Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Serdar Yazici

Dead or Alive 6 - Eine "Free-to-Play"-Version soll nachgereicht werden

Recommended Posts

000z6f1h.jpg

 

Heute morgen kursiert eine erfreuliche Meldung zum Beat'em Up Dead or Alive 6. Demnach möchte Koei Tecmo das Prügelspiel irgendwann nach Release auch als Free-to-Play Version anbieten. Ob damit die Vollversion, oder eben eine Lite Version gemeint ist, ist bislang unklar. Director Yohei Shimbori äußerte sich dazu wie folgt:

 

"Wir planen, eine kostenlose Version bereit zu stellen, aber wir können noch nicht bekannt geben, wann sie verfügbar sein wird. [...] Wir können noch nicht darüber sprechen, da wir noch keine konkreten Details darüber haben, was es enthalten wird. Aber es wird ähnlich sein wie bei Dead or Alive 5: Core Fighters."

 

Allzu lang ist es nicht mehr bis zum Release am 1. März. Anschließend werden Informationen zur Free-to-Play Version folgen.

 

Quelle

 

Dead or Alive 6 auf Amazon vorbestellen

Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de

Dead or Alive 6
Koei Tecmo
Team Ninja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann irgendwie überhaupt nicht verstehen, warum es heute kaum noch Deomversionen von Spielen gibt. Ich meine, über die mittlerweile schnellen digitalen Vertriebswege (z.B. PSN) wäre es ja ein Kinderspiel jeweils eine Demoversion abzubieten. Kein Vergleich zu früheren Zeiten, wo in den Monatlichen Magazinen Demo-Disc's beilagen (für mich war das DER Kaufgrund von so manchem offiziellen Magazin). Das war jedenfalls weitaus komplizierter und aufwändiger als es heute ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Ryuk
vor 13 Stunden schrieb Mr.Ash:

Ich kann irgendwie überhaupt nicht verstehen, warum es heute kaum noch Deomversionen von Spielen gibt. Ich meine, über die mittlerweile schnellen digitalen Vertriebswege (z.B. PSN) wäre es ja ein Kinderspiel jeweils eine Demoversion abzubieten. Kein Vergleich zu früheren Zeiten, wo in den Monatlichen Magazinen Demo-Disc's beilagen (für mich war das DER Kaufgrund von so manchem offiziellen Magazin). Das war jedenfalls weitaus komplizierter und aufwändiger als es heute ist.

Kann ich dir verraten.... weil dann viele Spiele garnicht erst gekauft werden da die Qualität bei vielen Spielen mittlerweile unterirdisch ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar ist eine Demo einfach zu machen und im Fall von Resident Evil 2 war das die beste Entscheidung von Capcom, weil das Spiel einfach super gemacht ist und auch top umgesetzt wurde.

 

ABER jetzt mal das Negativbeispiel. Wenn ein Entwickler weiß, dass das Spiel wegen Zeitdruck oder einfach kein Bock nur halb fertig wurde oder viele Bugs beinhaltet ist so eine Demo der Genickbruch für das Spiel. Hier zählt ein gutes Marketing und das Hoffen auf eine große Zahl an Vorbestellungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb BiGBuRn83:

ABER jetzt mal das Negativbeispiel. Wenn ein Entwickler weiß, dass das Spiel wegen Zeitdruck oder einfach kein Bock nur halb fertig wurde oder viele Bugs beinhaltet ist so eine Demo der Genickbruch für das Spiel.

 

Das wäre ja dann DIE Gelegenheit die üblen Gurken aus zu sortieren. An Sony's Stelle hätte ich im PSN schon lange eine Demo Pflicht eingeführt. Wäre ja wohl die beste und automatische Qualitätskontrolle die's gibt. Jaja, dann gäbs kaum noch Spiele weil die Publischer /Entwickler Angst hätten überhaupt was zu machen ;).

 

Ich finde einfach, eine Demo eines feritgen Spiels ist eine tolle Sache und hat mir in der Vergangenehit schon des öfteren die Kaufentscheidung erleichtert. Hätte ich z.B. damals die Demo von Dead or Alive (kaum auf einer Demo Disc des offiziellen PlayStation Magazins) nicht gespielt, dann wäre ich heute wohl kaum ein grosser Fan der Serie. Mit so einigen anderen Spielen ist es mir ähnlich ergangen, die habe ich dann eben gekauft oder gemieden. Doch heutzutage sind Demo's zu einer Seltenheit geworden. Gerade im Falle von RE2 (einem Remake eines alten Spiels wohlgemerkt!) sieht man aber was eine Demo bewirken kann. Ich hoffe, dass sich so einige Publisher an dem nun ein Beispiel nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.