Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Lasse Laters

Death Stranding - Hideo Kojima editiert den Launch Trailer selbst

Recommended Posts

deathstrandingps4mjtjynkev.jpg

 

Gestern meldete sich Hideo Kojima erneut via Twitter zu Wort und verlor einige Worte zum kommenden Death Stranding. Dieses Mal geht es um die Bearbeitung des Launch Trailers und wer sich dafür verantwortlich zeigen wird.

 

Wie mittlerweile alle mitbekommen haben sollten, hat Death Stranding den Goldstatus erreicht. Somit kann das Spiel in die Produktion gehen und pünktlich am 8. November 2019 exklusiv für die PlayStation 4 veröffentlicht werden. Und wie es sich in der Gamingbranche gehört, wird kurz vor der Veröffentlichung ein Launch Trailer folgen, welcher die Spielerschaft auf den kommenden Titel einstimmen soll.

 

Im Fall von Death Stranding wird Hideo Kojima selbst die Bearbeitung übernehmen. Während viele Unternehmen diesen Schritt an außenstehende CGI Studios übergeben, läuft es bei Kojima Productions anders. Das Oberhaupt der Firma übernahm bereits bei den Trailern zuvor das Editing, da es seiner Meinung nach ein Teil des Spiels ist, für das er sich verantwortlich zeichnet.

 

Sobald der Launch Trailer zum kommenden Death Stranding in den Weiten des World Wide Web zu finden ist, bekommt ihr ihn selbstverständlich bei uns zu sehen.

 

 

Quelle: Twitter

 

Death Stranding
Sony Computer Entertainment
Kojima Productions

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn zumindest der Trailer halbwegs kohärent sein wird und nicht so verschroben wie alles, was man bisher von diesem "Werk" gesehen hat. 

 

Ich spiele lieber ein viertes Mal H:ZD. Das hat Hand und Fuß und ein tolles Gameplay. Weckt mich, wenn Death Stranding auf dem 10€-Haufen bei Saturn liegt, dann hat es seinen Platz in der Welt gefunden. 

#leichtübertriebenweilübersättigtvomgepushtenhype

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Neodamus:

Ich spiele lieber ein viertes Mal H:ZD. Das hat Hand und Fuß und ein tolles Gameplay.

Sorry, aber es ist 0815 Open-World-Einheitsbrei mit unfassbar guter Optik - das war es auch schon. Definitiv einer der schwächeren Exclusives dieser Generation.

 

Ob Death Standing jetzt wirklich ein gutes Spiel wird, das muss sich noch zeigen - aber es wirkt definitiv innovativ und anders. Ich bin mir aber sicher, viele Spieler werden damit rein gar nichts anfangen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Roxas1997:

Sorry, aber es ist 0815 Open-World-Einheitsbrei mit unfassbar guter Optik - das war es auch schon. Definitiv einer der schwächeren Exclusives dieser Generation.

 

Ob Death Standing jetzt wirklich ein gutes Spiel wird, das muss sich noch zeigen - aber es wirkt definitiv innovativ und anders. Ich bin mir aber sicher, viele Spieler werden damit rein gar nichts anfangen können.

Einheitsbrei ist wirklich viel zu negativ, finde ich. Guerilla Games hat sich nicht aufgemacht, das Rad neu zu erfinden, weil es das bereits gibt. Kojima dagegen scheint mir zu glauben, Genialität mit Löffeln gefressen und nun überragende Kunst scheißen zu wollen. Death Stranding wirkt in allen Trailern auf mich wie ein Versuch, gewollt und somit aufgesetzt einfach "anders" zu sein. 

 

Aloys Reise mag ein einfach nur "ein weiteres Open-World-Spiel" sein; macht aber alles richtig und rutscht nicht auf dem Ego von Hermen Hulst daher, sondern geht aufrecht mit solider Erzählung und fantastischem-aber-bodenständigem Setting in die Hall of Fame ein. Death Stranding wird erstmal für seine Andersartigkeit bemerkt werden. Ich bezweifle, dass der Arthaus-Flair darüber hinaus substanziell genug ist, mehr zu liefern. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Roxas1997:

Sorry, aber es ist 0815 Open-World-Einheitsbrei mit unfassbar guter Optik - das war es auch schon. Definitiv einer der schwächeren Exclusives dieser Generation.

 

Ob Death Standing jetzt wirklich ein gutes Spiel wird, das muss sich noch zeigen - aber es wirkt definitiv innovativ und anders. Ich bin mir aber sicher, viele Spieler werden damit rein gar nichts anfangen können.

This!

 

Zocke ja aktuell HZD und ja, es sieht fantastisch aus, aber wie wir alle wissen, kommt wahre Schönheit und Stärke nur von innen und da sieht HZD leider ziemlich billig aus, wie einst schon Killzone SF.

 

Wird für mich sehr belastend sein, HZD zu beenden. 

 

Gutes Aussehen ist zweitrangig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Neodamus:

Kojima dagegen scheint mir zu glauben, Genialität mit Löffeln gefressen und nun überragende Kunst scheißen zu wollen. Death Stranding wirkt in allen Trailern auf mich wie ein Versuch, gewollt und somit aufgesetzt einfach "anders" zu sein. 

Wie ich sagte, wird sich erst zeigen müssen, ob das aufgeht. Aber den Vorwurf der fehlenden Innovationen und Ideen kann man hier wahrscheinlich nicht bringen.

 

vor 4 Stunden schrieb Neodamus:

Aloys Reise mag ein einfach nur "ein weiteres Open-World-Spiel" sein; macht aber alles richtig

Eben nicht - die Quests sind absolut belanglos und immer nach dem selben Schema aufgebaut - das kriegt ein Witcher 3 tausend Mal besser hin. Die Story ist so...hm, okay. Leidet wahrscheinlich darunter, dass ich stundenlang belanglose Nebenquests abschließe, aber das Urteil ist in dem Punkt noch nicht endgültig, da ja noch nicht durch mit der Hauptstory. Aber ist nicht packend genug erzählt, um mich vor einer mehrere Monate anhaltenden Pause zu bewahren, ehe ich Lust hatte, mich weiter mit dem Spiel zu befassen letzte Woche.

Gameplay ist ebenfalls repetetiv - die Kämpfe machen manchmal echt Spaß, wiederholen sich aber zu oft. Dieses ganze Sammeln von Material nervt mich, aber wird inzwischen besser, da ich es immer seltener wirklich machen muss. Die KI ist saublöd.

Und wieso man die Klettermechanik bloß so rudimentär einbaut, statt sie dauerhaft in das Spiel zu integrieren und damit das Erkunden interessanter zu gestalten - keine Ahnung.

 

Was mir am Ende wirklich am meisten Freude am Spiel macht: Die wirklich sehr gute Optik und die Welt an sich - ich laufe wirklich gerne einfach da durch zum nächsten Zielpunkt und genieße die Kulisse. Aber selbst diesbezüglich hatte ich direkt zuvor mit God of War und Uncharted Lost Legacy schon wirklich toll aussehende Spiele durchgespielt, die mir darüber hinaus dann auch wirklich so viel Spaß gemacht haben, dass ich sie gerne am Stück durchgezogen habe, und nicht erst Monate Pause brauchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.