Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Daniel Bubel

Need for Speed: Heat - Zuna und Bausa liefern den Titelsong zum Rennspiel

Recommended Posts

needforspeedheatbannef7k01.jpg

 

Wie Electronic Arts bekannt gegeben hat, ist man mit den Künstlern Zuna und Bausa eine Kooperation eingegangen, um einen offiziellen Titelsong zum Rennspiel Need for Speed: Heat zu kreieren. Dieser trägt den Namen BiTurbo und kann ab sofort angehört werden. Oder angesehen, denn wir haben folgend auch das dazugehörige Musikvideo zum Song.

 

Das Video "zeigt starke Einflüsse des Spiels: Beim Dreh haben sie sich von den Miami Vibes des Spiels inspirieren lassen. Das in Ferropolis, Gräfenhainichen gedrehte Video zeigt die beiden Rapper außerdem mit mehreren Fahrzeugen, die auch im Spiel auswählbar sein werden: Dem Mercedes AMG GTS, dem BMW i8 und dem Audi RS5. Die drei Wagen wurden zu dem Zweck auch in der NFS Heat Studio App nachgebaut."

 

 

Need for Speed: Heat auf Amazon vorbestellen

amazonpictogramm4f4cba.png

 

Need for Speed: Heat erscheint am 8. November 2019  unter anderem für PlayStation 4. Abonnenten von EA Access Basic und Origin Access Basic können den Titel bereits am 5. November 2019 als Erste anspielen und es im Rahmen der Play First Trial bis zu 10 Stunden lang spielen.

 

Quelle: Pressemitteilung

Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Macht doch einfach die Musik im Spiel aus. Egal welches Spiel es ist. Hört doch einfach die Musik oder Podcast , die ihr am besten mögt. Rap ist auch nicht meins, werde das Spiel aber testen. Wenn ihr die Charts verfolgt, ist leider auch viel davon drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb millow:

Macht doch einfach die Musik im Spiel aus. Egal welches Spiel es ist. Hört doch einfach die Musik oder Podcast , die ihr am besten mögt. Rap ist auch nicht meins, werde es aber testen. Wenn ihr die Charts verfolgt, ist leider auch viel davon drin.

Spotify und die Top 50 Deutschland hören geht leider nicht mehr, nur noch Müll drin. Oder ich bin langsam zu alt dafür...

Es gab mal Zeiten, da hat sich mal ein Lied dieser Sorte darin verirrt, aber mittlerweile.... 

 

Ich teste das Spiel vielleicht echt mal, zur Not geht's in den Verkauf. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Fizz1812:

Dann muss ich es wohl doch wieder abbestellen, hab es bei Gamestop in der 9.99 Aktion vorbestellt weil sonst nur Quatsch dabei war. Bei dem Song vergeht einem ja jede Lust drauf... 🤢

Das geht leider nicht mehr,  wollte auch vor kurzem GR Breakpoint mit einem anderen Spiel tauschen das ich in der 9.99er vorbestellt hatte . Ging leider nicht weil die Aktion abgelaufen ist. 

Finde es wird immer schlimmer in der Branche . Immer mehr Fehler , Bugs , halbfertige Games , Spiele sollen immer größer und besser werden und viele Hersteller schaffen es nicht mehr . Und wegen der Musik von Bausa höre zwar gerne Black / Hip Hop aber es ist nicht gut . Klar Musik ist wie mit vielen anderen Dingen Geschmackssache ...... glaube es dient eher für die ganzen Sozialen Medien da kann man viele € rausholen 

 

Es ist echt schlimm geworden 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mir das Video 2x angeguckt, nur die Hälfte verstanden, dann den Songtext gegoogelt, Wörter verstanden, aber den Inhalt nicht...

 

Rap hin oder her, aber wenn ich als deutscher die deutschen Texte nicht verstehe, was verstehen denn Leute, deren Muttersprache nicht deutsch ist? 🤨

Und für den "Slang" bin ich langsam zu alt, dieses ganze 'Brudi' und 'auf dein Nacken' gebrabbel lässt sich mir die Nackenhaare aufstellen 

 

Zum Glück muss man das lied nur so lange hören, bis man in den Einstellungen den Sound deaktivieren kann 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb _Raschi_:

 

Und für den "Slang" bin ich langsam zu alt, dieses ganze 'Brudi' und 'auf dein Nacken' gebrabbel lässt sich mir die Nackenhaare aufstellen 

 

 

Mit alt hat das nichts zu tun. Sprache ändert sich eben andauernd und entweder geht man da mit oder eben nicht. War schon immer so. Egal, welches Jahrhundert oder Jahrzehnt, die ältere Generation hat es nie verstanden, was auch gut so ist. Wäre auch irgendwie langweilig so ein Stillstand in der Sprache.

 

#DasWäreJaVollBehindert


 

 

🤨

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@R123Rob dass die Sprache im Wandel ist, ist mir durchaus bewusst. 

Auch meine Art zu Reden hat sich in den letzten Jahren verändert, deutlich mehr englische Begriffe, aber kein diggi, Bro, alter oder ähnliches. Hat was für mich mit Anstand zu tun, wie man seinem Gegenüber entgegentritt. 

Ich finde es aber mega unhöflich, wenn mich ein mir wildfremder Mensch auf der Straße mit "Ey jo Digger, wie spät iss'n?" anspricht? (Vor einiger Zeit erst passiert)

Mit Kumpels untereinander was ganz anderes, weiterhin nervig, aber auf einer anderen Ebene. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb _Raschi_:

Hab mir das Video 2x angeguckt, nur die Hälfte verstanden, dann den Songtext gegoogelt, Wörter verstanden, aber den Inhalt nicht...

[...]

 

Jetzt übertreib doch nicht gleich. Der Text ist ganz entspannt zu verstehen. Ohne Probleme und ohne den Songtext erst googlen zu müssen. 🙄

 

@Topic:

 

Als ich heute Mittag den Newstitel gelesen und mir anschließend das Video angesehen habe, wusste ich was hier im Thread wieder laufen wird. Ich verstehe einfach nicht, wie man so engstirnig durch das Leben laufen kann. Klar, Musik ist Geschmackssache aber nirgends wird deutscher Rap so kritisiert wie es seit Jahrzehnten in der Annonymität des Internets gemacht wird. Hauptsache die heiligen Gitarrenklänge werden über alles andere gestellt und wehe die deutschen Künstler wagen es, sich in der Vordergrund drängen zu wollen.

 

Ich persönlich feier das Lied. Ich habe es mir heute mehrmals angehört und es passt einfach. Es passt auch wunderbar zur Thematik von Need For Speed: Heat. Der Titelsong hat mir das Spiel wieder ins Gedächtnis gerufen und ja, ich habe dadurch auch echt Lust drauf bekommen. Überhaupt finde ich es gut, dass viele Hersteller diesen Weg einschlagen und musikalisch neue Wege gehen.

 

Privat höre ich Künstler wie Bausa, Capital Bra, Samra, Sido, 187 Straßenbande, Raf Camora, usw. und ich finde es gut. Ich finde es gut, dass sie sich von anderen deutschsprachigen Musikrichtungen abheben. Dass sie ihre Ecken und Kanten haben und das sie nicht dem Otto Normalbürger gefallen. Ich bin 31 Jahre alt, habe zwei Töchter und ein Haus. Ich stehe auch beruflich mit beiden Beinen im Leben, habe einen tollen Freundeskreis und ich höre mir trotzdem eine solche Musik an. Ich würde selbst nie auf die Idee kommen, mich privat so zu unterhalten aber mein Gott, im Rahmen der künstlerischen Freiheit lasse ich dies gerne durchgehen.

 

Auch bin ich jemand (und ich habe mittlerweile das Gefühl alleine dazustehen) der andere Geschmäcker akzeptiert und nicht grundlos die Keule aus dem Sack holt, werden bspw. Songs eines bestimmten Genres genannt. Auch bin ich niemand, der Menschen, die sporadisch englische Wörter in ihren Sprachgebrauch mit aufnehmen kritisiere. Wobei ich dies noch schlimmer finde als unterschiedliche Musikrichtungen und denn Sinn dahinter nicht nachvollziehen kann.

 

Ich lebe getreu dem Motto "Leben und leben lassen" und fahre damit eigentlich ganz gut. Dennoch nerven mich Aussagen wie in diesem Thread getätigt sehr. So sehr, dass ich einfach mal meinen Senf dazu abgeben muss. Zumal man sich mit der Thematik auseinandersetzen sollte, um zu verstehen, dass mehr dazu gehört, als einfach nur ein paar wirre Wörter ins Mikrofon zu stammeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb _Raschi_:

Hab mir das Video 2x angeguckt, nur die Hälfte verstanden, dann den Songtext gegoogelt, Wörter verstanden, aber den Inhalt nicht...

 

Rap hin oder her, aber wenn ich als deutscher die deutschen Texte nicht verstehe, was verstehen denn Leute, deren Muttersprache nicht deutsch ist? 🤨

Und für den "Slang" bin ich langsam zu alt, dieses ganze 'Brudi' und 'auf dein Nacken' gebrabbel lässt sich mir die Nackenhaare aufstellen 

 

Zum Glück muss man das lied nur so lange hören, bis man in den Einstellungen den Sound deaktivieren kann 

Unterschreibe ich dir so.... "Hey Bro" reicht schon, einfach ätzend und unnötig dieses ganze Insta Deutsch...aber wenn NFS nix wird, muss es eben Grid raus reißen Digga 🤭

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Lasse Laters:

Jetzt übertreib doch nicht gleich. Der Text ist ganz entspannt zu verstehen. Ohne Probleme und ohne den Songtext erst googlen zu müssen. 🙄

Ohne Witz, hätte ich jedes Wort verstanden, hätte ich nicht geschrieben, dass ich die Lyrics suchen musste. 

Teilweise könnte es auch daran liegen, dass ich zum Beispiel mit fußball nichts am Hut habe und anstatt Aykut "Eye Cut" und bei Volcan "Vulkan" verstand, was dann in dem Zusammenhang für mich keinen Sinn ergab. 

 

Unabhängig davon kann ich diesen Proleten echt nichts abgewinnen, die in ihren Songtexten darüber "singen", Leute abzustechen, die zu langsam auf der linken Spur fahren und dann mit seiner 9mm abknallen will. 

Aber vllt bin ich auch zu stark Pazifist, als dass ich es cool finde, über das (grundlose) Morden zu singen... 🤷

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Lasse Laters:

Privat höre ich Künstler wie Bausa, Capital Bra, Samra, Sido, 187 Straßenbande, Raf Camora, usw.

 

scheinst halt jemand zu sein, der sich nur die momentan gehypten sachen reinzieht :D und die sind bekannterweise zu großen teilen schmutz.

sido ist sowieso schon seit mindestens 10 jahren vorbei, dem gönn ich den popstar-status aber noch weil er von 1998-2004 gut abgeliefert hat und vor allem in 2004 viele türen für deutschrap geöffnet hat.

raf camora ist eigentlich'n guter(besserer produzent als rapper), der hat seinen zenit aber schon vor jahren erreicht. der große erfolg kam dann erst mit palmen aus plastik - das album hat mir persönlich zwar auch nicht besonders gut gefallen, aber man kann durchaus anerkennen, dass er sich damit von der masse abgehoben und ein neues genre geschaffen/etabliert hat - das schafft nur alle paar jahre mal jemand. die kehrseite dieser medaille ist natürlich, dass die fünftausend anderen nichtskönner den erfolg sehen, auf den zug aufspringen und seitdem jeder noch so untalentierte trottel gute-laune-afrotrap-mukke raushaut.

der letzte der das geschafft hat war haftbefehl. der hat deutschen rap vor circa 10 jahren auch revolutioniert, diese frankreich-beeinflusste welle losgetreten und tausende kleine minime's gespawnd :D marteria (und casper ein jahr später) könnte man eigentlich noch zusprechen, dass er in 2010 mit zgidz (casper 2011 mit xoxo) dieses subgenre, welches ich gerne "rap-für-leute-die-keinen-rap-mögen" nenne, massentauglich(er) gemacht hat.

 

deutschrap-bashing wirds immer geben, ist aber zu großen teilen auch berechtigt. wenn man sich den mainstream-rap anschaut sieht man halt fast nur absoluten dreck und nur das bekommen leute, die keinen rap hören, zu ohren. 

 

zusammengefasst: deutschrap ist zu 95% ein riesiger affenzirkus und absolut lächerlich - heute mehr als jemals zu vor. gute deutschrap-releases(alben) kannste pro jahr an einer hand abzählen. wenn man gütig ist vielleicht noch an 2. trotzdem gibt es noch einige perlen und wenn man sich'n bisschen mit der materie auseinandersetzt, wird man auch fündig.

 

mit rap aus den usa, uk und auch frankreich ist man besser bedient. da ist die "gute-release-dichte" schon deutlich höher als bei uns. die meisten deutschen rapper sind ja auch nur irgendwelche kopien von kopien von kopien aus den oben genannten ländern.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Lasse Laters:

Privat höre ich Künstler wie Bausa, Capital Bra, Samra, Sido, 187 Straßenbande, Raf Camora,


Da ist der Fehler. Wenn du Deutschen Hip Hop hören willst, dann höre mal:

Dynamite Deluxe, Samy Deluxe, moqui marbles, torch, Blumentopf, 5Sterne Deluxe, Deichkind, Ferris, afrob, Freundeskreis, Curse, absolute beginner und Dendemann. 
 

Alles danach ist nur noch eine vergewaltigung der Sprache, wie auch des Trommelfells.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@RaviRashud hat man dich grad aufgetaut? wenn man in den 90ern/Anfang 2000 hängen geblieben wäre, wär das 'ne halbwegs anständige Liste

 

und Torch :D:D das ist doch'n Witz. ja, der war mit Advanced Chemistry relativ früh dran und sein Album Blauer Samt ist auch relativ gut, aber deshalb hat der noch lange keinen Legendenstatus verdient. Advanced Chemistry waren technisch auf dem Niveau von Jugendhaus-Workshops, lach. Torch hat EIN EINZIGES Album released und wird von irgendwelchen vermeintlichen Realkeepern als HipHop-Gott gefeiert, haha. alles was der die letzte 19 Jahre geleistet hat, ist "Blauer Samt" alle 5 Jahre zu re-releasen. Bullshit ist das mit dem Legendenstatus - und das sag ich als Heidelberger.

 

Blumentopf, 5 Sterne Deluxe (die haben doch auch vor'n paar Monaten erst ein neues Album released. allein die Vorab-Singles davon waren so schlecht, dass es kaum in Worte zu fassen ist. mit HipHop hat das garantiert nichts mehr zu tun) & Deichkind selbstverständlich schon immer wack. Dynamite Deluxe/Samy Deluxe & EinsZwo/Dendemann über jeden Zweifel erhaben, obwohl Samsemilia seit 2011 auch kein ordentliches Release mehr abgeliefert hat. Beginner früher cool, das Comeback von denen absolut überflüssig - liegt aber größtenteils daran, dass Denyo einfach unfassbar schlecht ist. Ferris damals auch stellenweise cool, aber wenn du dir anschaust was der die letzten Jahre gemacht hat :S absolut peinlicher Larry

 

Afrob is von denen echt am besten gealtert. Curse ist zum Beratungs-Guru geworden :D das Album Feuerwasser kann man sich aber auch heute noch gut reinfahren

 

du scheinst mir auch der Typ Deutschrap-Hörer zu sein, für den der AggroBerlin-Hype in 2004 der Untergang des HibbediHipHop-Abendlandes war :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gott sei Dank gibt es ja Spotify für solche Angelegenheiten auf der PlayStation.

 

Deutscher HipHop bzw. Rap ist sowieso absolut nicht mein Fall. Keine Ahnung was die jungen Leuten mit der Musik identifizieren wollen.

 

Auf der Playlist bei mir gibt es maximal die fantastischen Vier...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb RaviRashud:


Da ist der Fehler. Wenn du Deutschen Hip Hop hören willst, dann höre mal:

Dynamite Deluxe, Samy Deluxe, moqui marbles, torch, Blumentopf, 5Sterne Deluxe, Deichkind, Ferris, afrob, Freundeskreis, Curse, absolute beginner und Dendemann. 
 

Alles danach ist nur noch eine vergewaltigung der Sprache, wie auch des Trommelfells.  

 

Wir leben im Jahr 2019 und nicht mehr in den 2000ern. Einige der Leute habe ich mit zehn Jahren gehört. Ist mir immer noch unbegreiflich, wie man immer und immer wieder dieselben abgehalfterten Interpreten als Argument für heutigen deutschen Hip Hop nennen kann. Klar, sie hatten damals ihre Daseinsberechtigung aber heute locken sie doch niemanden mehr hinter dem Ofen hervor. Tut mir leid aber deshalb nehme ich solche Kommentare und Bekehrversuche nicht im Ansatz ernst.

 

 

vor 7 Stunden schrieb MDMA:

 

scheinst halt jemand zu sein, der sich nur die momentan gehypten sachen reinzieht :D und die sind bekannterweise zu großen teilen schmutz.

 

Stimmt, die aktuellen Sachen höre ich mir an. Das bedeutet aber nicht, dass ich erst seit einer Woche deutschsprachigen Hip Hop oder Rap höre. Ich würde sagen das ganze ist 50-50. Die Hälfte an Trittbrettfahrern kann man vergessen, während man  sich die andere Hälfte durchaus anhören kann.

 

vor 7 Stunden schrieb MDMA:

sido ist sowieso schon seit mindestens 10 jahren vorbei, dem gönn ich den popstar-status aber noch weil er von 1998-2004 gut abgeliefert hat und vor allem in 2004 viele türen für deutschrap geöffnet hat.

 

Ich habe die zwei, drei gängigen Tracks von seinem neuen Album "Ich & Keine Maske" mitbekommen und die sind gar nicht mal so schlecht. Tracks wie "Melatonin", "Das Buch" oder "Leben vor dem Tod" sind schon sehr mainstreamige aber auch gute Songs wie ich finde. Natürlich nicht zu vergleichen mit dem Charakter von vor zehn Jahren aber dennoch ab und zu am auftauchen. Das er anderen, heutigen Künstlern nochmal gefährlich wird wage ich zu bezweifeln. Den ein oder anderen Ohrwurm wird er aber auch in den nächsten Jahren noch landen können.

 

vor 7 Stunden schrieb MDMA:

raf camora ist eigentlich'n guter(besserer produzent als rapper), der hat seinen zenit aber schon vor jahren erreicht. der große erfolg kam dann erst mit palmen aus plastik - das album hat mir persönlich zwar auch nicht besonders gut gefallen, aber man kann durchaus anerkennen, dass er sich damit von der masse abgehoben und ein neues genre geschaffen/etabliert hat - das schafft nur alle paar jahre mal jemand. die kehrseite dieser medaille ist natürlich, dass die fünftausend anderen nichtskönner den erfolg sehen, auf den zug aufspringen und seitdem jeder noch so untalentierte trottel gute-laune-afrotrap-mukke raushaut.

 

Als Produzent hatte er damals ja angefangen. Ich kann mich noch ein seine ersten Rapversuche erinnern wie z.B. in einem Track mit Nazar. Da habe ich mich echt fremdgeschämt und gehofft dass er bald wieder von der Bildfläche verschwindet. Als er dann mit der 187 Straßenbande zusammen gekommen ist, kam er mir erst wieder ins Gedächtnis. Die Mischung 187 Straßenbande & Raf Camora ist wirklich erste Sahne. Egal was die Jungs veröffentlichen, es wird erfolgreich. Und das kann niemand absprechen. Ich habe das Gefühl, dass die sich von Track zu Track steigern.

 

vor 7 Stunden schrieb MDMA:

der letzte der das geschafft hat war haftbefehl. der hat deutschen rap vor circa 10 jahren auch revolutioniert, diese frankreich-beeinflusste welle losgetreten und tausende kleine minime's gespawnd :D marteria (und casper ein jahr später) könnte man eigentlich noch zusprechen, dass er in 2010 mit zgidz (casper 2011 mit xoxo) dieses subgenre, welches ich gerne "rap-für-leute-die-keinen-rap-mögen" nenne, massentauglich(er) gemacht hat.

 

Mit Hafti kann ich gar nichts anfangen. Ich glaube das mir bis heute nur zwei oder drei Lieder von ihm zusagen. Er macht seine Arbeit und die Technik ist gut aber bei mir hat es bisher noch nicht wirklich Klick gemacht. Wie gesagt, zwei bis drei Lieder höre ich ganz gerne aber das war es dann auch.

 

vor 7 Stunden schrieb MDMA:

deutschrap-bashing wirds immer geben, ist aber zu großen teilen auch berechtigt. wenn man sich den mainstream-rap anschaut sieht man halt fast nur absoluten dreck und nur das bekommen leute, die keinen rap hören, zu ohren. 

 

Ganz ehrlich? Natürlich habe ich mir damals auch sämtliche Alben und Tracks der Berliner angehört. Ich habe Aggro Berlin wirklich gefeiert. Sie liefen im Auto, im Zimmer und sonst wo rauf und runter. Aber diese ganzen "Untergrund"-Interpreten mit ihren tiefsinnigen Texten bringen mir persönlich überhaupt nichts. Dann lieber mit der nötigen Portion Sachverstand bzgl. Ironie und Sarkasmus an den Mainstream-Rap von heute. Ja du hast Recht, viele Interpreten sind nicht der Rede wert aber "fast nur"? Ich kenne noch mehr, als die im vorherigen Beitrag genannten Künstler die man sich gut anhören kann.

 

Kontra K steht bei mir z.B. auch ganz oben auf der Liste.

 

vor 7 Stunden schrieb MDMA:

zusammengefasst: deutschrap ist zu 95% ein riesiger affenzirkus und absolut lächerlich - heute mehr als jemals zu vor. gute deutschrap-releases(alben) kannste pro jahr an einer hand abzählen. wenn man gütig ist vielleicht noch an 2. trotzdem gibt es noch einige perlen und wenn man sich'n bisschen mit der materie auseinandersetzt, wird man auch fündig.

 

Ein paar Affen in diesem Zirkus wissen aber durchaus wovon sie reden und leben den "Lifestyle" auch heute noch. Das macht sie z.B. authentischer als so manch anderen Künstler der Alt- oder Neuzeit. Man muss halt einfach schauen was man möchte. Tiefsinnige Lieder bei denen man sich im Zimmer einschließt und leise in sein Kissen weint? Oder lieber Tracks bei denen der Beat einen mitreißt und man einfach Lust zu Feiern bekommt? Bei mir definitiv Letzteres. Und da verzeihe ich gerne auch einige lyrische Schwächen.

 

vor 7 Stunden schrieb MDMA:

 

mit rap aus den usa, uk und auch frankreich ist man besser bedient. da ist die "gute-release-dichte" schon deutlich höher als bei uns. die meisten deutschen rapper sind ja auch nur irgendwelche kopien von kopien von kopien aus den oben genannten ländern.

 

 

Das kannst du so auch auf jeden, wirklich jeden anderen Bereich in Deutschland anwenden. Hat es alles schon mal in den USA, in Großbritanien oder Frankreich gegeben. Aber zumindest haben die deutschen Künstler mittlerweile einigermaßen die Beats der amerikaner angenommen. Deswegen kann ich mich auch damit identifizieren. Vor vielen Jahren habe ich nur Blackmusic gehört. Alles andere kam mir nicht in die Playlist. Nun nemen Raf, Bonez, Kontra K, etc. wenigstens die Beats der Amerikaner als Vorbild. Deswegen kommen sie in den Staaten z.B. auch überwiegend gut an.

 

vor 9 Stunden schrieb _Raschi_:

Ohne Witz, hätte ich jedes Wort verstanden, hätte ich nicht geschrieben, dass ich die Lyrics suchen musste. 

Teilweise könnte es auch daran liegen, dass ich zum Beispiel mit fußball nichts am Hut habe und anstatt Aykut "Eye Cut" und bei Volcan "Vulkan" verstand, was dann in dem Zusammenhang für mich keinen Sinn ergab. 

 

Was ja weder die Schuld von Bausa, noch die von Zuna ist.

 

vor 9 Stunden schrieb _Raschi_:

Unabhängig davon kann ich diesen Proleten echt nichts abgewinnen, die in ihren Songtexten darüber "singen", Leute abzustechen, die zu langsam auf der linken Spur fahren und dann mit seiner 9mm abknallen will. 

Aber vllt bin ich auch zu stark Pazifist, als dass ich es cool finde, über das (grundlose) Morden zu singen... 🤷

 

Mal ganz ehrlich? Dann mach das Radio am besten aus oder ersetze viele Songs durch deutschen Schlager. Helene freut sich bestimmt über weitere Absatzzahlen. Es ist doch egal, ob Russland, Frankreich, Amerika, Deutschland oder Türkei. Du wirst überall Lieder finden die zum Großteil Proletenanteile inne haben. Nur da verstehen die meisten den Text nicht auf Anhieb und deswegen ist es egal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich höre total unterschiedliche Musik. "Seriöse" und unseriöse. Abgedrehtes Zeug. Aus allen Genres. Alte und neue. Und nein ich mag keine Schlager, aber ich kann irgendwie verstehen wer das warum mag. Und junge Leute hören die ja meistens betrunken. Wieso aber so viele solche Musik hören wie Bausa, konnte ich niemals verstehen. Ich dachte beim ersten hören das wäre Satire. Es ist in Ordnung, wenn jemand komische Sachen hört. Aber solche Massen so etwas verwundert mich WIRKLICH.

Deswegen muss ich leider so etwas glauben und das grenzt an Gehirnwäsche. Naja. Spiele sind auch nur Marketing und Geldmaschine in vielen Fällen...

 

 

P.S. ich finde es trotzdem cool, welche Diskussion hier entstanden ist. Danke auch, dass diese überwiegend konstruktiv geführt wird.

bearbeitet von amigaones

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Lasse Laters:

Mal ganz ehrlich? Dann mach das Radio am besten aus oder ersetze viele Songs durch deutschen Schlager. Helene freut sich bestimmt über weitere Absatzzahlen.

Nein, ich möchte keine Lieder von Helene hören, und muss auch nicht den ganzen Tag Leuten über das Thema Trauer und / oder Blumen pflücken singen hören. 

Ich hab auch kein Problem mit Rap an sich, auch kein Problem mit härteren Texten. 

Das Lied "Kim" von Eminem (als sehr extremes Beispiel) find ich sehr interessant, es geht darum, dass er erst den neuen Lover seiner Ex-Frau umbringt und dann selbiges mit Kim und seinem gemeinsamen Kind vorhat, es aber wie Mord + Selbstmord aussehen lassen möchte. 

Das interessante daran ist, dass er innerhalb dieser 6 Minuten alle Merkmale eines Psychopathen bedient und verkörpert und aus Sicht eines Psychopathen diese Morde nicht "grundlos" sind. 

 

___________________________________

 Zum oben eingebundenem Video ->

 

"Ich stech dich ab, Biturbo

Halbes Kilo Weißgold, Biturbo

9mm im Handschuhfach, Biturbo"

 

Das ist einfach nur hohles Gefasel, ohne tieferen Hintergrund, ohne "Message", oder kurz gesagt, einfach nur dumm. 

Und genau das kritisiere ich, dummes Zeug über grundlosen Mord zu singen ist in meinen Augen (bzw Ohren) weder hip, noch cool und einfach nur peinlich! 

Und was das ganze mit einem Need for Speed Rennspiel gemeinsam hat, erschließt sich mir absolut garnicht. 

Als Track für GTA hätte ich es ja beinah noch verstanden... 

 

Naja, just my 2 Cents 🤷

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Lasse Laters:

Aber diese ganzen "Untergrund"-Interpreten mit ihren tiefsinnigen Texten bringen mir persönlich überhaupt nichts.

 

vor 5 Stunden schrieb Lasse Laters:

Tiefsinnige Lieder bei denen man sich im Zimmer einschließt und leise in sein Kissen weint? Oder lieber Tracks bei denen der Beat einen mitreißt und man einfach Lust zu Feiern bekommt? Bei mir definitiv Letzteres.

 

ajo, absolut legitim. ist halt einfach die frage, worauf man bock hat. ich geb mir natürlich beides gern und hab jetzt eher "anspruchsvollere", "tiefsinnigere" bzw. conscious-rap-sachen gepostet, weil ich mir gedacht hab, dass ich in diesem forum/diesem thread mit letzterem (aus deinem post) eher wenig anklang finden werde.

 

von kontra k hab ich seit jahren kein komplettes release mehr durchgehört... hat sich irgendwann einfach so angefühlt, als würde er den selben track wieder und wieder releasen -> so "kopf-hoch-du-schaffst-das-motivations-malocher-mukke" und das ging mir aufn sack irgendwann :D 

 

da ich memphis-rap aus den 90ern liebe, hier mal noch 2 aktuelle artists die stark davon beeinflusst sind. vielleicht taugt dir ja was - big toe bzw. fatal könntest du auch schon aus dem kontra k-umfeld kennen.

 

finsta übrigens auch aus heidelberg 😎 zur Seite mit dir, torch

 238945.jpg?1486942397

 

// ah, genau. wollte noch was zu sido und seinem aktuellen album sagen. 

 

vor 5 Stunden schrieb Lasse Laters:

Ich habe die zwei, drei gängigen Tracks von seinem neuen Album "Ich & Keine Maske" mitbekommen und die sind gar nicht mal so schlecht. Tracks wie "Melatonin", "Das Buch" oder "Leben vor dem Tod" sind schon sehr mainstreamige aber auch gute Songs wie ich finde.

 

ich hab das album nicht durchgehört, aber da apache 207 auf einem track vertreten ist hab ich mir den gegeben und muss sagen, dass der wirklich ordentlich ist. einstieg von sido in seinen part hat am anfang leichten fremdscham ausgelöst, aber nach 20 durchgängen hab ich mich dann auch dran gewöhnt :D hätte er mal lieber 'ne videoauskopplung dazu gemacht anstatt zu diesem generischen mainstream-track (pyramiden) mit diesem johannes oerding. der track mit apache 207 hat auch doppelt soviel klicks, haha. und das ohne video und am gleichen tag hochgeladen... aber gut, der wollte halt ein astronaut 2.0 erzwingen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.