Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Unknown Identity

[Gerücht] PlayStation 5 - Sony setzt möglicherweise auf Zwei-Konsolen-Strategie

Recommended Posts

playstationlogokleinlwjg7.jpg

 

So langsam häufen sich die Gerüchte um die nächste Konsolengeneration und auch speziell um die PlayStation 5.

 

So meint, der japanische Journalist, Zenji Nishikawa in Erfahrung gebracht zu haben, dass Sony eine technisch stärkere PlayStation 5 Pro direkt zum PS5 Release mit anbieten könnte.

 

PS5-DevKit-1-705x464.jpg

 

Seiner Aussage nach wurde auf der japanischen Entwicklerkonferenz CEDEC über die leistungsstärkere Version der PlayStation 5 und deren gleichzeitigem Launch mit dem Standard-Modell gesprochen.

 

Mehr Details waren Zenji Nishikawa, der als gut informiert gilt, nicht zu entlocken und auch Sony hält sich bis zur Ankündigung weiterhin bedeckt.

 

So ganz neu sind Spekulationen dieser Art nicht, auch Microsoft wurde schon gerüchteweise mit einer Zwei-Konsolen-Strategie in Verbindung gebracht.

Allerdings besagten später andere Gerüchte dass die Idee verworfen wurde.

 

Es darf also weiter spekuliert werden.

 

Würdet ihr eine "PlayStation 5 Pro" direkt zum Launch kaufen?

 

 

Quelle: Pressemitteilung

Quelle

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meinen Standpunkt was ich von Pro Konsolen halte dürften nicht wenige hier kennen ;). Von einer Zweiklassengesellschaft halte ich herzlich wenig, erst recht wenn das von Beginn weg der Fall sein sollte. Schon jetzt sieht man an Spielen wie Control, dass diese nur auf der stärkeren Pro Variante optimiert laufen, Besitzer der Standard Variante werden auf Ausicht eine möglichen Patches vertröstet. Der Anfang ist also schon gemacht, sowas wird sich mit der PS5 und deren Pro Variante mit Sicherheit weiter ausbreiten. Sicherlich kommt jetzt wieder der Spruch wegen "einfacher Skalierbarkeit" und so, wer's glaubt wird seelig. Darauf verzichte ich herzlich gerne und ich hoffe auch Sony ist sich dessen bewusst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.9.2019 um 21:46 schrieb RorOnoa_ZorO:

Mal Wärmeleitpaste erneuern, das wirkt echt Wunder

...

Gibt genug Videos auf Youtube die das sehr gut erklären  

 

Ja die gibt es :D ->

Das "Wunder" hält sich aber je nach Spiel in Grenzen. z.B. Bei God of War bringt es quasi gar nichts, da röhrt jede PS4 Variante, ob mit oder ohne WLP Erneuerung, aus dem letzten Loch. Sowas liegt aber auch an den Spieln selbst, schlechte Programmierung/Optimierung lässt grüssen ;).

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Mr.Ash:

 

Ja die gibt es :D ->

Das "Wunder" hält sich aber je nach Spiel in Grenzen. z.B. Bei God of War bringt es quasi gar nichts, da röhrt jede PS4 Variante, ob mit oder ohne WLP Erneuerung, aus dem letzten Loch. Sowas liegt aber auch an den Spieln selbst, schlechte Programmierung/Optimierung lässt grüssen ;).

 

Ja ich hatte es bei AC Odyssey, da ist die Konsole förmlich durchgedreht, selbst mit Headset war sie zu hören... 

Wo ich die Paste erneuert hab hab ich aber nichts mehr gehört 

Bei God of War war sie auch recht ruhig, außer man ist auf die Map gegangen, dasselbe bei Ni No Kuni 2, war immer ruhig, außer man ist auf die Karte gegangen =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn sich die Leistung nur bei der Grafikeinheit unterscheidet, dann wäre mir 2 Konsolen Versionen ziemlich egal... Da hier die kleinere Version die Grafikstärkere nicht ausbremst.

Andernfalls bin ich wie @Mr.Ash ein Gegner von 2 Konsolenvarianten

Würde mir aber wohl die Pro holen.

 

Ich könnte mir vorstellen, dass die Pro Variante RT unterstützt und die zusätzlichen TU Einheiten hat.

Evtl. noch ne größere SSD. Dann wäre es egal, der Pro Anteil würde ja nur RT bieten....

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bezüglich SSD frage ich mich dann schon wie das bei der PS5 gelöst sein wird. Aufgrund PCIe 4.0 Schnittstelle wird da wohl kaum eine herkömmliche 2,5 Zoll SSD mit SATA Schnittstelle drin stecken. Ob man da dem Endanwender erlaubt diese selbst zu tauschen ist doch eher fraglich, schliesslich sind solche SSD offen gebaut und nicht in einem geschlössenen Gehäuse zu finden. Wenn ich da so dran denke wie so macher PCler dies zu Hause auf dem Teppichboden und mit Woll-Rollkragen Pulli die SSD wechseln, ESD Schäden olé sage ich da nur 😨.

 

Wäre aber jedenfalls immer noch besser als eine extenre Lösung. Dies nicht nur wegen ästhetischen Gründen (zusätzliche/unnötige rumliegende Komponenten, inkl. Kabelsalat), sondern auch aus Performance Sicht. Selbst eine extene USB 3.0 SSD wird vom der Geschwindikeit her nicht annähernd an die interne mit PCIe 4.0 angebundene SSD heranreichen können. Man würde die PS5 mit extenen Lösungen somit stark ausbremsen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollen die das doch so machen. Direkt zum Start hol ich mir eh keine und die pro gleich gar nicht. Hab immer noch meine erste dicke Jahr 2 PS4 und die läuft immer noch tadellos an meinem 4k Fernseher. Erst wenn die PS5 ab 299€ zu haben ist hol ich die mir! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.9.2019 um 21:12 schrieb Osendorfer:

Man würde seiner Standard direkt einen Konkurrenten vor die Nase setzen.

 

im grunde genommen hast du nicht unrecht....

 

Am 13.9.2019 um 21:12 schrieb Osendorfer:

Das mag bei Smartphones funktionieren. Mir zB ist Hardware etc beim Phone egal und ich greife immer zur "lite" Version, bei einer Konsole ist der Schwerpunkt aber meißt bei Hardware/Leistung und da will fast jeder Spieler direkt das Beste.

 

.....genauso wenig wie hier, aber HIER hast du noch folgenden Punkt und zwar den des Geldbeutels.

Kinder ohne eigenes einkommen wünschen sich eine Playstation. So und hier ist der knackpunkt meistens haben die eltern oder großeltern nicht viel ahnung davon wenn sie sich damit nicht auseinander setzen und sehen dann nur den Preis. da die standard dann günstiger ist wird zu dieser gegriffen als geschenk.

 

wie gesagt, dass ich alles eine frage des geldbeutels.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einfach 2 Konsolen entwickeln die sich nur geringfügig unterscheiden. 

Zb kein blue Ray Laufwerk weniger Speicherplatz. Schlichtes bzw weniger wertiges Design.  Etc

 

Solch Kompromisse wuerde ich gerne eingehen um weniger zu zahlen. 

 

Ansonsten will ich halt eine identische Leistung

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Schtarek:

Einfach 2 Konsolen entwickeln die sich nur geringfügig unterscheiden. 

 

Zb kein blue Ray Laufwerk weniger Speicherplatz. Schlichtes bzw weniger wertiges Design.  Etc

 

Solch Kompromisse wuerde ich gerne eingehen um weniger zu zahlen. 

 

Ansonsten will ich halt eine identische Leistung

 

 

Da wird es dann aber auch zu Problemen kommen... 

Destiny's Erweiterung Shadowkeep wird das Spiel 200gb groß werden lassen, mit einer kleineren Festplatte von sagen wir Mal 500gb wird es dann dazu kommen, dass die Platte nach 2-3 Games voll ist. Wäre für mich ein Punkt, der mich abschrecken lässt. 

 

Und am Gehäuse wird man sicherlich auch kein Vermögen einsparen können, eine günstigere Variante als Plastik fällt mir spontan nicht ein 🤷

Und das Laufwerk macht auch nur einen Unterschied von ein paar euro. 

 

Und ein 50€ günstigeres Modell wird sicherlich zum Ladenhüter. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb _Raschi_:

Destiny's Erweiterung Shadowkeep wird das Spiel 200gb groß werden lassen,

 

Ich hatte auch nur von meinen idealvorstellungen gesprochen. 

Und ausserdem kommen solch 200gb Spiele ala destiny sowieso nicht auf meiner Festplatte. Vorallem nicht mehrere zugleich😉

 

Ein lizensiertes 4k blue Ray Laufwerk macht mehr als nur ein paar Euro aus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ne 50€ ist quatsch.

Was ich gut fände..

 

PS4 Pro

CPU: Zen 2

GPU: RDNA2 + TU für Raytracing

SSD: 2 TB

RAM: 16GB DDR6

 

 

PS4

CPU: Zen 2

GPU: RDNA2 + TU für Raytracing

SSD: 1TB

RAM: 16GB DDR6

 

So könnte ich gut mit leben, sofern  RT nicht zuviel an GPU Leistung schluckt. Und da könnte auch ein Preisunteschied von 100-200€ sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb lari-fari:

So könnte ich gut mit leben, sofern  RT nicht zuviel an GPU Leistung schluckt. Und da könnte auch ein Preisunteschied von 100-200€ sein.

 

Das waere wirklich sinnvoll. Dazu noch das fehlende Laufwerk und gut ist 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde lieber eine "PS5 Pro silent" haben. Die darf dann auch ruhig was kosten.

 

Von mir aus könnte man auch zu einem modularen System übergehen. Also eine aufrüstbare PS5. Bessere CPU, GPU, mehr interner Speicher etc... dann kann jeder selbst den Fokus bestimmen. Und den Zeitpunkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Prodigy:

Von mir aus könnte man auch zu einem modularen System übergehen. Also eine aufrüstbare PS5. Bessere CPU, GPU, mehr interner Speicher etc...

 

Gibt es schon zig-fach, nennt sich PC... :violin:

 

Und komm nicht mit Exclusives, die sehen auf der PS4 im Vergleich zur verbauten Technik so gut aus, weil es eben nur ein/zwei Konfigurationen gibt, auf die man alles Optimieren kann.

Mit deiner Idee ergeben sich zig Kombinationen an Komponenten die alle in der Optimierung beachtet werden müssen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb joschi486:

 

Gibt es schon zig-fach, nennt sich PC... :violin:

 

Und komm nicht mit Exclusives, die sehen auf der PS4 im Vergleich zur verbauten Technik so gut aus, weil es eben nur ein/zwei Konfigurationen gibt, auf die man alles Optimieren kann.

Mit deiner Idee ergeben sich zig Kombinationen an Komponenten die alle in der Optimierung beachtet werden müssen...

 

Wenn man dieselbe CPU / GPU einfach nur schneller anbietet, also mit höherer Taktrate dann ändert sich an der Architektur nix. Es wird teurer. Und schneller. Als Entwickler ergibt sich daraus kein Kompatibilitätsproblem. Wie bei PS4 und PS4 Pro.

 

Das gabs übrigens schon, modulare Konsolen. Beim N64 konnte man ein Modul einstecken, um FX Grafiken freizuschalten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Prodigy:

Als Entwickler ergibt sich daraus kein Kompatibilitätsproblem. Wie bei PS4 und PS4 Pro.

 

Sorry, aber alleine wenn man sich aktuell Control ansieht, merkt man sehr wohl Probleme bei unterschiedlichen Konfigurationen einer Generation. Die Standard PS4-Version läuft unterirdisch und wird versucht im Nachhinein zu optimieren.

Konsolenspiele konnten bisher einfach immer lange grafisch noch einigermaßen mit der Zeit mithalten, da eben die Optimierung auf genau die vorhandene Konfiguration möglich war und nicht verschiedene Varianten bedacht werden müssen.

Alleine bei jeweils zwei Varianten für CPU, GPU & RAM kommen ja schon 8 verschiedene Konsolenvarianten heraus. Dafür braucht man dann noch ein Kühlsystem und BIOS usw. Das ist dann keine "kompakte" Konsole mehr sondern wird langsam zum PC bzw. Steam Machine und ähnlichem.

 

Ich verstehe deinen Wunsch nach der Aufrüstungsoption ja, aber das ist eben nicht das, was Konsolen bisher ausgezeichnet hat. Die Zeiten von Cardridge rein und los sind ja schon länger vorbei, aber im Vergleich zum PC ist der Spielstart immer noch viel einfacher. Man wählt heutzutage max. noch zwischen Presets und schon kann man loslegen, da der Rest schon von den Entwicklern aufgrund der fixen Hardware definiert wurde.

 

vor 14 Stunden schrieb Prodigy:

Beim N64 konnte man ein Modul einstecken, ...

 

Ja, aber das FX-Modul des N64 war ein Chip auf der Spiele-Cardridge, somit hat das Spiel nie auf einer N64 ohne diesen Chip laufen müssen, da das Spiel den Chip dabei hatte. Das System ist auf die heutige Zeit mit Blurays bzw downloads nicht übertragbar, und ich bezweifle, dass Sony auf Cardridges umsteigen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb joschi486:

Ja, aber das FX-Modul des N64 war ein Chip auf der Spiele-Cardridge, somit hat das Spiel nie auf einer N64 ohne diesen Chip laufen müssen, da das Spiel den Chip dabei hatte. Das System ist auf die heutige Zeit mit Blurays bzw downloads nicht übertragbar, und ich bezweifle, dass Sony auf Cardridges umsteigen wird.

 

Die N64 hatte einen Slot auf der Oberseite, da wurde das Memory Modul eingesteckt. Das hatte ich gemeint. Man konnte die Konsole aufrüsten. Und es gab Spiele, die ohne nicht einmal gelaufen wären... was es bei der PS4 nicht gibt. Das gibts nur bei Nintendo, auch beim 3DS gibts eine "new" Version, die exklusive Spiele hat.

 

Kein Thema. Ich will keine modulare Konsole. Ich will Power. Eine PS5 Pro für 1.000€. Würde ich nehmen, alleine im Hinblick auf VR. Da würde ich jetzt gerne einen Quantensprung sehen. Aber eine solche würde wohl keine Sau kaufen. Außer den paar Nerds.

 

 

 

s-l300.jpg

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.