Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Recommended Posts

maxresdefaults0j29.jpg

 

Am heutigen Freitag, den 4. Oktober 2019 und somit pünktlich zum bevorstehenden Wochenende ist das Action-Adventure Tom Clancy´s Ghost Recon: Breakpoint unter anderem für die PlayStation 4 erhältlich. Ubisoft nutzt die Gunst der Stunde und geht ein wenig auf die Mikrotransaktionen ein, erklärt den Sinn hinter den In-Game-Käufen und lehnt das Pay-to-win-Konzept kategorisch ab.

 

Wie einige Spieler vielleicht am 1. Oktober 2019, in der Early Access Phase des Spiels mitbekommen hatten, konnte man für einen kurzen Zeitraum im In-Game-Shop ein paar Items wie z.B. den XP-Booster oder Skillpunkte kaufen. Diese wurden jedoch wieder aus dem Shop entfernt, da sie erst zu einem späteren Zeitpunkt den Weg in das fertige Spiel finden sollen. Nämlich dann, wenn sich Käufer erst nach der heutigen Veröffentlichung zu einem Kauf des Titels entscheiden und schnell mit den anderen Spielern mithalten möchten.

 

"Diese Gegenstände wurden entworfen um den Spielern, die später im Spiel dazukommen, einen optionalen Weg zu bieten, mit den Spielern die länger dabei sind auf eine Ebene zu kommen und so gemeinsam den Endgame Inhalt zu erleben", sagt Ubisoft. "Diese Zeitsparer wurden deshalb vorerst wieder aus dem Shop entfernt."

 

Generell möchte der französische Entwickler und Publisher allen Spielern ein faires Spielerlebnis bieten. Egal ob sie Tom Clancy´s Ghost Recon: Breakpoint klassisch im Einzelspieler erleben möchten oder vorhaben sich im Multiplayer, im PvE oder im PVP zu beweisen. Generell sei das Action-Adventure ein Spiel dass sich nur durch das Feedback seitens der Spieler weiterentwickeln wird.

 

Zur Einstimmung auf den heutigen Release von Tom Clancy´s Ghost Recon: Breakpoint für PC, PlayStation 4 und XBox One könnt ihr euch unterhalb dieser Zeilen nochmals den Launch-Trailer ansehen.

 

 

 

Quelle

Tom Clancy's: Ghost Recon Breakpoint
Ubisoft
Ubisoft Paris
2019-10-03

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Passend dazu auf PCGH auch nen Artikel gelesen Kritik an MTX

 

Da ein Kumpel das unbedingt spielen wollte, hab ich mir diesen Monat Ubisoft+ am PC geholt und wir zocken das seit Mi. MTX sind zu Hauf vorhanden, vor allem Kosmetisches, aber genauso für Waffen, Blueprints, Materialien und Skillpunkte. Man wird nie dazu genötigt bzw. agressiv drauf hingewiesen, dass es das Zeug auch für "Echtgeld" gibt, aber das reine Vorhandensein ist eigentlich schon Mist. Zahlen um schneller voran zu kommen und somit weniger vom Spiel zu haben :frusty:

 

Allgemein ist das System im neuen Ghost Recon schlechter geworden. Nicht wie bei Wildlands, Waffen, die man einmal findet und freischaltet, gibt es hier gelevelte Waffen und Ausrüstung. Also dauerndes durchmixen der Waffen, schnell Gegner erledigen um noch mehr Loot zu bekommen und so weiter. Da kann man gefühlt eigentlich gleich Division oder Borderlands spielen. Das alles halt vor dem Hintergrund, noch mehr MTX rein packen zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich ausschließlich ghost war zocke, interessiert mich dieser wirr warr nicht wirklich. Ghost war ist bis jetzt (10h gespielt) echt gut und macht einiges besser als der letzte Teil! Ich kann es empfehlen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.