Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Wolfbyte

[Test] - Resident Evil 2 Remake

Recommended Posts

residentevilrfskq.jpg

 

Für einen Großteil der Fangemeinde ist Resident Evil 2 der wohl beste Teil der Reihe. Riesiger Umfang, tolle Alternativ-Perspektive der Geschehnisse und eine Spielwelt, die sich traut, mehr Abwechslung in die Waagschale zu werfen sorgten damals für überwiegend positive Resonanz. Kein Wunder also, dass Capcom dem Wunsch vieler Fans nur zu gern entspricht und den starken Titel, wie schon den Erstling auf Gamecube, neu auflegt. 

Für all diejenigen, die das Original nicht gespielt haben (hier akzeptieren wir nur das Alter als Ausrede!), werden wir uns in Punkto Geschichte etwas zurückhalten. Leon S. Kennedy, allen jüngeren Zockern aus Resident Evil 6 oder vielleicht auch 4 bekannt, beginnt hier seine Karriere als Polizist. 

Kurz bevor er seinen Dienst im Police Department von Raccoon City antreten sollte, erhielt er die Nachricht, er solle sich auf alle Fälle fernhalten. Jung und mutig, wie er ist, tritt er die Reise in diese vom Pech gezeichnete Gegend trotzdem an und wird schon an der Grenze zur Stadt an einer Tankstelle von dem wohl (mittlerweile) berühmtesten Horror-Star überhaupt empfangen; hirnlosen Zombies. 

 

resi_2_2d8k1x.jpg

Ebenfalls an dieser Tankstelle zugegen ist Claire Redfield, ihres Zeichens Schwester des verschwundenen S.T.A.R.S.-Mitglieds, Chris Redfield, der zusammen mit seiner Partnerin Jill Valentine das Fundament für Resident Evil gelegt hatte. 

In der Stadt angekommen werden die beiden jedoch wieder getrennt und beschließen, sich beim Polizeirevier wieder zu treffen. Es beginnt eine schreckliche Horrornacht für die beiden, die sie nicht nur mit grauenvoll groteskeren Kreaturen konfrontiert, sondern Ihnen auch menschliche Abgründe offenbart und alles, was sie bisher zu wissen vermochten, herausfordert. Narrativ ist Resident Evil 2 - vor allem für Leon - ein perfekt ausbalancierter Start in eine fulminante Saga. Unbedingt ansehen!

Spielerisch bleibt alles da beim alten, wo es Sinn macht. Ein hervorragendes Level Design, gespickt mit Metroidvania-esquen Rätseln und verschachtelter Architektur, lädt zum erkunden und entschlüsseln ein und wurde an vielen Stellen erweitert und auf den neuesten Stand gebracht. Schlüssel mit markanten Formen sind Oldschool? Rätsel á la „sammle 3 Embleme, um den Geheimgang zu öffnen“ nicht mehr zeitgemäß? Wer dieser Meinung ist, lag noch nie so falsch. Diese stete Nostalgie im Gerüst des Spiels birgt für Hardcore-Fans viele „ah, ich erinnere mich“- und „oh, das ist ja komplett anders!“-Momente. Neuankömmlinge werden hingegen in den alten Tugenden geschult und dürfen sich auf traditionelles Level Design freuen, welches in solch einer Perfektion heute kaum noch geboten wird. 

Um neue Areale zu erschließen gilt es stets logische Verkettungen auch weit voneinander entfernten Objekten herzustellen und auch eingesammelte Gegenstände, wie Dokumente und Schlüssel, genau zu inspizieren. Nicht selten verbergen sich wichtige Hinweise, wie Codes oder markante Symbole, auf oder in Gegenständen und wollen entdeckt werden. 

Aber wie kann man Rätsel oder Konfrontationen, die von einer statischen Kameraperspektive profitierten, wie sie im Original genutzt wurde, auf eine Third-Person-Erfahrung übertragen, ohne dabei die Essenz des Ganzen zu verlieren? Sogar recht gut, aber nicht ohne jede Szene neu zu bewerten und komplett in die dritte Dimension zu verfrachten. Und genau hat das Team von Capcom R&D Division 1 mit einer spürbaren Liebe zum Detail gemacht.

Lauerten Zombies früher einfach hinter der Kamera und wurden primär deshalb zur Bedrohung, da mit dem Wechsel zur nächsten Einstellung nicht selten auch die anzusteuernde Richtung den virtuellen Stinkefinger zeigte, spielt das Remake oft mit „Jump Scares“ und dem Element Dunkelheit. 

 

resi_2_3isjej.jpg

Einer Dunkelheit, die mit langsamen Schritten und dem Lichtkegel der Taschenlampe durchbrochen werden möchte. Vor allem im späteren Verlauf, wenn wandkrabbelnde Feinde sich mit schnellen und leisen Todbringern in die Gegnerriege einreihen, ist es wichtig, sich vorausschauend zu bewegen und die Räumlichkeiten zu verinnerlichen. 

Und auch wenn sich der Schwierigkeitsgrad vor dem Spiel justieren lässt, bleibt die wirkliche Herausforderung irgendwie aus. Ja, auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad braucht man die guten alten Farbbänder, um auf der (ebenso guten, alten) Schreibmaschine seinen Fortschritt zu speichern, aber - und da wissen wir nicht so recht, ob das nostalgischer Natur ist - früher, ja früher war‘s irgendwie ein, zwei Prisen schärfer gewürzt. Als Primärbeispiel kann hier die Munitionsknappheit genannt werden. Nur selten gerät man in eine Situation, die man mit komplett geleerten Taschen verlässt… es sein denn, man schaltet voll auf John-Wick-Modus und ballert wild um sich, natürlich.

 

Das Soll jedoch nicht heißen, dass an der einen oder anderen Stelle kein Nervenkitzel aufkommt, im Gegenteil. Vor allem durch den Sprung in die Third-Person-Sicht sind gewisse Gegner um einiges Schwieriger geworden, immerhin hat man nun sehr viel mehr Optionen, wenn es beispielsweise ums Zielen geht. Das Geradeaus-Runter-Hoch-Schema war gestern und so spielen Zombie-Hunde und Licker auf einmal in einer ganz anderen Liga mit, vor allem – wie bereits erwähnt – auf höheren Schwierigkeitsgraden.

 

Aber nicht nur die sind ein Grund, dem Titel mehr als einen Lauf zu spendieren. Wie gehabt unterscheiden sich die Geschichten von Claire und Leon erheblich voneinander. Sie treffen andere Personen, sie besuchen andere Orte, sie müssen andere Rätsel lösen und andere andere Feinde bekämpfen. Wurde dieses System in Resident Evil 1 noch nicht allzu stark genutzt, baut Resident Evil 2 (ob nun Remake oder Original) ganz massiv auf diese unterschiedlichen Blickwinkel und lässt sich beide Pfade immer Mal wieder kreuzen.

resi_2_1w4j86.jpg

 

Kurzfassung gefällig? Mit dem Remake von Resident Evil 2 ist Capcom ein unglaublich starker Wurf geglückt. Schon auf dem Game Cube konnte das Remake des Erstlings mit unglaublich starker Grafik und einer genialen Neuinterpretation des Level Designs überzeugen. Resident Evil 2 auf der PS4 nimmt dieses Gefühl, wirft es mit einem Teil Tradition und zwei Teilen Innovation zusammen und garniert das Ganze dann mit einer Souveränität, der wir lediglich mit Begeisterung begegnen konnten. Ach ja, und Hunk und Tofu sind natürlich auch dabei, die beide nach dem eigentlich Hauptspiel gespielt werden können. Kurzum: ein wahres Gameplay-Fest!

 

Und auch technisch hat sich Capcom nicht lumpen lassen, so viel sei gesagt. Erstmals gibt es auch eine deutsche Sprachausgabe, die – ob man sie nun mag oder nicht – gar nicht so schlecht daherkommt. Aber auch die englischen und japanischen Fassungen sind hervorragend vertont und hauchen den Charakteren Leben ein. Generell ist gerade die Soundkulisse eine dicht inszenierte Käseglocke, aus der es kein Entrinnen gibt. Knarzende Dielen, scharrende Zombies, Unwetter, Schreie; die vielen Töne des Grauens werden lediglich von subtilen, aber schrecklichen Melodien übertroffen, die der Geschichte eine musikalische Untermalung schenken.

 

Und wie auch schon die jüngeren Teile der Reihe, kann Resident Evil 2 diesmal mit einer hervorragenden Grafik aufwarten, die tolle, samtig weich animierte Charaktere zeichnet, eine erstaunlich realistische Umgebung im Halbdunkel einer Nacht darstellt und dabei zu großen Teilen butterweich abgespielt wird, ohne mit Rucklern oder Fragment-Effekten zu stören. Knappe Ladezeiten und eine nahezu unterbrechungsfreie Spielwelt sind das Ergebnis einer behutsamen und respektvollen Entwicklung, die beweist, dass Capcom es noch nicht komplett verlernt hat, beziehungsweise zu alten Tugenden zurückkehren möchte.

 

Ich erinnere mich gern zurück an die guten alten Zeiten des Gamings. Resident Evil 1 und 2 habe ich damals mit Freunden gemeinsam durchgezockt, teilweise sogar zu zweit oder zu dritt an einem Controller (sollte man Mal gemacht haben 😊). Zu Beginn ist es diese Ungewissheit und die gruselige Musik, die einem das Spiel fast schon unangenehm machen, aber mit der Zeit findet man in die Rolle rein, erlebt triumphale Siege über scheinbar übermächtige Kreaturen und – beinahe – „vergisst“ den Horror. Und das macht Resident Evil aus. Eigene Grenzen überwinden und toll geschriebenen Charakteren dabei zusehen, wie sie es einem gleich tun. Genau hier hat Capcom angesetzt und sich mit der Neuauflage von Leons ersten Schritten an ein Projekt gewagt, welches von Fans und Kritikern mit Argusaugen überwacht wurde. Und was kann ich sagen? Resident Evil 2 reiht sich in die Riege der wohl besten Remakes aller Zeiten ein. Ob nun Resi-Veteran oder Newbie, dieses Spiel ist ein absolutes Muss für jeden Horror-Freund und Rätsel-Enthusiasten. Wer das Remake noch nicht sein/ihr Eigen nennt, kann es bereits für 50,00€ online erstehen (gefunden auf Idealo.de).

Infos
Resident Evil 2
Publisher: Capcom
Entwickler: Capcom
Release: 2019-01-24
Zusammenfassung
Resident Evil 2 ist ein geniales Spiel, damals wie heute. Das Remake ist nicht besser oder schlechter als das Original. Es ist ebenbürtig.
Positiv
  • Hervorragende Licht- und Schatteneffekte
  • Solide überarbeitetes Level Design
  • Deutsche Synchro (wenn man es mag!)
  • Ohne Ende Zusatzinhalte (Tofu!)
Negativ
  • Leichte Abstriche im Schwierigkeitsgrad
  • Trotz Neuerungen ist jede Kampagne nur 5-8 Stunden lang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mit Leon in seinem A Szenario ein S-Ranking geholt, bin momentan an Claire B-Szenario dran.
Ich glaube man sollte das Remake eher als Neuinterpretation benennen. Das würde dem ganze sehr Nahe kommen.

Die Deutsche Synchro als positiv zu betiteln ist natülich subjektiv, ich persönlich finde sie bspw. ziemlich schlecht (vor allem Leons Stimme ist unpassender den je ^^).
Jede Kampagne nur 5-8 Stunden, joar könnte man negativ auslegen.....da es aber insgesamt 4 Kampagnen gibt ist das schon völlig in Ordnung (und zusätzlich ja noch das Ranking System für die Waffen mit unendlich Muni, Hunk, Tofu, Konzeptarts, Herausforderungen usw.).
Für meinen allerersten Durchlauf habe ich auch so 8-9 Stunden gebraucht.
Aber dann müsste man das mit der Spielzeit rein auf einen Kampagnen Durchlauf ja bei 90% aller heutigen Spiele negativ anmerken.
Natürlich spiele ich mit dem Original Soundtrack, der passt nach wie vor perfekt und ist für mich einer der besten Soundtracks aller Zeiten.

Hab letztens auch mal diese RE2-Duftkerze im Laden gerochen, alter da kommt dir ja direkt die Galle hoch ^^ Wer sich das Ding freiwillig in der Bude anzündet erhällt meinen vollsten Respekt XD.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was die Entwickler mit Resident Evil 2 gemacht haben ist mehr als gelungen! Ich werde sehr wahrscheinlich am Wochenende die Leon Kampagne abschließen, danach geht es mit Claire weiter. Hätte nichts dagegen wenn sie Teil 3 und 4 ebenfalls neu auflegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Zocker85:

Was die Entwickler mit Resident Evil 2 gemacht haben ist mehr als gelungen! Ich werde sehr wahrscheinlich am Wochenende die Leon Kampagne abschließen, danach geht es mit Claire weiter. Hätte nichts dagegen wenn sie Teil 3 und 4 ebenfalls neu auflegen.

Teil 3 wurde, soweit ich weis, ja bereits bestätigt. Sprich auch das wird wohl zu einem waschechten Remake werden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb popperklopper84:

Teil 3 wurde, soweit ich weis, ja bereits bestätigt. Sprich auch das wird wohl zu einem waschechten Remake werden :)

 

Nein wurde es nicht. Aktuell heißt es von Capcom nur "Wenn die Fans es wirklich wollen, machen wir es auch", genau wie bei RE2, da haben die Fans ja ewig ein Remake gewollt, diesen Enthusiasmus will Capcom anscheinend auch erstmal für Teil 3 sehen bis Sie es wirklich bestätigen. Bedenkt man aber die Verkaufszahlen und dass das Thema RE3-Remake immer größer wird, ist es nicht unwahrscheinlich das da bald was kommt. Aber ich denke mal will sich was RE angeht wahrscheinlich erstmal mit einem 8ten Teil beschäftigen bzw hockt da mit Sicherheit auch schon ein Team dran das daran arbeitet. 

 

vor 18 Stunden schrieb popperklopper84:

da es aber insgesamt 4 Kampagnen gibt ist das schon völlig in Ordnung

 

Joa dacht ich am Anfang auch, aber ich finde die Kampagnen unterscheiden sich nicht wirklich so stark. Ich hab Leon A/B und Claire A/B durchgespielt und gerade beim zweiten Durchlauf der Kampagnen hatte ich schon fast die Hälfte der Zeit gebraucht, weil sie sich schon überwiegend gleich gespielt haben. Daher kann ich die Kritik was den Punkt angeht auch verstehen. 

 

Ich hab selbst nach 26 Stunden, allen Kampagnen, Hunk und Tofu das Spiel erstmal zur Seite gelegt und warte auf die kommenden DLC's (S-Rank habe ich mir gespart, unter Zeitdruck kann ich nicht zocken allein Hunk hat mir beim ersten Spielen schon zu viel Stress gemacht :D). War ein(e) super Remake(Neuauflage) und hat mir wahnsinnig spaß gemacht. Wenn Capcom so weiter macht sind sie bald wieder meine Lieblingspublisher. RE7, RE2, Monster Hunter und bald DMC5. Alles geile Titel. Fehlt nur noch ein Dragons Dogma 2 und vielleicht mal wieder ein Lebenszeichen von Deep Down und dann bin ich Ihnen ganz verfallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb Shizo:

 

Nein wurde es nicht. Aktuell heißt es von Capcom nur "Wenn die Fans es wirklich wollen, machen wir es auch", genau wie bei RE2, da haben die Fans ja ewig ein Remake gewollt, diesen Enthusiasmus will Capcom anscheinend auch erstmal für Teil 3 sehen bis Sie es wirklich bestätigen. Bedenkt man aber die Verkaufszahlen und dass das Thema RE3-Remake immer größer wird, ist es nicht unwahrscheinlich das da bald was kommt. Aber ich denke mal will sich was RE angeht wahrscheinlich erstmal mit einem 8ten Teil beschäftigen bzw hockt da mit Sicherheit auch schon ein Team dran das daran arbeitet. 

 

 

Joa dacht ich am Anfang auch, aber ich finde die Kampagnen unterscheiden sich nicht wirklich so stark. Ich hab Leon A/B und Claire A/B durchgespielt und gerade beim zweiten Durchlauf der Kampagnen hatte ich schon fast die Hälfte der Zeit gebraucht, weil sie sich schon überwiegend gleich gespielt haben. Daher kann ich die Kritik was den Punkt angeht auch verstehen. 

 

Ich hab selbst nach 26 Stunden, allen Kampagnen, Hunk und Tofu das Spiel erstmal zur Seite gelegt und warte auf die kommenden DLC's (S-Rank habe ich mir gespart, unter Zeitdruck kann ich nicht zocken allein Hunk hat mir beim ersten Spielen schon zu viel Stress gemacht :D). War ein(e) super Remake(Neuauflage) und hat mir wahnsinnig spaß gemacht. Wenn Capcom so weiter macht sind sie bald wieder meine Lieblingspublisher. RE7, RE2, Monster Hunter und bald DMC5. Alles geile Titel. Fehlt nur noch ein Dragons Dogma 2 und vielleicht mal wieder ein Lebenszeichen von Deep Down und dann bin ich Ihnen ganz verfallen.

Ich habe jetzt Leon A und Claire B durch. Was genau ist denn nun der Unterschied zwischen Leon A und Leon B bzw. Claire A und B? Die Story, den 2. Charakter (Ada, Sherry) und Endgegner bleiben doch gleich?! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Gonzalenz:

Ich habe jetzt Leon A und Claire B durch. Was genau ist denn nun der Unterschied zwischen Leon A und Leon B bzw. Claire A und B? Die Story, den 2. Charakter (Ada, Sherry) und Endgegner bleiben doch gleich?! 

 

Spoiler

So wie ich das noch im Kopfe habe ist lediglich der Anfang (?) anders. Also wie sie starten. Leon beginnt auf dem Friedhof, Claire beginnt in der Polizeistation und umgekehrt, je nachdem mit welchem Charakter man spielt. Und natürlich die Tankstelle, wie einige Rätsel gelöst werden etc. Storytechnisch ändert sich ja eigentlich nichts, am Ende kommt das selbe Ergebnis bei raus.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Shizo:

 

  Inhalt unsichtbar machen

So wie ich das noch im Kopfe habe ist lediglich der Anfang (?) anders. Also wie sie starten. Leon beginnt auf dem Friedhof, Claire beginnt in der Polizeistation und umgekehrt, je nachdem mit welchem Charakter man spielt. Und natürlich die Tankstelle, wie einige Rätsel gelöst werden etc. Storytechnisch ändert sich ja eigentlich nichts, am Ende kommt das selbe Ergebnis bei raus.

 

Spoiler

hast was vergessen... der Tyrant geht einem früher auf den Sack =) nicht erst beim Hubschrauber... 

 

und paar Sachen sind noch anders gelegt, wie das Modul im Labor, das liegt beim B Durchlauf ja ganz am Anfang bei der Brücke und die Codes sind auch anders um die 2 Türen da zu öffnen und ganz am Ende kommt noch G Phase 5 im Zug, ansonsten ist da wirklich nichts anders

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mir in der früh Resi 2 und Kingdom hearts 3 kauft. Steh morgen extra um 4uhr in der früh auf um mit Resi zu beginnen. Hab es das letzte mal auf der ps1 gespielt und bin gespannt ob ich gleich wieder rein komm ins gute alte Resi feeling.

 

Bin ihnen echt dankbar für das Remake und da Zahl ich auch gerne 60 Euro dafür. 

Freu mich auf die zwei Spiele schon seit ner ewigkeit 😍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Tekks23:

Hab mir in der früh Resi 2 und Kingdom hearts 3 kauft. Steh morgen extra um 4uhr in der früh auf um mit Resi zu beginnen. Hab es das letzte mal auf der ps1 gespielt und bin gespannt ob ich gleich wieder rein komm ins gute alte Resi feeling.

 

Bin ihnen echt dankbar für das Remake und da Zahl ich auch gerne 60 Euro dafür. 

Freu mich auf die zwei Spiele schon seit ner ewigkeit 😍

Darf ich fragen warum du extra um 4 in der früh dafür aufstehst? Oohh du wirst in das feeling reinkommen, definitiv 👍🏻

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Stritzel:

Darf ich fragen warum du extra um 4 in der früh dafür aufstehst? Oohh du wirst in das feeling reinkommen, definitiv 👍🏻

Wir haben vor 6 Monaten Zuwachs bekommen und der kleine steht immer um 8 ca auf. Ausserdem stehn meine Frau und ich sowieso jeden Tag um halb 5 auf da macht die halbe Std nix aber ich hab nen ganz langen Vormittag zum zocken😁

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Tekks23:

Wir haben vor 6 Monaten Zuwachs bekommen und der kleine steht immer um 8 ca auf. Ausserdem stehn meine Frau und ich sowieso jeden Tag um halb 5 auf da macht die halbe Std nix aber ich hab nen ganz langen Vormittag zum zocken😁

Achsoooo alles klar, herzlichen Glückwunsch 👍🏻 puh 8 Uhr ist nicht schlecht, wir müssen schon um 6 auf😂 aber unserer ist auch schon 2 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe es jetzt 5 mal durch davon 2 mal B in 2 Stunden und einmal ohne Heilmittel zu verwenden. Vielleicht mache ich noch Veteran und sonst bleibt nur noch auf Easy ohne die Itemkiste zu verwenden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.2.2019 um 12:23 schrieb Stritzel:

Achsoooo alles klar, herzlichen Glückwunsch 👍🏻 puh 8 Uhr ist nicht schlecht, wir müssen schon um 6 auf😂 aber unserer ist auch schon 2 😂

Danke dir, ja unsre große is auch in dem Alter immer um halb 6 aufgestanden, heute weck ich sie am we um 11uhr auf😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.2.2019 um 12:23 schrieb Stritzel:

Achsoooo alles klar, herzlichen Glückwunsch 👍🏻 puh 8 Uhr ist nicht schlecht, wir müssen schon um 6 auf😂 aber unserer ist auch schon 2 😂

 

vor 15 Stunden schrieb Tekks23:

Danke dir, ja unsre große is auch in dem Alter immer um halb 6 aufgestanden, heute weck ich sie am we um 11uhr auf😅

Herzlichen Glückwunsch auch von mir :)

gegen euch bin ich ein echtes Glückskind ,mein Sohn hat in dem alter schon bis 8 durch geschlafen :) 

 

Aber zurück zum Spiel,

Ich über mich als Zuschauerin,immer wenn ein Gegner kommt reagiere ich zu panisch als das ich noch überlegt reagieren könnte 😞

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.