machen müsse. 

Diese Meldung könnte diejenigen beruhigen, die sich Sorgen um eine gewisse Erklärung machen, die der Finanzvorstand Kenichiro Yoshida während einer Telefonkonferenz mit Investoren abgegeben hatte. Er erklärte, dass das Unternehmen unter der Leitung von Kodera die Möglichkeiten von Ingame-Verkäufen intensiver erforscht hätte. 

 

Quelle: Twitter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Andrew House hat wirklich brillante Arbeit geleistet und ich war echt etwas schockiert nach der Meldung zu seinem Rücktritt. Ich hoffe Kodera macht wirklich da weiter wo House aufgehört hat und es sind nicht nur besänftigende Medienfloskeln.  

 

Wie heißt es so schön: "Schuster bleib bei deinen Leisten".

Sony's Stärken waren bisher immer die hervorragenden Singleplayer Exklusivspiele und seit der Ps4 auch die Unterstürzung kleinerer Indiestudios. Ich hoffe das bleibt auch weiterhin so.

 

Da brauch ich wirklich keine Spiele mit dem Games as a Service Prinzip. Daran dürfen sich diverse 3rd Party Developer und Studios wie EA oder Activision gerne austoben. Die kann ich dann gut und gerne links liegen lassen und interessiert mich dann auch nicht weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andrew House hat wirklich brillante Arbeit geleistet und ich war echt etwas schockiert nach der Meldung zu seinem Rücktritt. Ich hoffe Kodera macht wirklich da weiter wo House aufgehört hat und es sind nicht nur besänftigende Medienfloskeln.  



 



Wie heißt es so schön: "Schuster bleib bei deinen Leisten".



Sony's Stärken waren bisher immer die hervorragenden Singleplayer Exklusivspiele und seit der Ps4 auch die Unterstürzung kleinerer Indiestudios. Ich hoffe das bleibt auch weiterhin so.



 



Da brauch ich wirklich keine Spiele mit dem Games as a Service Prinzip. Daran dürfen sich diverse 3rd Party Developer und Studios wie EA oder Activision gerne austoben. Die kann ich dann gut und gerne links liegen lassen und interessiert mich dann auch nicht weiter.

dem stimme ich absolut zu.
fand "Game as a Service" interessant wo das seinerzeit "in Mode" kam... aber mittlerweile bin ich da kein Freund mehr von.
die Richtung die Sony gegangen ist war bisher sicher richtig, nicht immer in jeden Fall, aber die grobe Richtung hat gestimmt.
ich hoffe auch dass sich das so weiter fortsetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde ich gut diese Aussage. Titel die praktisch nur auf online multiplayer setzen gehören für mich in die Tonne. In den meisten Fällen tummeln sich nach wenigen Jahren kaum noch Spieler auf den Servern rum, woraufhin diese abgeschaltet werden und das Spiel nutzlos wird. Ein guter und umfangreicher offline Single/Multiplayer Modus ist meiner Meinung nach für jedes Spiel pflicht. Als Eigentümer einer Plattform wäre bei mir sowas sogar Vorschrift, ansonsten gibts keine Freigabe für das Spiel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gleich mal den guten Herren auf Twitter folgen. Die Aussagen freuen mich, hoffe er hält sich dann auch dran.

 

Eine Zeit lan wars ja Mode überall einen online Part einzuführen, bzw ist ja zum Teil immer noch so. Wenn das nur ein optionaler Teil ist, kann man es ja machen wenn das restliche Spiel nicht drunter leidet. Wie @Mr.Ash schon erwähnt hat wird das nämlich sonst zum Problem, wenn ein Spiel nicht mehr ausreichend unterstützt wird und der online Part dann einfach abgeschaltet wird. Sicher auch nervig für die Trophy Hunter unter uns, die ein Spiel nachholen wollen aber nicht können, weil die online Trophys nicht mehr möglich sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, hoffen wir mal, dass sie recht behalten. Ich brauche diesen Game as a Service Kram auf jeden Fall nicht, vorallem weil ich sowieso immer weniger Interesse an MP-Spielen habe. Mir ist eine große, schöne Welt, in der man gut eintauchen kann, mittlerweile viel wichtiger als der digitale Schwanzvergleich in Multiplayern. Nur FIFA bleibt wohl auf ewig eine Ausnahme bei mir. ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schade, dass es sich hierbei offenbar um eine Fake-News handelt. Nicht's desto trotz simme ich deren Aussage zu, "games as a service" ist nichts dem man positiv gegenüber stehen kann und in etwa so prickelnd wie offener Beinbruch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.