Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Philipp Schürmann

Shadow of the Colossus - Jetzt erhältlich + Launch-Trailer veröffentlicht

Recommended Posts

shadowofthecolossus-b2zj4x.png

Am gestrigen 07. Februar 2018 war es nun endlich soweit und die Entwickler von Bluepoint Games und der Publisher Sony Computer Entertainment haben exklusiv für die PlayStation 4-Konsole das neueste Remake zu Shadow of the Colossus veröffentlicht. Diesbezüglich präsentiert man uns wie gewohnt auch einen passenden Launch-Trailer, welchen den Release gebührend feiert. Diesen könnt ihr euch hier anschauen:

 

 

Zitat

Erleben Sie die Faszination und Erhabenheit eines der am meisten umjubelten und beliebtesten Videospiele aller Zeiten, jetzt auf PS4 und PS4 Pro.

Unter der Leitung von Bluepoint Games hat die Leidenschaft, Intensität und Schönheit von Fumito Uedas originalem Abenteuer eine überwältigende Generalüberholung erhalten. Die verbesserte Grafik und gesteigerte Performance machen jeden epischen Moment so atemberaubend und unvergesslich wie noch nie zuvor.

 

Ihre Mission ist es, 16 gigantische Bestien zu besiegen, um ein Mädchen wieder ins Leben zurückzuholen. Ihnen stehen nur Ihr Verstand, ein magisches Schwert und ein Bogen zur Verfügung, während Sie mit Ihrem getreuen Ross auf der Suche nach den Kolossen durch die weitläufige Landschaft reiten. Aber seien Sie gewarnt: Zwar hat jeder Gigant eine bestimmte Schwachstelle, doch diese zu finden und auszunutzen, ist alles andere als einfach. Eine packende Mischung aus Erkundung, Plattformen, Rätseln und Action erwarten Sie.

 

Auf Amazon.de kaufen und PS4-Magazin ohne Mehrkosten unterstützen:

amazonpictogrammasubj.png

Shadow of the Colossus
Sony Computer Entertainment
Bluepoint Games

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mal in die Runde! habe auch schon soviel trailer schon angeschaut.was muss man bei dem spiel machen?? einfach die riesen aufsuchen und zur strecke bringen oder hat man noch andere ziele im spiel( wie quests lösen oder ähnliches).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Jens G.
vor 38 Minuten schrieb EMC-1977:

mal in die Runde! habe auch schon soviel trailer schon angeschaut.was muss man bei dem spiel machen?? einfach die riesen aufsuchen und zur strecke bringen oder hat man noch andere ziele im spiel( wie quests lösen oder ähnliches).

Nur die riesen Monster platt machen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb EMC-1977:




mal in die Runde! habe auch schon soviel trailer schon angeschaut.was muss man bei dem spiel machen?? einfach die riesen aufsuchen und zur strecke bringen oder hat man noch andere ziele im spiel( wie quests lösen oder ähnliches).





Nur die riesen Monster platt machen

ohaa, ziemlich anspruchsvoll 🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb EMC-1977:

mal in die Runde! habe auch schon soviel trailer schon angeschaut.was muss man bei dem spiel machen?? einfach die riesen aufsuchen und zur strecke bringen oder hat man noch andere ziele im spiel( wie quests lösen oder ähnliches).

 

Ja, du hast keine tausend Quests in irgendeinem Logbuch, du hast keine Fee, die dich an die Hand nimmt, um dich von Rätsel zu Rätsel zu führen. Du hast auch keine zwölf Stunden Cutscenes, die dir den Eindruck vermitteln wollen, dass die Geschichte doch viel mehr hermacht als "Der Klempner rettet die Prinzessin".

 

Das hast du alles nicht.

 

Dafür hast du weitläufige Areale verwunschener Schönheit, majestätische Kolosse mit beinahe gottgleicher Präsenz, die zu erledigen mehr verlangt als die Videos es vermuten lassen, verfallene Ruinen, staubige Wüsten, luftige Höhen und einen Soundtrack, der unter die Haut geht. Es ist weniger Action- und vielmehr Adventure. Mehr Journey als Witcher. Aber es ist eine atemberaubende Reise. Ein spielbares Märchen, in dem jeder sichtbare Eindruck so viel wiegt wie eine Erfahrung.

 

Zu sagen man müsse nur die Monster töten, ist - obwohl absolut wahr - gleichzeitig in etwa so richtig, wie zu sagen, dass man in einem Buch nur Worte lesen muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat
vor 1 Stunde schrieb EMC-1977:

mal in die Runde! habe auch schon soviel trailer schon angeschaut.was muss man bei dem spiel machen?? einfach die riesen aufsuchen und zur strecke bringen oder hat man noch andere ziele im spiel( wie quests lösen oder ähnliches).

Ja, du hast keine tausend Quests in irgendeinem Logbuch, du hast keine Fee, die dich an die Hand nimmt, um dich von Rätsel zu Rätsel zu führen. Du hast auch keine zwölf Stunden Cutscenes, die dir den Eindruck vermitteln wollen, dass die Geschichte doch viel mehr hermacht als "Der Klempner rettet die Prinzessin".

Das hast du alles nicht.

Dafür hast du weitläufige Areale verwunschener Schönheit, majestätische Kolosse mit beinahe gottgleicher Präsenz, die zu erledigen mehr verlangt als die Videos es vermuten lassen, verfallene Ruinen, staubige Wüsten, luftige Höhen und einen Soundtrack, der unter die Haut geht. Es ist weniger Action- und vielmehr Adventure. Mehr Journey als Witcher. Aber es ist eine atemberaubende Reise. Ein spielbares Märchen, in dem jeder sichtbare Eindruck so viel wiegt wie eine Erfahrung.

Zu sagen man müsse nur die Monster töten, ist - obwohl absolut wahr - gleichzeitig in etwa so richtig, wie zu sagen, dass man in einem Buch nur Worte lesen muss.


danke für die ausführliche Beschreibung, werde es mir mal gönnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb EMC-1977:


danke für die ausführliche Beschreibung, werde es mir mal gönnen.

 

Ich hoffe mal du wirst nicht enttäuscht sein.

 

Generell gilt auch hier, wie bei allen Titeln von Fumito Ueda, es ist gewiss kein Spiel für jeden. Das meine ich aber absolut wertfrei. Es ist keines jener "Wer Dark Souls nicht mag, fürchtet die Herausforderung"-Pseudo-Argumente, sondern eher eines der Kategorie "Die Hose passt oder nicht".

 

Wer Spiele wie Journey oder ICO mochte, wird hier gewiss glücklich. Wer diese Spiele nicht kennt, der muss vielleicht auch einfach mal den Sprung wagen.

 

Würde mich aber über weitere Rückmeldung freuen :) 

Auch von @Nightcrow ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Daniel Bubel:

 

Dafür hast du weitläufige Areale verwunschener Schönheit, majestätische Kolosse mit beinahe gottgleicher Präsenz, die zu erledigen mehr verlangt als die Videos es vermuten lassen, verfallene Ruinen, staubige Wüsten, luftige Höhen und einen Soundtrack, der unter die Haut geht.

 

 

Ich habe gestern die ersten 4 Kolosse besiegt und grundsätzlich kann ich das alles auch so unterschreiben.

 

Allerdings befürchte ich, dass mir das Spiel, trotz der ganzen positiven Effekte und der wunderschönen Welt, einfach zu monoton wird. Und zu schnell "fertig". Ich mein, 55 Minuten für die ersten 4 Kolosse und dabei bin ich schon großzügig durch die Welt geritten. Man kann bei 16 Kolossen doch nicht schon so schnell fertig sein mit Durchgang 1 ?(

 

Naja, selbst wenn dem so sein sollte und selbst wenn sich das mit der Monotonie bis zum Ende zieht, werde ich das Spiel, vor allem auf Grund der wirklich tollen Welt, dem Aussehen der Kolosse, des Soundtracks und des geringen Preises nicht als Fehlkauf abstempeln.

 

Bei The Journey hingegen war es anders. Damit bin ich dann überhaupt nicht warm geworden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch ich startete gestern mit der Tötung der ersten vier Kolosse in das Spiel. @Bottlethrower nimmt mir hier, eins zu eins die Worte vorweg. Besser hätte ich es nicht umschreiben können. 

@Daniel Bubel beschrieb das Spiel gestern wunderschön mit seinen eigenen Worten und all das trifft auch zu. Ein bildgewaltige Epos mit wunderschöner Soundkulisse, unendlich schönen Landschaften und der Anfang einer schönen Story.  Aber auch bei mir kam nach dem vierten Koloss ein wenig das Gefühl auf, ob das denn jetzt alles war und es so die nächsten 12 Kolosse weiter geht. 

 

Meines Empfinden nach, merkt man hier, dass das Spiel eigentlich vor 13 Jahren entwickelt wurde. Zu der damaligen Zeit reichte so etwas vieleicht aus, heute sind die Erwartungen, auf Grund von Erfahrungen wie Horizon und Ähnlichem aber viel höher. Spieler die heute zum ersten mal mit dem Spiel in Kontakt kommen haben auch nicht die Verbindung zum Spiel wie diejenigen die das Spiel damals gespielt haben und es zur damaligen Zeit als einzigartig empfunden haben. 

 

Abschließend würde ich also sagen, ein malerisch aussehendes, mit hervorragenden Sound ( deutscher Untertitel ) ausgestattetes seichtes Epos in dem man sich fallen lassen kann und ein paar schöne Stunden verbringt. In Anbetracht des günstigen Preises ein Anschaffung die so vollkommen ,für mich, in Ordnung geht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Nightcrow

@Bottlethrower

 

Ja, die Punkte kann ich durchaus nachvollziehen. Und klar, was das Design der offenen Spielwelt angeht, die Aktivitäten, die man dort starten kann (außer Früchten sammeln hier und Eidechsen essen dort ist in Shadow of the Colossus ja tatsächlich nicht viel zu tun) und auch die Spielzeit - ja, das Spiel ist recht kurz - kann so mit keinem modernen Spiel mithalten. Die Freizeitpark-artigen und manchmal zu Schießbuden verkommenen offenen Spielwelten eines Far Cry oder auch Assassin's Creed sind da vielfältiger (in Bezug auf Ablenkungen). Aber das ist ja nicht der Punkt in SotC. Hier dient die Kulisse dazu Geschichten zu vermitteln oder viel eher die Fantasie anzuregen. Ein wenig eben wie in Journey oder auch einem Dark Souls, wo das "world building" beinahe ausschließlich durch die Spielwelt selbst vermittelt wird.

 

Klar, ist man hier quasi nur Tourist in einer ausgestorbenen Welt, aber die Schauwerte sind enorm und der Soundtrack tut sein übriges, um einen immer tiefer hineinzuziehen. Aber der eine hat sich - logisch - schneller an etwas "satt" gesehen als ein anderer.

 

Ich finde aber, was diesen Punkt angeht, ist das Spiel heute noch genau so stark wie vor 13 Jahren. Das gleiche gilt natürlich für die Kolosse, die so einzigartig designt sind.

 

Ich würde euch - aber das macht ihr vermutlich eh - dazu raten auf jeden Fall weiterzuspielen. Ich will nicht spoilern und nichts verraten, aber sollte euch das Spiel irgendwie berühren (das klingt esoterischer als es gemeint ist...), dann kämpft euch durch. Die Erfahrung ist es - aufgrund der geringeren Spielzeit ohnehin - wert.

 

Abgesehen davon scheint ja aber ohnehin keiner von euch wirklich enttäuscht von dem Spiel zu sein, beziehungsweise den Kauf zu bereuen. Und klar, wenn man keinerlei Kontakt mit dem Titel hatte und sich nur die hohen Bewertungen ansieht und den generellen Hype mitbekommt, ist die Erwartungshaltung natürlich auch eine andere...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.