Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Marcel Keith

Wolfenstein: Youngblood – Münzen-Cheat durch Update aus Spiel entfernt

Recommended Posts

grafik.thumb.png.98dektkmj.png

 

Die Verantwortlichen hinter Wolfenstein: Youngblood haben ein kleines Update veröffentlicht, um den „Münzen-Cheat“ komplett aus dem Spiel zu entfernen. Mit diesem Trick hatten die Spieler bis zum Update die Möglichkeit, unbegrenzt viele Münzen zu sammeln, um diese dann im Shop für Skins oder Upgrades auszugeben.

 

Die von dem Publisher Bethesda eingebauten Mikrotransaktionen, werden entweder über eine Premium-Währung oder entsprechende Münzen bezahlt. Die Währung muss dabei mit Echtgeld gekauft werden, wohingegen die Münzen mit der Zeit im Verlauf des Spiels gesammelt werden können. Recht schnell nach dem Launch haben die Spieler herausgefunden, dass man eine unbegrenzte Anzahl dieser Münzen erhalten kann, wenn man am PC die sogenannte „Cheat Engine“ verwendet.

 

image1kpjql.jpg

Quelle Bethesda

 

Durch das neue Update müssen die Spieler nun aber wieder auf normalen Weg an die Münzen gelangen. Wichtig hierbei zu wissen ist, dass man allgemein auf die Verwendung von der „Cheat Engine“ verzichten sollte. Im Falle von Wolfenstein: Youngblood handelt es sich bei deren Verwendung nämlich um einen Verstoß gegen EULA, was weitere Konsequenzen nach sich ziehen kann.

 

Quelle

 

Wolfenstein: Youngblood Packshot
Wolfenstein: Youngblood
Bethesda Softworks
MachineGames
2019-07-25

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb BiGBuRn83:

Verstehe nicht, wie man sich in so nem SP selbst verarschen kann. Das aufleveln der Waffen durch die Kohle und das skillen der Charaktere ist doch der Spielinhalt. Wieso nehm ich mir diesen Spaß?

Damit man vermutlich als erster eine Platintrophäe erhält und sagen kann, ich habe es in 3 Stunden geschafft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem ist wohl das es Skins gibt die sowohl mit den Münzen als auch mit einer Premium-Währung bezahlbar sind. Das ist natürlich eine Sache die sofort unterbunden werden muss Bethesda könnten ja einige Euros durch die Lappen gehen.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab Wolfenstein The New Order, The old Blood und auch The New Colossus echt gerne gespielt und die waren bis dahin so ziemlich der beste storyshooter aber was sie mit youngblood veranstaltet haben ist einfach traurig.

Mikrotransaktionen, irgendein 0815 RPG lite schema drübergeklatscht und irgendwelche Games as a service Mechaniken wie daily und weekly Quests. Dadurch besteht das spiel zu 80% aus stumpfen grinden und backtracking. Story und Atmosphäre der vorherigen teile fehlt irgendwie komplett. Das einzig gute ist das es lediglich rund 35 euro kostet und durch den buddypass ein Kumpel für lau mitzocken kann aber das wars auch.Größte Enttäuschung bisher.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Überschrift dachte ich, man habe einen gewollten Cheat entfernt, aber eigentlich hat man eine fehlerhafte Spielmechanik, einen Bug bzw Glitch entfernt. 

 

Ein Cheat ist sowas wie "Steuerkreuz hoch, runter, hoch, runter, X, Viereck, X, Viereck, Start" und kann dann im Menü aktiviert und Deaktiviert werden :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.