Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Marcel Keith

GameStop – Nach Umstrukturierung werden 180 bis 200 Stores geschlossen

Recommended Posts

Bilanzenimage1nsj9q.jpg

 

Nachdem die Bilanzen des zweiten Quartals von GameStop vorgestellt wurden, ist nun klar, dass die Gewinne des Unternehmens weiter hinter den Erwartungen zurückliegen. Als Folge dessen kündigte GameStop an, in den kommenden Wochen und Monaten, zwischen 180 und 200 Filialen zu schließen. Hierbei stehen vor allem Filialen vor dem Aus, die ein entsprechend schlechtes Ergebnis eingefahren haben.

Aktuell werden von GameStop dabei weltweit rund 5.700 Filialen betrieben. Demzufolge ist das Risiko zur Zeit noch recht gering, dass nun genau die Filiale geschlossen wird, die man als Kunde immer wieder gerne besucht. Da die Ergebnisse aber deutlich zeigen, dass die bisherigen Pläne, das Unternehmen wieder auf Kurs zu bringen, nicht wirklich fruchten, kann es in den nächsten Jahren zu noch mehr Filialschließungen kommen.

Zum Verständnis kann aufgezeigt werden, dass die Firma im zweiten Quartal einen Verlust von über 415 Millionen US-Dollar hinnehmen musste. Im ganzen Geschäftsjahr 2018, welches von den Betreibern selbst als großes Krisenjahr bezeichnet wurde, lagen die Verluste insgesamt bei 675 Millionen US-Dollar. Wenn sich nun entsprechend nicht schnell etwas ändert, wird die Bilanz bis zum Ende des Jahres noch schlechter ausfallen. Wer sich selbst ein Bild machen möchte, kann sich hier die Bilanzen anschauen.
 

Quelle: Pressemitteilung

Quelle: Bildmaterial

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bis auf die 9.99er Aktionen kann man den Laden eh vergessen. 

 

Würden ahnungslose Muttis da nicht von ihren 11 jährigen Kindern hingeschleppt werden um überteuerte Hardware, Zubehör und Spiele zu kaufen wäre die Bilanz noch deutlich schlechter. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Endlich.

 

So garstig das erscheinen mag, aber dieses fehlgeleitete Unternehmen muss scheitern. Die Preispolitik ist nicht nachvollziehbar und meines Erachtens sittenwidrig. Ich finde es schön, dass die Umsätze zurück gehen und die Kundschaft scheinbar anfängt zu denken.

 

Schade ist es um die Angestellten der betroffenen Filialen. Welche allerdings nicht im Verhältnis zu den verdrängten Einzelhändlern aus den vergangenen Jahrzehnten stehen. Zumindest nach meiner subjektiven Wahrnehmung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

im preissegment der gebraucht spiele sind sie echt ne frechheit.

teilweise sind das neupreise von großen ketten.

 

die neuen spiele sind meisten die preise die auch im PS Store gelten also völlig okay in dem rahmen teurer als der PS Store war da noch kein spiel. auch original hardware war da meistens der UVP angelehnt aber nicht dadrüber. die geben halt wenig ermäßigung.

 

aber es gibt ja dennoch leute die da kaufen. die 9,99er aktion ist natürlich auch bequem wenn man zwei spiele abgibt und 10€ fürn neues oben drauf legt. frech ist allerdings dass die jedes spiel mit maximal 22,50€ berechnen. so ist man am ende dann bei 54,99€ neupreis und die verdienen trotzdem daran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Irre oder? Ich zocke seit 35 Jahren. Viel, sehr viel. Hab tausende Spiele gekauft. Ich war in meinem ganzen Leben noch nie in einem Gamestop. Allerdings habe ich auch noch nie ein Spiel verkauft oder ein gebrauchtes gekauft. Das muss es sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja Schade für die Mitarbeiter, ansonsten tangiert es mich peripher. Hab Gamestop noch nie gebraucht und das sieht auch in Zukunft nicht anders aus.

 

vor 55 Minuten schrieb ak666mod:

Würden ahnungslose Muttis da nicht von ihren 11 jährigen Kindern hingeschleppt werden um überteuerte Hardware, Zubehör und Spiele zu kaufen wäre die Bilanz noch deutlich schlechter. 

 

   ^

   ^

...was Dave sagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich gehe eigentlich nur in den Gamestop um Merch zu schauen oder zu kaufen, weil se da gute Sachen haben. Die Spiele sind zu teuer, teurer als online. Gebraucht kauf ich sowieso nicht. Verkaufen tue ich auch nicht mehr. Habe mehrere male da vorbestellt und gekauft, weil ich dat Gamestop + gemacht hatte, habe davon aber keinen unterschied gemerkt, usw. Das personal ist auch eher unsympatisch ^^ Trotzdem mag ich den Laden irgendwie...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Lunte der Echte:

 

Schade ist es um die Angestellten der betroffenen Filialen. Welche allerdings nicht im Verhältnis zu den verdrängten Einzelhändlern aus den vergangenen Jahrzehnten stehen. Zumindest nach meiner subjektiven Wahrnehmung.

 

vor 17 Minuten schrieb Sienanntenihn Mücke:

Tja Schade für die Mitarbeiter, ansonsten tangiert es mich peripher. Hab Gamestop noch nie gebraucht und das sieht auch in Zukunft nicht anders aus.

 

 

auch nur bedingt. Die Bezahlung, Arbeitszeit, vertragliche Bedingungen sind sehr grenzwertig. Noch dazu kommt das sogut wie niemand "einfach" angestellt ist. Das ist quasi wie ein Franchiseunternehmen. Du "besitzt" quasi den Laden und haftest auch für vieles. Meist arbeiten in einem Gamestop ja nur 2-3 Personen, davon sind 1-2 der "Besitzer" und einer angestellt.

 

Also so blöd es klingen mag, eine win-win Situation wenn das pleite geht. Denke sowieso das ist damals so vor 10-15 Jahren nur gut angelaufen, weil es eben etwas Neues am Markt war. Da wurden viele neugierig und haben etwas gekauft/verkauft.

 

Die Ankaufspreise sind auch hundsmiserabel und schneiden im Vergleich zu allen anderen Ankaufsstellen ob Markt oder digital in den meisten Fällen am Schlechtesten ab.

 

Die 9,99€ Aktion, ohje diese Masche scheint bei manchen tatsächlich noch zu wirken ;)

 

Könnt mir vorstellen das sie aus der Not heruas versuchen, noch mehr auf Merch bzw Fantasy/Nerd-Store umzusteigen. Aber da gibt es mittlerweile auch schon Alternativen bzw reine solche Stores in den EInkaufszentren. Der Zug ist wohl auch abgefahren ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb GreenElite89:

Die 9,99€ Aktion, ohje diese Masche scheint bei manchen tatsächlich noch zu wirken ;)

 

Für mich bis dato das größte Mysterium warum so viele dieses "vermeintliche" Angebot wahrnehmen. Man braucht bei weitem kein Mathematikstudium um zu begreifen, dass das Abzocke in Reinform ist. 

vor 3 Minuten schrieb Sienanntenihn Mücke:

Verstehe durchaus was du meinst, nur denke ich wenn du die Betroffenen fragst, werden die sich trotzdem  erstmal nicht freuen, dass sie ihren Job los sind.

Natürlich nicht, der Job muss schon verdammt mies sein wenn bei einer Kündigung Freude auf kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Lunte der Echte:

Für mich bis dato das größte Mysterium warum so viele dieses "vermeintliche" Angebot wahrnehmen. Man braucht bei weitem kein Mathematikstudium um zu begreifen, dass das Abzocke in Reinform ist. 

Wo ist das Abzocke wenn ich maximal 30-40 Euro zahle? 

Die 9,99er Aktion ist mit das beste überhaupt wenn man sich schlau macht... Habe noch nie mehr als 40 Euro für ein Spiel zu Release bezahlt 

Das günstigste war 25 Euro für Dark Souls 3 zu Release, so als Beispiel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe vor nen paar Jahren 2x die 9,99er Aktion genutzt. Davon hätte ich ohne das Forum aber ehrlich gesagt nichts mitbekommen. 

 

Bis dahin war mir der Laden unbekannt, da eh Offline-Geschäft in nem Segment, wo mich eigentlich fast nur der Online - Handel interessiert. 

 

Über kurz oder lang werden da noch mehr Filialen schließen müssen. Das Modell hat für mich keine Zukunft, wenn die weiterhin bei den Preisen für die Spiele bleiben und keine Innovation reinbringen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Krass, 5.700 Filialen haben die weltweit :huh:

Bei den Geschäfts-Zahlen werden sicherlich noch einige dazu kommen. Und wirklich Leid tuts mir da auch nur für die Mitarbeiter, die erstmal doof dastehen, ist wie genug hier angemerkt haben zum Großteil ziemliche abzocke, von der nichtmal was bei den Mitarbeitern ankommt sondern zum Großteil in die USA fließt.

 

Früher war ich auch ab und zu im GS, aber auch nur weil in der Heimatstadt kein Videospielladen mehr war (schon bevor GS aufgemacht hatte) und MM ist ja auch keine wirklich gute Alternative gewesen. Internet bzw. Onlineshops waren da noch eher Neuland auf dem Dorf.

 

@RorOnoa_ZorO, das mag sein, wenn man Zeit reinsteckt und die Spiele erst gebraucht günstig von Privat kauft. Aber wenn man mal die Zeit einberechnet, die man dafür aufwendet, wirds schnell auch wieder ein Minusgeschäft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Minuten schrieb joschi486:

Krass, 5.700 Filialen haben die weltweit :huh:

Bei den Geschäfts-Zahlen werden sicherlich noch einige dazu kommen. Und wirklich Leid tuts mir da auch nur für die Mitarbeiter, die erstmal doof dastehen, ist wie genug hier angemerkt haben zum Großteil ziemliche abzocke, von der nichtmal was bei den Mitarbeitern ankommt sondern zum Großteil in die USA fließt.

 

Früher war ich auch ab und zu im GS, aber auch nur weil in der Heimatstadt kein Videospielladen mehr war (schon bevor GS aufgemacht hatte) und MM ist ja auch keine wirklich gute Alternative gewesen. Internet bzw. Onlineshops waren da noch eher Neuland auf dem Dorf.

 

@RorOnoa_ZorO, das mag sein, wenn man Zeit reinsteckt und die Spiele erst gebraucht günstig von Privat kauft. Aber wenn man mal die Zeit einberechnet, die man dafür aufwendet, wirds schnell auch wieder ein Minusgeschäft.

Lego Spiele, die sind eigentlich immer günstig zu haben und kannst immer wieder abgeben, darfst halt nur nicht 2 mal dasselbe Spiel auf einmal abgeben 

 

Ich mache das meistens mit den Lego Spielen oder wenn Media Markt, Saturn oder Amazon diese 3 für 2 Aktionen macht für 49 Euro, hol ich da 6 Spiele, dann zahlst trotzdem nur 42 Euro pro neues Spiel wenn du 3 nimmst, besser als 60-70 Euro, man muss nur wissen wo man gucken muss, also ich brauch da meistens nicht länger als 15 Minuten 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb RorOnoa_ZorO:

Wo ist das Abzocke wenn ich maximal 30-40 Euro zahle? 

Die 9,99er Aktion ist mit das beste überhaupt wenn man sich schlau macht... Habe noch nie mehr als 40 Euro für ein Spiel zu Release bezahlt 

Das günstigste war 25 Euro für Dark Souls 3 zu Release, so als Beispiel

Kaufe meistens bei evbay Kleinanzeigen 2 Spiele aus der Liste fürn 10er, plus 10 bei Gamestop und ich bekomme jedes mal ein neues Spiel für 30 €.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin da mal rein und hab nett nach nem Spiel gefragt was am Folgetag released wurde. Verköufer hats verneint und ich hab dann ein paar Minuten im Laden rumgeschaut. War aufjedenfall sehr einschneidend als dann einer der augenscheinlichen VIP/Stammkunden nach genau dem Spiel gefragt hat und der Verkäufer das dann ausm Lager geholt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin mal ganz selten in einen, da der nächste 100KM in Bremen von mir weg ist. 

Hab mal die Aktion genutzt, tausche PS4 zu PS4 Pro. War die erste Tauschaktion von Gamestop.

Da meine alte PS4 Bildprobleme hatte, war es ganz gut, dass es zu diesen Zeitpunkt gab.

Personal war freundlich. Kann sonst nix negatives sagen, da ich soweit keine Erfahrungen gemacht habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.