Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Muschglu

Electronic Arts - Lootboxen sind "Überraschungsmechaniken" und kein Glücksspiel

Recommended Posts

EA-Q2-2018-01-EA-Logo.jpg

 

Electronic Arts, bekannt für Spiele wie FIFA, Sims oder auch Star Wars: Battlefront 2 möchte an Lootboxen festhalten, trotz der Kontroverse und den Aufschrei der Gamergemeinschaft nach Star Wars: Battlefront 2.
In diesem Spiel wirkte es so, dass die Lootboxen als fester Bestandteil des Spieles eingeplant waren und man nur mit erheblichem Zeitaufwand die gleichen Ergebnisse erringen konnte.

Der Widerstand war groß, auch von Ländern, die diese Spielmechanik als Glücksspiel definieren und somit einschränken wollten und teilweise auch getan haben. 
 

Kerry Hopkins, EAs VP für Recht und Regierungsangelegenheiten besteht aber darauf, dass diese Spielmechanismen kein Glücksspiel sind. Gegenüber dem Digital, Kultur, Media und Sports Komitee des britischen Parlaments behauptet er, dass man Lootboxen mit Überraschungseiern für Kinder vergleichen kann, welches es schon seit Jahren gibt.


Er geht sogar einen Schritt weiter und bezeichnet deren Pakete in FIFA Ultimate Team "für ziemlich ethisch und ziemlich unterhaltsam". 

 

Was haltet Ihr von Lootboxen? Glücksspiel oder Überraschungsei?

 

Quelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lootboxen sind das schlimmste was dem aktuellen Spielemarkt passieren konnte.

Dabei find ich die nicht mal sooooo schlecht, sofern sie richtig eingesetzt werden.

EA nimmt Lootboxen aber als Grund, sich davor zu verstecken, dass sie eigentlich alles nur noch als DLC verkaufen wollen.

So kann man etwaige Dinge in Lootboxen anbieten und sie so schwer und schleppend freischaltbar machen, dass man irgendwann freiwillig in die Brieftasche greift.

Die E3 dieses Jahr nochmals verdeutlicht, was EA geworden ist.

Kein Ambitionierter Spielepublisher, sondern eine reine Geldsau.

Ausser ihre gammligen Sportspiele, Battlefield und Sims haben sie absolut nix mehr zu bieten.

Star Wars ist der einzige Lichtblick aktuell bei denen aber das muss auch erstmal richtig überzeugen.

 

Traurig traurig.

Ich wünschte die würden so heftig auf die Schnauze fallen, dass ihnen einfach nix anderes übrig bleibt als umzudenken und zu schauen mit welchen Wurzeln sie überhaupt so ein riesen Laden werden konnten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb Muschglu:

Was haltet Ihr von Lootboxen? Glücksspiel oder Überraschungsei?

Kann man sehen wie man will, aber es ist in jedem Fall Abzocke.

 

Und da EA ja anscheinend daran festhalten wird, gehe ich einfach mal davon aus, dass sich dieser Mist lohnt, und weiter durchsetzen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Streng genommen sind die pack’s bei Fifa Ultimate Team die Panini Bilder der Kinder von damals. 

 

Jeder der es bemängelt sollte überlegen wie viel Geld er in Panini Bilder gesteckt hat. 

 

Allerdings ist der preis dieser packs bei FUT einiges höher und daher nicht okay 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte absolut auch nichts von den ganzen Lootboxen und Co. Letztendlich ist aber jeder für sich selbst verantwortlich, was er an Geld in diese Dinge steckt. Vor einigen Jahren habe ich auch noch jedes Jahr ca. 100 € in Ultimate-Team-Packs gesteckt. Davon bin ich aber inzwischen zum Glück auch ab.

Und würde es sich nicht lohnen, da es keiner macht, würde es die ja nicht geben. Letztendlich sind die Konsumenten also selbst Schuld. Da es ja leider anscheinend viel genutzt wird.

 

Achja, und Überraschungseier und Panini-Sticker sind gute Beispiele und vom Prinzip her wirklich ähnlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist überhaupt nicht das gleiche wie Panini Sticker oder Überraschungseier. 

Man zahlt im Vorraus bereits 60€ für das Spiel und erhält dann spielrelevante Inhalte durch Zufall für Echtgeld und bekommt nebenbei ganz viel Schrott, den man nicht haben will. Das ist einfach nur reinste Abzocke, nichts weiter. Bei nem Free 2 Play Spiel Skins in Lootboxen zu bekommen, ist ja noch ok, aber spielrelevante Inhalte in Vollpreistiteln, das ist einfach nur dreist. Bei Paninistickern kann man die Doppelten außerdem immerhin noch tauschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb Ritti1987:

Streng genommen sind die pack’s bei Fifa Ultimate Team die Panini Bilder der Kinder von damals. 

 

Jeder der es bemängelt sollte überlegen wie viel Geld er in Panini Bilder gesteckt hat. 

 

Allerdings ist der preis dieser packs bei FUT einiges höher und daher nicht okay 

 

Nicht so ganz man darf nicht vergessen das alles weg ist wenn die Sever abgestellt werden und dann hast nichts mehr in der Hand. Bei den Sammelbilder hat man die Sammelbilder und hat halt was in den Händen, welchen Wert das alles haben mag darüber kann sicher diskutieren allerdings hat man etwas in der Hand. Es gibt nun halt auch diverse Tradingcard Spiele oder ähnliches bei denen sind einige Karten ein vielfaches mehr Wert als andere auch andere Sammelobjekte wie Figuren aus Ü-Eiern haben eventuell eine Wertsteigerung.

 

Wenn man sich ansieht wie die Lootboxen aussehen oder ähnliche Dinge dann ist es nichts anderes als ein Glücksspielautomat, in einigen Spielen z.B. Need for Speed Payback ist die ganze Aufmachung an ein solchen Automaten angelehnt. Bei einigen Spielen wie z.B. Rocket League wurden die Animation beim öffnen bereits geändert weil es genauso aussah.

 

Ich verstehe nicht warum es immer wieder Spiele gibt die keine Mikrotransaktionen enthalten aber trotzdem ein Studio am laufen halten können The Witcher 3, Spiderman oder God of War. Aber EA jedes Jahr FIFA raus haut und verkauft erst das Spiel für bis zu 80€ oder 90€ (weiß nicht genau wie da die Preise von einer Deluxe Premium Ultimate ..... Version sind) und dann noch immer weiter die Karten. Klar ist ein Argumet das da ja noch Server laufen die kosten verursachen das verstehe ich vollkommen, aber bei Free2Play Spielen gibt es irgendwie einen Mittelweg.

 

Man sollte wirklich aufpassen mit Lootboxen das kann sicher ne gefährliche Sache sein besonders bei jungen Menschen und Kindern. Ich selber habe schon recht viel Geld in Spielen gelassen die Lootboxen oder ähnliches haben z.B. Rocket League oder World of Tanks allerdings hab ich dann auch drauf geachtet das es nicht Überhand nimmt. Aber ich hab auch schon von Leuten gehört die sich zum Release FIFA kaufen drei Tage nicht zur Arbeit erscheinen und über 500€ in der Zeit im Spiel gelassen haben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Martok:

Man sollte wirklich aufpassen mit Lootboxen das kann sicher ne gefährliche Sache sein besonders bei jungen Menschen und Kindern.

Das ist doch EA genzlich wurst da die Eltern nach denen ihrer Meinung in der Aufsichtsplicht sind. Lootboxen ab 18 dann hat sich das Problem gelöst, nur das EA das nicht begreifen will 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb XBenutzerNameX:

Das ist doch EA genzlich wurst da die Eltern nach denen ihrer Meinung in der Aufsichtsplicht sind.

 

Ja sicher ist das EA völlig egal aber da ist es doch umso wichtiger das es dann im Zweifel Gesetze gibt die da einen Riegel vorschieben. In Belgien und den Niederlanden ist schon einiges passiert, in den USA ist man an der Sache dran, und in England war nun gestern ne Anhörung also scheint es als würde es ein Interesse geben da was zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Ritti1987:

Streng genommen sind die pack’s bei Fifa Ultimate Team die Panini Bilder der Kinder von damals. 

 

Jeder der es bemängelt sollte überlegen wie viel Geld er in Panini Bilder gesteckt hat. 

 

Allerdings ist der preis dieser packs bei FUT einiges höher und daher nicht okay 

Der Vergleich mit den Sammelbildern hinkt aber!

 

1. Lootboxen sind immer an ein Spiel oder eine Spielmechanik gebunden. Diese ergänzen das Spiel und sind oft so gestaltet, dass sie Suchtverhalten beim Spielen fördern und verstärken.

 

2. Sammelbilder hat man immer mit realen Geld bezahlt. Man weiß also genau, was man dafür ausgibt. Lootboxen verstecken sich fast immer hinter Ingame-Währung.  Und der einzige Zweck einer Ingame-Währung ist, dem Kunden zu verschleihern, wie teuer das eigentlich alles ist. Der Kunde soll das Gefühl für einen Geldbetrag verlieren. Die Box kostet 2000 Coins, wie viel ist das eigentlich in Euro? Ach keine Ahnung, da ist die Chance auf legendäres Zeug am höchsten.

 

3. Sammelbilder existieren tatsächlich. Du kannst sie anfassen, sie gehören dir und du kannst machen was du willst damit. Lootboxen sind virtuell ans jeweilige Spiel gebunden und sie gehören nicht dir. Der Besitz bleibt nach wie vor beim Publisher. Du erwirbst lediglich die Lizenz, es benutzen zu dürfen. Das ist ein riesiger Unterschied. Ist übrigens mit allem virtuellen Inhalten so. Ob Lootboxen, Spiele, Filme, Musik, E-Books...ganz egal. Du bist nicht der Besitzer, du leihst nur auf unbestimmte Zeit, wenn man so will. Diese Zeit legt der Publisher fest und er kann dir dieses Produkt auch wieder ersatzlos zensieren, verändern oder entziehen. Mit dem Unterschied, dass du für diese "Leihgabe" auch noch den Vollpreis bezahlt hast.

 

4. Du kannst Sammelbilder sammeln und tauschen oder sonst alles, was dir damit in den Sinn kommt. Das kannst du mit Lootboxen nicht.

 

 

Mein Fazit: Lootboxen sind nicht die Ü-Eier der Spiele-Industrie, sie sind das Hütchenspiel der Industrie! Man glaubt, man könnte gewinnen. Gewinnen tun aber in Wirklichkeit nur die, die die Macht über die Hütchen haben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man etwas wie Lootboxen schön reden will, kommt man halt auf einen Euphemismus wie "Überraschungsmechanik". Das macht jede Branche gleich. Entscheiden müssen es die Gerichte und ich hoffe, dass auch Deutschland hier langsam mal loslegt. Aber in allen digitalen Themen sind wir leider nicht gerade Vorreiter 😑

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe noch selten einen solchen Schwachsinn gehört. Dass dieser von EA kommt ist nicht weiter verwunderlich und bestätigt meine Haltung umso mehr, EA Spiele meide ich eh schon seit Jahren. Lootboxen & co. sind das schlimmste was den Videospielen in den letzten 30 Jahren erfahren ist. Hier denke ich absolut schwarz und weiss, wer Lootboxen anbietet ist schlichtweg dumm, wer dafür noch Geld ausgibt noch dümmer, PUNKT. Bitte M$, bitte kauft EA damit wir deren Massenmül nicht mehr auf anderen Plattformen erdulden müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Desaster:

Überraschungseier? Da sieht man den Notstand an glaubwürdigen Argumenten bei EA. Einfach nur lächerlich.

 

Dazu möchte ich jedem raten sich mal anzusehen wie die Dame guckt (gibt einige Videos dazu bei zu finden)als sie das gesagt hat. Die glaubt selber nicht was sie da sagt aber was man nicht alles für Geld tut.......

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Ritti1987:

Streng genommen sind die pack’s bei Fifa Ultimate Team die Panini Bilder der Kinder von damals. 

 

Jeder der es bemängelt sollte überlegen wie viel Geld er in Panini Bilder gesteckt hat. 

 

Allerdings ist der preis dieser packs bei FUT einiges höher und daher nicht okay 

 

Meine Panini Bilder habe ich heute noch. In einem Album. Digitale Lootboxen sind weg, wenn dem Spiel der Server abgedreht wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Überraschungsmechaniken und kein Glücksspiel... hier im Forum feht eindeutig ein Facepalm-Smilie 8|

 

Prostitution ist Dirnenwesen, Drogenmissbrauch ist maximale Bewusstseinserweiterung aber am Ende ist es Wortklauberei. Es ist und bleibt ne fiese Abzockmasche!

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vergleichbar mit Panini Bildchen oder Ü Eiern is es schon irgendwie, klar hab ich was in der Hand bei so nem PaniniBild, aber was hat das für nen Wert, 1 Cent.

Was willste da auch tauschen? Fussballer XY "ja ne hab ich selber schon 20x".

Letztendlich sin die das Papier nich wert auf das sie gedruckt wurden.

Nimmt man allein z.b. magic karten, was kosten die mittlerweile?

Als ich da noch Packs gekauft hab 15€ un wenn man dann im Netz geschaut hat Gegenwert gleich 0 weil (übertrieben) 50Mio mal im Umlauf.

Man sollte sich das nich schön reden nur weil man bei Panini, oder Ü Eiern was in der Hand hat.

Erwischt man da nich grad mal nen Sammlerobjekt is der Wert halt auch einfach 0, gut beim ÜEi hast zumindest noch die Schoki.

 

Per se muss man sich doch an die eigene Nase fassen, die Diskussion um Lootboxen find ich übertrieben.

Wie viel Menschen haben Spielprobleme mit Automaten in Spielhallen, im öffentlichen Diskurs werden die nich verteufelt un es wird verlangt die Spielhallen zu schließen.

 

Verteidigen will ich den Mist nich, aber letztendlich is der Spieler selbst schuld, würde sich der Mist nich lohnen würden die es auch nich machen, man hört eig nur schlechtes drüber aber es scheint sich zu verkaufen.

Öffentlich meckern un heimlich kaufen oder wie?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Unknown Identity:

Vergleichbar mit Panini Bildchen oder Ü Eiern is es schon irgendwie, klar hab ich was in der Hand bei so nem PaniniBild, aber was hat das für nen Wert, 1 Cent.

Was willste da auch tauschen? Fussballer XY "ja ne hab ich selber schon 20x".

Letztendlich sin die das Papier nich wert auf das sie gedruckt wurden.

Nimmt man allein z.b. magic karten, was kosten die mittlerweile?

Als ich da noch Packs gekauft hab 15€ un wenn man dann im Netz geschaut hat Gegenwert gleich 0 weil (übertrieben) 50Mio mal im Umlauf.

Man sollte sich das nich schön reden nur weil man bei Panini, oder Ü Eiern was in der Hand hat.

Erwischt man da nich grad mal nen Sammlerobjekt is der Wert halt auch einfach 0, gut beim ÜEi hast zumindest noch die Schoki.

Klar hängt es von einigen Eckpunkten ab, wieviel eine Karte ect. Wert ist, aber rein vom Materialwert sollte man da nicht ausgehen.

 

vor 17 Minuten schrieb Unknown Identity:

Per se muss man sich doch an die eigene Nase fassen, die Diskussion um Lootboxen find ich übertrieben.

Wie viel Menschen haben Spielprobleme mit Automaten in Spielhallen, im öffentlichen Diskurs werden die nich verteufelt un es wird verlangt die Spielhallen zu schließen.

Wieso Glückspiel nicht verboten wird ist mehr als offensichtlich.

Das Zauberwort heisst "Glücksspielsteuer".

Was da an Einnahmen in die Staatskasse fließt, ist schon enorm.

Lotto - Lotterie Abgabe von 20 % des Einsatzes

Rennwetten - 5 % des Einsatzes

Sportwetten - 5 % des Wetteinsatzes

Spielautomaten - Vergnügungssteuer - auf Landesebene berechnet

Nur mal als Denkanstoß: Allein auf dem Gebiet der Automatenspiele verdiente der Fiskus im Jahr 2016 und 1,12 Milliarden Euro. Hinzu kommen die diversen Einnahmen aus den anderen Glücksspielen, die mit 1,67 Milliarden Euro beziffert werden.

 

Ist wie mit der Tabaksteuer,

so lange es Geld in die Kassen spült, wird es nur halbherzig kritisiert, und eigentlich ist Vatter Staat froh, dass die Leute weiter qualmen bzw spielen. Denn das Geld ist fest eingeplant.

 

vor 17 Minuten schrieb Unknown Identity:

Verteidigen will ich den Mist nich, aber letztendlich is der Spieler selbst schuld, würde sich der Mist nich lohnen würden die es auch nich machen, man hört eig nur schlechtes drüber aber es scheint sich zu verkaufen.

Öffentlich meckern un heimlich kaufen oder wie?

Auch diese Aussage kann man praktisch 1:1 auf Spielsüchtige bzw Spielhallen ect. übertragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich find Lootboxen die kosmetische Items enthalten, ein ganz legitimes Mittel Geld zu verdienen. 

Aber es geht ja um die pay to win Boxen. Da versteh den Aufstand und freu mich auch nicht drüber. Geht jetzt aber nicht so weit, dass ich ein Game das mir gefällt deswegen nicht kaufen würde. 

Ich hab noch nie und werd auch nie Geld für irgendwelche Items ausgegeben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.6.2019 um 00:44 schrieb Unknown Identity:

Wie viel Menschen haben Spielprobleme mit Automaten in Spielhallen, im öffentlichen Diskurs werden die nich verteufelt un es wird verlangt die Spielhallen zu schließen.

 

allerdings darfst du nicht vergessen, dass so lootboxen auch eine art glückspiel sind.

Beispiel FIFA: ich hole mir ein Pack und ziehe dort einen sehr sehr seltenen ICON Spieler. Du willst ihn auch und holst dir ein pack und hast nur mist. holst dir das nächste usw. das ist nix anderes.

 

ich habe nix gegen nix gegen MTX für kosmetische dinge wie skins. das muss jeder selber entscheiden. einzig den preis sollte man dafür regulieren max. 0,99 - 1,99€

bei lootboxen ist es aber pay to win da man bessere spieler, besseres equipment, waffen, rüstungen etc. bekommen kann.

 

allerdings bleibe ich bei dem Ü-ei bzw. Panini Bilder vergleich. man hat was in der hand aber mit viel pech ist es nix wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

EA ist, sorry, einfach kacke.

Wenn es eine Firma gibt, die am Kunden vorbei entwickelt, dann sind es die.

Ich verstehe es nicht. 

Entweder saufen die jeden Morgen einen Drogencocktail oder nehmen sonst irgend etwas.

Es kann nicht sein, dass ein Groß der Spiele durch solche Mechaniken versaut werden.

Lernen werden die es eh nie.

Man kann und darf aber auch, einem Unternehmen nicht vorenthalten, Profit zu machen. Aus dieser Sicht, macht es leider Sinn. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das muss man sich erstmal trauen so schön zu reden, den Mut hätte ich nicht gehabt.

 

Als ich damals bei N4S Payback gesehen hatte, dass man sein Fahrzeug nur mit ZUFÄLLIGEN Lootboxen tunen kann, musste ich erstmal einen zweiten Test anschauen, um zu überprüfen, ob ich gerade richtig gehört hatte. Das Spiel war für mich sofort gestorben.

 

Bei Ubisoft stört mich das auch ein bißchen. Bei AC bekommt man teilweise echt schon schöne Rüstungen, geht man dann in den Shop bekommt man durch Zahlung von Echtgeld die wunderschönsten aller Rüstungen. Ist jetzt kein Pay2Win, hat aber einen dennoch eckligen Beigeschmack.

 

Ich will selten etwas Böses, aber ich hoffe, dass sie noch so richtig auf die Schnauze fallen, was das Thema angeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.