Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Daniel Bubel

[E3 2018] Nintendo Direct - E3-Konferenz ab 18 Uhr im Livestream

Recommended Posts

nintendo-e3-2018nikvx.jpg

 

Heute Abend dürfen sich alle Spieler und Fans von Nintendo auf deren Pressekonferenz, die sogenannte Nintendo Direct freuen. Dort werden wir mit neuen Informationen und Details zu Super Smash Bros. versorgt werden, aber hoffentlich auch Neues zum angekündigten Yoshi-Spiel, den Pokémon-Titeln und vielleicht sogar (Daumendrücken) Metroid Prime 4 hören.

 

So oder so ab 18 Uhr können wir das im folgenden Livestream herausfinden:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pokemon, Metroid, Mario Party, Smash Bros., Luigis Mansion, Zelda Windwaker Remake, Zelda Twilight Princess Remake, Mario 64 Remake, F Zero, boah da gäbs ja einiges anzukündigen...

 

Bin gespannt wie ein Flitzebogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Highlight war bislang:

 

Fire Emblem - Three Houses

 

Wobei Mario Party natürlich geil sein würde, wenn man viele Leute kennt die eine Switch haben und die mit sich rumtragen.

 

Hmmmm.... also die PK war nicht so prall. Viel zu viel Smash Bros. das Spiel juckt mich bislang eben wenig. Da war Sony aber Meilen besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War auch sehr enttäuscht. Hatte da langsam mal wieder paar Kracher erwartet. Smash Bros. wird wahrscheinlich wie immer solide, aber ist eben auch nix neues oder etwas, wo man in die Luft springt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwar etwas wenige Games, aber Smash Bros. sieht hammer aus. Das wird der entscheidene Punkt sein, dass ich mir eine Switch kaufe. Ansonsten hat man zwar von Mario Party nicht viel gesehen, aber scheint wieder klassischer abzulaufen und nicht wie der aktuellste Teil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fand ich sehr enttäuschend hatte auf das Yoshi Game gehofft oder Metroid. Da sie nichts anderes hatten, haben die ja fast alles mit Smash Bros gefüllt, welches leider auch nicht viel Neues hat außer das man jetzt alle Chars hat, wofür man vorher gut Geld zahlen musste. Dafür wird man wohl gut Geld raushauen müssen für Stages. Schade auf jeden Fall, man war ja besseres gewohnt von Nintendo...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, Metroid nix gezeigt war traurig und ich hatte so auf ein neues F-Zero gehofft, oder mal wieder auf einen coolen 3D-Abenteuer-Jump'n'Run ala DK64 oder so. Die sollten doch eigentlich genug fähige Entwickler haben, um auch mal wieder paar mehr 3D-Jump'n'Runs rauszuhauen. :( 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Philipp Schürmann:

Ja, Metroid nix gezeigt war traurig und ich hatte so auf ein neues F-Zero gehofft, oder mal wieder auf einen coolen 3D-Abenteuer-Jump'n'Run ala DK64 oder so. Die sollten doch eigentlich genug fähige Entwickler haben, um auch mal wieder paar mehr 3D-Jump'n'Runs rauszuhauen. :( 

 


Ja hat man irgendwie gemerkt fand ich, das Sie selber nicht zufrieden waren. Komisch das Smash Bros das Zugpferd sein soll für die E3, leider schwach. Ein neues DK wäre natürlich auch der Hammer. Für viele würde wahrscheinlich ein Zelda DLC schon reichen, aber naja was soll man machen. Finde die E3 insgesamt recht mager dieses Jahr, nichts dabei was mich vom Hocker gerissen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puh, also ich bin enttäuscht. Smash Bros hier, Smash Bros da (fast ne Sunde!), dann noch ein wenig Pokemon, das war's. Ehrlich gesagt wurde nichts gezeigt was mich nun interessieren würde. Meiner Meinung nach die schwächste PK aller Hersteller. Ich finde es schon erstaunlich, dass sich die Switch nach wie vor so gut verkauft, obwohl es kaum nennenswerten Spielenachschub gibt (der Hype hält an). Die Spielesituation ist meiner Meinung nach ähnlich "schlecht" wie beim Vorgänger (Wii U), nur dass diesmal die Verkaufszahlen stimmen. Als Investor würde ich der Sache jedenfalls nicht trauen, irgendwann muss ja der grosse Crash kommen. Seit Mario Odyssey habe ich seither keine Minute mehr damit gespielt, und bei dem kommenden Spielen wird meine Switch wohl weiter vor sich hin stauben :(. Die Spiele sind natürlich Geschmackssache, doch für mich ist wirklich nichts dabei was mich interessieren würde, den Rest (Multiplattform) gibt's günstiger und besser für die PS4.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puh, also ich bin enttäuscht. Smash Bros hier, Smash Bros da (fast ne Sunde!), dann noch ein wenig Pokemon, das war's. Ehrlich gesagt wurde nichts gezeigt was mich nun interessieren würde. Meiner Meinung nach die schwächste PK aller Hersteller. Ich finde es schon erstaunlich, dass sich die Switch nach wie vor so gut verkauft, obwohl es kaum nennenswerten Spielenachschub gibt (der Hype hält an). Die Spielesituation ist meiner Meinung nach ähnlich "schlecht" wie beim Vorgänger (Wii U), nur dass diesmal die Verkaufszahlen stimmen. Als Investor würde ich der Sache jedenfalls nicht trauen, irgendwann muss ja der grosse Crash kommen. Seit Mario Odyssey habe ich seither keine Minute mehr damit gespielt, und bei dem kommenden Spielen wird meine Switch wohl weiter vor sich hin stauben . Die Spiele sind natürlich Geschmackssache, doch für mich ist wirklich nichts dabei was mich interessieren würde, den Rest (Multiplattform) gibt's günstiger und besser für die PS4.

Also wenn man die Switch nicht als einzige Konsole nutzt,dann kann man durchaus zufrieden sein mit dem Spieleangebot.

Ich habe z.b fast 100 Stunden mit Xenoblade 2 verbracht und ca 70 mit Zelda .
Dazu ein bisschen Mario Kart und neuerdings Donkey Kong.

Daneben hab ich ne PS4.
Ich komme eigentlich kaum dazu aktuelle Spiele zu spielen und muss selektieren,für was sich die Zeit lohnt 😅

Alles in allem keine wirklich gute PK.
Da hat mir Sony am besten gefallen vom Lineup her .
- Der  Xenoblade DLC war klar
-Smash Brothers ist nicht so mein Ding
-Fire Emblem sieht ganz gut aus

aber StarLink gefällt mir am besten vom Artstyle her und der interesanteste Titel für mich .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Mr.Ash:

Puh, also ich bin enttäuscht. Smash Bros hier, Smash Bros da (fast ne Sunde!), dann noch ein wenig Pokemon, das war's. Ehrlich gesagt wurde nichts gezeigt was mich nun interessieren würde. Meiner Meinung nach die schwächste PK aller Hersteller. Ich finde es schon erstaunlich, dass sich die Switch nach wie vor so gut verkauft, obwohl es kaum nennenswerten Spielenachschub gibt (der Hype hält an). Die Spielesituation ist meiner Meinung nach ähnlich "schlecht" wie beim Vorgänger (Wii U), nur dass diesmal die Verkaufszahlen stimmen. Als Investor würde ich der Sache jedenfalls nicht trauen, irgendwann muss ja der grosse Crash kommen. Seit Mario Odyssey habe ich seither keine Minute mehr damit gespielt, und bei dem kommenden Spielen wird meine Switch wohl weiter vor sich hin stauben :(. Die Spiele sind natürlich Geschmackssache, doch für mich ist wirklich nichts dabei was mich interessieren würde, den Rest (Multiplattform) gibt's günstiger und besser für die PS4.

Kann dir nur zustimmen. Habe die Switch auch nur für Mario noch an. Es kommt nichts worauf ich mich wirklich freue.  Das Nintendo den gleichen Fehler macht wie bei der Wii U hätte ich nie erwartet. 

 

Zudem sind die Multiplattformspiele so teuer für die Switch das es sich einfach nicht lohnt. Als ich mir die Konsole gekauft  hatte, habe ich mich total gefreut. Nur leider verstaubt sie aktuell. 

 

Smash Bros. Interessiert mich nicht wirklich und Pokémon genauso. Naja mal abwarten was noch so kommt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich nicht wirklich verstehe: Nintendo gibt sich stehts mit der Nähe zum Spieler und familienfreundlich aus, doch bei den Preisen für Hard- und Software hört diese Freundlichkeit offenbar auf. Ein Pro Controller mag gut sein, verglichen zu seinen Funktionen ist er aber masslos überteuert. Gleiches Bild bei der Software (zumindest hier in der Schweiz), Spiele kosten im Schnitt 20-30% mehr, bei Multiplattform Spielen ist der Unterschied noch krasser. So kostet z.B. das erst kürzlich erschienene Bloodstained Curse of the Moon im PSN 9,90 CHF, im eShop satte 14,00 CHF, das ist ein Plus von über 41%! Lieder ist das nicht die Ausmahme sondern eher die Regel, selbst bei den Angeboten ist's das gleiche Bild. Sowas lässt sich kaum mit unterschiedlichen Gebühren/Lizenzen der jeweiligen Systeme erklären, das ist einfach nur Abzocke.

 

Zwar wird der kommende online Service mit 20€/Monat im Vergleich zum PS+ deutlich günstiger ausfallen, dafür werden aber deutlich weniger Inhalt und Funktionen geboten. Ob sich dabei wenigstens die Verbindungsqualität verbessern wird bleibt fraglich. Aktuell reichen Nintendos Online Dienste nicht mal annähernd an jene der Konkurrenz heran, bzw. fallen sogar schlechter aus jene der viel gescholtenen PS3 Anfangsjahre (welche bis heute kostenlos, wohl aber bald nicht mehr verfügbar sind). Für mich als offline Spieler zwar nicht wirklich ein Argument, noch wozu soll ich 20€/Monat für einen kaum Zeitgemässen Service bezahlen?

 

All das finde ich extrem schade, konnte ich doch zu NES, GB, SNES, N64 und GC durchaus viel mit Nintendo Produkten anfangen (Yamauchi Zeitalter), so ist mir seit der Neuausrichtung mit der Wii/DS die Lust an Nintendo Produkten stetig vergangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.