Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Philipp Schürmann

Kingdom Come: Deliverance - Die ersten Testwertungen sind eingetroffen

Recommended Posts

kingdom_come_deliveralbkh8.jpg

Und da sind wir wieder mit Kingdom Come: Deliverance. Nachdem wir euch am heutigen Release-Tag zum Mittelalter-Rollenspiel bereits zwei Stunden Gameplay-Material und den Launch-Trailer präsentierten, haben wir nun noch die ersten Testwertungen zum Titel vom Entwickler der Warhorse Studios für euch parat. Diese sehen wie folgt aus:

 

  • Attack of the Fanbox – 2.5/5

  • Cube3 – 7/10

  • Gadgets 360 – 5/10

  • GamePro - 76 / 100

  • Gamereactor – 6/10

  • Game Revolution – 4.5/5

  • GameSpew – 9/10

  • GameWatcher 8/10

  • GBA Temp – 5.5/10

  • Hardcore Gamer – 7/10

  • Press Start Australia – 6/10

  • TSA – 4/10

 

Zitat

Ein realistisches First-Person-Rollenspiel, das Sie ins mittelalterliche Europa entführt.

Wir schreiben das Jahr 1403. Böhmen liegt im Herzen Europas und ist reich an Kultur, Silber und imposanten Burgen. Das Spiel basiert auf einer wahren Historie - einer Geschichte über Könige, Erben, ein Königreich, Belagerungen und blutige Schlachten.

Kaiser Karl IV. ist tot und sein ältester Sohn Wenzel IV. wird zum König von Böhmen. Wenzels erzürnter Halbbruder Sigismund nimmt ihn gefangen und fällt mit seiner mächtigen Streitmacht in das Land ein.

 

Beginnen Sie Ihr Abenteuer als bescheidener Sohn eines Schmieds, der als einziger die Zerstörungswut einer Söldnerarmee überlebt hat, die ohne Gnade Ihre Heimat vernichtet und Ihre Familie ermordet hat. Ihr Leben wurde auf den Kopf gestellt und Sie schwören, Ihre Familie zu rächen.

 

Erfreuen Sie sich an den detailreichen rekonstruierten Landschaften des 15. Jahrhunderts. Führen Sie authentische Waffen, wie sie von Rittern dieser Epoche getragen wurden und nehmen Sie an epischen Schlachten und Belagerungen teil, die sich in Mitteleuropa zugetragen haben.

 

Erleben Sie ein packendes actiongeladenes Abenteuer und realistisches Rollenspiel, mit einer nicht linearen Story und einem revolutionärem First-Person Nahkampfsystem, angesiedelt im mittelalterlichen Europa.

 

Erfreuen Sie sich an einer endlosen Fülle an Möglichkeiten: Nutzen Sie Ihren Ruf oder Ihr Charisma, um Verbrechen aufzuklären und die Bewohner des rekonstruierten mittelalterlichen Böhmens zu beeinflussen, sodass Sie bei Ihren Aufträgen unterstützt werden. Überwinden Sie Hürden und meistern Herausforderungen auf unterschiedliche Arten. Bedienen Sie sich Ihres diplomatischen Geschicks oder roher Gewalt. Wie Sie sich auch entscheiden, Sie werden mit den Konsequenzen leben müssen. Benutzen Sie verschiedene Waffen, nutzen Sie Rohstoffe, nehmen Sie an historischen Schlachten und Belagerungen teil und meistern Sie die Kunst des Schwertkampfes.

 

Es erwartet Sie ein dunkler Pfad voller schwerwiegender Entscheidungen, dreckigen Aufträgen, unerwarteten Wendungen und blutigen Auseinandersetzungen!

 

Kingdom Come: Deliverance bei Amazon bestellen oder im PSN-Store herunterladen:

amazonpictogrammasubj.png ap_resize.phpsrchttpsalor0.png

Kingdom Come: Deliverance
Warhorse Studios
Warhorse Studios

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast MrXX

Teilweise ganz schön übertrieben, aber wahrscheinlich waren die Tester mit dem Spiel überfordert. Schon logisch, wenn man sonst nur gewohnt ist in jeder Quest einen Hexersinn zu aktivieren und einer Spur zu folgen. :rolleyes:

Wenn ich schon lese, dass das Kampfsystem häufig bemängelt wurde... Wenigstens wird in diesem Spiel mal einiges anders gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da sind aber starke Schwankungen bei, von sehr gut über durchschnittlich bis hin zu schlecht... Ich hoffe das es trotzdem sehr gut wird denn es braucht man was anderes als jedes Jahr die mehr oder weniger gleichen Spiele nur mit nem anderen Namen oder Zahl... Ich hatte mir in den letzten Tagen mal paar Videos angeschaut und fand es sehr interessant und habe es daraufhin bestellt. Es sollte heute bzw morgen da sein... Ich bin gespannt vorallem auf die langzeitmotivation weil die ist bei mir echt schwer aufrecht zu erhalten... Gibt glaube ich nur 3-4 Spiele die ich überhaupt bis zur Hälfte oder weiter gespielt habe. Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

man muss bedenken es ist zwar ein RPG allerdings ein RPG in einem speziellen nicht alltäglich setting. kein zauber usw sondern einfach die kalte rauhe welt der ritter mit schweren rüstungen und nur ein pferd zu reiten. vergessen wohl viele....naja so ist das halt.

die wertungen sind ein wildes durcheinander wo der geschmack des testers auch eine rolle spielt. es gibt leute denen gefällt es udn welche den sagt es nicht zu. da ist keiner unparteiisch. ich bin auch noch hin und her gerissen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, bei einem Test, welcher 4/10 verteilt, wird vor allem die schlechte Performance bemängelt. Und es soll ja auch einen 23GB Day One Patch geben. Tja, das hat man davon, wenn man ein Spiel unfertig auf den Markt schmeißt. Ich warte noch eine Weile, bis das Spiel aus der Betaphase draußen ist und hol es mir dann vielleichz im Sale.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Definitiv kein Spiel für die Masse. Das war mir schon bewusst.

 

Der technische Aspekt MUSS aber stimmen. Der 23GB Patch hat schon klar gezeigt, dass das Spiel alles andere als fertig oder gar getestet ist. Das hätte man verschieben müssen. Eventuell eine open Beta durchführen und dann in 2 Monaten rausgeben.

 

Hier wird der frühe Käufer als Betatester missbraucht. Mal sehen wie das weitergeht und ob da noch weitere Patches kommen. Für mich nun keine Option mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Durchwachsen, leider, leider. Hatte schon ein maues Gefühl und genau so ist es auch eingetroffen. 

 

Eigentlich habe ich wirklich keine Lust mehr immer und immer wieder das gleiche über Jahre hinweg zu posten aber: wie unzählige Male davor zu früh (!) releast worden. Klare Anzeichen dafür sind ein inakzeptabler 23/24GB D-One Patch, trotz (!) diesem massenhaft Bugs und hinzu Balanceprobleme. Wertungen samt Releasepublicity sind somit im Eimer, die Vorbestellungen nimmt Warhorse durch diese miese Aktion zwar mit, aber langfristig betrachtet schießen sie sich sowie jeder andere Entwickler auch selbst ins Bein und tun Ihrer eigenen Vision und Marke KCD überhaupt keinen Gefallen bzw. bescheren ihr eine durchwachsene Geburt in die Gamingwelt... warum musste das sein? 

 

Bleibender Hoffnungsschimmer ist, dass diese Probleme patchbar sind. Vielleicht auch in einem Jahr oder so eine überarbeitete 2te Edition, denn abseits davon ist es ein sehr atmosphärisches und gutes Spiel. Für alle, die sich vorab informieren, ist der Kauf zum Release an sich gestorben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist halt dünnes Eis, auf das sich die Entwickler begeben haben. Ich glaube dem Realitätsanspruch hat man vielleicht einen zu hohen Stellenwert gegenüber der Spielbarkeit und Zugänglichkeit eingeräumt. Es gibt sicherlich Fans von solch ultrarealistischen Spielen, aber die breite Masse wird das wohl eher nicht sein. Und ich muss sagen, mich schreckt es auch ab. Und dabei bin ich kein Spieler, der an die Hand genommen werden muss, damit er die nächste Quest auch findet. Ich habe aber arge Bedenken, ob ich bei dem Spiel in einen Spielfluss kommen würde..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Sienanntenihn Mücke:

Ist halt dünnes Eis, auf das sich die Entwickler begeben haben. Ich glaube dem Realitätsanspruch hat man vielleicht einen zu hohen Stellenwert gegenüber der Spielbarkeit und Zugänglichkeit eingeräumt. Es gibt sicherlich Fans von solch ultrarealistischen Spielen, aber die breite Masse wird das wohl eher nicht sein. Und ich muss sagen, mich schreckt es auch ab. Und dabei bin ich kein Spieler, der an die Hand genommen werden muss, damit er die nächste Quest auch findet. Ich habe aber arge Bedenken, ob ich bei dem Spiel in einen Spielfluss kommen würde..

 

also die Bedenken bei den Quests kann ich dir nehmen. Du hast auf deiner Karte exakte Questmarker ;)

 

An die restlichen Negativposter hier, besteht euere Meinung bezüglich Bugs an den gelesenen Tests, oder spielt ihr selber?

Ich spiel selber, Bug hatte ich noch keinen, nur einige visuelle Glitches, unsynchrone Lippenbewegung, nachladende Texturen in Häusern, aber nicht was das Spiel jetzt unspielbar machen würde und ein anderes Open-World Game nicht zu Release hatte :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe es gestern Abend 2 Stunden gespielt.

 

Es ist anders, aber erfrischend anders. Es ist schwer. Ich komm mit vielem noch gar nicht klar, hatte anfangs sogar große Probleme zu reiten. Kämpfen kann ich noch nicht wirklich gut, meinen ersten Faustkampf habe ich verloren und Schlösser knacken schaffe ich nicht mal auf leicht. Das ist aber alles okay, ich bin Heinrich und grün hinter den Ohren. Ich bin der Sohn eines Schmieds und beginne nun die große Welt kennen zu lernen. Ich muss alles lernen wie es funktioniert. Das ist okay so. Das ist gut so.

 

Einziger Mangel, der mich dezent stört: Teils nicht zufriedenstellende Performance.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach den paar Videos, die ich in den vergangenen Wochen gesehen habe, habe ich solch ähnliche Wertungen schon in irendwie erwartet. Unter anderem deswegen war es bei mir dann auch kein Day1-Kauf.

 

Ich werde es mir sicherlich mal holen, wenn es günstiger geworden ist, da mich das Mittelalter ansich schon fastiniert und reizt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde auch erst einmal abwarten. Ich habe mir schon immer ein Mittelalter-Spiel bzw. Rollenspiel gewünscht, welches ohne Magie und Co. auskommt. Grafisch und atmosphärisch gefällt mir Kingdom Come an sich schon mal sehr gut. 

 

Aber da ich absolut kein Fan von schweren Spielen bin, z.B. würde ich mich nie an einem Dark Souls oder so heranwagen und ich spiele meistens auch immer auf "Leicht", einfach nur um die Spiele in Ruhe zu genießen. Suche also keine Herausforderung. So schrecken mich die Kämpfe jetzt schon ab. Hab in diversen Videos auch schon gesehen, dass diese nicht ohne sind. Aber antesten ist für mich auf jeden Fall irgendwann mal Pflicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich hat dieser Titel total überrascht, hatte erst vor ein paar Tagen hier im Forum das erste mal davon gelesen.

Werde mal ein paar Lets play‘s gucken und es vl auf die Wunschliste setzen. Was ich bis jetzt gesehen habe reizt mich schon ein wenig.... :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb GreenElite89:

An die restlichen Negativposter hier, besteht euere Meinung bezüglich Bugs an den gelesenen Tests, oder spielt ihr selber?

Ich spiel selber, Bug hatte ich noch keinen, nur einige visuelle Glitches, unsynchrone Lippenbewegung, nachladende Texturen in Häusern, aber nicht was das Spiel jetzt unspielbar machen würde und ein anderes Open-World Game nicht zu Release hatte :)

Nein, ich habs nicht gespielt und werde  es in nächster Zeit auch nicht. Also bitte, ein 23GB Day-One Patch spricht doch wohl Bände. Und auch wenn die Entwickler meinten, dass es an der Datenstruktur liege, das macht das Ganze in meinen Augen nur noch schlimmer. Denn dadurch wird man wohl bei jeder winzigen Veränderung einen GB großen Patch runterladen dürfen. Sowas tu ich mir nicht an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb GreenElite89:

 

also die Bedenken bei den Quests kann ich dir nehmen. Du hast auf deiner Karte exakte Questmarker ;)

 

Du hast mich missverstanden, die Quests machen mir keine Sorgen. Darum schrieb ich auch, ich muss bei Quests nicht an die Hand genommen werden.

Ich glaube schlicht, dass die penibel auf Realismus ausgelegte Spielmechanik, den Zugang zum Spiel sehr schwierig für die breite Masse macht. Und das vielleicht auch genau deshalb die Wertungen so weit auseinander gehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Bugiemann:

Nein, ich habs nicht gespielt und werde  es in nächster Zeit auch nicht. Also bitte, ein 23GB Day-One Patch spricht doch wohl Bände. Und auch wenn die Entwickler meinten, dass es an der Datenstruktur liege, das macht das Ganze in meinen Augen nur noch schlimmer. Denn dadurch wird man wohl bei jeder winzigen Veränderung einen GB großen Patch runterladen dürfen. Sowas tu ich mir nicht an.

 

GTA 5, Ghost Recon Wildlands, Project Cars 2, GT sport nur um mal beispiele zu nennen für spiele mit regelmäßig großen patches ;)

dieser patch ist jetzt mal 24 GB groß. habe 1,5 stunden gebraucht weil die server nicht mehr hergaben.....2gb ist innerhalb weniger minuten gezogen bei einer 50 mbit leitung....naja jeder hat seine vorlieben aber sich daran jetzt aufzuhängen? ich weiß ja nicht.

 

aber wegen sowas ein spiel schlecht zu reden ohne es gespielt zu haben ist nicht richtig. schlecht reden kann man wenn man was gespielt hat um es bewerten zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir gefällt das Spiel sehr. Ist ein schönes Mittelaltersimulationsspiel. Das Kampfsystem finde ich auch auch manchmal komisch. Mal brauch ich für ein Gegner paar gekonnte Schläge und mal brauch ich für ein Gegner plötzlich 15 - 20 min. mache bestimmt was falsch. Ich mag das Spiel jetzt schon mehr als Skyrim. Konnte mich mit Skyrim und Fallout z.b wirklich nie anfreunden. Dafür finde ich aber das es nicht an Witcher rankommt.

 

Und ja es hat noch einige Bugs aber bis jetzt gabs noch kein Bug ( nach dem Day One Patch) der mir wirklich das Spiel versaut hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb Philipp Schürmann:

Aber da ich absolut kein Fan von schweren Spielen bin, z.B. würde ich mich nie an einem Dark Souls oder so heranwagen und ich spiele meistens auch immer auf "Leicht", einfach nur um die Spiele in Ruhe zu genießen. Suche also keine Herausforderung. So schrecken mich die Kämpfe jetzt schon ab. Hab in diversen Videos auch schon gesehen, dass diese nicht ohne sind. Aber antesten ist für mich auf jeden Fall irgendwann mal Pflicht.

Keine Sorge, die Kämpfe sind nur sehr hart, wenn man kämpft obwohl man (noch) nicht sollte. außerdem kämpft man sehr selten, vllt so alle 5 Stunden mal. Im ganzen Spieldurchlauf (ca 70Stdt) wirst du auf keine 200 besiegte Menschen kommen bzw kannst du das komplette SPiel sogar völlig ohne zu kämpfen durchzocken :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kingdom Come wird in der internationalen Szene derzeit konsequent abgestraft, da das Spiel in dieser ersten "Rohfassung" schlicht nicht fertig ist. Sollten diverse Fehler/technische Mängel behoben werden, könnte das Spiel ein "Juwel" sein. thesixthaxis vergibt beispielsweise 4/10 Punkten und begründet das wie folgt:

Zitat

If Kingdom Come: Deliverance has a ton of bug fixing to improve the performance drastically, it could be a hidden gem. It’s clear that the game, despite its grand ambitions, was simply not ready for public consumption. Shimmers of brilliance are there and had it seen more time in the oven, or set its ambitions at a more reasonable level, it could have been brilliant and scored significantly higher as a result. Alas, Kingdom Come: Deliverance is another cautionary tale rather than a trend setter.

 

Das ein Spiel, in der Bewertung, so schlecht wegkommt und gleichzeitig, dezent, gelobt wird, geschieht äußerst selten :)  Ich werde abwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb Ritti1987:

aber wegen sowas ein spiel schlecht zu reden ohne es gespielt zu haben ist nicht richtig. schlecht reden kann man wenn man was gespielt hat um es bewerten zu können.

Dann soll es halt erstmal fertig auf den Markt kommen. 70€ für ne Betaversion geb ich ganz sicher nicht aus und wenn ich das Spiel auf Disk kaufe, dann will ich es nicht nochmal komplett runterladen müssen. Da muss man nichts dran gutheißen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja allerdings hat eine disc auch nur begrenzten speicherplatz. dazu kommt im store kostet es 59,95 digital als retail 54,99 soviel zum thema 70€ für ne beta

 

und nochmal auch andere spiele gehen mit so gb zahlen beim ersten patch ins rennen nicht nur KCD aber jeder hat seine meinung.

das die spiele heutzutage halbfertig auf den markt geworfen werden betrifft nicht nur KCD sondern rund 80% aufm markt und das nur dank der patchmöglichkeit durch die onlineanbindung der konsolen

 

EDIT: unfertig heißt im übrigen nicht automatisch, dass das spiel schlecht ist. der entwickler hat nur seinen zeitplan nicht eingehalten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Größe des Downloads ist für mich nicht entscheidend. Meine 400Mbit/s kann das Playstation Network eh nicht hergeben. Es dauert nicht lange genug, um mich drüber aufzuregen. Ich verstehe auch, dass die gepressten Discs nicht mehr eingestampft und neu gepresst werden. Hätte wohl auch keinen Sinn, wenn der Entwickler schon sagt, dass die Datenstruktur des Spiels den fast kompletten Austausch voraussetzt.

 

Könnte natürlich bei zukünftigen ähnlich großen Patches noch mehr Zorn der Käufer auf sich ziehen.

 

Was stört ist, dass auch nach dem 23GB Day One Patch gamebreaking Bugs und Abstürze vorkommen. Ich hatte noch keine auf der PS4, selbst bei den noch so verbuggten Spiele der letzten Monate. Das wäre ein Novum.

 

Aber nur weil es mittlerweile bei solchen Projekten fast immer zu solchen Desastern kommt, muss ich das nicht akzeptieren oder Kingdom Come D. das in irgendeiner Form anrechnen.

 

Ich bewerte da jedes Spiel für sich sebst. Bugs sind nie ok. Vor allem auf einer Konsole. Eine Hardware, ein Betriebssystem, ein Controller... keine Ausreden wie beim PC.

 

Ich wünsche jedem Studio Erfolg mit seinen Spielen, vor allem bei so mutigen Projekten wie KCD... aber nicht so. Da muss man eben mit den Konsequenzen (schlechten Bewertungen) leben.

 

Das Argument: Du hast es nicht gespielt, Du darfst also nicht meckern ist natürlich völliger Mumpitz. Dazu gibt es heute Testberichte im Netz. Die Leute die das Spiel testen kommen aus allen Bereichen. Profis, Redakteure, Amateure, Blindkäufer und so weiter. Auf die Masse kann man sich da schon verlassen. Vor allem wenns eine so neue IP ist. Ist ja kein COD, wo schon viele aus Prinzip schlechte Stimmung verbreiten.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.