Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Serdar Yazici

Anthem - Digitale Version lässt Konsolen abstürzen / Sony reagiert mit Rückerstattungen

Recommended Posts

anthem2ps4mb5j2j.jpg

 

EA fährt mit dem Games-as-a-Service Plan einen riskanten Weg. Zum einen bekommen wir Spieler unfertige Produkte, die über die Zeit geschliffen und vervollständigt werden sollen. Zum anderen bergen zu früh veröffentlichte Spiele offenbar Risiken für unsere Konsole. So berichten Spieler neben diversen Bugs, auch über Totalausfälle der PlayStation 4, während man die digitale Version von Anthem spielt. Die Konsole würde schlicht Abstürzen, als würde man den Stecker ziehen. BioWare hat es sich indessen zur Aufgabe gemacht, die Vorfälle zu untersuchen. 

 

Schenkt man den Reddit Usern Glauben, so ist die Kontaktaufnahme mit dem Support von Sony vorteilhaft. Sony würde einigen Usern den vollen Kaufpreis für Anthem zurückerstatten. Diese begründen die Kontaktaufnahmen damit, dass die Angst, die Konsole beim spielen von Anthem zu zerstören, zu groß sei. Allerdings gibt es auch Hilfe-Suchende, die darüber berichten, dass die Kontaktaufnahme eher fruchtlos verlief. Laut Sony solle man (in den Fällen der Abweisung) Anthem einfach nicht mehr spielen. 

 

Was haltet ihr von dieser überaus verzwickten Situation rund um Anthem?

Anthem
Electronic Arts
BioWare

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah, das spiel steht nicht unter einem günstigen Stern.

Schon von beginn an hatte Anthem einen schweren stand und das wird nicht besser wie es scheint.

 

EA präsentiert sich da weiterhin nicht in einem guten licht und zieht Bioware mit.

 

Aber es wäre nicht das erste spiel welches nach anfänglichen Problemen gut läuft, wenn man dahinter ist und an den problemen arbeitet dann kann Anthem ein solider titel sein...potenzial wäre da.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach du meine Güte... Ich hab auch die PS4 Pro und bis jetzt ist mir dieser bug bei spielen auch nicht unterlaufen aber wen man so etwas ließt will man auch gar nicht das Risiko eingehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puuuuhh....man kann sagen was man will aber selbst Gratis ist dieses Spiel ne Zumutung. Es sind so viele Negtive Aspekte, dass ich gestern mit meinen Jungs beschlossen habe nicht mehr zu spielen. Ich kann jedem vom Kauf abraten. Ich zähl mal paar Sachen auf die einfach nur ne Frechheit sind.

Bugs und aufploppende Texturen, Gegner verschwinden einfach, missionsziele sind immer gleich !! Zur Not kommt ein Titan, Ladezeiten! Diese verdammten Ladezeiten. Es könnte auch Ladebildschirmsumulator heißen und keiner würds merken, Story ist ein Wirr warr ohne wirkliche Informationen, es gibt insgesamt 10-15 verschiedene gegnertypen, ruckelt auf 4k, ist der Kollege 20 min weiter vor mir wird man gespawnt ( ladebildschirm) , meisterwaffen ein Witz was Optik betrifft, willkürliche perks (warum hat ein snipergewehr ein Bonus Schrotflinte etc.) Es ist nicht ersichtlich wie hoch der rüstungswert oder ähnliches ist, obwohl man schon über Level 450 werden weisse und Grüne Sachen gedroppt ( super), jeder meiner 3 Kollegen hatte einen kompletten Systemausfall mit einem fiesen Geräusch begleitet und und und ......  ich kann es nimma hören, dass die einzige Reaktion ist " es kommt im Laufe des Jahres ! Wtf? 6 Jahre Entwicklung für Was???? 1 Jahr hätte das Spiel noch benötigt aber die Gier ist mal wieder Grösser. Ganz schwache Leistung Bio und EA.

 

Positiv: 4 Freunde koop und Iron man Feeling für die ersten Std.

 

Wurde auf dem Handy getippt für Fehler in der Rechtschreibung bitte ich um Verzeihung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb Ancore789:

Hoffentlich darf Bioware mit Dragon Age 4 wieder zeigen, was sie eigentlich wirklich können und lassen keine amateurhaften Animatoren mehr dran wie bei Mass Effect  Andromeda und Anthem.

 

Also ich kaufe kein Spiel mehr von denen. Die hatten jetzt genug Chancen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb BiGBuRn83:

 

Also ich kaufe kein Spiel mehr von denen. Die hatten jetzt genug Chancen. 

Ja, solange EA da seine finger drin hat und sich so bescheuert anstellt mit allem was nicht ihre Sportspiele sind...solange steht Bioware ebenfalls auf wackeligen beinen und hat zumindest bei mir, wenig vertrauen.

 

Was schade ist, die leute von Bioware standen mal für super qualität.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb ManiMan:

Was schade ist, die leute von Bioware standen mal für super qualität.

 

Gut man kann da auch schlecht die Hintergründe sehen. Ich denke einfach, dass EA viel Druck macht und den Release zu früh setzt. Man sieht es ja überall. Anthem, Battlefield 5 usw. Alles halbfertige Spiele, wo früher gute Entwickler hinter standen. Man hätte da einfach noch 1 Jahr weiter entwickeln sollen und den Fans das bieten was sie erwartet haben. Gerade wenn man von einem länger laufenden MMO, wie Destiny 2 oder The Division 1 kommt merkt man halt, wie unfertig und nicht durchdacht einiges bei Anthem ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Jiggy1301:

" es kommt im Laufe des Jahres ! Wtf? 6 Jahre Entwicklung für Was???? 1 Jahr hätte das Spiel noch benötigt aber die Gier ist mal wieder Grösser. Ganz schwache Leistung Bio und EA.

 

 

 

 

Die Seuche nennt sich Service Game und da liegt das eigentliche Problem.

Diese ganzen Service Games haben doch eins gemeinsam,sie brauchen meist mindestens ein halbes Jahr,bevor sie das bringen,was eigentlich versprochen war.

Im Endeffekt werden Spiele raus gebracht,die eigentlich noch 1 Jahr Entwicklungszeit brauchen,aber die Publisher denken sich :

" Naja patchen wir halt nach und nach rein".

Ich kauf solche Spiele grundsätzlich nicht mehr, nach dem Fehler von mir, Destiny 1 ,Day One zu kaufen.

Die nehmen sich da alle nicht viel,vom Grundprinzip.

Egal ob Destiny, The Devision, Anthem.

Game as a service ist für mich die größte Seuche der Gegenwart und wenn diese Spiele weiter so gekauft werden,geht`s auch so weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die eigentliche Frage ist doch, was haben die 6 Jahre gemacht? Hatte das was mit dem Andromeda Skandal zu tun? Bioware hatte ja Mitarbeiter Probleme und vieles vieles mehr..ich glaube es liegt hier ein Zusammenhang vor.

 

Ich meine, 6 Jahre ist eine Menge Zeit und man bekommt hier nur ein 50% fertiges Spiel geliefert, da muss viel schief gelaufen sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es echt interessant wie hier gewettet wird. In meinem Clan wird das Spiel auf und ab gespielt und das einzige was bisher war, waren ein paar Abstürze. Das kann aber bei jedem Spiel passieren. Die Sache mit dem Loot ist seit dem Lootupdate anscheinend auch Geschichte. Gegner die plötzlich verschwinden hatte ich bei der open beta aber im fertigen Spiel noch nie. Ja, die Ladezeiten bzw die Häufigkeit kann nerven aber dafür bin ich zu gechillt als dass ich mich wegen sowas stressen lasse. Story wirr-Warr?! Sowas sagen nur die leute die die Gespräche schnell überspringen und auch die ganzen Nebengespräche nicht führen. Ich finde es echt schade wie schlecht das Spiel gemacht wird aber COD ist so geil und wow. Anthem ist mal wieder was frisches, neues und das Gameplay etc ist einfach geilo. Wir befürchten leider, dass durch das ganze negative das Spiel von EA fallengelassen wird und somit ne gute IP mit ENORM Potential begraben wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb BiGBuRn83:

 

Gut man kann da auch schlecht die Hintergründe sehen. Ich denke einfach, dass EA viel Druck macht und den Release zu früh setzt. Man sieht es ja überall. Anthem, Battlefield 5 usw. Alles halbfertige Spiele, wo früher gute Entwickler hinter standen. Man hätte da einfach noch 1 Jahr weiter entwickeln sollen und den Fans das bieten was sie erwartet haben. Gerade wenn man von einem länger laufenden MMO, wie Destiny 2 oder The Division 1 kommt merkt man halt, wie unfertig und nicht durchdacht einiges bei Anthem ist. 

Auf alle fälle.

Es gibt so spiele wo du einfach das Gefühl hast der Publisher hat seine Finger zu sehr mit drin, bei vielen der EA spiele ist das so ein fall wo man denkt das ein paar Monate mehr in Entwicklung gut gewesen wären.

Bei den Tomb raider spielen von Square Enix merkt man das auch, da haben aber auch die Autoren gesagt das SE die story in eine andere Richtung haben wollte.

 

So ein Publisher setzt halt auch viel Geld aufs spiel usw, die wollen sicher gehen das sie dieses Geld wieder sehen und noch mehr davon machen.

Und wir sind ja alle nicht die Fliege an der wand sondern diejenigen die nur Bruchstücke und das ende vom Lied mitbekommen, können also nur spekulieren.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb CyrusLPs:

Ich finde es echt schade wie schlecht das Spiel gemacht wird aber COD ist so geil und wow

 

Sorry aber ich kann nur meine Meinung wieder geben und für mich ist Anthem einfach ein Blender ohne Endgame und technisch / Content mäßig ist es eine Baustelle und für mich nicht verkaufsfähig. Wenn du es toll findest, ist das ja deine Sache, aber schön reden werde ich da bestimmt nix. Und man sieht ja langsam, dass der Großteil diese Negativpunkte nicht ausblenden möchte. 

 

vor 17 Minuten schrieb CyrusLPs:

Wir befürchten leider, dass durch das ganze negative das Spiel von EA fallengelassen wird und somit ne gute IP mit ENORM Potential begraben wird. 

 

Ich hoffe wirklich, dass das so kommt. Das Potential bei Anthem war ja gegeben, aber es wurde nicht genutzt. Schlimm wäre, wenn sich andere Publisher oder Entwickler an Anthem ein beispiel nehmen. Das ist für mich nicht die Zukunft der games. Die Entwicklung ist eher traurig. 

 

vor 17 Minuten schrieb CyrusLPs:

Anthem ist mal wieder was frisches, neues und das Gameplay

 

Klar ist das mal was frisches. Das war auch der Grund warum ich das Spiel gezockt habe, aber nach der anfänglichen Euphorie und einigen Spielstunden reicht ein frisches Gameplay nicht. da muss dann ein gutes Missionsdesign und Endgame greifen und stimmen- Und das hat Anthem beides nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb BiGBuRn83:

 

Sorry aber ich kann nur meine Meinung wieder geben und für mich ist Anthem einfach ein Blender ohne Endgame und technisch / Content mäßig ist es eine Baustelle und für mich nicht verkaufsfähig. Wenn du es toll findest, ist das ja deine Sache, aber schön reden werde ich da bestimmt nix. Und man sieht ja langsam, dass der Großteil diese Negativpunkte nicht ausblenden möchte. 

 

 

Ich hoffe wirklich, dass das so kommt. Das Potential bei Anthem war ja gegeben, aber es wurde nicht genutzt. Schlimm wäre, wenn sich andere Publisher oder Entwickler an Anthem ein beispiel nehmen. Das ist für mich nicht die Zukunft der games. Die Entwicklung ist eher traurig. 

 

 

Klar ist das mal was frisches. Das war auch der Grund warum ich das Spiel gezockt habe, aber nach der anfänglichen Euphorie und einigen Spielstunden reicht ein frisches Gameplay nicht. da muss dann ein gutes Missionsdesign und Endgame greifen und stimmen- Und das hat Anthem beides nicht. 

Ich möchte an Destiny und Division erinnern. Diese Punkte waren dort genau das selbe und teilweise sogar noch schlimmere zusätzliche Fehler, soweit ich mich erinnern kann. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb CyrusLPs:

Ich möchte an Destiny und Division erinnern. Diese Punkte waren dort genau das selbe und teilweise sogar noch schlimmere zusätzliche Fehler, soweit ich mich erinnern kann. 

 

Also ich habe alle 3 Spiele gespielt und für mich fühlt sich Anthem am unfertigsten an. Geh mal in den Social Hub und sag mir, wie toll der ist. Dagegen ist der Turm bei Destiny ein Traum. Auch das Lootsystem bei Destiny war um Längen besser. dazu musst du noch bedenken, dass Division und Destiny noch PvP dazu hatten, was auch gebalanced werden musste. Für Anthem als reiner PVE Modus ist das was da an Content gebracht wurde ein Armutszeugnis. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb CyrusLPs:

Ich möchte an Destiny und Division erinnern. Diese Punkte waren dort genau das selbe und teilweise sogar noch schlimmere zusätzliche Fehler, soweit ich mich erinnern kann. 

 

Überlege mal wie alt die Spiele sind und die haben mehr oder weniger dazugelernt.

Anthem hatte also genug Zeit zu schauen wie es richtig gemacht wird und stattdessen machen die dieselben Fehler wenn nicht sogar noch viel mehr.

Schön dass Dir das Spiel gefällt aber rein Objektiv betrachtet, ist es maximal Mittelmaß und zurecht so zerrissen.

Es ist Potenzial da und man kann aus dem Gameplay was machen aber der Startschuss ist definitiv missglückt und man kann nur hoffen, dass ein potenzieller Nachfolger alles besser macht, denn durch kleine Updates kann man Anthem nicht mehr retten, dafür ist die komplette Grundbasis einfach schon da und die kann man nicht mehr ändern.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist das Problem an diesen "Service Games" die immer so halbfertig auf den Markt geschmissen werden. 

- Bugs fixen wir später

- lange Ladezeiten fixen wir später

- ordentlichen Content fixen wir später

Un hier fixen sie es scheinbar aktuell kaputter als es war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb ManiMan:

Was schade ist, die leute von Bioware standen mal für super qualität.

 

Das Problem ist hier nicht Bioware, sondern EA.

 

Anthem wollte von Anfang an in der Liga mit Destiny & Co. mitspielen und wie man sieht klappt es vorerst mal nicht. Jetzt heißt es abwarten und hoffen das Bioware das gerade biegt.


Das Spiel braucht viel Pflege leider, ich gehe aber mal stark davon aus das wir im März/April noch einige Verbesserungen bekommen werden und sich Bioware absolut im Klaren ist über die Probleme des Spiels auch hier auf der PS4.

 

Und ja, meine Pro hat auch schon zwei Mal den Komplettabsturz gehabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb str1ker2k7:

 

Das Problem ist hier nicht Bioware, sondern EA.

 

Ist aber auch zumindest für mich schwer zu verstehen, schauen sich große Firmen wie EA oder von mir aus auch Bioware den Markt un die Vergangenheit nich an?

 

Das Desaster dass Hello Games mit No Man's Sky erlebt hat is noch gar nich so lange her.

Klar die haben das mittlerweile auf ein akzeptables Niveau gebracht, aber wen juckt das jetzt noch?

Ich zumindest hab es damals DayOne oder zumindest kurz nach Release gekauft 1-2 Dutzend Stunden gespielt, die Lust verloren un seitdem trotz Verbesserungen nich mehr angefasst.

 

Als Konzern von EA Format MUSS man derartige "Fails" doch mitkriegen un daraus lernen für die eigenen Spiele.

So abgehoben können die doch nich sein auf die vermeintliche Blödheit der Kunden zu setzten.

 

P.S. un die haben es damals zumindest technisch nich schlechter gepatchet als es zu Beginn war!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb Unknown Identity:

Als Konzern von EA Format MUSS man derartige "Fails" doch mitkriegen un daraus lernen für die eigenen Spiele.

So abgehoben können die doch nich sein auf die vermeintliche Blödheit der Kunden zu setzten.

 

EA wird da schon mehr als genug Druck auf Bioware ausüben. Vor allem der Aktionäre zu liebe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb str1ker2k7:

 

EA wird da schon mehr als genug Druck auf Bioware ausüben. Vor allem der Aktionäre zu liebe.

Der Aktionärsdruck führt doch erst zu der ganzen Misere.

Ich bin da aber wohl weder gewillt noch interessiert genug mich in die Börsengeschichten verschiedener Unternehmen einzuarbeiten, die aktuelle öffentliche Darstellung von Anthem un mal wieder EA dürfte den Aktionären ja nich wirklich zusagen.

Wie immer scheint das aber nur ein Tropfen auf den heißen Stein zu sein der schnell verpufft un kaum Auswirkungen hat.

 

Was letztendlich wieder die Frage aufwirft wer sich die "Schuld" geben muss, der Konzern oder die Kunden die fleißig kaufen.

Naja das wurde zur Genüge toddiskutiert behaupte ich mal un ich bin es eig leid mich darüber zu echauffieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube noch nicht mal das es nur an EA liegt.
Wohl dann doch eher an den Leuten, die das Spiel Day One kaufen und auch noch vorbestellen.

So lange es von denen genug Leute gibt, wird kein Publisher an der Art und Weise etwas ändern.

Warum sollten sie auch?

Wenn ich dann nach jedem Patch lese wie toll die doch sind und das man auf die Community hört, breche ich im Strahl.

Da sind dann die ganzen FANS wieder glücklich und die Fehler werden getrost übersehen oder ignoriert...

Nun ja. 

Der nächste Patch kommt bestimmt :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.