Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Serdar Yazici

Ubisoft's neue KI soll Programmfehler bei der Entwicklung verhindern

Recommended Posts

ubisoft-e3-2014-header.jpg?w=1200

 

Auf der jüngsten Ubisoft Developer Conference in Montreal stellte das französische Gaming-Unternehmen Ubisoft Montreal einen neuen KI-Assistenten "Commit Assistent" für seine Entwickler vor. Das Ziel der KI ist es, Bugs zu erkennen, bevor sie jemals, final, in Codes eingepflegt werden. Das würde den Entwicklern Zeit sparen und die Anzahl der Fehler reduzieren, die meist zur Veröffentlichung in einem Spiel vorhanden sind. Yves Jacquier, Leiter von La Forge, Ubisofts F & E-Abteilung in Montreal: 

 

"Es ist wie bei vielen guten Ideen, 'wie kommt es, dass wir vorher nicht darüber nachgedacht haben? Die KI vergleicht Codezeilen, die wir in der Vergangenheit erstellt haben, die Fehler, die in ihnen erzeugt wurden und die Fehler, die korrigiert wurden, um einen Weg zu finden, Verbindungen zwischen ihnen herzustellen und zukünftige zu vermeiden."

 

Yves Jacquier's Abteilung arbeitet mit lokalen Universitäten zusammen, darunter McGill und Concordia, um die KI-Forschung voranzutreiben. Das Feld der künstlichen Intelligenz möchte man als Ganzes fördern, nicht nur innerhalb der Gaming-Industrie. Dazu füttern die Verantwortlichen den KI-Assistenten mit etwa zehn Jahren Code aus der Ubisoft-Softwarebibliothek, um zu erfahren, wo Fehler historisch gemacht wurden, welche Korrekturen angewendet wurden, damit die KI genaue Prognosen erstellt, wann ein Programmierer einen ähnlichen Fehler schreiben könnte. Der sogenannte "Commit Assistenten" weist bei sechs von zehn typischen Fehlern rechtzeitig und richtig hin. Zu einem falschen Alarm kommt es in 30 Prozent der Fälle. 

 

Dennoch könne die KI die "immensen" Entwicklungskosten in Zukunft erheblich runter drücken. Das Unternehmen spricht von etwa 70 Prozent der Entwicklungskosten, die theoretisch entfallen könnten. Insbesondere seien Fehler betroffen, die während der Entwicklung gemacht werden und mit dem Assistenten frühzeitig behoben werden könnten. Ubisoft veröffentlichte im Zuge dessen ein Video. 

 

 

Quelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

70% weniger Entwicklungskosten durch eine KI zum Prüfen von Programmcode? Leuchtet mir nicht ganz ein. Hat nicht jede Programmiersprache an sich schon solche Prüfverfahren?

 

Mir solls recht sein. Ich geh davon aus, dass UBISOFT Spiele in Zukunft 70% weniger kosten... :D

 

Man könnte natürlich auch offene Betas veranstalten oder Demos ermöglichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Prodigy:

70% weniger Entwicklungskosten durch eine KI zum Prüfen von Programmcode? Leuchtet mir nicht ganz ein. Hat nicht jede Programmiersprache an sich schon solche Prüfverfahren?

 

In der heuten Zeit übernehmen das eigentlich überwiegend Texteditoren, Frameworks, Browser, Engines etc. Gute Texteditoren z.B. erkennen meistens Fehler schon direkt beim schreiben des Codes, wobei das überwiegend eher kleinere Logik und Syntaxfehler sind. Natürlich variiert das ganze noch von Sprache zu Sprache und von Editor zu Editor. Gerade in der Spieleentwicklung (und überall sonst wo MILLIONEN von Codezeilen überprüft werden müssen) gibt es sehr viele kleine Helfer die Codefetzen erstmal auf ihre Funktionalität überprüfen. Natürlich trägt der Programmierer selbst ebenfalls sehr viel dazu bei.

 

Da finde ich die Idee von Ubisoft mit der K.I gar nicht mal so schlecht, wenn die tatsächlich gut "gefüttert" wird und tatsächlich größere Fehler direkt erkennt kann das verdammt hilfreich sein. Bis sie aber wirklich diese 70% einsparen wird, vergehen mit Sicherheit ein paar Jährchen, eine K.I muss schließlich erstmal lernen und auch das ist alles andere als einfach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 11 Stunden schrieb Bottlethrower:

Skynet geht online in 5 Tagen, 21 Stunden, 17 Minuten und 39 Sekunden 

 

mit der ubisoft ki fängt alles an. OMG Skynet lebt wir werden einen krieg gegen die maschinen führen. laufende pc's, xboxen und playsis mit Ubisoft spielen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Bottlethrower:

Skynet geht online in 5 Tagen, 21 Stunden, 17 Minuten und 39 Sekunden 

Daran musste ich schon denken, wie letztes Jahr in den Nachrichten stand, dass Facebook eine KI mit eigener Sprache entwickelt hat, die sich selbstständig gemacht hat. Gruselig aber durchaus Skynet bzw. Genesis-like. :D

Also 70% weniger Produktionskosten. Das halte ich auch für äußerst unglaubwürdig. Auch wenn es mich freuen würde, wenn die Spiele weniger Fehler enthalten würden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Entwicklungsumgebungen (IDEs) (nicht die Sprachen oder Editoren, auch nicht Browser und Engines) können vieles prüfen, aber nicht ob du statt 'a + b' eigentlich 'a * b' meintest. Mal so als simpelstes Beispiel, was es an Fehlern geben kann. Um einfache Syntaxfehler (z.B. 'brint' statt 'print' geschrieben) oder vergessene null-Checks geht's hier nicht, das sind Standardchecks der IDEs.

 

@Redakteur: Bitte einmal die Verwendung des Apostrophs nachschlagen, in der deutschen Sprache im Zweifel weglassen, der generelle Genitiv-Apostroph ist englisch. Nur dann verwenden, wenn der Name auf s, z, x oder ce endet und dann an's Ende stellen (Julius' Buch), sonst nicht -> Ubisofts KI

Und: "Das Ziel des KI's" -> Das Ziel der KI (die Intelligenz), sonst auch hier ohne Apostroph ;)

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb zzion73:

@Redakteur: Bitte einmal die Verwendung des Apostrophs nachschlagen, in der deutschen Sprache im Zweifel weglassen, der generelle Genitiv-Apostroph ist englisch. Nur dann verwenden, wenn der Name auf s, z, x oder ce endet und dann an's Ende stellen (Julius' Buch), sonst nicht -> Ubisofts KI

Und: "Das Ziel des KI's" -> Das Ziel der KI (die Intelligenz), sonst auch hier ohne Apostroph ;)

 

 

 

 

 

dünnes eis. 2 beiträge und sofort klugscheißen. oh oh :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.