Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Gast thebourbonkid88

Assassin's Creed Odyssey - Sammelthread

Recommended Posts

Gast thebourbonkid88

0mKKOYD.png

 

Besitzer der Gold Edition und Ultimate Edition dürfen ab heute schon im virtuellen Griechenland ihr Unwesen treiben, andere müssen sich noch bis zum 5. Oktober gedulden. Egal für welche Version ihr euch nun entschieden habt, die Wertungen für Odyssey sind äußerst vielversprechend und es scheint als sei Odyssey trotz vieler Ähnlichkeiten zu Origins ein lohnenswerter und sinnvoller Nachfolger.

 

Zitat

Assassin’s Creed: Odyssey schafft es glänzend, mehr als nur die Summe seiner Teile zu sein. Haupt- und Nebenmissionen greifen organisch ineinander, überflüssige Sammelaufgaben gehören der Vergangenheit an und das antike Griechenland gehört zu den schönsten Spielwelten, die ich in den letzten Jahren erkunden durfte. Jeder Sandalenfilm, den ich als Kind im Sonntagnachmittagsprogramm gesehen habe, kriecht mit zunehmender Spielzeit aus meinem Unterbewusstsein hervor.

Quelle: Test (GIGA.de)

 

acfacts_roundup_header_335481.jpg

 

Wann spielt Assassin's Creed: Odyssey?

Odyssey spielt im antiken Griechenland, konkret im Zeitraum rund um 430 vor unserer Zeit. Ihr bereist die Ägäis, besucht griechische Inseln, aber auch das Festland wird frei begehbar sein.

Zur Auffrischung des Geschichtswissens: Um 430 v. Chr. war der aus 300 bekannte Kampf der Griechen gegen die Perser bereits ein paar Jahrzehnte vorbei. In den griechischen Stadtstaaten florierte die Kultur - Sokrates trieb die Philosophie voran, Euripides das Theater, Hippokrates die Medizin, Thukydides die Geschichtsschreibung und Perikles - Statthalter der athenischen Demokratie - war bereits ein alter Mann. 

Innenpolitisch ging's aber alles andere als friedlich zu. Im sogenannten Peloponnesischen Krieg kämpfte Athen gegen Sparta. Mit dabei waren zahlreiche andere Poleis, die sich der einen oder anderen Seite anschlossen.

Und in Odyssey nimmt dieser Krieg eine zentrale Position ein - Alexios beziehungsweise Kassandra verdingen sich in den Wirren der Kämpfe nämlich als Söldner und helfen entweder der einen oder der anderen Partei.

 

acodyssey_pc_wallpaper_statue_1920x1080.

 

Wen spielt man? Alexios? Kassandra?

Assassin's Creed: Odyssey bietet erstmals die freie Wahl, ob man als männlicher oder weiblicher Krieger durch die Open World reisen wollt. Alexios und Kassandra teilen sich die gleiche Geschichte, den gleichen Hintergrund, lediglich im Aussehen und in der Vertonung findet man Unterschiede. Die Wahl lässt sich nicht mehr rückgängig machen, sofern man kein komplett neues Spiel starten wollt.

 

397515d7-f5ab-46b4-9f56-659058c8197e.jpg

 

Odyssey ein waschechtes Rollenspiel?

Ubisoft ist sehr bemüht, Assassin's Creed: Odyssey als Rollenspiel zu verkaufen. Allerdings sind Genre-Bezeichnungen immer so eine Sache - für die einen ist beispielsweise Elex wegen der Action-Kämpfe gar kein RPG mehr, andere zählen jedoch auch Dark Souls dazu.

In einem Punkt nähert sich Odyssey ganz klar Epen wie The Witcher 3 an: Es bietet Entscheidungen, Konsequenzen und damit mehrere Enden für Quests und Geschichten. Aus diversen Anspiel Demos und Berichten weiß man, dass es zig Ausgänge und Schicksale für die Leute gibt, denen man in der Welt begegnet. Selbst Nebenquests können sich auf den Verlauf der Hauptgeschichte auswirken.

 

assassins-creed-odyssey-leak-1.jpg

 

In puncto Gameplay bleibt Assassin's Creed aber ein Action-Spiel, das sich genauso spielt wie der Vorgänger Origins. Das Kampfsystem setzt auf schnelle Reaktionen, geschicktes Ausweichen und gekonnte Angriffsparaden. Die Schleichmechanik bleibt ebenfalls erhalten: Man kraxelt und kriecht durch die Landschaften, erdolcht Feinde von hinten und versteckt ihre Leichen.

 

Romanzen: Es wird gekuschelt

Im Verbund mit den RPG-Entscheidungen und interaktiven Dialogen kommt auch die Möglichkeit, Bewohner Griechenlands romantisch zu begegnen. Beispielsweise konnten man in der Demo mit den Rebellenanführern der Inseln Delos und Mykonos anbandeln, indem man die richtigen Dialogoptionen wählt.

Durch diese Romanzen wurden separate Quests freigeschaltet, in denen man beispielsweise mit Rebellin Kyra auf die Jagd ausreiten kann. In der Demo blieben diese Techtelmechtel allerdings sehr lokal beschränkt - nach Abschluss der Mykonos-Story lässt man die neu gewonnenen Liebschaften hinter sich. Auf Nachfrage bestätigt Ubisoft, dass es bei anderen »Love Interests« möglich sein wird, sie als Gefährten mitzunehmen.

 

Ob sich hier wirklich langfristige Beziehungen entwickeln lassen, die Einfluss auf die große Rahmenhandlung haben, bleibt derzeit noch offen. Fest steht aber: Beziehungen funktionieren unabhängig vom eigenen Geschlecht. Alexios und Kassandra können also sowohl Männer, als auch Frauen »daten«

 

Das Schiff wird so wichtig wie in Black Flag

Schiffskämpfe feierten schon in Assassin's Creed: Origins ihr Comeback, in Odyssey beschränken sie sich aber nicht länger auf einige wenige Missionen. Stattdessen ist euer eigenes Schiff gleichzeitig die wichtigste Heimat für Alexios oder Kassandra. Ihr bereist damit völlig frei die Ägäis, besucht Inseln oder überfallt andere Schiffe.

Der eigene Kahn lässt sich aufrüsten. Ihr könnt selbst entscheiden, wie sich eure Crew zusammensetzt. Starke Nahkämpfer bescheren euch andere Perks und Boni als ein Fokus auf Schützen. Weil in damaligen Seeschlachten der Rammsporn recht wichtig war, könnt ihr feindliche Schiffe sogar in zwei Teile rammen. 

 

newspic-74663.jpg

 

Die Gegenwartsgeschichte kehrt zurück

Layla Hassan aus Assassin's Creed: Origins kehrt auch in Odyssey zurück und trägt die Gegenwartsgeschichte des Spiels. Laut Ubisoft soll ihr Part etwas größer ausfallen als im Vorgänger und sich dank der interaktiven Dialoge auch spannender spielen. Wohlgemerkt: Diesmal soll der Gegenwartspart komplett optional ausfallen, man kann ihn also nach Wunsch ignorieren.

 

Das Kampfsystem & Landschlachten

Das Kampfsystem bleibt sehr nah an dem des Vorgängers - mit ein paar Upgrades. In Odyssey lassen sich coole Spezialmanöver lernen, beispielsweise der Spartiaten-Tritt von Leonidas oder ein Pfeilregen. Diese Manöver kann man wie die Skills in Diablo 3 frei auf Spezialtasten legen und im Kampf abrufen.

 

Auch die verschiedenen Waffen von Assassin's Creed: Origins kehren zurück. Kurzschwerter, dicke Keulen, Doppelklingen, Speere, Bögen und so weiter. Im Lauf eurer Reise findet ihr stärkere Varianten, unter anderem auch legendäre Waffen mit Perks wie Feuerschaden. 

Wer möchte, kann auch auf leichte Bekleidung und Assassinenkapuze setzen. Je nach gewählter Kleidung verursacht ihr mehr Schaden mit Schleichangriffen oder im offenen Kampf. Letztes hilft euch bei einer der größeren Neuerungen: Den Landschlachten.

 

launchessentials_header_335834.png

 

Wie funktioniert der Peloponnesische Krieg?

Assassin's Creed: Odyssey simuliert den Krieg zwischen Athen und Sparta als Sandbox-System. Heißt konkret: Bestimmte Regionen der Welt befinden sich entweder unter spartanische oder athenischer Kontrolle - und ihr könnt aktiv eingreifen, um das zu ändern. In unserer Anspiel-Demo entreißen wir beispielsweise Delos und Mykonos der Herrschaft Athens, indem wir die Spartaner unterstützen.

Welche Seite man unterstützt, hängt einerseits an der Story, andererseits bekommt man aber auch viele Freiheiten. Nachdem man Delos den Spartanern übergeben hat, konnte man auch deren Einfluss wieder senken, indem man Wachleute umbringt. Wie flexibel das System letztlich ausfällt, wird man zu Release sehen. Es wird neben den Story-Quests auch prozedural generierte Aufträge geben.

 

927098.jpg

 

 

_________________________________________________________________________

 

Offizielle Website

https://assassinscreed.ubisoft.com/game/de-de/home

 

 

Offizielle Testwertungen

https://www.metacritic.com/game/playstation-4/assassins-creed-odyssey

https://opencritic.com/game/6222/assassins-creed-odyssey

 

Reveal Trailer

 

 

 

Launch Trailer

 

 

 

 

Allgemeine Regeln und Umgangston

 

Was ist erlaubt und erwünscht ?

[+]Fragen aller Art zu AC Odyssey

[+]Storyrelevante Fragen bitte im Spoiler verfassen.

[+]Hilfe bei bestimmten Missionen/Quest's/Bosskämpfen usw.

[+]Forenregeln müssen beachtet werden!

 

Was ist nicht gern gesehen ?

[-]Beleidigungen und unangebrachte Wortwahl

[-]Offtopic

[-]Unbegründeter Hate, Spam, Flame, Shitstorms

 

@BiGBuRn83 @Lixmo @Philipp Schürmann Bitte bei Gelegenheit anpinnen 

@Shizo Bei Gelegenheit mit in den Masterthread aufnehmen:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast thebourbonkid88
Am 11.10.2018 um 11:32 schrieb Ritti1987:

und wie weit seit ihr so?

nach 11h 22min habe ich 498 gegner getötet :D

  Unsichtbaren Inhalt anzeigen

Kephallania und Megaris habe ich fertig bin jetzt bei der nächsten region um die mutter zu suchen Potenik oder sowas heißt das. Nikolaos habe ich verschont :D

 

 

Momentan geht echt meine gesamte Spielzeit bei Odyssey drauf. Wollt eigentlich schon seit Release bei Forza Horizon 4 reingucken. Bisher immer noch nicht geschafft:whistling:

 

War gestern Abend bei rund 30 Std, laut Ubi Club bei 1107 getötete Gegner und Stufe 25. Hab gerade Athen erreicht. Herrlich dort:)

 

Patch 1.04 soll wohl auch schon online sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat hier jemand vor das Spiel zu platinieren? Bin jetzt LvL 41 bei ~35h Spielzeit und noch immer kein Ende in Sicht. Habe vielleicht die Hälfte der Inseln erkundet... war eigentlich am überlegen mir Platin zu holen (weil es das Spiel verdient hat), aber glaube würde zu lange dauern :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast thebourbonkid88
vor 2 Minuten schrieb CeJay:

Hat hier jemand vor das Spiel zu platinieren? Bin jetzt LvL 41 bei ~35h Spielzeit und noch immer kein Ende in Sicht. Habe vielleicht die Hälfte der Inseln erkundet... war eigentlich am überlegen mir Platin zu holen (weil es das Spiel verdient hat), aber glaube würde zu lange dauern :D

 

Erst mal nicht, da ich irgendwo gelesen habe, dass man wohl mehrere Spieldurchgänge braucht wegen unterschiedlicher Entscheidungen im Verlauf der Story. Da RDR 2 mehr oder weniger vor der Tür steht, weiß ich nicht mal ob ich bis dahin überhaupt schaffe 1 mal durchzuspielen :wakko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb thebourbonkid88:

 

Erst mal nicht, da ich irgendwo gelesen habe, dass man wohl mehrere Spieldurchgänge braucht wegen unterschiedlicher Entscheidungen im Verlauf der Story. Da RDR 2 mehr oder weniger vor der Tür steht, weiß ich nicht mal ob ich bis dahin überhaupt schaffe 1 mal durchzuspielen :wakko:

 

Ach wusste ich nicht, habe mir die Trophäen-liste nicht angeguckt. Wenn das wirklich so ist werde ich es auf jeden Fall nicht platinieren. Würde einfach ewig dauern bei 9 verschiedenen Enden :D Mein vorrangiges Ziel ist auch es durchzuspielen bevor RDR2 kommt :P wird sicher knapp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb CeJay:

Hat hier jemand vor das Spiel zu platinieren? Bin jetzt LvL 41 bei ~35h Spielzeit und noch immer kein Ende in Sicht. Habe vielleicht die Hälfte der Inseln erkundet... war eigentlich am überlegen mir Platin zu holen (weil es das Spiel verdient hat), aber glaube würde zu lange dauern :D

Frag mal @R123Rob

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich bin jetzt doch schon ein bißchen in die Welt eingetaucht (Level 18) und kann dementsprechend noch mehr Feedback geben:

 

(Keine Spoiler)

 

Gut:

 

• Kaum zu glauben, aber es macht wirklich Spaß einfach nur durch die Pampa zu laufen. Ich benutze die Schnellreise wirklich sehr selten. Die Landschaft sieht wundervoll aus. Dieser Moment, wenn man bei Sonnenschein durch die Wälder läuft und die Bäume die Strahlen brechen und leichter Nebel einen besonderen Glanz in Form eines Schleiers über den Boden legt. :love: Man stoßt auch immer wieder auf Spots und Schatzkisten, die nicht auf der Karte markiert sind. Außerdem kann man so wertvolle Ressourcen (Holz!) für den Ausbau des Schiffes sammeln.

 

• Die Geschichte, die erzählt wird, empfinde ich als granatenmäßig. Sehr unterhaltsam. Das hatte ich so noch nie.

 

• Es gibt sooooo viele unterschiedliche Dinge zu tun. Sehr abwechslungsreich, nie langweilig. Sie haben auch das richtige Verhältnis mit den Fragezeichen gefunden, nicht zu viel, nicht zu wenig. Eine geile Neuerung ist das "Schwarze Brett" mit den Tagesaufgaben.

 

Schlecht:

 

• Die Qualität der Nebenquests ist sehr dürftig. Was ich schon fast lächerlich finde: Die Questgeberin (meist eine Frau) sieht fast immer gleich aus, so als wären es hundert Schwestern. Was ich wirklich lächerlich finde: Das sehr kurze Gespräch endet immer mit dem Satz: "Du willst wirklich, dass ich JEDEN EINZELNEN töte." Ich kann schon mitsprechen. Das Gute an den kurzweiligen Nebenquests - sie geben relativ viele Erfahrungspunkte.

 

In meinen Augen das beste Assasin's Creed so far.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast thebourbonkid88
vor 1 Minute schrieb Swami:

Kaum zu glauben, aber es macht wirklich Spaß einfach nur durch die Pampa zu laufen. Ich benutze die Schnellreise wirklich sehr selten.

 

Bin mittlerweile bei Level 31 und mir ist gestern mittendrin mal aufgefallen, dass es ja ein Pferd gibt. :D Völlig vergessen das Vieh.  Ich laufe echt tatsächlich fast alles zu Fuß oder halt dann mit Boot. Schnellreise benutze ich auch eher selten.

 

Zu den Nebenquests. 

Kann ich nur zustimmen. Gerade die Nebenquests mit den Sanduhren sind auch so "überflüssig". Die spricht man einfach nur an gibt den 50 Drachmen und das war es 8| Kann man sich eigentlich komplett sparen, aber ja gibt halt XP.

 

Ansonsten bin ich auch immer noch begeistert vom Spiel und nimmt aktuell meine komplette Spielzeit ein. Wird auch noch bis zum 26.10 so bleiben :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja echt heftig. saß auch gestern seit 19 uhr wieder vor der playsi. wollte eigentlich nur bis 22.30/23 uhr zocken und dann pennen. ergebnis 0.40 uhr hahaha

 

das spiel lässt einen alles vergessen irgendwie gefährlich. vorallem komme ich kaum voran weil ich immer was neues entdecke und mich daran aufhalte. macht riesig spaß. bin jetzt lvl 19 und auf dem weg nach andros oder so in der art

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach dem ich RDR 2 durch habe, habe ich mich wieder ACO zugewandt. 

Was soll ich sagen, es macht spass. 

Ich habe gestern Level 50 erreicht und werde mich jetzt ans Beenden der Story machen.

Das Spiel ist ok. Sein größtes Problem ist die schiere Größe. Es ist einfach zu viel, zu groß und was weiß ich.

Die Story ist gut und hält mich auf trab. Was halt stört ist, dass man zum Grind gezwungen ist, da die Story ans Level gebunden ist und bei zu großer Differenz die Kämpfe sehr zäh werden.

 

Was die Nebenquests angeht. Man sollte nur die Goldenen machen. Diese sind zum Teil richtig gut. Ja es gibt viele Clone, die Geschichten und Stränge sind teilweise aber richtig schön gemacht.

 

Auf die DLCs werde ich aber verzichten. Irgend wann muss Ende sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Ben

Der Wechsel vom RDR2 Gaul auf den ACO Gaul tat zwar in den ersten Stunden ein wenig in den Augen weh (Stichwort Animationen) aber nach ca 10-15 Stunden Spielzeit nimmt das Spiel dann doch an (See-)Fahrt auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin jetzt fast mit dem Hauptspiel durch. Lohnt sich der Season Pass bzgl. der Erweiterungen? Vor Allem: Gibt es neue Gebiete oder spielt alles Weitere auf dem bekannten Terrain?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab das ding gestern angefangen und es ist schon ne riesige umstellung wenn man zuvor RDR2 und dann God of War gespielt hat.

Wird etwas dauern bis ich drin bin aber bisher macht es schon gut spaß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Swami:

Ich bin jetzt fast mit dem Hauptspiel durch. Lohnt sich der Season Pass bzgl. der Erweiterungen? Vor Allem: Gibt es neue Gebiete oder spielt alles Weitere auf dem bekannten Terrain?

Ließ dir am besten die Patchnotes durch. Es gibt auf der AC Seite bei Youtube Videos in denen der Inhalt vorgestellt wird.

Entscheide dann am besten selber ob es das wert ist.

Ich habe mich gegen einen Kauf entschieden. Die DLCs können sie behalten :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast thebourbonkid88
vor 20 Minuten schrieb Swami:

Ich bin jetzt fast mit dem Hauptspiel durch. Lohnt sich der Season Pass bzgl. der Erweiterungen? Vor Allem: Gibt es neue Gebiete oder spielt alles Weitere auf dem bekannten Terrain?

 

Hier hast du ein Überblick was im SeasonPass enthalten ist. Bin mit dem hauptgame och nicht durch, aber Atlantis wird denke ich mal ein neues Gebiet. Zu beiden DLC's wird es jeweils 3 Episoden geben.

 

servlet.ImageServer?id=0150M000003tuBbQA

 

Das Vermächtnis der ersten Klinge

  • Das erste episodische Abenteuer verbindet Assassin's Creed: Odyssey und Assassin's Creed: Origins.
  • Die Spieler werden an der Seite des ersten Helden kämpfen, der die charakteristische versteckte Klinge geführt hat. Gleichzeitig werden sie erfahren, warum die Assassinen sich dazu entschlossen haben, aus dem Schatten anzugreifen.
  • Ab Dezember 2018 werden die Episoden im Abstand von etwa sechs Wochen veröffentlicht.
  • Bitte beachte, dass für Playstation 4 und Xbox One die Episoden manuell heruntergeladen werden müssen, indem du den PSN Store oder Xbox Marketplace besuchst.


Das Schicksal von Atlantis

  • Im zweiten Erzählstrang stellen sich die Spieler göttlichen Kreaturen und enthüllen die Geheimnisse der legendären versunkenen Stadt.
  • In einer mit überraschenden Wendungen gefüllten Geschichte kommen die Spieler der griechischen Mythologie und der Ersten Zivilisation noch näher.
  • Im Frühjahr 2019 werden die Episoden im Abstand von etwa sechs Wochen veröffentlicht. 


Assassin's Creed III Remastered

  • Entfache das Feuer der amerikanischen Revolution als Connor, dem Meister-Assassinen, einem Kind der Schönheit und Brutalität von Amerika im 18.Jahrhundert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habs mir gerade erst im Sale gekauft und finds absolut klasse... mich wundert nur, dass sich niemand über das Kopfgeldjäger Problem beschwert hat.

 

Ich blicks vielleicht nicht, aber ich kann KEINE Quest und keinen einzigen Kampf erledigen, ohne dass sich einer oder mehrere Kopfgeldjäger einmischen. Immer. Immer. Immer.

 

Das geht mir so auf den Sack, dass es mir den kompletten Spass am Spiel nimmt. Was daran verstehe ich nicht?

 

Die Kopfgeldanzeige ist auf 0. Ich soll einen Banditen töten. Schleiche ins Lager, metzle mich so durch. Und plötzlich springt die Kopfgeldanzeige auf 3 oder mehr und 2 der Idioten mischen sich ein. Meist noch 2 Stufen höher als ich. Also sterben oder weglaufen. Und das IMMER.

 

Dann kille ich den Auftraggeber, alles auf 0. Bis zum nächsten Kampf. WTF???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Prodigy:

Habs mir gerade erst im Sale gekauft und finds absolut klasse... mich wundert nur, dass sich niemand über das Kopfgeldjäger Problem beschwert hat.

 

Ich blicks vielleicht nicht, aber ich kann KEINE Quest und keinen einzigen Kampf erledigen, ohne dass sich einer oder mehrere Kopfgeldjäger einmischen. Immer. Immer. Immer.

 

Das geht mir so auf den Sack, dass es mir den kompletten Spass am Spiel nimmt. Was daran verstehe ich nicht?

 

Die Kopfgeldanzeige ist auf 0. Ich soll einen Banditen töten. Schleiche ins Lager, metzle mich so durch. Und plötzlich springt die Kopfgeldanzeige auf 3 oder mehr und 2 der Idioten mischen sich ein. Meist noch 2 Stufen höher als ich. Also sterben oder weglaufen. Und das IMMER.

 

Dann kille ich den Auftraggeber, alles auf 0. Bis zum nächsten Kampf. WTF???

Stimmt schon. Ist am anfang ziemlich nervig. Nicht nur das töten von Soldaten "löst" Kopfgeld aus auch wenn du Loot stiehlst und das von Personen beobachtet wird.

Sterben und weglaufen brauchst du natürlich nicht. Es reicht sich kurz im Gebüsch oder auf einem Dach zu verstecken. Hat der Kollege dann ein blinkendes Fragezeichen über seinem Kopf lockst du ihn an und erledigst ihn mit nem Schleichangriff.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal kurz gefragt, wird man im Verlauf der Story alle Inseln erkunden oder bleiben da welche die exclusiv nichts mit der Story zu tun haben?

 

Ich will ja die Inseln so im durchlaufen der Story gleich komplett machen und würde gerne wissen ob das geht oder ob es Inseln gibt die null Story Relevanz haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.