Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Unknown Identity

Ghost Recon: Breakpoint - Ubisoft möchte eine "radikale und immersive" Überarbeitung des Spiels erreichen

Recommended Posts

maxresdefaults0j29.jpg

 

Der Start von Ghost Recon: Breakpoint war eine große Enttäuschung für Ubisoft, nicht zuletzt in finanzieller Hinsicht.

Im Zuge dessen verschob der Publischer alle für 2020 angekündigten Spiele um einer ähnlichen Situation vorzubeugen, wir berichteten.

 

In einem Blog-Eintrag sagten die Entwickler dass der Start des Spiels "rauer als erwartet" war und woran sie nun arbeiten wollen.

 

Zuerst einmal soll der technische Zustand des Spiels mittels Patches verbessert werden, 2 davon werden im November erscheinen.

Die Arbeit am ersten Raid und dem Terminator Event soll fortgesetzt werden, ebenso bleiben die versprochenen KI-Teamkollegen weiterhin in Entwicklung, Veröffentlichungstermine wurden allerdings keine genannt.

 

ghost-recon-breakpoint-new-gameplay.jpg

 

Die wichtigste Nachricht aus diesem Beitrag dürfte sein dass Ubisoft das Gameplayerlebnis radikal überarbeiten möchte.

 

Ghost Recon: Breakpoint sah sich Kritik wegen oberflächlicher Beutesysteme und Überlebensmechaniken ausgesetzt, die keine sinnvolle Veränderung der Spiel-Erfahrung bewirken.

Eben diese Erfahrung möchte man den Spielern aber in Zukunft bieten, jeder soll das Spiel genießen können wie er möchte.

Genauere Details wurden aber keine bekannt gegeben und sollen zum entsprechenden Zeitpunkt veröffentlicht werden.

 

Sicher ist dass das Update 1.0.3 Mitte November verfügbar sein soll und Ende November das Update 1.0.3.1 folgt.

 

 

Quelle

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist ja gut das man so radikal überarbeiten will, zeigt das einem die marke wichtig ist und die fans derer.

Sie könnten das ding ja auch abhaken, schauen so viel geld wie möglich noch rauszuholen und die marke dann in den wind schießen.

Versuchen sie zu retten finde ich ne löbliche einstellung, mal schauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Unknown Identity:

Der Start von Ghost Recon: Breakpoint war eine große Enttäuschung für Ubisoft, nicht zuletzt in finanzieller Hinsicht.

 

Für uns war es auch eine Enttäuschung da könnt ihr euch sicher sein. Zum Glück hab ich noch nicht zugeschlagen hab schon bei der Beta gemerkt das alles etwas karg ausfällt.

 

Publisher  merkt euch einfach eines, wenn die Spiele nicht fertig sind bringt diese nicht auf den Markt. Es scheint ja endlich klick gemacht zu haben aber lassen wir uns überraschen. Hoffe EA wird bei dem nächsten Star Wars auch keinen Fehler machen bis jetzt hört sich alles danach an als ob Sie aus ihren Fehlern aus der Vergangenheit gelernt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb ManiMan:

Ist ja gut das man so radikal überarbeiten will, zeigt das einem die marke wichtig ist und die fans derer.

Sie könnten das ding ja auch abhaken, schauen so viel geld wie möglich noch rauszuholen und die marke dann in den wind schießen.

Versuchen sie zu retten finde ich ne löbliche einstellung, mal schauen.

Die Marke/das Spiel ist ihnen insoweit nur wichtig, dass es mehr Spieler spielen um mehr Umsatz im IngameStore zu generieren. Wenn es kaum einer spielt, kann man es auch finanziell nichts ausquetschen. Daher sind ihnen auch nicht die Fans wichtig, sondern nur der Kunde an sich und da auch nur sein Geld.

 

Das sind Knall harte Wirtschaftsunternehmen, die arbeiten nach Kalkulation und das was am Abend in der Kasse ist und in welche Richtung der Aktienkurs zeigt.
 

Manche sehen das echt noch sehr blumig und nehmen das PR Gelaber ernst...

 

Der Kunde ist nur ein Dollerzeichen, mehr nicht.

 

Grüße...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn mann immer nur das gleiche neu aufwärmt braucht mann sich nicht wundern !

Und Spiele mit Day One Season Pass kaufe ich sowieso nicht.

Da frage ich mich immer ob ich überhaupt ein ganzes Spiel bekommen habe !

Namco hat aber dem Dlc Gedöhns die Krone aufgesetzt und brachten einfach einen Season Pass 2 bei Tekken 7 WTF 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wildlands war sehr gut nur die sich immer wiederholenden missionen haben ein wenig genervt. das sind sogar die kurzen schlauchlevels aus CoD mehr laune.

Mit mehr missionsvielfalt vllt noch cooler.

 

allerdings finde ich dieses Beute und Überlebensdingen echt nicht schlecht.

 

@KAESEFUSSXXL das mit dem Season Pass 2 hat auch Ubisoft schon gebracht. Unteranderem bei Rainbow Six Siege und bei Ghost Recon Wildlands

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hatte ja die Beta gespielt und ich fand (auf dem PC) die Grafik übertrieben geil und das Gameplay war auch super. Waffenfeedback war super und das looten war auch ganz gut gemacht. Wenn die jetzt noch vieles zum positiven verändern werde ich mir die Vollversion mal angucken. :) 

 

Achso und Wildlands fand ich langweilig ohne Ende. Immer das gleiche. Hatte nach 10 Std keine Lust mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb BiGBuRn83:

Hatte nach 10 Std keine Lust mehr.

 

Ist hier nicht besser. Mir geht das Dauergeloote doch ganz schön auf den Sack. Dauernd am Waffen tauschen, was aber außer gegen die Drohen sowas von egal ist. Gegen normale Gegner kommst auch mit einer lvl 1 Waffe aus, solange man gut genug zielen kann und den Kopf erwischt (was ich ganz gut finde, zumindest etwas Realismus und nicht nur HP runter ballern).

 

Die Welt sieht mit entsprechend potenter Hardware wirklich ziemlich gut aus, ist aber viel leerer als noch bei Wildlands (und dort wars schon nicht all zu voll und abwechslungsreich). Alles ist auf die dämlich Lootspirale ausgerichtet, was bisher nichtmal viel Sinn macht, da der Raid noch mindestens bis Dezember nicht rauskommt - und selbst dann hab ich keine all zu großen Hoffnungen auf anhaltenden Spielspaß.

 

Wie woanders schon geschrieben, Koop mit nem Kumpel macht Spaß, solange einem genug Blödsinn oder selbst gesteckte Ziele einfallen. Auf Dauer wirds aber langweilig und motiviert nicht so richtig. Da war Wildlands meiner Meinung nach noch besser, auch wenn die Missionen dort auch bald repetitiv wurden, die Story hat zumindest etwas an Spannung gehabt und sich in den Missionen noch unterschieden.

 

Bin froh das Spiel diesen Monat in Uplay+ probiert zu haben, für die 15 € hab ich ich durchaus meinen Spaß gehabt. Mal sehen, was sie noch alles Verbessern über die Zeit, nem Kumpel zu liebe schau ich ab und zu noch rein, aber so wie er solo die ganzen Fraktionsmissionen immer und immer wieder wiederholen ist nicht meins. GaaS mal wieder nichts geworden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb joschi486:

Wie woanders schon geschrieben, Koop mit nem Kumpel macht Spaß, solange einem genug Blödsinn oder selbst gesteckte Ziele einfallen. Auf Dauer wirds aber langweilig und motiviert nicht so richtig. Da war Wildlands meiner Meinung nach noch besser, auch wenn die Missionen dort auch bald repetitiv wurden, die Story hat zumindest etwas an Spannung gehabt und sich in den Missionen noch unterschieden.

 

So hab ich es mit meinem Bruder bei teil 1 gemacht, man muss sich da echt selbst irgendwie motivieren weil es dann doch auf dauer recht leer wurde und nicht viel bot als von A nach B zu fahren, fliegen, laufen und immer die gleichen abläufe zu machen.

Deswegen habe ich teil 2 bisher liegen gelassen, ich will nicht nochmal so viel zeit in ein spiel stecken wo ich nach 2-3 stunden alles gesehen habe und nur noch drauf aus bin das ich es durchspiele.

Ich will da meinen spaß haben usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb ManiMan:

So hab ich es mit meinem Bruder bei teil 1 gemacht, man muss sich da echt selbst irgendwie motivieren weil es dann doch auf dauer recht leer wurde und nicht viel bot als von A nach B zu fahren, fliegen, laufen und immer die gleichen abläufe zu machen.

Deswegen habe ich teil 2 bisher liegen gelassen,

 

Teil 1? Teil 2? Von was?  

 

giphy.gif

 

Wildlands ist nicht Teil 1 und Breakpoint nicht Teil 2. 

 

Nicht mit The Division verwechseln wovon es 2 Teile gibt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb ak666mod:

 

Teil 1? Teil 2? Von was?  

 

giphy.gif

 

Wildlands ist nicht Teil 1 und Breakpoint nicht Teil 2. 

 

Nicht mit The Division verwechseln wovon es 2 Teile gibt. 

Oh, war nicht im eigentlichen sinne so gemeint sondern das es eben das zweite von dieser neuen "open world" ghost recon reihe ist.

Wobei ich aber meine das man es offiziell als Sequel bezeichnet hat, zumindest hat man oft vom "Sequel" zu Wildlands gesprochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich traue Formel Soft recht wenig hinterm Berg..ihr Ziel sind Servicespiele 

Vlt ein Testdummi denn jetzt kann man Spieler richtig binden mit dem Gefühl wir sind ehrlich zu euch und tun alles für euch..Wer das glaubt bei diesem Hersteller inzwischen glaubt auch das EA Interesse an offline Kunden hat 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.