Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Gonzalenz

"4K High Speed HDMI Kabel" für PS4?

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

habe am WE endlich von einem Full HD auf einen Samsung Q60R 55'' QLED umgestellt. Nun habe ich gelesen, dass es für solche Fernseher / Auflösungen auch "4K High Speed HDMI Kabel" gibt. Meine Frage: ich habe eine normale PS4, keine Pro. Bringt mir ein solches Kabel trotzdem einen Mehrwert? Oder lohnt sich das Kabel für mich dann erst ab der PS5?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Gonzalenz:

Hallo zusammen,

 

habe am WE endlich von einem Full HD auf einen Samsung Q60R 55'' QLED umgestellt. Nun habe ich gelesen, dass es für solche Fernseher / Auflösungen auch "4K High Speed HDMI Kabel" gibt. Meine Frage: ich habe eine normale PS4, keine Pro. Bringt mir ein solches Kabel trotzdem einen Mehrwert? Oder lohnt sich das Kabel für mich dann erst ab der PS5?

Wenn du kein 4K-Signal und HDR übertragen kannst, dann brauchst du auch nicht das Kabel. Nen Mehrwert wäre mir dafür nicht bekannt, aber vielleicht weiß da jemand anderes mehr als ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gibt ja den supersampling modus der das hochskalieren soll bei der normalen PS4 und HDR soll auch übertragen haben.

als kabel finde ich die ganz gut. habe selber 2 stück davon:

 

Ultra HDTV 4k Kabel

 

neu auch das Ultra HDTV 8k Kabel mit übertragung von 48 Gbit/s, und darstellungsmöglichkeit 4K@120Hz sowie/ 8K@60Hz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Gonzalenz:

Genau dieses Kabel meinte ich. Die Meinungen gehen wohl auseinander von kein Effekt bis so gut wie kein Effekt. 😕

 

wie gesagt das sind qualitativ sehr hochwertige kabel die im grunde nur in der verarbeitung und abschirmung ein wenig besser sind. ansonsten reicht auch jedes preiswertere kabel.

für mich persönlich war der knickschutz entscheidend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.8.2019 um 11:56 schrieb Ritti1987:

gibt ja den supersampling modus der das hochskalieren soll bei der normalen PS4 und HDR soll auch übertragen haben.

als kabel finde ich die ganz gut. habe selber 2 stück davon:

 

Ultra HDTV 4k Kabel

 

neu auch das Ultra HDTV 8k Kabel mit übertragung von 48 Gbit/s, und darstellungsmöglichkeit 4K@120Hz sowie/ 8K@60Hz

 

Amazon sagt mir, ich habe das Kabel schon 2x gekauft :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es spielt nicht im geringsten eine Rolle was du für ein HDMI Kabel verwendest, denn jedes HDMI Kabel kann jede Form von digitalen Signal übertragen. Dieses 4K Highspeed Kabel gedöns ist reines Marketing um den Leuten teure Kabel andrehen zu können. Qualitätsunterschiede gibt es höchstens in Form von Verarbeitung und der damit verbundenen Stabilität in Bezug auf Kabel- oder PIN-Brüchen. Was die Signalübertragung oder "Videoqualität" anbelangt gibt es keinerlei Unterscheide zwischen teuer und billig. Wie auch, die Signale sind digital, sprich kommen durch oder eben nicht = Bild/Ton oder kein Bild/Ton.

 

Nur so als praktisches Beispiel:

Mein 4K UHD-BD Player ist mit einem simplen HDMI Kabel aus dem Jahr 2006 mit meinem 4K UHD TV verbunden (bzw. via AVR ;)). Das 4K Bild und DTS HD MA 7.1 (oder PCM 7.1) kommt hier genauso durch wie bei einem aktuellen und extra teuren 4K Highspeed HDMI Kabel.

 

Sagt das aber ja keinem Heimkino Enthusiasten der noch mit Analogen AVR, Toslink & co. gross geworden ist, der wird uns sonst eine Rede halten wie wichtig doch teure Kabel für eine (analoge) Signalübertragung sind :D;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Mr.Ash:

Es spielt nicht im geringsten eine Rolle was du für ein HDMI Kabel verwendest, denn jedes HDMI Kabel kann jede Form von digitalen Signal übertragen. Dieses 4K Highspeed Kabel gedöns ist reines Marketing um den Leuten teure Kabel andrehen zu können. Qualitätsunterschiede gibt es höchstens in Form von Verarbeitung und der damit verbundenen Stabilität in Bezug auf Kabel- oder PIN-Brüchen. Was die Signalübertragung oder "Videoqualität" anbelangt gibt es keinerlei Unterscheide zwischen teuer und billig. Wie auch, die Signale sind digital, sprich kommen durch oder eben nicht = Bild/Ton oder kein Bild/Ton.

 

Nur so als praktisches Beispiel:

Mein 4K UHD-BD Player ist mit einem simplen HDMI Kabel aus dem Jahr 2006 mit meinem 4K UHD TV verbunden (bzw. via AVR ;)). Das 4K Bild und DTS HD MA 7.1 (oder PCM 7.1) kommt hier genauso durch wie bei einem aktuellen und extra teuren 4K Highspeed HDMI Kabel.

 

Sagt das aber ja keinem Heimkino Enthusiasten der noch mit Analogen AVR, Toslink & co. gross geworden ist, der wird uns sonst eine Rede halten wie wichtig doch teure Kabel für eine (analoge) Signalübertragung sind :D;).

 

Datenrate heißt hier das Zauberwort :whistling:

 

f74444219c.png

 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/High_Definition_Multimedia_Interface#HDMI-Kabel-Typen-_und_Eigenschaften

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Mr.Ash:

Es spielt nicht im geringsten eine Rolle was du für ein HDMI Kabel verwendest, denn jedes HDMI Kabel kann jede Form von digitalen Signal übertragen. Dieses 4K Highspeed Kabel gedöns ist reines Marketing um den Leuten teure Kabel andrehen zu können. Qualitätsunterschiede gibt es höchstens in Form von Verarbeitung und der damit verbundenen Stabilität in Bezug auf Kabel- oder PIN-Brüchen.

 

ich habe nix anderes gesagt aber zwei kabel empfohlen mit denen ich gute erfahrungen gemacht habe.
 

vor 10 Stunden schrieb Mr.Ash:

Mein 4K UHD-BD Player ist mit einem simplen HDMI Kabel aus dem Jahr 2006 mit meinem 4K UHD TV verbunden (bzw. via AVR ;)). Das 4K Bild und DTS HD MA 7.1 (oder PCM 7.1) kommt hier genauso durch wie bei einem aktuellen und extra teuren 4K Highspeed HDMI Kabel.

 

Dein HDMI kabel wird ein HDMI 1.2 oder 1.3 kabel sein das keine 4K formate übertragen kann. das geht erst ab 1.4 und die kamen so um 2009 auf den markt wobei heute bei den Konsolen HDMI 2.0a kabel beiliegen

 

HDMI 2.0a das offiziell HDR (High Dynamic Range) CEA 863.1 unterstützt

HDMI 2.0b die dynamische Synchronisation mehrerer Audio- und Video-Streams ermöglicht.

 

und mit HDMI 2.1 Dynamic HDR und variable Bildrate für Spiele unterstützt.

 

also wie du siest sind die die teuren kabel doch nicht so ein firlefanz wie du meinst. es macht schon einen unterschied welches Kabel du hast. Der teure preis hat nur noch mit verarbeitung und qualität zu tun. und ich persönlich habe lieber ein hochwertiges kabel bis 30€ als ein minderwertiges 2€ kabel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Ritti1987:

Dein HDMI kabel wird ein HDMI 1.2 oder 1.3 kabel sein das keine 4K formate übertragen kann. das geht erst ab 1.4 und die kamen so um 2009 auf den markt wobei heute bei den Konsolen HDMI 2.0a kabel beiliegen

Das ist so nicht ganz richtig.

Alle Kabel ab Version 1.3 haben eine Datenrate von 10.2 Gbit pro Sekunde. Deep Color, HD-Audio-Formate, 3D und 4K sind damit möglich.

 

Allerdings können diese Kabel z.B. nicht die volle Breitseite geben, was die Auflösung angeht, da die Datenrate dazu eben doch zu niedrig ist. HDR oder Dolby Vision z.B. ist mit einem 1.3 Kabel nicht möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Devian:

Das ist so nicht ganz richtig.

Alle Kabel ab Version 1.3 haben eine Datenrate von 10.2 Gbit pro Sekunde. Deep Color, HD-Audio-Formate, 3D und 4K sind damit möglich.

 

Allerdings können diese Kabel z.B. nicht die volle Breitseite geben, was die Auflösung angeht, da die Datenrate dazu eben doch zu niedrig ist. HDR oder Dolby Vision z.B. ist mit einem 1.3 Kabel nicht möglich.

 

 

1.0 - 1.2a schafft 1920 × 1080p @ 60 Hz (3,96 GBit/s 1.0 - 1.2 / 7,92 GBit/s bei 1.2a)

1.3 - 1.3a/b/c schafft 2560 × 1440p @ 60 Hz und 3D unterstützung in niedriger auflösung bei einer Datenrate von 8,16 Gbit/s

1.4 - 1.4a schafft 3840 × 2160p @ 24 Hz und 1920 × 1080p @ 24 Hz bei 3D bei einer Datenrate von 8,16 Gbit/s

1.4b schafft 4096 × 2160p @ 24 Hz, 3840 × 2160p @ 30 Hz und 2560 × 1600p @ 60 Hz bei 8,16 Gbit/s

ab 2.0 sind wir bei einer Datenrate von 14,4 GBit/s mit 3840 × 2160p @ 60 Hz bzw. 1920 × 1080p @ 48 Hz bei 3D wiedergabe

 

und mit 2.1 sind wir bei einer Datenrate von42⅔ GBit/s mit 7680 × 4320p @ 60 Hz bzw. 3840 × 2160p @120 Hz bei 3D wiedergabe ;)

 

so steht es bei Wikipedia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Ritti1987:

so steht es bei Wikipedia

Ist schon möglich.

Einige 1.3 Kabel schafften trotzdem bereits die 4K (UHD), da sie 3840 x 2160 bzw 4096x 2160 schaffen.

 

Hier nur ein Beispiel:

https://www.amazon.de/Vivanco-High-Quality-HDMI-Verbindungskabel-Schwarz/dp/B0018BCBSE

 

Aber ich muss nochmals anmerken, das dieses Kabel z.B. nur bedingt mit den heutigen Formaten bzw Versionen mithalten kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Andy (Raptor__MUC)

Der Datenfluss ist völlig egal, jedes HDMI Kabel ist im Endeffekt eine PIN zu PIN Verbindung. Einschränkungen ergeben sich höchstens über den Spannungsabfall (Kabellänge und Querschnitt) und Störeinflüsse von Aussen (Abschirmung). All das kommt aber erst wirklich zum tragen wenn man Kabellängen jenseits von 10m benutzt, oder diese in einer sehr störanfälligen Umgebung einsetzt (z.B. Flughäfen, Einkaufszentren, Konzerthallen, Grossveranstaltungen, usw.). Für eine Privatperson, die zu Hause ihren TV mit einem BD-Player, AVR, PC oder Konsole verbindet, ist das völlig irelevant ;).

 

Wie gesagt, mein 13 Jahre altes billig HDMI Kabel überträgt alles anstandslos und wird auch die kommenden 8K Signale problemlos übertragen (dafür sind dann aber ein neuer TV, AVR und Player nötig)  :D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Ritti1987:

Dein HDMI kabel wird ein HDMI 1.2 oder 1.3 kabel sein das keine 4K formate übertragen kann. das geht erst ab 1.4 und die kamen so um 2009 auf den markt wobei heute bei den Konsolen HDMI 2.0a kabel beiliegen

 

Und warum erkennt mein TV dann trotzdem das 4K Signal und spielt die Filme ab (auch der AVR meldet einen 4K Input)? ;)

 

Die Kabel sind eine PIN zu PIN Verbindung, egal ob von 2006 oder 2019, und die Signale sind digital. Der Beweis dass es funktioniert steht vor mir, auch ohne teures 4K Highspeed HDMI Kabel ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Mr.Ash:

 

Und warum erkennt mein TV dann trotzdem das 4K Signal und spielt die Filme ab (auch der AVR meldet einen 4K Input)? ;)

 

Die Kabel sind eine PIN zu PIN Verbindung, egal ob von 2006 oder 2019, und die Signale sind digital. Der Beweis dass es funktioniert steht vor mir, auch ohne teures 4K Highspeed HDMI Kabel ;).

 

es ist doch völlig egal ob du für das kabel 2€ oder 30€ hast. das ist nur die verarbeitung.

ich bin mir sicher, dass du kein 1.2 kabel  verbaut hast. und 1.3 denke ich auch nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Mr.Ash:

Wie gesagt, mein 13 Jahre altes billig HDMI Kabel überträgt alles anstandslos und wird auch die kommenden 8K Signale problemlos übertragen (dafür sind dann aber ein neuer TV, AVR und Player nötig)

Klar wird das gehen, aber um 8K-Signale mit bis zu 60Hz oder 4K Signale mit vollen 120Hz zu übertragen, wird das alte Kabel nicht reichen.

 

Was bringt mir dann der neue TV oder AVR ect., wenn ich die verfügbare Leistung durch ein zu schwaches Kabel unnötig abwürge?

Wie gesagt, dass Signal wird auch mit dem alten Kabel übertragen, aber mit reduzierter Leistung und wahrscheinlich auch Störungen, wie flimmern ect..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb Ritti1987:

es ist doch völlig egal ob du für das kabel 2€ oder 30€ hast. das ist nur die verarbeitung.

 

Das meine ich ja, die Unterscheide beziehen sich rein auf die Verarbeitungsqualität, nicht aber auf mögliche Einschränkungen in den unterstützten Signalen ;).

 

vor 35 Minuten schrieb Ritti1987:

ich bin mir sicher, dass du kein 1.2 kabel  verbaut hast. und 1.3 denke ich auch nicht

 

Wie gesagt, es ist ein über 13 Jahre altes HDMI Kabel noch vor der PS3 Ära, und es überträgt 4K Inhalte inkl. PCM 7.1 problemlos. Wenn man sich also heute ein HDMI Kabel kauft, kann man davon ausgehen, dass alles immer korrekt übertragen wird, egal ob billiges oder superteures ultra Kabel. Für den Heimgebrauch spielt es abolut keine Rolle.

 

vor 25 Minuten schrieb Devian:

Klar wird das gehen, aber um 8K-Signale mit bis zu 60Hz oder 4K Signale mit vollen 120Hz zu übertragen, wird das alte Kabel nicht reichen. 

 

Das wird problemlos reichen, egal was für ein Kabel, denn es ist und bleibt eine PIN zu PIN Verbindung. Erst bei Kabellängen jenseits von 10m und vielen Störeinflüssen von Aussen wird sich da was bemerkbar machen. Bei normalen Heimgebrauch wird das wohl kaum der Fall sein ;).

 

vor 25 Minuten schrieb Devian:

Was bringt mir dann der neue TV oder AVR ect., wenn ich die verfügbare Leistung durch ein zu schwaches Kabel unnötig abwürge? 

Wie gesagt, dass Signal wird auch mit dem alten Kabel übertragen, aber mit reduzierter Leistung und wahrscheinlich auch Störungen, wie flimmern ect.. 

 

Die Signale sind Digital, sprich es gibt Bild/Ton, oder eben kein Bild/Ton. Wir befinden uns nicht mehr in der analogen Welt wo ein schlechtes Kabel direkten EInfaluss auf die Bild- und Tonqualität haben. Da wird also weder was flimmern noch stören ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Ritti1987:

dann macht es in deinen augen auch keinen sinn das es HDMI 1.0 und HDMI 2.1 gibt oder? 

 

Das hat aber rein gar nichts mit den Kabeln zu tun, sondern mit den HDMI Controllern welche in den jeweiligen Geräten verbaut sind. Diesen ist es völlig egal was da für ein Kabel dzwischen hängt, bzw. sind auch gar nicht in der Lage das erkennen zu können.

Das wäre genauso wie wenn jemand behaupten würde, dass ein Toaster nur mit einem bestimmten Stromkabel an einer Steckdose betrieben werden kann. Würdest du das glauben?

 

Um mich nochmals zu wiederholen:

Man kann zwei Geräte mit HDMI 2.1 Standard mit JEDEM HDMI Kabel jeden alters oder Generation miteinander verbinden, und es funktioniert! Natürlich steht es jedem frei zu glauben, man müsse mit jedem neuen HDMI Standard auch neue dazu passende Kabel kaufen ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Mr.Ash:

Um mich nochmals zu wiederholen:

Man kann zwei Geräte mit HDMI 2.1 Standard mit JEDEM HDMI Kabel jeden alters oder Generation miteinander verbinden, und es funktioniert! Natürlich steht es jedem frei zu glauben, man müsse mit jedem neuen HDMI Standard auch neue dazu passende Kabel kaufen ;).

 

natürlich ist das irgendwo geld macherei aber meinst du nicht das es einen sinn hat das immer wieder neue kabel entwickelt werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Ritti1987:

natürlich ist das irgendwo geld macherei aber meinst du nicht das es einen sinn hat das immer wieder neue kabel entwickelt werden?

 

Wenn es technisch kaum Vorteile gegenüber einem massiv höheren Preis gibt, dann darf man diese Entwicklung durchaus in Frage stellen, oder? ;)

 

Aber darum geht es hier ja gar nicht, sondern darum, dass viele Leute glauben (oder einem glauben machen wollen), dass es für 4K, HDMI 2.1, und was da so alles kommen mag, immer das dazu passende Kabel braucht weil es ansonsten angeblich nicht funktioniert oder die Qualität leiden soll.

Das stimmt leider von vorne bis hinten nicht, egal ob mit einem billigen 13 Jahre alten HDMI Kabel oder neuem superteuren 4K Ultra supeduper HDMI Kabel, am TV kommt immer das gleiche Bild mit der genau gleichen Checksumme an. Beim Bild und Ton können also qualitativ keinerlei Unterschiede entstehen.

Das einzige wirkliche Argument zu teureren Kabeln sind die bessere Verarbeitungsqualität in Bezug auf reduzierten Kabel- oder Pinbruch.

 

Einzig bei entsprechender Kabellänge und Querschnitt ergeben sich immer grössere Spannungsabfälle, welche dazu führen können, dass das Signal am anderen Ende nicht mehr erkannt wird. Hier, und nur hier braucht es dann entsprechend hochwertigere Kabel. Für den Heimkinogebrauch ist das aber wohl in über 99% aller Fälle völlig irelevant, weil hier nie so grosse Distanzen überwunden werden müssen, dass es zu einem Signalabriss kommen könnte. Auch Störfaktoren wie Starke Magnet- oder Funkfelder und der gleichen sind in einem Heimkino Setup kaum zu erwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Mr.Ash:

 

Wenn es technisch kaum Vorteile gegenüber einem massiv höheren Preis gibt, dann darf man diese Entwicklung durchaus in Frage stellen, oder? ;)

 

Aber darum geht es hier ja gar nicht, sondern darum, dass viele Leute glauben (oder einem glauben machen wollen), dass es für 4K, HDMI 2.1, und was da so alles kommen mag, immer das dazu passende Kabel braucht weil es ansonsten angeblich nicht funktioniert oder die Qualität leiden soll.

Das stimmt leider von vorne bis hinten nicht, egal ob mit einem billigen 13 Jahre alten HDMI Kabel oder neuem superteuren 4K Ultra supeduper HDMI Kabel, am TV kommt immer das gleiche Bild mit der genau gleichen Checksumme an. Beim Bild und Ton können also qualitativ keinerlei Unterschiede entstehen.

Das einzige wirkliche Argument zu teureren Kabeln sind die bessere Verarbeitungsqualität in Bezug auf reduzierten Kabel- oder Pinbruch.

 

Einzig bei entsprechender Kabellänge und Querschnitt ergeben sich immer grössere Spannungsabfälle, welche dazu führen können, dass das Signal am anderen Ende nicht mehr erkannt wird. Hier, und nur hier braucht es dann entsprechend hochwertigere Kabel. Für den Heimkinogebrauch ist das aber wohl in über 99% aller Fälle völlig irelevant, weil hier nie so grosse Distanzen überwunden werden müssen, dass es zu einem Signalabriss kommen könnte. Auch Störfaktoren wie Starke Magnet- oder Funkfelder und der gleichen sind in einem Heimkino Setup kaum zu erwarten.

 

Natürlich kann es bei nicht ausreichender Datenrate zu Artefakten kommen, aber sowas siehst du ja bekannter Weise eh nicht :D

 

Aber nutze ruhig weiter dein FirstGen HDMI Kabel wenn dich die 15 € Ersparnis am 2500€+  HiFi Equipment aufgeilen 🙈

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Mr.Ash:

Die Signale sind Digital, sprich es gibt Bild/Ton, oder eben kein Bild/Ton. Wir befinden uns nicht mehr in der analogen Welt wo ein schlechtes Kabel direkten EInfaluss auf die Bild- und Tonqualität haben. Da wird also weder was flimmern noch stören

Naja, da bist Du leider etwas auf dem Holzweg.

Bisher hast Du mit deinem 1.3 Kabel auch etwas Glück gehabt, aber für z.B. 8K wird es in voller Auflösung nicht reichen.

 

Anderes Beispiel,

Guck dir die LAN Kabel an, und dann versuche mal mit einem CAT5 Kabel die Leistung eines CAT7 Kabels zu erreichen.

Wird nicht funktionieren, und eben so ist es auch mit den HDMI Kabeln.

Bis zu einem gewissen Punkt funktioniert auch ein kleines/altes Kabel (mit Abstrichen), aber irgendwann, ab einer gewissen Datenmenge, wird es zu Störungen bei der Datenübertragung kommen.

 

Habe auch mal aus der Not heraus ein altes HDMI Kabel benutzen müssen, um die XBox One X zu verbinden, und das Ende vom Lied war, das kein 4K bzw Dolby Vision befriedigend möglich war.

Passendes/neues Kabel wieder angeschlossen, und alles war wieder normal.

 

Wie schon gesagt, auch ein altes Kabel gibt das 4K/8K Signal weiter, aber die Frage ist, wie gut bzw sauber.

Soll aber auch nicht bedeuten, dass man jetzt Unmengen an Geld auf die Theke legen muss, für ein neues Kabel, aber manchmal muss man eben etwas aufrüsten, wenn man die volle Leistung genießen will.

 

Man baut ja auch keinen Benzinfilter von einem Golf, in einen Porsche ein, obwohl er irgendwie auch damit laufen würde.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.