Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Unknown Identity

PlayStation 5 - Genauso wie die Xbox Scarlett immer "online verbunden"

Recommended Posts

playstationlogokleinlwjg7.jpg

 

In einem Interview mit Electric Playground Network sprach William Ho, Entwickler für NHL 20 bei EA Canada, über die Fähigkeiten die die neuen Konsolen für Entwickler bereitstellen.

 

Dabei erwähnte er neben der visuellen Genaugigkeit und den verringerten Ladezeit auch eine weitere Funktion.

Seiner Meinung nach werden die PlayStation 5 und auch die Xbox Scarlett immer online verbunden sein.

 

Als er gefragt wurde was wir von den neuen Konsolen von Sony und Microsoft erwarten können sagte er sinngemäß:

"Es liegt gerade so viel in der Luft und wir fangen erst an uns Gedanken zu machen.

Wir haben einige Ideen wissen Sie, ich denke etwas, auf das ich vorhin angespielt habe, ist, wie können wir Menschen ihre persönliche Erfahrung machen lassen, wann immer sie es wollen?

Das ist etwas, dass die nächste Generation wahrscheinlich erleichtern wird: mehr Leistung, mehr Speicher, immer online verbunden, wahnsinnig kurze Ladezeiten.

Wir werden sehen."

 

Den kompletten Plausch könnt ihr euch hier selbst noch einmal anschauen.

 

 

Die PlayStation 4 und Xbox One haben beide schon jetzt "always on" Funktionen, allerdings wurde das noch nicht für die Konsolen bestätigt.

Auch die Hersteller Sony und Microsoft haben bisher nichts zu diesem Thema gesagt, von daher bleibt es ersteinmal ein Gerücht.

 

Beide Konsolen werden vermutlich im nächsten Jahr angekündigt und der PS5 Release könnte Ende 2020 sein.

 

 

Quelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss ja zugeben, früher war so eine Diskussion ja noch einigermaßen nachvollziehbar, wenn es um dieses "Feature" ging.

Heutzutage würde zumindest ich mir blöd bzw heuchlerisch  vorkommen, wenn ich gegen "Always-Online" wettern würde.

Wir sind doch mittlerweile fast alle sowieso "always online" und zwar den ganzen Tag. Und Sony wird uns das, genau so wie jede andere Industrie, per schönen Gimmicks, leichter fallen lassen zu akzeptieren.

Ich mein, meine Playstation ist immer im Ruhemodus, um Updates automatisch ziehen zu können.

Damals hab ich noch gegen "Always Online" plädiert. Heute nervt es, wenn ich nachträglich immer ein Update ziehen muss.

Ich kann für mich selber einfach keinen plausiblen Grund finden, gegen Always Online zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wunschedenken eines EA Fritzen bedeutet noch gar nichts und ist schon gar nicht mit einem Online-Zwang gleichzusetzen. 

 

Na, Sony und MS? Wer traut sich nach dem MS 2013 Präsentationsdebakel wieder Online-Zwang einzuführen und sich die Gen von vornherein zu versauen??? 

 

vor 56 Minuten schrieb Iam_Riddler:

Ich muss ja zugeben, früher war so eine Diskussion ja noch einigermaßen nachvollziehbar, wenn es um dieses "Feature" ging.

Heutzutage würde zumindest ich mir blöd bzw heuchlerisch  vorkommen, wenn ich gegen "Always-Online" wettern würde.

Wir sind doch mittlerweile fast alle sowieso "always online" und zwar den ganzen Tag. Und Sony wird uns das, genau so wie jede andere Industrie, per schönen Gimmicks, leichter fallen lassen zu akzeptieren.

Ich mein, meine Playstation ist immer im Ruhemodus, um Updates automatisch ziehen zu können.

Damals hab ich noch gegen "Always Online" plädiert. Heute nervt es, wenn ich nachträglich immer ein Update ziehen muss.

Ich kann für mich selber einfach keinen plausiblen Grund finden, gegen Always Online zu sein.

 

Klar sind wir fast alle immer dauernd online, es geht aber nicht um "Mögen" / "Praktikabilität" usw. sondern um den daraus entstehenden Zwang bzw. die Option zu entscheiden Online zu sein oder nicht. Diese will jeder, den Zwang keiner, nachvollziehbar. 

 

Das ist auch eine ganz große PR-Frage den Onlinezwang anzukündigen, der Shitstorm ist vorprogrammiert. Da sowieso jeder immer on ist und einfach nur glücklich ist eine Option zum Off-sein zu haben, wäre es eine sehr riskante und wie ich finde unnötige Entscheidung diese Option zu entfernen, d.h. den Zwang einzuführen. Kann mir eine solche Dummheit von beiden nicht vorstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Shitstorm lässt sich eben nur verhindern, wenn dem User eine "Praktikabilität" zumindest vorgegaukelt wird.

Ich bin gespannt, welche Features die sich ausdenken werden, damit man es als "nicht ersetzbar" ansieht.

Wird solange einen Shitstorm geben bis man sagt "ja geht halt nicht anders". So empfinde ich das.

 

Der einzige halbwegs nachvollziehbare Grund gegen Onlinezwang wäre, dass man dann keine Spiele mehr spielen kann, wenn man grad kein Internet zur Verfügung stehen hat. In Deutschland wohl ein größeres Problem, als ich anderen Ländern ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich betreibe meine PS4 Konsolen sehr oft offline und würde mir wünschen, wenn das mit der PS5 auch so bleiben wird. Warum offline? Weil ich a) die volle Leistung der Konsole nutzen will, b) nicht ständig von irgendwelchen Benachrichtigungen belästigt werden will, c) ich meine Konsolen auch häufig bei Vereinsanlässen oder Events einsetze wo's kein Internet gibt.

 

Gerade beim ersten Punkt merkt man erst wie wahnsinnig schnell ünd flüssig das OS der PS4 läuft. Das ganze Gemecker wegen Geruckel und Wartezeiten kommt nämlich daher, dass wenn die Konsole online ist, ständig Daten im Hintergrund aus dem Netz geladen werden. Bei diesen Daten kommt es oft zu Verzögerungen wodurch das System erst warten muss bis alle Daten da sind, oder es kommt zu Timeouts. Ohne diesen ganzen Krimskrams läuft das System wie geschmiert ;).

 

Als letztes möchte ich anmerken, dass ich auch begeisterter Retro Gamer bin. Was geschieht in 10-20+ Jahren wenn die Server/Dienste längst abgeschaltet wurden? Wenn Konsole und Spiele nur noch mit aktiver Online Verbindung laufen, dann kann ich selbige auch gleich in die Tonne treten. Nur so als Beispiel: Gerade eben spielte ich den 2019 Reprint von Gleylancer auf meinem Mega Drive. Eine Konsole die 1988 erschien, schon 31 Jahre auf dem Buckel hat, und immer noch tadellos läuft ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bis jetzt nur eine Spekulation von ihm. Irgendwann kommt es aber. Es geht ja alles Richtung Streaming.

 

Natürlich wollen das die Hersteller/Publisher. Deren Spiele haben zum Teil schon jetzt Onlinezwang und Serverabfrage. Und würde Sony sagen, Konsole läuft 100%ig nur mit Onlineanbindung, dann machen die Spiele-Hersteller Freudensprünge und passen ihre Spiele dementsprechend verstärkt an. Mehr Werbung, mehr Mikrotransaktionen, mehr Datensammeln, Accountkontrolle, Zwangsregistrierungen, Serverabhängigkeit, usw.

 

Schonmal GTA Online gespielt? Nach dem einlogen darf man erstmal 20min. lang die penetranten Spam-Mails/Anrufe wegklicken. So darf man sich dann die künftigen Spiele vorstellen. Mit viel Werbung. Besonders EA möchte sowas: https://www.gamestar.de/artikel/nba-2k19-werbung-ladepause-wut-fans,3345676.html

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hatte letztens 3 Wochen kein Internet - konnte aber meine SP Spiele spielen - somit heisst das, falls sich sowas wiederholt, dann muss ich mich mit mir auseinandersetzen? Nein das geht gar nicht!

 

Nun, einerseits ist das ein Armutszeugnis, andererseits stelle ich mir vor, dass man eine gewisse Zeit Offline spielen kann und sonst kann man ja mit dem unlimitierten Datenvolumen am Handy kurz einen Hotspot machen und alles ist gut.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puh, schwieriges Thema.

 

Ne, eigentlich nicht. Ist mir persönlich echt egal, wenn es denn so wäre. Handy ist always on. PC auch. Bei Stadia werde ich auch always on sein (müssen). Davon würde meine Welt auf jeden Fall nicht unter gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Always online ist doch bei 90% der Nutzer der Fall, und nichts anderes wird damit gemeint sein. So ziemlich jeder der eine Konsole hat, kann bei Bedarf online gehen.

 

Ich gehe hier nicht von einem Onlinezwang aus, sondern einfach von der Möglichkeit solche always-on Titel noch mehr zu pushen, weil das inzwischen angekommen und akzeptiert ist. Das wird aber alles von den Entwicklern ausgehen, die Konsolen selber wird man sicherlich auch offline betreiben können. Und ich hoffe, dass alle SP-Spiele auch die Option haben, offline zu starten. Bei Internetausfall möchte ich wenigstens zocken können, wenn man schon Netflix/Prime/P-hub nicht nutzen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Clearwater:

Am besten sind die Herrschaften die sich darüber aufregen, dass irgendwas immer On ist zu Hause und parallel dazu ein Google Handy benutzten :D

 

Jein, Smartphone hat man ja primär, um online zu sein, zum reinen telefonieren würds auch ein klassisches Handy tun. Konsolen hab ich zumindest primär zum zocken, und da ist bei mir der Hauptfokus auf Singleplayer Spiele. Und wenn ich für ein ruhige Session in eben so einem Spiel trotzdem online sein muss, lehne ich das ab, da es erstmal keinen Sinn ergibt, das nicht zumindest optional zu können!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab in meinem Haushalt etwa 30 Geräte, die eine Internetverbindung haben. Die meisten davon sind immer online. Wenn mein Netz mal ausfällt (kommt fast nie vor) und ich was zocken will, dann hab ich noch genug Geräte in der Kiste, die ohne funktionieren, oder ich zieh ein Brettspiel aus dem Regal.

 

Ich bin gefühlt schon seit 10 Jahren immer online. Ich begrüße diese Entwicklung. Ohne geht doch sowieso nix mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb joschi486:

 

Jein, Smartphone hat man ja primär, um online zu sein, zum reinen telefonieren würds auch ein klassisches Handy tun. Konsolen hab ich zumindest primär zum zocken, und da ist bei mir der Hauptfokus auf Singleplayer Spiele. Und wenn ich für ein ruhige Session in eben so einem Spiel trotzdem online sein muss, lehne ich das ab, da es erstmal keinen Sinn ergibt, das nicht zumindest optional zu können!

Ich vermute mal du meinst das der Online Dienst für das Solo/Offline spielen vorrausgesetzt wird? Wäre aufjedenfall nen Totschlagargument. Solange der online Dienst keinen Einfluss auf das Solospieler-Erlebnis hat, ist das ja eigentlich wuascht.

Meinte eher dass die User ihre Daten eh schon 24/7 an div Datenkraken herausgeben und es keinen Unterschied mehr macht, ob die Konsole im Hintergrund Daten mit irgendwelchen Servern austauscht..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja aufhalten lässt sich die Entwicklung wohl eh nicht. Wenn es so sein sollte wäre die Konsequenz welche? Keine PS5 oder X-Box XYZ kaufen, ja nee, wohl eher nicht.

Was halt Banane wäre, wenn bei einem Ausfall nichts mehr geht. Wir hatten hier in der Landeshauptstadt Thüringens dieses Jahr bestimmt 4 Tage Totalausfall zusammengerechnet. Da will ich aber Abends nach Feierabend trotzdem The Last of Us 2 zocken können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin der Meinung, so lange die Konsolen keine reinen Streamingkonsolen sind, und dazu noch ein Laufwerk haben, sollte/muss man auch Offline zocken können.

 

Dabei spielt es keine Rolle, ob ich über andere Geräte meine Daten (unfreiwillig) weiterverteile, denn selbst ein Smartphone funktioniert auch ohne Internetanbindung.

 

Daher fände ich es eine Frechheit, mir vorschreiben zu lassen, dass ich Internet haben muss, um auf meiner für teuer Geld gekauften Konsole zocken zu können.

 

Falls es aber wirklich so kommen sollte, und das werde ich frühzeitig sehen weil ich mir weder die PS5 noch die kommende XBox direkt kaufe, dann war es das für mich, obwohl ich meine Konsole zu 100% zuhause stehen habe, inkl. Internetanbindung.

 

Ich lasse mich immer ungerne zu etwas zwingen, und ziehe daraus dann die notwendigen Konsequenzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Devian:

Ich bin der Meinung, so lange die Konsolen keine reinen Streamingkonsolen sind, und dazu noch ein Laufwerk haben, sollte/muss man auch Offline zocken können.

 

Dabei spielt es keine Rolle, ob ich über andere Geräte meine Daten (unfreiwillig) weiterverteile, denn selbst ein Smartphone funktioniert auch ohne Internetanbindung.

 

Daher fände ich es eine Frechheit, mir vorschreiben zu lassen, dass ich Internet haben muss, um auf meiner für teuer Geld gekauften Konsole zocken zu können.

 

Falls es aber wirklich so kommen sollte, und das werde ich frühzeitig sehen weil ich mir weder die PS5 noch die kommende XBox direkt kaufe, dann war es das für mich, obwohl ich meine Konsole zu 100% zuhause stehen habe, inkl. Internetanbindung.

 

Ich lasse mich immer ungerne zu etwas zwingen, und ziehe daraus dann die notwendigen Konsequenzen.

 

Da bin ich ganz deiner Meinung!

Ich bin auch darüber überrascht das es hier so vielen egal ist ob es einen Onlinezwang geben wird.

 

vor 8 Stunden schrieb Sienanntenihn Mücke:

Tja aufhalten lässt sich die Entwicklung wohl eh nicht. Wenn es so sein sollte wäre die Konsequenz welche? Keine PS5 oder X-Box XYZ kaufen, ja nee, wohl eher nicht.

 

Ganz ehrlich ich werd mir dann keine PS5 oder XYZ Kaufen wen ich Spiele die keinen Multiplayer haben Online spielen muss einfach nur weil die Konsole immer Online sein muss. Dann steig ich auf nen Gaming PC um.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich stehe den Onlinezwang auch deswegen kritisch gegenüber, weil man sich in eine vollkommene Abhängikeit begibt. Nicht mehr ich bestimme was, wann und wie ich etwas spiele, sondern der Anbieter der jeweiligen Plattform. Selbiger kann im Prinzip jederzeit und ohne Begründung bestimmen was und ob ich überhaupt spielen darf, und zwar unabhängig davon wieviel Geld ich in Hardware, Spiel oder sonstge Dienste investiert habe. Von der Datensammelwut für Werbezwecke ganz zu schweigen. Einigen würde es effektiv gut tun die jeweiligen AGB mal zu lesen um zu verstehen auf welch abgesägtem Ast man als Spieler bei diesen Angeboten wirklich sitzt. Von einer Entschädigung im Fall der Fälle wird man höchstens träumen können. Wie man sowas freiwillig gutheissen bzw. sich sogar über sowas freuen kann ist mir daher schon ein Rätsel ?(.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist das relativ egal.

 

Manch Kritikpunkten gegenüber dem Feature, welche genannt wurden von @Mr.Ash und Co. kann ich aber zustimmen.

 

Trotzdem tangiert mich dieses Thema nicht so sehr, da Gaming nicht mehr so einen hohen Stellenwert bei meinem Freizeitaktivitäten einnimmt, dass ich da jetzt etwas negatives draus ziehe, was meine Ansprüche angeht.

 

Bei einer "Dagegen-Petition" würde ich aber sicherlich unterschreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ehrlich gesagt geh ich da mit einer Is-halt-so Einstellung ran.

Aktuell sieht das z.B. folgendermaßen aus:

 

Ich komm heim von der Arbeit, natürlich schau ich Redakteurbedingt erstmal was die News angeht.

Vorbildlich eben 😁

Dann mach ich die Playsi an, vorher den Lappi (die hängen beide an einem Gaming-Monitor, mittels haptisch zu betätigtem Schalter ist es mir möglich das HDMI-Signal zu steuern [der goldene Westen]).

 

Der Lappi läuft zuerst wegen der Redakteursgeschichte, wenn ich dann mit News schreiben, duschen, essen machen, essen vertilgen und dreckiges Geschirr unter anderem, älterem dreckigem Geschirr verstecken, fertig bin möchte ich den Rest des Abends alternativ mit Zocken verbringen.

Wenn dann schon der Patch geladen is oder das Update nur noch auf die Installation wartet, Super.

 

Die Möglichkeit im Menü einen "Offline-Modus" einzuschalten würde ich aber auch in der NextGen begrüßen!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich spiele ja eigentlich nur spiele, die Internet und/oder PS+ voraussetzen. 

Wenn dann Mal eine Störung bei der Telekom, beim PSN oder meinem Router auftreten sollte, wechsle ich notgedrungen auf Singleplayer spiele. 

Jetzt ist die Frage -> startet die Konsole denn überhaupt, wenn keine aktive Internetverbindung bestehen sollte? Kann ich im Falle einer Störung trotzdem zocken?

Je nachdem wäre ich dafür oder dagegen 😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Mr.Ash:

Ich stehe den Onlinezwang auch deswegen kritisch gegenüber, weil man sich in eine vollkommene Abhängikeit begibt. Nicht mehr ich bestimme was, wann und wie ich etwas spiele, sondern der Anbieter der jeweiligen Plattform. Selbiger kann im Prinzip jederzeit und ohne Begründung bestimmen was und ob ich überhaupt spielen darf, und zwar unabhängig davon wieviel Geld ich in Hardware, Spiel oder sonstge Dienste investiert habe. Von der Datensammelwut für Werbezwecke ganz zu schweigen. Einigen würde es effektiv gut tun die jeweiligen AGB mal zu lesen um zu verstehen auf welch abgesägtem Ast man als Spieler bei diesen Angeboten wirklich sitzt. Von einer Entschädigung im Fall der Fälle wird man höchstens träumen können. Wie man sowas freiwillig gutheissen bzw. sich sogar über sowas freuen kann ist mir daher schon ein Rätsel ?(.

 

Du sprichst mir aus der Seele!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.