Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Phil46

Was habt ihr euch zuletzt angeschaut?

Recommended Posts

vor 20 Stunden schrieb KAESEFUSSXXL:

Danke für den Tipp hab mir gleich die ersten 3 Folgen in einem Stück angesehen 👍.

Puh das waren 5 Stunden Unterhaltung vom feinsten.

Das beste ist trotzdem weiss mann im grossen und ganzen noch nicht mal um was es eigentlich genau geht.

Echt Danke.

Sonst schau ich momentan nur The Crossing bei Prime.

Ist aber nix besonderes .

Wenn du wieder einen guten Tipp hast bitte PN :knien:.

ich kann die Serie nur zwischen 22-6Uhr schauen wegen fsk16?????😱

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb orbit1:

ich kann die Serie nur zwischen 22-6Uhr schauen wegen fsk16?????😱

Legal, ja.

 

Habe mir die Sache mit "MediathekView" aber etwas vereinfacht. :whistling:

 

Ansonsten gibt es ja noch genügend andere Quellen...was aber nicht als Aufforderung aufgefasst werden soll...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die letzten Tage lief komischerweise eine Menge Fußball.

 

Dazwischen dann noch Schneemann mit Michael Fassbender geschaut. Joa, war ein Thriller, der durchaus spannender hätte sein können. 6 / 10

 

Tote Mädchen Lügen nicht . Bis Folge 11 gekommen. Bin froh, dass ich noch an der Serie dran geblieben bin. Der maue Anfang ist mittlerweile vergessen.

 

Sene 8 . Gestern mal die ersten 4 Folgen geschaut. Die Serie braucht schon ein bisschen, oder? Grundsätzlich finde ich das Thema und auch, wie es umgesetzt wird, ziemlich gut. Meine Frau kann mit der Serie allerdings nichts anfangen, ich bleibe am Ball, da ich von den Wachowksi (Brothers / Sisters / was auch immer ) eigentlich schon eine Menge erwarte..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In den letzten Tagen überwiegend Fußball...

 

Die Mannschaft Folge 1 - 2/10

Schwacher Anfang und auch die Handlung zeichnete sich frühzeitig ab! Der Mittelteil viel zu träge und stockend, sodass hier nicht ausreichend Spannung aufgebaut warden konnte. Erst durch das Auftauchen neuer Protagonisten gegen Ende konnte der Streifen nochmal etwas Spannung aufbauen, doch der Höhepunkt wurde vollends vergeigt. Alles in allem ein eher schwacher Start der Serie. Ich bin mal gespannt ob sie sich noch steigern kann. 2 Folgen gebe ich dieser Serie noch, ansonsten versinkt sie im Nirvana...

 

 

Deadpool 2 - 8/10

Nicht so stark wie der erste Teil, dennoch ein richtig gutter Streifen mit vielen Lachern :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mir die Serie Rom, angeschaut und fand sie wirklich sehr gut. Da kamen sogar einige Erinnerungen an Game of Thrones auf: Intrigen, Sex, Gewalt, haben nur noch die weißen Wanderer gefehlt :D Eine wirklich spannende Serie die weiß wie man seine Zuschauer unterhält, nach jeder Folge möchte man immer wissen wie es weitergeht. Stammt ja auch von HBO und hat einige GoT-Schauspieler drin. Soweit ich weiß kam die Serie sogar davor raus, hatte wohl aber leider zu wenig Zuschauer, sonst hätte HBO sie nicht nach nur zwei Staffeln abgesetzt. Man merkt an einigen Folgen schon deutlich dass man die Geschichte um die Römer teilweise abkürzen musste und es deswegen auch ab und an Zeitsprünge von Monaten bzw Jahren gibt. Aber hier muss man tatsächlich sagen dass das der Serie noch nicht mal geschadet hat, den die Geschichte konnte trotzdem sehr gut beendet werden. Hätte gerne mehr gesehen, aber so bleiben leider nur zwei Staffeln mit je 10 Episoden. Von mir gibt es eine 9/10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.6.2018 um 17:06 schrieb krankmeldung:

 

die Serie hab  ich angefangen wenn ich nicht WM gucke :D

 

Habe mir die Serie mal reingezogen, und war doch ein wenig enttäuscht.

 

Die meisten Charaktere kommen sehr oberflächlich rüber, und man kann/will kaum eine Beziehung zu diesen aufbauen.

Das Problem liegt wohl einfach daran, dass es nur 6 Folgen sind, und versucht wurde möglichst viele "Ereignisse" in diese reinzudrücken.

Irgendwie kam mir das alles doch sehr zusammengeschnippelt vor.

 

Abgesehen von oft auffallende Logikfehlern, und der Oberflächlichkeit der Darsteller, gibt es bis auf das erwartete Gemetzel und Quälereien, nur einen wirklichen Lichtblick.

Dieser ist John Jarratt, der den Mick Taylor schon in den Filmen grandios gespielt hat, und auch in der Serie komplett überzeugen konnte, und für mich der Hauptgrund, die Serie überhaupt zu Ende zu gucken.

 

Ansonsten bleibt unterm Strich nur, dass es laut den Wolf Creek Machern, in Australischen Outback fast ausschliesslich desinteressierte Cops, extrem dumme Touris, Vergewaltiger und Serienmörder zu geben scheint. 🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tote Mädchen lügen nicht - Staffel 2

 

Wie schon geschrieben.. Anfangs eher mau, dann aber mit einer deutlichen Steigerung.

Das große Staffel-Finale wurde leider verpasst. Nun also noch eine dritte Staffel...

 

Ich würde Staffel 2 eine 7,5 - 8 / 10 geben, hätte es aber trotzdem bei Staffel 1 belassen.. Und selbst wenn dort noch einiges ungeklärt war und das alles nun ganz gut in Staffel 2 verarbeitet worden ist, so hätte man sich eine dritte Staffel definitiv sparen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte ja eigentlich mit Happy angefangen.

Diese Serie hat mich aber absolut nicht abgeholt und nach der zweiten Folge habe ich aufgehört.

Die Bilder sind teilweise wirklich toll, die Serie ist auch sehr blutig und brutal. Aber irgend wie passt das Ganze in meinen Augen nicht zusammen. Vor allem das Trickfilmtier Happy finde ich doof. 

Aus meiner Sicht wird es dann eine 3/10

 

Angefangen habe ich dafür mit Jessica Jones.
Die Serie hat mich sofort gepackt.

Vor allem Krysten Ritter finde ich wahhhhhhhhhh. Tolle Frau. Genau mein Typ :D

Wie auch immer. Setting, Story und auch Tempo der Serie sind genau meins. Freue mich auf die weiteren Folgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern angesehen:

 

Cloak & Dagger (Amazon Prime)

Staffel 1 Folge 1-3

8/10

 

Hatte ich null auf dem Schirm. Ist für mich keine typische Marvel Serie. Finde die Story echt spannend un die Superhelden sind nicht so in Szene gesetzt. Wer auf sowas steht sollte mal rein schauen. Musikalisch auch echt top. hat mir gut gefallen . 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb lari-fari:

Cloak & Dagger, ich weis nach 4 Sendungen noch nicht so wirklich um was es geht und von den Superkräften, tja ...

Bis jetzt nicht meins...

 

Ist eigentlich nicht schwer zu verstehen. Und ich finde es gerade gut dass die da nicht wie superman rum laufen^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.6.2018 um 13:11 schrieb Devian:

 

Habe mir die Serie mal reingezogen, und war doch ein wenig enttäuscht.

 

Die meisten Charaktere kommen sehr oberflächlich rüber, und man kann/will kaum eine Beziehung zu diesen aufbauen.

Das Problem liegt wohl einfach daran, dass es nur 6 Folgen sind, und versucht wurde möglichst viele "Ereignisse" in diese reinzudrücken.

Irgendwie kam mir das alles doch sehr zusammengeschnippelt vor.

 

Abgesehen von oft auffallende Logikfehlern, und der Oberflächlichkeit der Darsteller, gibt es bis auf das erwartete Gemetzel und Quälereien, nur einen wirklichen Lichtblick.

Dieser ist John Jarratt, der den Mick Taylor schon in den Filmen grandios gespielt hat, und auch in der Serie komplett überzeugen konnte, und für mich der Hauptgrund, die Serie überhaupt zu Ende zu gucken.

 

Ansonsten bleibt unterm Strich nur, dass es laut den Wolf Creek Machern, in Australischen Outback fast ausschliesslich desinteressierte Cops, extrem dumme Touris, Vergewaltiger und Serienmörder zu geben scheint. 🤔

 

muss ich dir leider absolut recht geben. Hab grad mal die ersten 4 Folgen geschaut und hab schon keine Motivation mehr weiterzuschauen :( anfangs dachte ich du übertreibst aber ich wurde eines besseren Belehrt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Jed:

Zum xten mal Interstellar, ist für mich neben Apollo 13 der beste Film in deren Genre.

Interstellar ist klasse.

Ich finde aber, dass "Gravity" oder auch "Der Marsianer" den o.g. Filmen in nichts nachstehen.

 

Zum Thema,

Ich habe mir gerade erstmal "Sergeant Rex" angeguckt, und muss sagen, dass der doch eher bescheuerte Titel dem Film nicht gerecht wird.

 

 

Bewertung: 8/10

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zero Days 9/10 - Sehr interessante Dokumentation auf Netflix über den Stuxnet Virus den die USA in Zusammenarbeit mit Israel auf den Iran losgelassen hat um ihr Atomprogramm lahmzulegen. Echt klasse dokumentiert mit einem wahnsinnig guten Einblick, vorallem das Ende bringt eine ziemlich unheimliche Enthüllung mit sich, die mal wieder sehr deutlich aufzeigt wie wenig Schritte wir doch eigentlich von einem großen Krieg entfernt sind. Kann ich jedem empfehlen der besonders auf das Thema "Cyberkrieg" steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Devian:

Interstellar ist klasse.

Ich finde aber, dass "Gravity" oder auch "Der Marsianer" den o.g. Filmen in nichts nachstehen.

 

Zum Thema,

Ich habe mir gerade erstmal "Sergeant Rex" angeguckt, und muss sagen, dass der doch eher bescheuerte Titel dem Film nicht gerecht wird.

 

 

Bewertung: 8/10

 

 

 

Stimmt natürlich das "Der Marsianer" mit dazu gehört :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

The Book of Henry - 6 / 10

War eigentlich ganz gut gespielt. Allerdings hat mich der Film dann doch nicht wirklich abgeholt.

 

Inspector Barnaby

2 alte Folgen mit John Nettles. Die älteren Dinger sind eh meine persönlichen  Favoriten, auch wenn es schon teilweise recht billig rüberkommt. Aber die kleinen englischen Dörfchen und die schrullige Art mancher Leute ist einfach immer wieder top.

 

Danach noch eine neue Folge mit dem aktuellen Cast.

 

Und am Wochenende liefen noch 2 zeitlose Klassiker, die sich jeder Wertung entbehren und die man halt immer wieder gucken kann:

 

1. Das schweigen der Lämmer

2. Indiana Jones und der letzte Kreuzzug

 

(sind ja schon ganz schön alte Schinken :huh:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht -

Amazon Prime

9/10

 

Was für ein toller Film von Nicholas Sparks. Auf der Suche nach einem Sonntag/Faulenzen/Nachmittagfilm sind meine Frau und ich auf diesen Film gestoßen. 

 

Wer auf amerikanische Küstenstadt Idylle mit toller Liebesgeschichte, aber doch teilweise dramatischer Spannung steht, ist hier sehr gut aufgehoben. Guckt euch den Film mit euren Frauen an. Sie werden ihn lieben. 

 

Die Hauptdarsteller , Josh Duhamel und Julianne Hough spielen ihre Rolle hervorragend. Ich liebe diese verschlafene amerikanische Küstenstadt Idylle und die Musik. 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.