Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Wolfbyte

[Test] - Far Cry 5

Recommended Posts

Inmitten der ländlichen Idylle Montanas entsteht eine Dystopie der Selbstjustiz, des religiösen Extrems, ein Substaat, der in seinem kesselförmigen Fleckchen Land tut und lässt, was er will. Klingt zu verrückt, um wahr zu sein? Möglich, ja, aber Ubisoft geht genau dieser so abwegig erscheinenden Idee mit ihrem neuesten Titel auf den Grund. Willkommen in Hope County. Willkommen bei Far Cry 5.

Das religiöse Zentrum der Geschichte nimmt die Seed-Familie ein, ihres Zeichens Anführer der Eden‘s Gate-Kirche, welche fest an den Untergang der Welt, wie wir sie kennen, glauben. Auslöser für den Untergang, ihrer Prophezeiung nach, ist das Erscheinen des Protagonisten. Diese, Rookie genannte, Figur erstellt man sich zu Beginn der Geschichte einfach selbst, indem man Geschlecht und Basiskleidung wählt. Danach wird man direkt in den ersten Einsatz geschickt und soll, zusammen mit einer Gruppe erfahrener Sheriffs, den Anführer der Eden‘s Gate-Sekte, Joseph Seed, festnehmen.

 

fc5210s2y.jpg

Dieser ominöse Prediger, der sich selbst Vater nennt, lässt sich auch bereitwillig in Handschellen abführen, doch eskaliert die Lage schneller, als man drei Mal Ubisoft sagen kann. Ende vom Lied? Der Rookie ist vom restlichen Team abgeschnitten und hat keine andere Wahl, als sich lokalen Rebellengruppen anzuschließen, um schlimmeres abzuwenden. Abgeschnitten von der Außenwelt planen die Eden‘s Gate-Fanatiker nämlich ganz obskuren Scheiß.

Ja, die Story gewinnt sicherlich keinen Preis, aber es geht auch gar nicht so sehr um den Plot als solches. Es geht vielmehr um die Charaktere und im speziellen um die charismatischen Schurken, ein Konzept, welches Ubisoft seit Far Cry 3 immer weiter verfeinert hat und in Far Cry 5 mit gleich vier ganz unterschiedlichen Gegenspielern weiter ausbaut. Die Idee einer alternativen Weltanschauung, die von sehr lebendigen, teilweise sogar plausiblen Grundsätzen gestützt wird ist das, was diese Individuen verkörpern. Der größere Zusammenhang rückt da zeitweise so weit in den Hintergrund, dass es nicht mehr stört.

Nicht aber so, in dem, was man tut. So präsentiert sich Far Cry in seiner fünften Iteration erneut als Open World-Spiel, in dem Basen übernommen, Gefangene befreit werden, friedlicher Besitz zerstört und hochrangige Mitglieder des Gegners ausgeschaltet werden müssen. Die Karte von Hope County ist dabei in drei größere Areale unterteilt, die jeweils einem Führungsmitglied der Sekte zugeordnet sind.

 

fc55p5s54.jpg

Möchte sich beispielsweise der charismatischer Faith annehmen, muss man im östlichen Gebiet der Eden‘s Gate-Gemeinde eben solche Aktionen durchführen, um in Faiths Fortschrittsbalken weiter voranzuschreiten. Einen Gefangenentransport stoppen oder eine Patrouille auszuschalten bewegt die Nadel auf dem Balken aber nur ein Stückchen weiter, sodass es sich als effizientesten herausstellt, die von den vielen NPCs bereitgestellten Aufträge zu erfüllen. Diese können ganz banal sein, wie etwa die Jagd auf einen durch die hauseigene Sektendroge wahnsinnig gewordenen Grizzly, aber auch komplexere Story-Missionen, die dann meist von kleineren oder aufwendigeren Cutscenes begleitet werden.

Jeder Herold des Vaters verfügt über drei Meilensteine auf dem Weg zur jeweils finalen Mission, die dann sehr unterschiedlich inszenierte Bosskämpfe darstellen. Diese Meilensteine gehen meist mit einer intensiven Interaktion mit den Seeds einher und treiben deren charakterliche Entwicklung im Spiel voran, skizzieren ihre Motive deutlicher. Es ist, sowohl spielerisch als auch narrativ, jedes Mal ein Fest und hält einige clevere Ideen bereit, die zumeist einem psychologischen Konzept zugrundeliegen, der wohl stärksten Waffe der Seeds. Insgesamt spielt sich der Titel jedoch sehr gleich und obwohl dieser Grundbaustein sich seit Far Cry 3 kaum verändert hat, so sind es die Updates der einzelnen Systeme, die den fünften Teil nun so erstaunlich frisch und „neu” wirken lassen.

Erinnern wir uns zurück an das Crafting-System der Vorgänger, die mit ihren vielen unterschiedlichen Taschen und der permanenten Sucherei nach Materialien schon dazugehörten, aber dennoch irgendwie nervig waren. In Far Cry 5 dampft sich das System auf ein Minimum der Komplexität herunter und lässt den Spieler sämtliche Herstellungsprozesse im Radialmenü lösen. Insgesamt weniger Materialien und die einfachere Erreichbarkeit durch das primäre Finden in Kisten und - nur noch vereinzelt - aus Sträuchern lassen das System so angenehm und unkompliziert in den natürlichen Spielfluss übergehen. Wirklich gut!

 

fc51hvsh8.jpg

Eine weitere Verbesserung hat die Charakterprogression erfahren. Um Fähigkeiten zu aktivieren oder zu verbessern, wie etwa den Wingsuit oder zusätzliche Slots für Waffen, müssen ins Spiel integrierte Achievements, beispielsweise „10 Kills mit einer Shotgun“, absolviert werden, um Vorteilepunkte freizuschalten.

Hinzu kommt eine deutliche Verbesserung in das bereits bekannnte Begleiter-System. Nicht-Spieler-Kameraden/innen, wie etwa Hurk Jr. oder, der aus Trailern bekannte Hund, Boomer lassen sich gezielt auf Positionen bewegen oder Gegner ausschalten und agieren zu einem gewissen Grad auch selbstständig. Mit der Zeit lernen diese auch neue Fähigkeiten, die dem Spieler dann weitere Boni hinzuschalten, sobald man diese Begleiter mit dabeihat. Da man im späteren Verlauf sogar zwei gleichzeitig dabeihaben kann, können so auch Synergien geschaffen werden. Luft-Unterstützung mit Bombenteppich und Helikopter-MG-Salven oder auch leise Infiltrationen mit Bogen und Scharfschützengewehr; alles ist möglich. Ganz frei von Macken ist das System nicht, so gibt es ab und an Mal Verständigungsprobleme oder zurückbleibende Begleiter, die dann erst - mit Wartezeit - zurückgesetzt werden müssen. Nervig, wenn sie beispielsweise aus unerfindlichen Gründen nicht aus dem Wagen aussteigen oder in der Landschaft feststecken.

 

fc54fssmq.jpg

Wahlweise könnt ihr den Titel aber auch mit einem Freund online bestreiten. Die gesamte Kampagne ist dabei koop-kompatibel und kann zu zweit angegangen werden, wobei nur der Host den Fortschritt behalten kann. Die gesammelte Erfahrung und Beute kann aber auch der Gast mit in seine eigene Welt nehmen. Es ist jedoch nicht zwingend notwendig, die Geschichte zu spielen. Auch einfaches Herumstreunern, gemeinsames Angeln, Jagen oder was auch immer man sich so einfallen lassen kann, sind möglich. Zwar ist standardmäßig jegliches Friendly Fire deaktiviert, das muss aber nicht so bleiben. In unseren Tests stellte sich die Online-Komponente von Far Cry 5 als durchaus spaßig, simpel und vor allem stabil dar. So muss das sein.

Und diese wird auf die sogenannte Arcade ausgeweitet, in der auch der beliebte Map-Editor verankert ist. Für bis zu 12 Spieler können hier Maps, Missionen und alles, was ihr euch vorstellen könnt, erstellt und geteilt werden. Unterschiedliche Gegner, NPC- und Wildtier-Positionierung; der Editor ist nach wie vor ein starkes Werkzeug und birgt Potenzial für unzählige Szenarien. Seine eigenen Kompositionen online anbieten oder sich die Zeit mit den Ideen anderer Spieler vertreiben? Die Arcade ist der richtige Ort dafür.

Far Cry 5 bietet erstaunlich wenige, komplett neue Systeme, genau genommen gar keine. Aber dennoch, durch die vielen sinnvollen Verbesserungen und Vereinfachung hakeliger Bereiche, präsentiert der nunmehr fünfte Teil die Reihe in einem ganz hervorragenden Licht. Trotz klassischen Open World-Gameplays weiß die Geschichte um den fanatischen Kult zu überzeugen und zu unterhalten.

 

fc53fnsvs.jpg

Und auch die Präsentation des Spiels ist mehr als gelungen. Über die Grafik brauchen wir nicht viel zu sagen, die war schon im 3er und 4er hervorragend und präsentiert auch im fünften ein authentisches, liebevoll gestaltetes Szenario, welches in diesem Falle die ländliche, größtenteils unberührte Natur Nordamerikas perfekt einfängt. Charaktermodelle, Animationen und allen voran die sehr stark inszenierten Effekte sorgen dafür, dass Far Cry 5 zu einem der wohl optisch stärksten Titel der ersten Jahreshälfte zählt.

 

Gleiches gilt für den Sound, der auf der einen Seite ein sehr realitätsnahes, authentisches Bild von beispielsweise Waffen-Akustik zeichnet und mit namenhaften, deutschen Sprechern daherkommt, die ihren Job sehr ernstnehmen und den wichtigeren Charakteren der Geschichte einen gewissen Facettenreichtum spendieren.

 

Die enge Zusammenarbeit mit Psychologen, die sich auf Sekten-Fanatismus spezialisiert haben und bei der Gestaltung der Anführer des Eden’s Gates-Kults mitgewirkt haben ist es zu verdanken, dass hier auf hohem Niveau in Dialog und Mimik gearbeitet wurde. Kurzum: Far Cry 5 ist eine audiovisuelle, authentische und vor allem lebensnahe Darstellung einer Dystopie, die zwar in Hollywood-Sphären schwebt, aber dennoch ein denkbares Bild der heutigen Gesellschaft wiederspiegelt. Genial!

 

Und auch wenn mir nicht wirklich viel Neues präsentiert wurde, war Far Cry 5 doch in der Lage, mich über die gesamte Spielzeit hinweg zu unterhalten, zu begeistern und – vor allem auf narrativer Ebene – mitzureißen. Die Darstellung von psychologischen Konzepten, wie beispielsweise der klassischen Konditionierung, haben mir deutlich bewiesen, dass das Team bei Ubisoft mit einer enormen Sorgfalt an das Thema herangegangen ist. Far Cry 5 ist für mich daher, gleich nach dem 3 Ableger, der beste Teil der Reihe.

 

Infos
Far Cry 5
Publisher: Ubisoft
Entwickler: Ubisoft Montreal
Zusammenfassung
Far Cry 5 spielt sich nicht wirklich neu / frisch, kann aber auf dem bestehenden System aufsetzen und hält viele sinnvolle Verbesserungen bereit, die dem Spiel einen komplett eigenen Spielfluss ermöglichen. Unbedingt ansehen!
Positiv
  • Noch freieres Open World-Gameplay
  • Unzählige Waffen & Waffen-Mods
  • Sinnvoll verbessertes Crafting-System
  • Die Arcade bietet Potenzial für Monate
Negativ
  • KI-Begleiter hängen des Öfteren in der Landschaft fest
  • Nicht wirklich was Neues

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe mir die father edition gekauft und fc5 gefällt mir echt sehr gut. Die karte ist nicht zu groß aber auch nicht zu klein. Was mich etwas verwirrt hat am anfang ist das missionsdesign und das man die nebenmissionen selber suchen muss. Bin damit dan aber schnell klar gekommen. Zurzeit hab ich nur das problem mit dem bug das es immer nacht ist. Ich hoffe das dies bald gelöst wird. Dennoch find ich das fc5 ein sehr geiles spiel ist und man findet immer was neues in der welt:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann dem Test zustimmen. Obwohl es wirklich nix Besonderes ist, hats mich gefesselt und ich habs ohne Unterbrechung durch andere Spiele durchgesuchtet.

 

Das gabs 2018 bislang nur mit AC Origins.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für mich ist das Spiel auch kein Erfolg, es lebt denke ich von Hype das daraus im Vorfeld gemacht worden ist. Ich hatte alle Far Cry Spiele, zum Glück habe ich das hier nicht gekauft.
Die Liste wäre zu lang hier alles aufzuschreiben, aber ich denke dass die Spieler es mit der Zeit auch sehen, warum das Game mangelhaft ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab den Fehler gemacht und vor 1 Woche AC origins platiniert, es ist zwar ein Ego-Shooter aber Openworld, aussenposten, schätze usw.erinnert sehr stark an AC. Die Optik allgemein ist deutlich schlechter als AC ( Spiels auf pro und 4 K) Ich hab's ne Std gespielt und liegt jetzt auf der Platte....zu meinem Gunsten hab ichs durchs sharen gratis bekommen..Naja, wahrscheinlich Brauch ich endlich GOW!!! um mich iwann FC zu widmen..

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb sokin7:

Die Liste wäre zu lang hier alles aufzuschreiben, aber ich denke dass die Spieler es mit der Zeit auch sehen, warum das Game mangelhaft ist.

 

Okay, kann ich verstehen, dass du die Liste nicht komplett aufzählen willst. Aber gib mir mal fünf gute Punkte, die mir klar machen, warum gerade Far Cry 5 so "mangelhaft" und schlechter ist als alle bisher erschienenen Teile. Würde mich mal interessieren. Danke :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Für mich ist das Spiel auch kein Erfolg, es lebt denke ich von Hype das daraus im Vorfeld gemacht worden ist. Ich hatte alle Far Cry Spiele, zum Glück habe ich das hier nicht gekauft.
Die Liste wäre zu lang hier alles aufzuschreiben, aber ich denke dass die Spieler es mit der Zeit auch sehen, warum das Game mangelhaft ist.
Wenn du es nicht hast, wie kannst du es dann bewerten? Sag bitte nicht, weil du YouTube Videos angeguckt hast...

Mfg
Cyrano

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb thebourbonkid88:

Mich hat es leider überhaupt nicht abgeholt und überzeugt. Passiert halt auch. Dazu habe ich mich hier aber auch schon genug geäußert und wiederhole mich hier nicht nochmal. Hoffentlich kann mich das nächste Far Cry/ Ubisoft Spiel wieder mehr überzeugen.:)

Warum dann platiniert?

 

Das FC5 das Rad nicht neu erfindet war doch klar. Bei Far Cry weiß man einfach was man bekommt: ne abgefahrene Story und viel Freiheiten in einer geilen Welt. So auch dieses Mal. Ich zocks sehr gerne.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für mich ist der Hauptkritikpunkt das ich nicht "anonym" durch die (zugegeben schöne ) Welt streifen kann ohne permanent angegriffen zu werden!Nach dem (gelungenen) Intro bin ich per Wasserflugzeug in die erste Stadt geflogen - ein wenig geballert - Stadt befreit (?)! .....danach Auftrag den Truck zu stehlen. Auf dem Weg ständig Chaos - dann den Truck einfach mitgenommen und Auftrag erledigt!Bei Primal bin ich stundenlang durch den Wald getapert...hab mich angeschlichen ....da war spannung drin.....fehlt mir irgendwie im 5 Teil komplett!ich werde es trotzdem bald mal weiter spielen.Vielleicht bin ich auch zu voreilig!Aber bisher für mich der enttäuchenste teil der Serie!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde es wirklich toll 😊

Ein großer? Kritikpunkt betrifft die Elixiere. Bis man im Kampf einen verwenden könnte, ist man lang tot. Zum 2. Waffenrad und anklicken ist der zweifelsfrei schlechteste Platz. Die müssten viel leichter erreichbar sein. So verwende ich sie praktisch nie. Hör ständig von Bugs, hab bis jetzt in 10 Stunden einen kleinen gehabt. 

Ich finde auch die Grafik sehr gut, ja, es gibt immer bessere, aber sie ist viel zu gut um sich darüber zu beschweren. 

Mängel finde bei jedem Game, aber ich zocke lieber als nach Mängeln zu suchen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb noitatum:

Warum dann platiniert?

 

Das FC5 das Rad nicht neu erfindet war doch klar. Bei Far Cry weiß man einfach was man bekommt: ne abgefahrene Story und viel Freiheiten in einer geilen Welt. So auch dieses Mal. Ich zocks sehr gerne.

 

Auch dazu hatte ich mich schon mal geäußert :)

Im Grunde habe ich bei jedem Spiel das Bedürfnis es durchzuspielen, auch wenn es am Ende vll. nicht überzeugen konnte. Gerade wenn man 60-70€ oder mehr für ein Spiel zahlt, bin ich normalerweise keiner der das Spiel dann nach 4-5 Stunden weglegt und dann über das Spiel urteilt. Ich will mir dann schon ein komplettes Bild davon machen. Zugegeben, das klappt auch bei mir nicht bei allen Spielen. Wenn es komplett für die Tonne ist, lege ich es auch beiseite. Das war bei Far Cry 5 aber gar nicht der Fall. Trotzdem hat es mich nicht wirklich überzeugt.

Nicht weil es das Rad nicht neu erfunden hat, sondern vielmehr wegen dem liegengelassenen Potential welches hinter dem Setting schlummert,

Spoiler

dem immer wieder raus gerissen werden durch die diese ständigen Entführungen von den Geschwistern

  und auch wegen der technischen Umsetzung. Keine Ahnung, ob ich/wir außerordentliches Pech hatten, aber mein Kumpel und ich hatten in unseren Koop und auch Singleplayer - Sessions dermaßen viele Bugs, darunter auch gravierende, sowas hatte ich schon lange nicht mehr. Da hatte ich vll. an Ubisoft ,auf Grund des exzellenten AC Origins, eventuell zu hohe Erwartungen.

Aber auch dazu hatte ich mich im Sammelthread schon mal geäußert und will ich hier nicht nochmal anführen.

 

Da wie bereits erwähnt im normalen Storydurchlauf gut 80% der Trophäen mehr oder weniger von alleine kommen, war zumindest das Verlangen da auch den Rest der Trophäen zu holen. Nicht zuletzt weil mein Kumpel und ich, nach dem für uns doch enttäuschenden Storydurchgang, Hoffnung hatten, dass uns der Arcade-Modus noch unterhalten könnte. Und auch da kamen die Trophäen nach einer Session im Multiplayer quasi von alleine. Daher kam die Platin relativ easy und schnell zustande.

(Zugegeben Semesterferien sei Dank.^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb thebourbonkid88:

 

Auch dazu hatte ich mich schon mal geäußert :)

Im Grunde habe ich bei jedem Spiel das Bedürfnis es durchzuspielen, auch wenn es am Ende vll. nicht überzeugen konnte. Gerade wenn man 60-70€ oder mehr für ein Spiel zahlt, bin ich normalerweise keiner der das Spiel dann nach 4-5 Stunden weglegt und dann über das Spiel urteilt. Ich will mir dann schon ein komplettes Bild davon machen. Zugegeben, das klappt auch bei mir nicht bei allen Spielen. Wenn es komplett für die Tonne ist, lege ich es auch beiseite. Das war bei Far Cry 5 aber gar nicht der Fall. Trotzdem hat es mich nicht wirklich überzeugt.

Nicht weil es das Rad nicht neu erfunden hat, sondern vielmehr wegen dem liegengelassenen Potential welches hinter dem Setting schlummert,

  Unsichtbaren Inhalt anzeigen

dem immer wieder raus gerissen werden durch die diese ständigen Entführungen von den Geschwistern

  und auch wegen der technischen Umsetzung. Keine Ahnung, ob ich/wir außerordentliches Pech hatten, aber mein Kumpel und ich hatten in unseren Koop und auch Singleplayer - Sessions dermaßen viele Bugs, darunter auch gravierende, sowas hatte ich schon lange nicht mehr. Da hatte ich vll. an Ubisoft ,auf Grund des exzellenten AC Origins, eventuell zu hohe Erwartungen.

Aber auch dazu hatte ich mich im Sammelthread schon mal geäußert und will ich hier nicht nochmal anführen.

 

Da wie bereits erwähnt im normalen Storydurchlauf gut 80% der Trophäen mehr oder weniger von alleine kommen, war zumindest das Verlangen da auch den Rest der Trophäen zu holen. Nicht zuletzt weil mein Kumpel und ich, nach dem für uns doch enttäuschenden Storydurchgang, Hoffnung hatten, dass uns der Arcade-Modus noch unterhalten könnte. Und auch da kamen die Trophäen nach einer Session im Multiplayer quasi von alleine. Daher kam die Platin relativ easy und schnell zustande.

(Zugegeben Semesterferien sei Dank.^^

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Viel mehr Story hatte AC auch nicht, einfach eine andere. Wenn ich die Grafik hernehmen soll, müsste ich 95% aller Games bleiben lassen. 

Zocke ich nur wegen der Trophäen, wers mag. Ich weiß was ich bekomme, wenn ich Far Cry zocke. Da ist es jammern auf wirklich sehr hohem Niveau. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann die kritischen Stimmen zu 100 % nachvollziehen. Für mich persönlich kommt hier Far Cry 5 massiv zu gut weg. Für mich war es das erste Far Cry und ich bin doch ziemlich enttäuscht, was mir da geboten wird. Bei Far Cry 5 wird bereits nach wenigen Minuten das typische Ubisoft-Muster ersichtlich. Man hat einfach eine grosse Welt erschaffen, die mit den immer gleichen Missionen, Nebenmissionen, Jagd- und Sammelaufgaben, Aufträgen und anderem Füllmaterial gespickt ist. Die Aufgaben sind dermassen repetitiv, dass es mir nach dem ersten Drittel zu blöd wurde. Ein grosses Minus ist auch, dass man es nicht geschafft hat, das Game über eine längere Zeit motivierend zu gestalten. Man hat bereits nach kürzester Zeit die wichtigsten Waffen, Flugzeuge/Helikopter, etc. beisammen, so dass die Motivationskurve schon nach einer verhältnismässig kurzen Zeit deutlich abflacht. Spieltiefe, eine gute Atmosphäre oder eine packende Story vermisse ich komplett. Aber da muss ich mich selber an der Nase nehmen, denn bei einem Open World Game (insbesondere wenn es von Ubisoft kommt) darf man so etwas eigentlich nicht erwarten. Da für mich die Story und eine dichte Atmosphäre wichtig sind, wurden meine nicht übertriebenen Erwartungen noch untertroffen. Es gäbe noch unzählige weitere Punkte, die aus meiner Sicht eine so gute Wertung nicht rechtfertigen. So z.B. auch das haarsträubende Gegneraufkommen auf den Strassen, welches jeweils zu einem regelrechten Kleinkrieg ausarten :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb noitatum:




Warum dann platiniert?



 



Das FC5 das Rad nicht neu erfindet war doch klar. Bei Far Cry weiß man einfach was man bekommt: ne abgefahrene Story und viel Freiheiten in einer geilen Welt. So auch dieses Mal. Ich zocks sehr gerne.





 



Auch dazu hatte ich mich schon mal geäußert


Im Grunde habe ich bei jedem Spiel das Bedürfnis es durchzuspielen, auch wenn es am Ende vll. nicht überzeugen konnte. Gerade wenn man 60-70€ oder mehr für ein Spiel zahlt, bin ich normalerweise keiner der das Spiel dann nach 4-5 Stunden weglegt und dann über das Spiel urteilt. Ich will mir dann schon ein komplettes Bild davon machen. Zugegeben, das klappt auch bei mir nicht bei allen Spielen. Wenn es komplett für die Tonne ist, lege ich es auch beiseite. Das war bei Far Cry 5 aber gar nicht der Fall. Trotzdem hat es mich nicht wirklich überzeugt.



Nicht weil es das Rad nicht neu erfunden hat, sondern vielmehr wegen dem liegengelassenen Potential welches hinter dem Setting schlummert,




Spoiler




dem immer wieder raus gerissen werden durch die diese ständigen Entführungen von den Geschwistern





  und auch wegen der technischen Umsetzung. Keine Ahnung, ob ich/wir außerordentliches Pech hatten, aber mein Kumpel und ich hatten in unseren Koop und auch Singleplayer - Sessions dermaßen viele Bugs, darunter auch gravierende, sowas hatte ich schon lange nicht mehr. Da hatte ich vll. an Ubisoft ,auf Grund des exzellenten AC Origins, eventuell zu hohe Erwartungen.



Aber auch dazu hatte ich mich im Sammelthread schon mal geäußert und will ich hier nicht nochmal anführen.



 



Da wie bereits erwähnt im normalen Storydurchlauf gut 80% der Trophäen mehr oder weniger von alleine kommen, war zumindest das Verlangen da auch den Rest der Trophäen zu holen. Nicht zuletzt weil mein Kumpel und ich, nach dem für uns doch enttäuschenden Storydurchgang, Hoffnung hatten, dass uns der Arcade-Modus noch unterhalten könnte. Und auch da kamen die Trophäen nach einer Session im Multiplayer quasi von alleine. Daher kam die Platin relativ easy und schnell zustande.



(Zugegeben Semesterferien sei Dank.)

ja, diese brscheuerten Entführungen...
Ziehen die sich durch das komplette Spiel? die erste war überraschend, die zweite du komisch mit der Quest dann zu fliehen...
das geht immer so weiter? ich dachte das wäre es dann auch Mal gewesen

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb sokin7:




Die Liste wäre zu lang hier alles aufzuschreiben, aber ich denke dass die Spieler es mit der Zeit auch sehen, warum das Game mangelhaft ist.





 



Okay, kann ich verstehen, dass du die Liste nicht komplett aufzählen willst. Aber gib mir mal fünf gute Punkte, die mir klar machen, warum gerade Far Cry 5 so "mangelhaft" und schlechter ist als alle bisher erschienenen Teile. Würde mich mal interessieren. Danke

Far cry lebte von Realismus, fc 5 lebende Zombies mit einem Grünschimmer?, Grafik auf gleichem Niveau wie die letzten beide Teile, die Gegner sehen gefüllt alle gleich aus( keine Abwechslung) die Vegetation genau so, die Hauptfigur redet ich mal, man bekommt keine Bindung zum Spiel..

Share this post


Link to post
Share on other sites
Für mich ist das Spiel auch kein Erfolg, es lebt denke ich von Hype das daraus im Vorfeld gemacht worden ist. Ich hatte alle Far Cry Spiele, zum Glück habe ich das hier nicht gekauft.Die Liste wäre zu lang hier alles aufzuschreiben, aber ich denke dass die Spieler es mit der Zeit auch sehen, warum das Game mangelhaft ist. Wenn du es nicht hast, wie kannst du es dann bewerten? Sag bitte nicht, weil du YouTube Videos angeguckt hast...MfgCyrano Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk

Hatte es kurz von einem Kumpel ausgeliehen gekriegt, er fand es nämlich auch nicht toll, wollte es auch vorher ausprobieren, frage beantwortet?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Waschbaerkoenig
vor 17 Stunden schrieb Daniel Bubel:

 

Okay, kann ich verstehen, dass du die Liste nicht komplett aufzählen willst. Aber gib mir mal fünf gute Punkte, die mir klar machen, warum gerade Far Cry 5 so "mangelhaft" und schlechter ist als alle bisher erschienenen Teile. Würde mich mal interessieren. Danke :)

 

Dein Post ging zwar nicht an mich, aber dennoch möchte ich ein paar störende Dinge aufzählen:
 

1.) Es wurde ein riesen Hype für den KOOP-Modus gemacht, man könne nun alle Missionen zusammen spielen, dass aber der Fortschritt nur beim Host gespeichert wird, wurde vollends verschwiegen. Und ganz ehrlich, Spiele die locker 10 Jahre auf dem Buckel haben, konnte ich damals mit Freunden im KOOP zocken und trotzdem haben BEIDE ihren Spielfortschritt gehabt. Also wir reden hier von keiner Neuerfindung oder Zauberei! 

Jetzt muss man das Spiel zweimal durchspielen, einmal für sich und einmal für den Kumpel der einem geholfen hat! 

 

2.) Die Erzählweise von FC5 ist absolut miserable umgesetzt. Im Test wird zwar schön erklärt, dass immer wenn man einen Meilenstein bei einem Sektenanführer erreicht hat, eine tolle Nebenmission auftaucht.... Aber ich, und etliche meiner Freunde, wurden komplett aus dem Spielgeschehen heraus gerissen, ohne überhaupt zu wissen, was überhaupt gerade geschieht. Beispiel: Wir fliegen mit dem Hubschrauber und nehmen Aussenposten ein, landen auf einer Wiese und steigen aus und auf einmal BÄÄÄM sitzt du gefesselt in einem brennenden Haus. Absolut keine Ahnung wieso! Anfangs dachten wir es wäre ein Bug, dann bist du ein zweites mal in dem brennendem Haus und dann ein drittes Mal... WOW wie innovativ, man darf die Mission dreimal wiederholen. Vor allem macht keinen Sinn, dass man von Mal zu Mal mehr Zeit bekommt. Beim ersten Mal schafft man es auf die letzten 2-3 Sekunden zum Ziel, beim dritten Mal für den gleichen Levelabschnitt und Feindesanzahl verbleibt mehr als eine Minute Zeit übrig.

 

3.) Grafik und Gameplay sind allererste Sahne! Keine Frage! Aber wenn man FC3 und FC4 gespielt hat, wo es richtig geile Storys und einprägsame Erlebnisse und Feinde gab, bietet FC5 nur eine riesen große Map mit schier unendlich vielen Nebenmissionen, Außenposten und Sammelgegenständen. Aber irgendwie spielt es sich wie die Online-Beta von einem noch lange nicht fertig gewordenen Spiel, um das noch eine Story herum gebaut werden soll. Erinnert mich fast an Destiny :D
Gameplay, Grafik und Atmosphäre auf allerhöchstem Niveau! Storyerzählung und Spielfluss leider mangelhaft.

 

Aber ich werde es, wie FC3 und FC4, auf Platin bringen. Und ich setze viel Hoffnung in die Erweiterungen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann mich den kritischen Stimmen hier nur anschließen. Ich wollte eigentlich selber Abstand von einer Bestellung nehmen (dann kam @thebourbonkid88 mit dem Rabatt Coupon ;)). 

Also bin ich recht unvoreingenommen und ohne großen Hype an das Spiel rangegangen. 
Anfangs hat es echt Spaß gemacht, grafisch fand ich persönlich es jetzt nicht so schlecht, wie ich teilweise gelesen habe und die Einführung passt auch. Danach schöpft FarCry das Potenzial leider nicht im Ansatz aus. Die Story ist langweilig, die Gegner werden den Möglichkeiten des Settings nicht im Ansatz gerecht, die Missionen sind repetitiv hoch 100 und neue Features wie Angeln oder Fliegen sind auch nichts wirklich umwerfendes. Dazu kommen dann nervige Aspekte wie Gegner alle 10m (ich habe mich an die Outposts aus FarCry 2 erinnert) und dieses ständige Entführen - egal, wo man ist. 

Ich meine ich fliege im Coop im Heli 150m überm Boden und Jacobs Häscher treffen mich mit einem Pfeil? Ok soso. 
Im Coop hat es tatsächlich Spaß gemacht die Außenposten einzunehmen und manche Missionen sind cool aufgebaut. Aber im großen und ganzen ist das einfach viel zu wenig. Das Ende setzt dem Ganzen dann die Krone auf. Der Multiplayer ist ein schlechter Witz und an fehlender Balance nicht zu überbieten. Das ganze nervt so, dass ich trotz des Fehlens von 3 Multiplayer Trophäen in Erwägung ziehe das Spiel wegzupacken. 

Der Grundansatz mit den Herausforderungen und Vorteilspunkten ist nicht schlecht - allerdings ist man viel zu früh im Spiel jedem Gegner maßlos überlegen (gerade im Coop gibt es dann gar keine Herausforderung mehr). Ich weiß jetzt wieder genau, warum ich auf FarCry5 seit der Ankündigung keinen Wert legen wollte - aber man lernt ja nicht aus. 

 

Wenn man drüber nachdenkt, was man aus der Map, der Story, dem Setting und diesem Kult hätte machen können. 
Stattdessen bekomme ich einen "Make Hope County Great Again"-Witz. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Gast Waschbaerkoenig:

 

Dein Post ging zwar nicht an mich, aber dennoch möchte ich ein paar störende Dinge aufzählen:
 

1.) Es wurde ein riesen Hype für den KOOP-Modus gemacht, man könne nun alle Missionen zusammen spielen, dass aber der Fortschritt nur beim Host gespeichert wird, wurde vollends verschwiegen. Und ganz ehrlich, Spiele die locker 10 Jahre auf dem Buckel haben, konnte ich damals mit Freunden im KOOP zocken und trotzdem haben BEIDE ihren Spielfortschritt gehabt. Also wir reden hier von keiner Neuerfindung oder Zauberei! 

Jetzt muss man das Spiel zweimal durchspielen, einmal für sich und einmal für den Kumpel der einem geholfen hat!

 

Die ganze Antwort liest sich interessant, auf jeden Fall.

 

Aber 1) Stimmt so nicht.

 

Es wurde seit der offiziellen Ankündigung des Koop-Modus ganz klar kommuniziert wer welche Fortschritte behalten darf: Ubisoft Far Cry 5 -Koop-Modus

 

Dennoch bin ich da bei dir und kann es nicht laut genug sagen: Was Ubisoft da mit ihrem Host- und Koop-Modus für einen katastrophalen Mist fabriziert hat, ist für mich absolut unverständlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich kann euch net verstehen.ich hatte echt lust den Beitrag hier zu lesen und aufs Game lange gefreut.Aber bei dem Geweine und geheule vieler mimmu's hier is mir grad so der abturn reingekommen...völlig unsinniges gebranbel und vergleiche.bitte nicht angegriffen fühlen.mir hats nur grad evht die freude daran bissien kaputt gemacht.bin selbst schuld wenn ich jeden kommentar von allen kindern lese.geht doch zu microsoft.viel spas noch

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 12 Minuten schrieb 8LACK8AIN:

ich kann euch net verstehen.ich hatte echt lust den Beitrag hier zu lesen und aufs Game lange gefreut.Aber bei dem Geweine und geheule vieler mimmu's hier is mir grad so der abturn reingekommen...völlig unsinniges gebranbel und vergleiche.bitte nicht angegriffen fühlen.mir hats nur grad evht die freude daran bissien kaputt gemacht.bin selbst schuld wenn ich jeden kommentar von allen kindern lese.geht doch zu microsoft.viel spas noch

 

Kannst du das "Mimimi" bitte mal zitieren, ich lese hier nämlich nur überaus konstruktive Kritik. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Your content will need to be approved by a moderator

Guest
You are commenting as a guest. If you have an account, please sign in.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×