Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Marcel Keith

Death Stranding – Laut Hideo Kojima wird das Game was ganz Besonderes

Recommended Posts

unbenannt3nkxt6vj3m.png

 

Über seinen offiziellen Twitter-Account hat Hideo Kojima einen neuen Tweet zu dem kommenden Blockbuster Death Stranding veröffentlicht. Hier erklärt er, dass das Game das Zeug hat, etwas nie Dagewesenes zu werden.

 

Hierfür scheinen das Gameplay, die Atmosphäre der Spielwelt und die Optik zusammenzuspielen, um etwas Besonderen zu erzeugen. Das Studio, welches von Kojima extra für Death Stranding eröffnet wurde, bestand aus Indie-Entwickler, die aber ihr Bestes geben, um das Game für den Lunch am 8. November abzuliefern.

 

Glaub ihr auch daran, dass Death Stranding etwas ganze Besonderes wird oder haltet ihr die Aussage von Kojima für etwas übertrieben?

 

Quelle

 

Death Stranding
Sony Computer Entertainment
Kojima Productions

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alle Kojima Spiele sind was Besonderes. Der Typ steht für abgefahrenes Zeug. Und alles was ich bisher zu Death Stranding gesehen habe ist abgefahrener als alles andere von Kojima.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin nach wie vor sehr gespannt drauf und zuversichtlich, dass es mir gefallen wird.

Lange darauf gewartet und Zeit wird es definitiv, endlich zu liefern.

Hoffentlich können sie den Releasetermin einhalten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was soll er denn sonst zu seinem Game sagen? "Also Leute mein Spiel ist nichts besonderes, eigentlich genau so wie jedes arpg zuvor, also ja kauft es nicht, lohnt sich gar nicht..."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

^ Hat Konrad Tomaszkiewicz permanent rumposaunt, dass man mit Witcher 3 das Gottesgeschenk an die Gamer Welt bereit hält? Oder hat Rockstar endlos darüber geschwafelt, wie grandios und überwältigend RDR2 sein wird und das die Menschheit noch nie so ein Spiel erlebt hat?

 

Die Beweihräucherung soll man denen überlassen, die das Spiel kaufen oder zuvor testen. Feiert man sich indes aber nur selber ab, tut man das weil man entweder so langsam eine Psychose entwickelt, oder weil man Angst hat, dass es danach kein andere tun wird.

 

Man kann und soll sein Spiel promoten. Aber es sollte dennoch glaubwürdig sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Juggernaut:

^ Hat Konrad Tomaszkiewicz permanent rumposaunt, dass man mit Witcher 3 das Gottesgeschenk an die Gamer Welt bereit hält? Oder hat Rockstar endlos darüber geschwafelt, wie grandios und überwältigend RDR2 sein wird und das die Menschheit noch nie so ein Spiel erlebt hat?

 

Die Beweihräucherung soll man denen überlassen, die das Spiel kaufen oder zuvor testen. Feiert man sich indes aber nur selber ab, tut man das weil man entweder so langsam eine Psychose entwickelt, oder weil man Angst hat, dass es danach kein andere tun wird.

 

Man kann und soll sein Spiel promoten. Aber es sollte dennoch glaubwürdig sein.

Hmm, das weiß ich nicht, ob  der Herr es gemacht hat aber Rockstar hat es z.B. in dem Trailer auch mit schleimigen Worten beschrieben: "Living World [...] deeper [...] and more interactive and detailed than ever" usw. Also noch wesentlich mehr als Kojima mit seinen Trailern zu DS, daher liegst du hier schon mal falsch.

 

 

Natürlich klingt die Beschreibung des eigenen Produkts aus eigenem Munde immer ziemlich schleimig, aber das machen sehr viele, Bethesda z.B. fast immer oder man denke an die Diablo Mobile Präsentation letztes Jahr. Das jetzt nur Kojima vorzuwerfen ist unfair, das musst du dann bitte der ganzen Industrie vorwerfen!  😉

 

Warum er allerdings jetzt ein Statement mit dem Inahlt zu DS abgeben muss leuchtet mir aber auch nicht direkt ein. Naja aber so außergewöhnlich ist die Wortwahl jetzt nicht, es sind nicht die Mega-Superlativen, die du beschrieben hast, das muss man auch klar sagen. Quatschköpfe sind alle, wenn es daurm geht ein Produkut zu vermarkten, auch ein Keanu Reeves mit seiner Präsi zu CP2077 "this vast open world with a branching storyline [...]" 🙄

 

Daher würde ich sagen, dass Kojima da mit einem kurzen Tweet noch ziemlich den Ball flachhält und das würde ich dir auch raten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb MaDDoG1207:

Daher würde ich sagen, dass Kojima da mit einem kurzen Tweet noch ziemlich den Ball flachhält und das würde ich dir auch raten ;)

 Kling ja fast schon wie eine Drohung.

 

Wie dem auch sei. Ich finde es dennoch sehr großspurig, von der Begründung neuer Genres zu schwadronieren. Wenn in 5 Jahren innerhalb der Industrie davon gesprochen wird, dass jeweilige Personen ein Genre geprägt haben, dann ist da absolut okay. Sich aber selbst, bevor das Spiel überhaupt das Licht der Welt erblickt hat, schon in die Pole Postion zu bringen, ist für mich fragwürdig. Und ich finde es eben auffällig, dass Hideo Kojima sich selbst gerne in ein ganz besonders Licht rückt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin hier bei einigen Anderen, die dauernde Mitteilungswut von Kojima ist irgendwie nervig. Ich versuch es eh schon aus zu blenden, aber bei der Frequenz kommt es einem doch dauernd unter. Es wird kein Mainstream-Titel und brauch sicher gutes Marketing für einen Erfolg, aber die Art und Weise wirkt irgendwie leicht "verzweifelt".

 

Zitat

Still in crunch time of dev

 

Na hoffentlich nicht in dem zuletzt immer öfters kritisiertem Umfang und auf dem Rücken der armen "untersten" Entwicklerebene.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Besonders" war auch das, was mir als erstes in den Sinn kam, als ich das bisher gezeigte Material gesehen habe. Ich bin ehrlich, auch wenn ich vermutlich gleich gelyncht werde: Ich habe noch kein Kojima-Spiel gespielt und kann den Hype um ihn also nicht nachvollziehen. Dennoch machten mich die Szenen doch ziemlich neugierig, von daher mal abwarten, was die Tests so sagen und wie das Endprodukt aussieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solche Aussagen sind nachvollziehbar, wenn auch etwas nervig. ..... ich hoffe nach wie vor, dass es ein erfrischendes Gameplay wird. Vor 20 Jahren war es noch einfacher etwas besonderes zu Präsentieren ;)

Der letzte Absatz von Ihm riecht nach Verschiebung des Titels ;(

Letzlich wird man seine Handschrift erkennen..... entweder man mag sie oder halt nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.8.2019 um 10:50 schrieb MaDDoG1207:

Hmm, das weiß ich nicht, ob  der Herr es gemacht hat aber Rockstar hat es z.B. in dem Trailer auch mit schleimigen Worten beschrieben: "Living World [...] deeper [...] and more interactive and detailed than ever" usw. Also noch wesentlich mehr als Kojima mit seinen Trailern zu DS, daher liegst du hier schon mal falsch.

 

 

Natürlich klingt die Beschreibung des eigenen Produkts aus eigenem Munde immer ziemlich schleimig, aber das machen sehr viele, Bethesda z.B. fast immer oder man denke an die Diablo Mobile Präsentation letztes Jahr. Das jetzt nur Kojima vorzuwerfen ist unfair, das musst du dann bitte der ganzen Industrie vorwerfen!  😉

 

Warum er allerdings jetzt ein Statement mit dem Inahlt zu DS abgeben muss leuchtet mir aber auch nicht direkt ein. Naja aber so außergewöhnlich ist die Wortwahl jetzt nicht, es sind nicht die Mega-Superlativen, die du beschrieben hast, das muss man auch klar sagen. Quatschköpfe sind alle, wenn es daurm geht ein Produkut zu vermarkten, auch ein Keanu Reeves mit seiner Präsi zu CP2077 "this vast open world with a branching storyline [...]" 🙄

 

Daher würde ich sagen, dass Kojima da mit einem kurzen Tweet noch ziemlich den Ball flachhält und das würde ich dir auch raten ;)

Keineswegs ist das so überheblich, wie Kojima. Das ist einfach nur eine allgemeine Info mti Vergleichen zum Vorgänger. Warum du das als Eigenlob verstehst, kann ich nicht nachvollziehen.

 

Mich nervt Kojima mit seinem Death Stranding auch nur noch an. Der soll liefern, nicht labern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb torat45:

Keineswegs ist das so überheblich, wie Kojima. Das ist einfach nur eine allgemeine Info mti Vergleichen zum Vorgänger. Warum du das als Eigenlob verstehst, kann ich nicht nachvollziehen.

 

Mich nervt Kojima mit seinem Death Stranding auch nur noch an. Der soll liefern, nicht labern.

 

Die Superlativen, die Rockstar in diesem Trailer verwendet sind schon mal sicherlich keine "allgemeine Info", das ist nun wirklich Untertreibung hoch zehn. Rockstar: "Living World [...] deeper [...] and more interactive and detailed than ever" <-- --> Kojima:  "something never existed before"... das ist in etwa die gleiche Stufe auf der Eigenlobskala, also bitte nicht wieder einseitig darstellen das Ganze ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.8.2019 um 14:22 schrieb Juggernaut:

 Kling ja fast schon wie eine Drohung.

 

Wie dem auch sei. Ich finde es dennoch sehr großspurig, von der Begründung neuer Genres zu schwadronieren. Wenn in 5 Jahren innerhalb der Industrie davon gesprochen wird, dass jeweilige Personen ein Genre geprägt haben, dann ist da absolut okay. Sich aber selbst, bevor das Spiel überhaupt das Licht der Welt erblickt hat, schon in die Pole Postion zu bringen, ist für mich fragwürdig. Und ich finde es eben auffällig, dass Hideo Kojima sich selbst gerne in ein ganz besonders Licht rückt.

 

Mir ist nichts davon bekannt, dass Kojima oder sein Team von der Schaffung eines neuen Genres gesprochen haben; ne Quelle dazu?

 

Kojima ist nun mal eine Person, die viel in der Öffentlichkeit ist und einiges für die Presse macht, in diesem Zuge gibt er vielleicht das eine oder andere von sich, was man nicht unbedingt als sonderlich "clever" oder als in sich "schlüssig" betrachten mag, das steht jedem frei das so zu sehen, aber da kann man hier auch wieder so einige nennen wie z.B. einige von meinen "Lieblingen" wie einen Herrn Phil Spencer oder Kazunori Yamauchi, die sich am liebsten besser noch gestern als heute zur Exzellenz der Videospielbranche kürren lassen würden. Und wie schon erwähnt, die Industrie ist voll von solchen Typen (Todd Howard von Bethesda auch z.B.)

 

Ich würde sagen, wir geben dem Herrn Kojima doch die Chance seine vermeintliche Prahlerei am 8 November unter Beweis zu stellen. Sollte er den Erwartungen im großen und Ganzen nicht oder vielleicht auch gar nicht gerecht werden, dann "Shitstorm, here we go again." ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb MaDDoG1207:

Mir ist nichts davon bekannt, dass Kojima oder sein Team von der Schaffung eines neuen Genres gesprochen haben; ne Quelle dazu?

 

Doch, doch.... darauf wurde sogar auf dieser Seite drüber berichtet. 

Mittlerweile ist er aber davon etwas zurück gerudert und redet nur noch von gewissen Techniken. 

https://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/PlayStation4/37892/2183219/Death_Stranding-Kojima_definiert_Social_Stranding_System_als_neues_Genre.html?4pTemplate=desktop

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.8.2019 um 09:34 schrieb RaviRashud:

 

Doch, doch.... darauf wurde sogar auf dieser Seite drüber berichtet. 

Mittlerweile ist er aber davon etwas zurück gerudert und redet nur noch von gewissen Techniken. 

https://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/PlayStation4/37892/2183219/Death_Stranding-Kojima_definiert_Social_Stranding_System_als_neues_Genre.html?4pTemplate=desktop

 

 

Danke für die Quelle.

 

Zitat: "The name of the new genre is not made by the creator but it comes after. I know that but I just like to name it as I did in my past titles. Calling it as Social Strand System is similar case when I called Tactical Espionage Action before it was categorized as Stealth Game."

 

Er sagt sogar selbst, dass er kein neues Genre benennen kann, aber es für sich als ein solches Genre definiert und für sich selbst dafür einen Namen vergeben hat. Der Mann hat nun mal vor 32 Jahren das (Tactical)-Stealth-Genre eigentlich im Alleingang begründet und es halt für sich Tactical Espionage Action genannt, ich denke das darf er schon.

 

Verstehe die Aufregung allerdings nicht ganz und sehe da auch nicht wirklich etwas Überhebliches. Der Mann hat jetzt nun mal den Eindruck, dass DS ein neues Genre begründen könnte und hat einen eigenen Namen dafür. Das darf er auch in meinen Augen genauso wie bei der MGS Reihe. Ob es ein neues Genre wird, das wird sich herausstellen. Ich finde, dass es ihm durchaus erlaubt sein darf das so zu äußern. Das war eine wie ich finde ziemlich gemäßigte Aussage.

 

Am 8 November werden wir sehen und bewerten, inwiefern er seinen Worten auch Taten folgen lässt. Wenn Gamer und Presse es in den Himmel loben und stellenweise von neuem Genre sprechen, dann finde ich, dass seine oben erwähnte Aussage im Vorfeld aus eigenem Munde, in der Form, nachvollziehbar ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.