Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
FIFA_420

Bitcoin und andere Kryptowährungen

Recommended Posts

Hallo,

 

kurz vor Weihnachten ist ja der Bitcoin Kurs durch die Decke gegangen. Seitdem befindet er sich in einer Abwärtsspirale. Schwer abzusehen, ob sich das nochmal ändert und ob das nicht doch nur mal so ein Hype war. Habt ihr da mal was investiert? Vielleicht ja auch in andere Kryptowährungen? Wie ist im allgemeinen eure Meinung dazu?

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab einmal Bitcoins geholt um was in nem Shop im Ausland zu kaufen, da ich ja keine Kreditkarte habe, aber investiert hab ich jetzt nicht darin ^^ aber hätte gerne vor 5 Jahren fürn Hunni was gekauft, um dann zum Höhepunkt abzustoßen.... Herrje, dann hätte ich wohl jetzt keine Probleme mehr :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach ewiger Zeit des "hätte ich doch mal" bin ich letztes Jahr eingestiegen. Allerdings erst über so eine Tradingplattform. Hab da in 2 Monaten 400$ Gewinn gemacht und diese dann Ende Dezember in Cryptos gesteckt. Litecoin, Ethereum und bitcoin. Da das alles "nur" gewonnenes Geld ist wäre es nicht sonderlich schlimm, falls ich alles verliere. Ich glaube an die Bitcoin Technik, jedoch sehe ich auch hier die Gefahr. Die Politik und die Banken werden erstmal Angst davor haben und werden versuchen es zu regulieren / verbieten. Aber die Zeit wird es zeigen. Ich bleibe einfach dabei wie ich es zur Zeit geregelt habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich trade da derzeit etwas, aber hauptsächlich bei kleineren Währungen, vor allem dem Ripple. Der Bitcoin selbst ist mir zu träge. Grundsätzlich empfehle ich aber jedem, der sich mit dem Gedanken befasst auch dort mitzumischen, sich über folgende Punkte im Klaren zu sein:

 

1. Ein Totalverlust ist möglich.

2. Es ist reines Zocken, da letzten Endes die Wale bestimmen wo der Kurs hingeht. Man selbst als kleines Fischchen schwimmt da nur mit.

3. Zockt mit dem Geld, das ihr heute, morgen und in ein paar Monaten nicht braucht. Zwei Kumpel von mir liegen derzeit circa. 15.000€ im Minus. Sie können  die Positionen halten, weil das Geld andererseits nur am Sparkonto rumliegen würde. Wer es für Miete und Co. braucht, geht in einer solchen Situation mit dickem Minus raus.

4. Kauft am besten nicht short, das geht zu sehr an die Nerven :rolleyes:

 

Wenn man jedoch Glück hat, sind Krypto-Währungen ein interessantes Thema. Am Samstag ist der Ripple binnen Stunden um über 30% gestiegen um dann wieder abzuschmieren. Wer diese Wellen gut reitet, kann schnelles Geld verdienen (oder verlieren!).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich lasse die finger davon. wenn ich das machen würde, dann kann ich das geld auch einfach in einem drückerautomat in einer abgeranzten spielothek verbrennen.

 

wenn ich allerdings mal bisschen was gewinnen sollte an gelld was ich nicht brauche ist es eine anlagewert aber nur unter der voraussetzung, dass ich mein eingesetztes geld nicht verlieren kann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Halte auch nicht so viel davon. Der Bitcoin ist doch nur durch die Decke gegangen, weil das ganze Thema so medial aufbereitet wurde. Glaube daher nicht, dass das in der Form nochmal passieren wird. Als Geldanlage in meinen Augen völlig ungeeignet. Dann doch lieber längerfristig bei großen Unternehmen investieren.

 

Zudem wird es mit der neuen Regierung eine neue Mietpreisbremse geben, um die Immobilienpreise zu stabilisieren. Das heißt es werden auch wieder mehr Leute dort investieren, anstatt in Krypto. Nicht ganz klar scheint auch die steuerliche Seite bei Bitcoin zu sein. Bislang ist nämlich die steuerliche Einordnung dieses Geschäftsmodells völlig unklar aber dass durch die Gewinne Steuern abgeführt werden müssen, steht fest: https://www.steuerberaterscout.de/Magazin-Bitcoin-rger-mit-dem-Fiskus-vorprogrammiert-1393

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem an Kryptowährungen ist einfach, dass es nicht möglich ist einen fairen Preis zu ermitteln, da im Grunde kein richtiger Wert dahintersteckt. Daraus resultieren eben auch diese starken Schwankungen. Entsprechend handelt es sich auch nicht um ein langfristiges Investment, es geht hier einfach ums schnelle Geld verdienen. Der Großteil der "Spieler" versteuert das dann übrigens nicht mal, womit Du dich dann auch strafbar machst.

 

Wenn Du Lust hast in etwas hochriskantes zu spekulieren, kauf lieber binäre Optionen, absolutes Teufelszeug mit riesigen Hebeln aber ebenso "seriös" wie die ganzen Kryptowährungen. Auf lange Sicht wird sich keine dieser Kryptowährungen jemals durchsetzen, die werden alle in der Versenkung verschwinden. Interessant sind m.M. in diesem Zusammenhang nur Aktien von Unternehmen, deren Fokus auf der Blockchain Technolgie liegt, denn die hat auf jeden Fall Zukunft. Die sind in der Regel aber auch schon so überbewertet, dass man davon lieber auch die Finger lässt.

 

Wenn Du also in was ordentliches und rentables investieren willst und keine Lust auf einzelne Aktien hast, kauf lieber einen ETF auf Indizes in Ländern, die sich auf dem Weg zum Emerging Market befinden. Dazu zählt beispielsweise Vietnam.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.