Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Muschglu

PlayStation 5 - Bekannter Technik-YouTuber baut die Konsole nach

Recommended Posts

playstationlogokleinlwjg7.jpg

 

Der bekannte amerikanische Tech-YouTuber Austin Evans hat die kommende Next-Gen Konsole von Sony "nachgebaut".  "Nachgebaut" ist da natürlich ein schwieriger Begriff. Im Prinzip hat er nur bekannte, technische Details für sein Projekt verwendet. Dabei ist die Richtung seitens Sony nur vorgegeben, eine fertige Konsole wurde noch nicht präsentiert. So dass Evans, sich auf "losen" Faden bewegt.


Nichtsdestotrotz ist sein Projekt natürlich interessant. Er verwendet einen AMD Ryzen 3000 Prozessor und Navi basierte Radeon RX 5700 Graphikkarte, um das Innenleben der "PlayStation 5" zu simulieren.
Da die nächste Xbox One von Microsoft der PS5 technisch ähnlich sein wird, kann man die Ergebnisse natürlich auch auf diese Konsole übertragen.

 

Was ist das Ziel seines Projektes? Er möchte überprüfen, was mit den PS5 ähnlichen Komponenten technisch machbar ist. Ist z.B. 4k 60 FPS möglich?

Mit dem Spiel Shadow of War konnte er bei mittlerem Detailgrad 4k60FPS erreichen. Nimmt man aber den maximalen Detailgrad, so ging die FPS Zahl auf 40 runter. 120 FPS ist sogar möglich, wenn man die Auflösung auf 1080p reduziert, so Evans Testergebnisse.


Die 4k60FPS, was die meisten Spieler sich zu wünschen scheinen, scheint also sehr wahrscheinlich und möglich zu sein. In The Witcher 3 (älter, aber graphisch anspruchsvoller) konnten 45FPS erreicht werden.

 

Hier ist das Video:

 

 

Was haltet Ihr von diesem Projekt? Seid Ihr von dem Ergbenis überrascht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein paar mehr Satzzeichen und Blocksatz, würden es angenehmer machen, den Text zu lesen :)

 

Aber auf jeden Fall interessante News! Vielleicht muss ich mir dann nächstes Jahr einen neuen Fernseher kaufen, wenn es dann möglich sein wird, alle Spiele auf 4K@60 zu spielen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, wieder Äpfel und Birnen ;)

 

1. Wird in der Konsolen NextGen die Nachfolger GPU (auf der APU) verbaut als die die im Video verwendete, die dann auch Raytracing kann (diese wurde auch schon für den PC Markt für kommendes Jahr angekündigt).

 

Kann auch gut sein, dass die dann noch etwas schneller ist.

 

2. Wurde bei seinen PC Setup, welches mit einen normalen PC OS (Betriebssystem) läuft, noch nix optimiert.

Da geht dann noch einiges.

 

Aber im Umkehrschluss, kann man dann wohl guter Dinge sein mit 4K/60FPS, wenn es dieser Versuchsaufbau auch schon schafft (bei Medium Settings).

 

Wenn jetzt noch mit Checkerboard 4K gezaubert wird (was ich für mehr Details und Effekt aka Ultra Settings sehr begrüßen würde), geht das allemal, das beweisen ja jetzt schon vereinzelte Titel auf der PS4 Pro (auf High Settings, z.B. bei Battlefront 2).

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Worüber ich immer wieder schmunzeln muss ist, wie es PClern anscheinend wichtig ist, dass die Grafikkarte 120 FPS+ schafft, der verwendete Bildschirm aber in den allermeisten Fällen ein Panel verbaut hat welches nicht mehr als 60 FPS darstellen kann :D. Sprich die 120+ FPS werden spätestes am Panel auf max. 60 FPS runter geschraubt. Aber die PCler glauben einen gewaltigen Unterschied zu sehen wenn ein Spiel mit 120+ FPS läuft :wacko:.

 

Davon abgesehen ist dieses Setup wie schon erwähnt ein Vergleich von Äpfeln und Birnen. Beim PC bleibt in der Regel ein beträchtlicher Teil der möglichen Leistung auf der Stecke, weil die Spiele so gut wie nie auf die verwendete Hardware optimiert sind. Da diese auf allen möglichen und unmöglichen Hardware Kombinationen laufen müssen, bleibt bei der Optimierung immer nur der kleinste geminsame Nenner übrig, der Rest hängt von der Güte und Qualität der jeweiligen Hardware und deren Treiber ab.

Auf Konsole hingegenkönnen die Spiele bis ins kleinste Detail optimiert werden, der über Jahre gleich bleibenden Hardware sei Dank. Daher lassen sich aus den immer wieder als "veraltet" bezeichneten Hardwarekomponenten viel mehr herausholen, als bei vergleichsweise stärkeren PC Systemen.

 

So gesehen stimmt mich dieser "Test" überraschend optimistisch, dass die PS5 tatsächlich 4K bei 60 FPS auch in hohem Detailgrad stemmen kann :). Am Ende kommt es aber auch darauf an wie sehr es die Entwickler wieder übertreiben wollen, denn auf max. Details inkl. Raytracing bei 4K 60 FPS und bei 80+ dBA Lärm kann ich gut und gerne verzichten (siehe God of War auf PS4).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmm, ich glaub nicht, dass Sony derart bescheuert ist und den größten Kritikpunkt der jetzigen Generation, die Lautstärke, nicht beachtet. Die APU / GPU soll ja auf Navi 2 aufbauen, was nochmals mit einer Leistungssteigerung einhergehen soll.

Zumindest wird die GPU wohl mehr als die 40 CU haben.

Ich würde Checkerboard, wie @Andy (Raptor__MUC), mit hohen Einstellungen und 60fps echtem 4K mit niedrigen, 30 fps, vorziehen. Da ich am Fernseher eh 2 Meter weg bin, glaub ich zumindest, würde ich den Unterschied, wenn nur im direktem Vergleich bei einem Standbild feststellen....🤔

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Mr.Ash:

Worüber ich immer wieder schmunzeln muss ist, wie es PClern anscheinend wichtig ist, dass die Grafikkarte 120 FPS+ schafft, der verwendete Bildschirm aber in den allermeisten Fällen ein Panel verbaut hat welches nicht mehr als 60 FPS darstellen kann :D. Sprich die 120+ FPS werden spätestes am Panel auf max. 60 FPS runter geschraubt. Aber die PCler glauben einen gewaltigen Unterschied zu sehen wenn ein Spiel mit 120+ FPS läuft :wacko:.

 

Ein altes leidiges Thema...

 

Das war schon zu Counter-Strike 1.5/1.6 Zeiten ein Thema.

 

Dazu kommt das die meisten Rechner die so daheim stehen gerade mal mit Ach und Krach die 60FPS schaffen.

 

Was eher eine gewaltigen Unterschied gibt ist das Spielen auf einem 120/144/240Hz Monitor.

 

Fraglich natürlich auf den Konsolen, aktuell unterstützt glaube ich nur die Xbox One 120Hz, bei der PS4 habe ich keine Ahnung. Die nächste Generation wird aber hoffentlich Unterstützung bieten für solche Monitore.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb lari-fari:

hmm, ich glaub nicht, dass Sony derart bescheuert ist und den größten Kritikpunkt der jetzigen Generation, die Lautstärke, nicht beachtet. Die APU / GPU soll ja auf Navi 2 aufbauen, was nochmals mit einer Leistungssteigerung einhergehen soll.

Zumindest wird die GPU wohl mehr als die 40 CU haben.

Ich würde Checkerboard, wie @Andy (Raptor__MUC), mit hohen Einstellungen und 60fps echtem 4K mit niedrigen, 30 fps, vorziehen. Da ich am Fernseher eh 2 Meter weg bin, glaub ich zumindest, würde ich den Unterschied, wenn nur im direktem Vergleich bei einem Standbild feststellen....🤔

 

Ich kann dir versichern, zwischen 30 und 60+ ist ein extremer Unterschied, völlig egal wie weit du weg sitzt, das merkst du bereits an der Steuerung, das Bild reagiert sehr sehr langsam, entsprechend wird absichtlich oder villt. aus technischen Gründen, die Reaktionszeit verringert. 

Ob man ab 100FPS  einen allzu großen Unterschied erkennt kann ich nicht sagen, aber bis 100 sieht und spürt man es deutlich, das Bild verzerrt auch extrem, was bei einem großen Bildschirm schrecklich aussieht. 

 

Zu dem anderen Thema mit den PClern 

Wer sich eine GPU ab 800€ aufwärts kauft, hat im seltensten Fall nen 60Hz Bildschirm zuhause! 

 

Ich würde es begrüßen wenn mindestens 60FPS Standard werden würden und bei Shooter 60+

Und wenn wie einer schrieb, die NextGen, nur 4k auf Mittleren Einstellungen schafft, na dann gute Nacht. 

Mir ist aktuell kein PC Spiel bekannt was eine Grafik wie Horizon Zero Dawn oder GoW darstellt, wenn dann noch Leute mit Sachen kommen wie, die Konsolen werden wieder ein gleichwertiger PC sein, da kann man nur den Kopf schütteln, hätte gerne einen PC für 400€ gesehen der zb. GTAV zum laufen bringt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb McTravish23:

Ich kann dir versichern, zwischen 30 und 60+ ist ein extremer Unterschied, völlig egal wie weit du weg sitzt, das merkst du bereits an der Steuerung, das Bild reagiert sehr sehr langsam, entsprechend wird absichtlich oder villt. aus technischen Gründen, die Reaktionszeit verringert. 

Ob man ab 100FPS  einen allzu großen Unterschied erkennt kann ich nicht sagen, aber bis 100 sieht und spürt man es deutlich, das Bild verzerrt auch extrem, was bei einem großen Bildschirm schrecklich aussieht. 

 

Zu dem anderen Thema mit den PClern 

Wer sich eine GPU ab 800€ aufwärts kauft, hat im seltensten Fall nen 60Hz Bildschirm zuhause! 

 

Ich würde es begrüßen wenn mindestens 60FPS Standard werden würden und bei Shooter 60+

Und wenn wie einer schrieb, die NextGen, nur 4k auf Mittleren Einstellungen schafft, na dann gute Nacht. 

Mir ist aktuell kein PC Spiel bekannt was eine Grafik wie Horizon Zero Dawn oder GoW darstellt, wenn dann noch Leute mit Sachen kommen wie, die Konsolen werden wieder ein gleichwertiger PC sein, da kann man nur den Kopf schütteln, hätte gerne einen PC für 400€ gesehen der zb. GTAV zum laufen bringt

Er meint eher damit, dass Ihm der Unterscheid zwischen Nativem 4k und echtem 4K nur bei einem Standbild auffallen würde. Womit er auch völlig recht hat. Was du meinst ist klar. 30 vs 60fps ist unabhängig der Entfernung mit dem Auge absolut wahrnehmbar. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Jiggy1301:

Er meint eher damit, dass Ihm der Unterscheid zwischen Nativem 4k und echtem 4K nur bei einem Standbild auffallen würde. Womit er auch völlig recht hat. Was du meinst ist klar. 30 vs 60fps ist unabhängig der Entfernung mit dem Auge absolut wahrnehmbar. 

Achso Sorry habs dann falsch verstanden😅, diese Meinung (den Unterschied gäbe es nur bei genauem hinschauen) ist leider gerade bei Konsolenspielern weit verbreitet. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Jiggy1301:

Nativem 4k und echtem 4K

 

Das wäre das selbe ;)

 

Es geht um Checkerboard 4K, quasi hochskaliert von „3K“.

 

Und im Bewegtbild ist es auf der wirklich nicht zu unterscheiden.

 

Da Checkerboard sich schon so super etabliert hat und von den Entwicklern angenommen wird, mache ich mir eigentlich keine Sorgen, dass es mit der Next Gen auch so weiter geht.

 

Dann sind 60 FPS bei High bis Ultra Settings easy drin...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Matze Derich:

Ich hätte gerne mal wieder geile Spiele, die sich weiterentwickelt haben und nicht zurück... nur weil man alles in die Grafik ballert... 

 

Und genau das geht jetzt erst wieder, da seit sieben Jahren auch wieder die CPU aufgestockt wird (war ja beim Zwischenstepp Pro und X kaum gepusht worden).

 

Denn für Physikberechnung und KI ist die GPU nicht relevant.

 

Jetzt gibt es 4x soviel CPU Power, da können sich (fähige und willige) Entwickler wieder richtig austoben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wäre dafür, dass sich die Entwickler dann jetzt auch lieber um kürzere Ladezeiten bemühen, statt die komplette gewonnene Leistung nur auf die Grafik abzuwälzen.

Übrigens ist glaube ich jeder unterschiedlich, was die Wahrnehmung mit dem Auge angeht.

Einer erkennt den Unterschied zwischen 60fps und 100fps, der Andere nicht.

Von daher ist es auch sehr subjektiv.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Iam_Riddler:

Ich wäre dafür, dass sich die Entwickler dann jetzt auch lieber um kürzere Ladenzeiten bemühen, statt die komplette gewonnene Leistung nur auf die Grafik abzuwälzen.

 

Das ist bei der neuen Generation mehr oder weniger durch eine sogenannte SSD bewerkstelligt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Iam_Riddler:

Ich wäre dafür, dass sich die Entwickler dann jetzt auch lieber um kürzere Ladenzeiten bemühen, 

 

Also ich geh gerne bis 20:00 Uhr einkaufen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit der grösseren Leistung die Spiele weiterentwickeln, bzw. gar neue Spielerfahrungen entstehen, darf bezweifelt werden. Die gewonnene Leistung wird wohl in den meisten Fällen voll und ganz in die Grafik gepumpt werden. Da helfen auch verbesserte Physikengines und Partikel nicht weiter um den Spielspass zu verbessern, ausser das Spielprinzip beruht auf selbigen. An der KI wird sich wohl auch nicht viel ändern, weil diese heutzutage kaum noch Leistungsabhängig ist, sondern eher von den Fähigkeiten und Können der jeweiligen Entwickler. Meiner Meinung nach werden PS5 & co. reine Grafikupdates und noch etwas mehr an Online Diensten bringen, mehr wohl nicht. Die Zeiten der grossen Sprünge ist definitiv vorbei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Mr.Ash:

Das mit der grösseren Leistung die Spiele weiterentwickeln, bzw. gar neue Spielerfahrungen entstehen, darf bezweifelt werden. Die gewonnene Leistung wird wohl in den meisten Fällen voll und ganz in die Grafik gepumpt werden. Da helfen auch verbesserte Physikengines und Partikel nicht weiter um den Spielspass zu verbessern, ausser das Spielprinzip beruht auf selbigen. An der KI wird sich wohl auch nicht viel ändern, weil diese heutzutage kaum noch Leistungsabhängig ist, sondern eher von den Fähigkeiten und Können der jeweiligen Entwickler. Meiner Meinung nach werden PS5 & co. reine Grafikupdates und noch etwas mehr an Online Diensten bringen, mehr wohl nicht. Die Zeiten der grossen Sprünge ist definitiv vorbei.

 

Ja genau, dieses Internet wird sich nie durchsetzten :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.7.2019 um 20:32 schrieb Andy (Raptor__MUC):

 

Und genau das geht jetzt erst wieder, da seit sieben Jahren auch wieder die CPU aufgestockt wird (war ja beim Zwischenstepp Pro und X kaum gepusht worden).

 

Denn für Physikberechnung und KI ist die GPU nicht relevant.

 

Jetzt gibt es 4x soviel CPU Power, da können sich (fähige und willige) Entwickler wieder richtig austoben...

Nun... spiele schon paar Jährchen und da beobachte ich das Gegenteil. Die Zeit der Entwickler und somit das Geld der Entwicklung geht immer mehr in die Grafik, was immer aufwendiger wird und so mehr Geld u d Entwicklungszeit kostet, die dann an anderer stelle fehlt + das dadurch die Flexibilität des ganzen flöten geht und das Gerüst immer starrer wird und so Mechaniken geopfert werden, die es schon mal gab.

Auch mit Grafik und GPU und CPU muss ich ein wenig wiedererwachen, denn über die Jahre, gab es immer Grafische Verbesserungen die auch erst mal über die CPU lief, weil die GPU es nicht konnte, weil zu neu und erst später, mit der nächsten Generation an GPUs wurde es in Hardware umgesetzt und nicht mehr von der Software berechnet...

 

Daher würde ich mal nicht zu optimistisch in die Zukunft schauen, die Vergangenheit hat mich eines besseren belehrt...

 

Grüße 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.