Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Recommended Posts

In der nun mehr sechsten Installation der Reihe befördert uns Ubisoft in die beschauliche Idylle der primär naturbelassenen Weiten der USA und um den Release zu feiern und uns  die Möglichkeit zu geben, vorab ein paar Zeilen zu dem Titel verfassen zu können, wurden wir in den Räumen einer evangelischen Gemeinde mitten im Herzen von Berlin zu einer Preview eingeladen. Stilecht mit Chor, der die Lieder aus dem Spiel zum besten gab, Kirchenbänken und einer imposanten Orgel lud diese Örtlichkeit dazu ein, sich dem Charme einer Sekten-ähnlichen Gemeinschaft hinzugeben und Far Cry 5 ausgiebig anzuspielen.

Und genau das taten wir dann auch. Gute drei Stunden konnten wir den Schauplatz, die fiktive Region Hope County, die Montana nachempfunden wurde, erkunden und ausprobieren, was sich alles geändert hat. Ganz nach dem Motto „Never Change a Running System“ können wir erfreulicher Weise feststellen, dass das nicht allzu viel ist. An bewährtem wird festgehalten, obwohl beispielsweise das Aufdecken der Karte, beziehungsweise das hinzufügen neuer Örtlichkeiten nicht mehr durch Funktürme passiert. Es gibt viel mehr die Möglichkeit, sich Informationen durch Notizen oder Gespräche mit Zivilisten zu beschaffen. Zwar gibt’s hier kein komplexes Dialogsystem, sondern mehr „ansprechen und zuhören“, aber dennoch erweitert diese kleine Änderung das Feeling immens.

 

fc5123120q51.jpg

Wie aus dem Trailer oberhalb zu entnehmen, dreht sich alles um die Seed-Familie, die mit Waffengewalt und religiösem Fanatismus einen Sub-Staat aufgebaut haben, der langsam aus dem Ruder läuft. Der Protagonist spielt dabei die Rolle des auslösenden Unheils. Die Seed-Familie und ihre Anhänger glauben fest an den Untergang der Welt und drehen daher nach dem Erscheinen des Spielers, der zu Beginn Teil einer US-Marshall-Truppe ist, komplett durch. Um die Lage zu deeskalieren muss man nun Sekten-Außenposten übernehmen, Gefangene befreien oder Eigentum der Seed-Kirche zerstören.

Und hier beginnt der Titel sich dann wieder in bekannten Bahnen zu bewegen. Örtlichkeiten ausfindig machen, entweder allein oder mit Unterstützung (die nun auch durch ihre Taten an Erfahrung gewinnt und dadurch Boni für den Spieler aktiviert) eindringen und Action machen. Ob nun Granaten und Lärm oder klammheimlich mit Bögen und Stealth-Takedowns, ist einem selbst überlassen. Ziel ist es, den Einfluss der Familie zu schmälern und sich somit auf Konfrontation mit dem jeweiligen Regionsführer der Seeds anlegen zu können. Alles erstmal vertraut, oder?

 

wolfsden_1080putuyv.jpg

Unterschiede gibt es beispielsweise in der Art des Craftings. So gab es - in dieser Version zumindest - keine Handwerkskategorie, in der unterschiedliche Taschen und andere Gegenstände hergestellt werden konnten. Sämtliche Herstellungsprozesse wurden direkt in dem Radialmenü durchgeführt. Eine - wie wir finden - richtige Entscheidung, um den Titel etwas schneller zu machen. Im Gegenzug wurde auch die Charakterprogression verändert. So kann man nun durch das erfüllen unterschiedlichster Herausforderungen, wie etwa „10 Kills mit Shotgun“ Achievements freischalten, die dann wiederum einen Punktewert haben und somit genutzt werden können, um Upgrades freizuschalten. Eine interessante Neuerung, die wir jedoch leider nicht im Detail antesten konnten. Hier müssen wir wohl auf den Release und den darauf folgenden ausführlichen Test warten.

Während unser Testsession, in der wir mit einem Quad umherheizen konnten, mit einem Wasserflugzeug durch die Luft gerast sind und diverse Trucks von der Straße gedrängt haben, konnten wir zwar nur einige Abschnitte der großen Karte erkunden, haben aber bereits einen sehr guten Eindruck von der Wildnis und auch der bebauten Flächen erhalten können. Wachtürme von Wildlife Rangern, versteckte Brennereien von Hillbillys und jede Menge unberührte Natur; die Optik des Titels hat auf einer Pro mit ordentlichem TV bereits in dieser nicht fertigen Version einiges hergemacht. Lediglich leichte Ruckler, die vor allem beim schnellen Umherfahren aufkamen, zeigten den noch nicht finalen Stand dieser Fassung.

 

whatsappimage2018-03ohss4.jpeg

Die Zelebrierung des Settings und dem starken Kern des Titels haben diese Präsentation zu einem soliden Startschuss für Far Cry 5 gemacht. Auch wenn wir uns oft wie in einem Déjà-vu fühlten, reichten die Neuerungen doch aus, um eine positive Erwartungshaltung zu wecken und so bleibt nur abzuwarten, inwieweit die technischen Problemchen noch angegangen werden und inwieweit der Online-Koop überzeugen kann. Im lokalen Koop-Modus konnte der Titel einiges an Spielspaß generieren. Ob dies immer noch der Fall ist, wenn eine Online-Verbindung die Mitspieler miteinander verbindet, wird sich zeigen.

 

thearrest_1080ptzuf6.jpg

Wir schauen mit freudiger Erwartung dem baldigen Release entgegen und sprechen hiermit unsere Empfehlung aus. Wer dem Titel oder Thema nichts abverlangen kann, wird sich davon sicherlich nicht überzeugen lassen. Wer noch ein „Vielleicht“ auf seiner Liste stehen, kann beherzt zugreifen. Far Cry 5 kommt mit einem sehr frischen Setting daher, da kann kaum was schief gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst moderner Western mit Far Cry und später dieses Jahr dann klassischer Western mit RDR2 :)

 

Das Spiel wird bei mir kein Day 1 kauf, dafür hab ich noch zu viel hier rumliegen und bin auf FC nicht so gehyped. Aber an sich macht FC schon immer wieder Spaß, das wird bei dem Teil auch nicht anders sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke @Wolfbyte, ich hatte den Titel bisher nur nebenher am Schirm. Aber das Setting spricht mich persönlich doch sehr an. Das weckt Assoziationen zu "People´s Temple" und die "Manson Family", herrlich unverbrauchter Stoff im Gaming-Bereich. Wird im Auge behalten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Wolfbyte schöne Vorschau auf das Spiel.  Spiegelt meine gesammelten Eindrücke so wieder. Das Farcry Rad wird nicht neu erfunden, bewährtes bleibt und wird mit neuem ergänzt.  Das Highlight für mich, bleibt immer noch die Thematik. 

 

Ich freue mich wahnsinnig drauf. Habe meine lang bestehende Vorbestellung sogar gestern auf "Selbstabholung" geändert und kann es so nochmal einen Tag früher bei der Grotte abholen. 100 km sind jetzt nicht die Welt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muss zugeben, dass die Season Pass Inhalte schon sehr witzig und FarCry typisch abgefahren aussehen. Gerade der Arcade Modus könnte extrem witzig sein.

Auch wenn ich immer noch skeptisch auf Grund des seichten Gameplays und des abgespeckten Koop Modus bin, steigt doch die Lust einfach in der Wildnis von Montana umherzustreifen.

Aktuell kann man ja im Uplay Store für das einlösen von 100 Uplay-points ein 20% Code bekommen. Sind immerhin knapp 15€ Rabatt.

Wenn die ersten Wertungen und Berichte überzeugen sollten, könnt ich vll. doch schwach werden ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die unglaublich verbuggte Version 1.03 von FarCry4 liegt mir noch zu schwer im Magen, ich warte auch ein paar Monate und kaufe es erst später. 

Bin Mal gespannt wie sich die fehlende Map und der Markierungs-Wahn des Fernglases (selbst Gegner die nicht sichtbar sind / hinter Wänden stehen werden markiert) auf das Spielgeschehen auswirken!

Mir missfällt der anhaltende Mainstream in Ubisoft Spielen, doch liefern die häufig sehr interessante Settings...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiss nicht, ob das in Deutschland, auch zutrifft, aber in der Schweiz hat Gamestop die 99.90er Aktion für die PS Plus erweitert:

Für 39.90 obendrauf gibt es FC5. Ich werds mir wahrscheinlich holen für den Preis. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern vorbestellt!

Freu mich drauf, sieht alles sehr geil aus.

Wollte eigentlich die Gold Edition kaufen, hab es aber erstmal sein gelassen.

Bis ich mit dem Hauptspiel durch bin ist der Season Pass bestimmt auch schon wieder irgendwo im Angebot.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Far Cry 4 war bis jetzt mein einziges Far Cry.

 

Es hat zwar gut unterhalten, aber zum einen hat mir das Setting rund um Kyrat nicht so sehr zugesagt und zum anderen war es (UBISOFT typisch) natürlich auch wieder recht überladen, was die Sammel-Kacke angeht. Klar muss man es nicht machen, aber es ist halt da :P

 

Das Setting vom 5. Teil hingegen gefällt mir wirklich gut. Mal schauen, ob ich es direkt zu Release oder später hole. Einige Stunden action-geladener Spaß wird man hier mit Sicherheit finden.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.