Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Serdar Yazici

[Gerücht] Plant Google eine eigene Spiele-Plattform?

Recommended Posts

googleps4mu6svw.jpg

 

Derzeit halten sich Gerüchte, wonach Google eine Offensive auf dem Spielemarkt plant. Kotaku möchte von Insidern erfahren haben, dass der Internet-Gigant auf eine Art "Drei-Stufen-Konzept" setzt. Man möchte Game-Streaming anbieten. Dazu gehört die nötige Hardware und namhafte Entwickler. Das Ganze läuft unter dem Projektnamen Yeti. Im Rahmen der E3 und der Game Developers Conference im März 2018 hätte es wohl erste Gespräche zwischen Google-Vertretern und interessanten Studios gegeben. Zuletzt stockte Google personell (unter anderem mit Phil Harrison, ehemals bei Sony und Microsoft) auf.

 

Einer der fünf Quellen von Kotaku erklärte das Geschäftsmodell folgendermaßen: Man müsse sich ein Spiel vorstellen, das von einem Google-Tab (Google Chrome Browser) aus zum laufen gebracht wird. Demnach würden Spiele nicht nativ auf der Hardware selbst laufen, sondern auf internen Google-Servern bzw. der hauseigenen Cloud. Für eine kommerzielle Umsetzung ist hierfür allerdings eine globale, stabile Internet-Infrastruktur notwendig, weswegen einige Entwickler ihre Zweifel äußerten. Sollte Google mit dem Streaming-Geschäftsmodell Erfolge einfahren, würde der Spielemarkt in Zukunft mit Abo-Modellen á la Netflix und Co. unweigerlich (verstärkt) digitalisiert.

 

Quelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Prodigy:

Warum die alten pixeligen und unspielbaren Games zocken, wenn ich noch so viele neue ungespielte und bessere Spiele spielen kann?

 

Du scheinst aber entgegen deiner Aussagen nicht gerade zu der alten Spielergarde zu gehören. Gerade die alten Spiele sind doch was Gameplay anbelangt dem heutigen Einheitsbrei um Längen überlegen ;). Und ja, wenn mir mal ne alte Konsole abraucht, dann kann man diese bei Bedarf ersetzten oder reparieren (was ich schon zig mal gemacht habe, und auch das macht Spass). Naja, du solltest mal einen unserer Vereinsevents besuchen, mit den schönen alten original Konsolen und Spielen. Würden wir da nur PC's mit Steam und Emulatoren aufstellen, es würde wohl kaum jemand kommen, geschweige uns für einen Anlass buchen. Naja, halte gerade mein Rage of the Dragons AES US Version in meinen Händen welches ich damals beim Release für 350€ gekauft habe (und alle dachten ich sei Verrückt). Digital? nein danke :P.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Mr.Ash:

 

Du scheinst aber entgegen deiner Aussagen nicht gerade zu der alten Spielergarde zu gehören. Gerade die alten Spiele sind doch was Gameplay anbelangt dem heutigen Einheitsbrei um Längen überlegen ;). Und ja, wenn mir mal ne alte Konsole abraucht, dann kann man diese bei Bedarf ersetzten oder reparieren (was ich schon zig mal gemacht habe, und auch das macht Spass). Naja, du solltest mal einen unserer Vereinsevents besuchen, mit den schönen alten original Konsolen und Spielen. Würden wir da nur PC's mit Steam und Emulatoren aufstellen, es würde wohl kaum jemand kommen, geschweige uns für einen Anlass buchen. Naja, halte gerade mein Rage of the Dragons AES US Version in meinen Händen welches ich damals beim Release für 350€ gekauft habe (und alle dachten ich sei Verrückt). Digital? nein danke :P.

 

Alles schön und gut... aber die alten Spiele sind nur noch Nostalgie. Grafik, Sound, Menüs, Spielbarkeit, Schwierigkeitsgrad, Multiplayer und Umfang sind einfach nicht mehr gegeben. Sicher kann man ein Zelda Ocarina of Time noch spielen... aber ein Breath of the Wild gibt mittlerweile eben viel mehr her. Ich kann die alten Dinger nicht länger als 10 Minuten spielen, dann wird mir klar was Videospiele für einen krassen Sprung gemacht haben.

 

Und zum 10. mal Rage of the Dragon spielen? Das machst Du doch auch nicht... und verkauft ist das zu dem Preis auch noch nicht. Es gab noch kein Gebot. Ich zweifle stark dass diesen Wunschpreis jemand zahlt. Hier konnte man das schon für wesentlich weniger kaufen:

 

https://www.neostore.com/Rage-of-the-Dragons-classic-English-AES-p/983.htm

 

Die Retrowelle ist wie wenn man 2018 noch mit einem VW Käfer rumfährt. Kann man mal machen, aber das ist anstrengend, teuer und hat wenig Komfort. Man ist halt mittlerweile anderes gewohnt.

 

Und letztenendes kann man sich dagegen nicht wehren. Wir haben 2018 und Streaming ist überall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt halt überall die ewiggestrigen Leute.

 

Auf'm PC laufen Steam und diverse Game-Keys doch schon seit Jahren gut. Da trauert doch auch niemand dem nicht mehr vorhandenen, physikalischen Medium nach. Ich habe seit Ewigkeiten im privaten und beruflichen Umfeld keine DVD mehr in der Hand gehabt. Mein nächster PC wird daher auch kein Laufwerk mehr haben. Wozu auch?

 

Würde ich bei Konsolen auch präferieren und das wird auch über kurz oder lang so kommen. Da können einige sich noch so gegen verschließen. Das wird die Konsolenanbieter dann auch nicht interessieren. Funktioniert ja, wie oben beschrieben, auch ohne..

 

@ Topic

 

Am 30.6.2018 um 13:52 schrieb Serdar Yazici:

Demnach würden Spiele nicht nativ auf der Hardware selbst laufen, sondern auf internen Google-Servern bzw. der hauseigenen Cloud.

 

Das ist dann eben der nächste Schritt nach den digitalen Downloads, den ich persönlich sogar fast noch mehr begrüßen würde.

Klar, Latenz muss stimmen und ich muss auch immer dann zocken können, wenn ich Bock drauf habe. Aber das es irgendwann soweit sein wird, steht für mich ehrlich gesagt außer Frage.

 

Um die Google-Infrastruktur würde ich mir hierbei auch keine großen Sorgen machen. Das Nadelöhr oder der Problembär werden dann schon eher der eigene Provider sein. Ich für meinen Teil bin mit Glasfaser sehr gut bedient. Flächendeckend kame zumindest hier in Deutschland so ein Angebot jetzt allerdings zu früh.

 

Des weiteren steht und fällt so ein Streaming-Dienst natürlich mit dem Angebot an Spielen.

 

Warten wir's ab.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Prodigy

Sicherlich sind die eBay Preise meist utopisch, das sieht man ja an der Anzahl Gebote ;). Allerdings bin ich zu 100% überzeugt, dass wenn ich das Spiel ab einem Startpreis von 900€ (immerhin bereits das doppelte was ich damals selbst bezahlt habe!) einstelle, wird es mehrere Bieter geben uwelche die 1000€ Grenze knacken werden. Also ich für meinen Teil habe lieber 1000+€ für ein Retail Spiel in der Tasche, als 0€ für eine digitale Kopie ;). Das ist sicherlich ein extremes Beispiel, doch selbst wenn ich ein Spiel für nur 5€ verkaufen kann, so sind das immer noch 5€ mehr als bei einer digitalen Kopie. Das hat nichts mit ewig gestrigen sondern mit Wertschöpfung zu tun, letztere ist bei digitalen Spielen schlicht nicht gegeben ;).

Ich sehe durchaus die praktische Seite von digitalen Spielen, und lade mir z.B. auch regelmässig die PS+ Titel oder andere Spiele im Sale. Allerdings käme ich nie und nimmer auf die Idee ein Spiel bei Release digital zum Vollpreis zu kaufen (anschliessender Wert 0€), in Bezug auf Unabhängigkeit und Wertschöpfung greife ich hier auschliesslich zu Retail Versionen.

In Bezug auf die alten Spiele kann ich deine Meinung nicht wirklich nachvollziehen. Zwischen den Zeilen gelesen und allgemein Zusammengefasst lautet deine Message: "Alte Spiele = automatisch schlecht". Mir (und den meisten Spielern die ich kenne) gefallen ihre geliebten Klassiker, mit denen sie gross geworden sind, heute immer noch so gut wie damals, auch wenn sich inziwischen vieles weiterentwickelt und "verbessert" hat. Nicht wenige bezeichen z.B. das von dir erwähnte Ocarina of Time nach wie vor als das beste Zelda Abenteuer, noch vor BOTW welches ja eigentlich so viel mehr zu bieten hat (eigentlich ;)). Oder anders gesagt, z.B. die moderene Formel 1 hat so viel mehr Technik und Finesse zu bieten, muss also in jedem Fall besser sein als noch vor 30 Jahren. Gemessen an den "spannenden" Rennen und Zuschauerzahlen ist aber eher das Gegenteil der Fall.

 

Lange Rede kurzer Sinn:

Mit reinen digitalen Spielen werden sich, trotz der genannten Vorteile, meiner Meinung nach Videospielkonsolen nicht so schnell etablieren oder durchsetzen können. Als Händler würde ich jedenfalls keine Hardware in's Sortiment aufnehmen wo ich mit Software und anderen Inhalten anschliessend nichts verdienen könnte. Bei PC's ist das was anderes, da kann neben Spielen und Multimedia auch noch anderes damit angestellt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Mr.Ash:

Alte Spiele = automatisch schlecht

 

So ist das sicherlich nicht gemeint, es ist ja eher so, dass alte Spiele einfach veraltet sind. Die Story kann grandios sein, aber Steuerung, Grafik und oft uch Gameplay sind einfach überholt. Da hat sich die letzten 30 Jahre einfach extrem viel getan (und ich rede jetzt nicht von "blender-4k-Grafikfetischismus"). Nur hat sich leider halt Storytechnisch nicht so viel getan, sondern ist meistens eher langweiliger geworden.

Die alten Spiele sind eine tolle Erinnerung, und hin und wieder denk ich mir dass ich dies und jenes mal wieder durch spielen könnte, aber spätestens nach 1-2 Stunden lass ichs dann doch wieder sein. Die Erinnerung daran ist doch wieder was anderes, als es jetzt nochmal versuchen zu erleben. So geht es den meisten, klar gibts dann einige Ethusiasten wie du und deine Club-Kameraden, das ist auch gut so, so kann man auf euren Events mal ein paar Minuten in Erinnerungen schwelgen, aber dauerhaft wärs für die meisten doch nichts.

Alte Spiele waren damals zum Teil grandios, aber die meisten wollen einen Großteil der Neuerungen nicht missen.

 

Und genauso ist es mit dem Digital- und Streaminggedöns, es wird kommen und in Zukunft wirds auch irgendwann akzeptiert und absolut gängig sein. Bin ich jetzt auch nicht der größte Fan davon, eben vor allem bei den großen Titeln, da geht eine Installation von der Disk doch noch schneller als der DL und die Disk gehört mir dann eben und ich kann auch bei Internetausfall spielen im gegensatz zum streamen.

Aber ein Mittelweg, so wie es aktuell ist passt mir auch ganz gut, kleinere und ältere Titel (v.a. am PC) hol ich mir als DL, die größeren Spiele werden aber weiterhin als Disk geholt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Mr.Ash Du hast mit einigen Punkten sicher Recht. Die alten Games kann man bestimmt handeln, wenn man sich auskennt. Aber wir reden hier ja vom Zocken, nicht vom Handel. Wenn Du die alten Spiele sammelst, um sie zu Geld zu machen ist das eine ganz andere Geschichte. Du kannst auch alte Uhren oder Autos handeln... hier gehts ums Gaming. Und die alten Spiele hole ich selten bis nie zum Spielen raus. Und wenn, dann schwelge ich Erinnerung und das geht dann 15 Minuten und ich höre wieder auf.

 

Was aber definitiv ein Punkt ist, den ich noch nicht bedacht habe ist der Händler mit seinem kleinen Shop. Davon habe ich in meiner Heimatstadt gerade mal 2 oder 3 reine Videospiele Läden. Die wirklich nur Games, Comics und eventuell Merchandising zum Thema Videospiele verkaufen.

 

Die würden mir fehlen... und ich denke dass auch Mediamarkt und Co. bald die Regale räumen würden, wenn man bei den großen Playern nur noch auf Streams setzt. Das wäre schade.

 

Bin aber weiterhin der Meinung, dass schon bald reine Streamingkonsolen den Markt erobern werden. Ob das bei der PS5 schon der Fall sein wird, wage ich zu bezweifeln... aber die Generation danach wird dabei sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.