Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Muschglu

Death Stranding - Ghost in the Shell Director lobt Kojima für das Spiel Death Stranding & Filme können nicht mit Spielen konkurrieren

Recommended Posts

deathstrandingps4mjtjw6kbo.jpg

 

Mamoru Oshii, bekannt vor allem für seine Regie an der kultigen Anime Adaption von Ghost in the Shell, lobt Kojima für sein aktuelles Projekt Death Stranding

Im Interview teilt er seine Gefühle über die Leistungen des Spiels, die Risiken, die Kojima bei der Herstellung dieser Art von Spiel einging, und darüber, welche Auswirkungen diese Arbeit auf seine Gesundheit haben muss.
Die Immersion von Spielen, sei denen der Filme außerdem überlegen. Das Medium Film könne da einfach nicht mithalten.

 

Das Video mit Mamoru Oshii findet Ihr unter diesem Link.

 

Was haltet Ihr von den Aussagen?


Death Stranding auf Amazon bestellen

Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de

 

Quelle: ign

Death Stranding
Sony Computer Entertainment
Kojima Productions

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, die Aussage ist halt true as fuck - und dabei braucht es nicht mal VR, was den Immersionseffekt aber mal eben noch in die nächste Galaxie schießt.

 

Durch die interaktive Komponente ist es nur logisch, dass Spiele eine stärkere Involvierung in die Story und Charaktere zur Folge haben. Wobei gerade jene Spiele, die nichtmals Cut-Scenes haben und viel über environmental storytelling erzählen (Dark Souls, Bioshock, Half Life!), einen besonderen Reiz in der Forschung darstellen, da sie die Einzigartigkeit des Mediums ausnutzen und Erzählung eben nicht über klassische Mittel allein darstellt.

 

Bei mir persönlich merke ich es am meisten bei meinem Lieblingsgenre: Horror. Filme sind inzwischen nahezu öde für mich, ich gucke sie und würde mich zu keinem Moment wirklich fürchten, ich bewerte Horrorfilme daher relativ objektiv danach, wie sich wohl andere Leute bei dem Film fühlen aufgrund des Settings, Kameraarbeit usw. In Horrorspielen dagegen pumpt ständig mein Herz wie bekloppt, und in VR fange ich sogar wieder an wie ein kleines Mädchen zu kreischen - einfach genial. Ohne diese immense Immersion, die Spiele hervorrufen können, würde das nie im Leben funktionieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

naja wenn man mal bedenkt klar filme sind toll aber es sind nur filme die eine story erzählen.

 

ein spiel ist ähnlich es ist ein spiel das eine story erzählt. aber ab und zu gibt es spiele in die man sich rein versetzt fühlt und viel mehr davon hat, da man es selber spielt - selber erlebt.

 

daher ist der interaktive part bei spielen 100% höher wie beim film.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann ich nur zustimmen! Spiele sind für mich die weitaus bessere Unterhaltung als Filme/Serien.

 

Mit dieser Aussage treffe ich aber bei einigen gleichaltrigen Freunden und vor allem älteren Generationen auf Verwunderung und dann die Aussage man könnte auch mal "erwachsen" werden. Dabei sehe ich da keinen Zusammenhang.

Ich hoch mich viel lieber an Spiele mit Story und mache aktiv etwas, zumindest geistig. Man muss dauernd nachdenken, reagieren und ist aktiv im Geschehen. Bei Film/Serie sitzt man einfach passiv auf der Couch und lässt sich in den meisten Fällen einfach berieseln bei niedrigster Gehirnaktivität. Dieser Argumentation können die meisten dann auch folgen und sehen zocken nicht mehr nur als stumpfes rumgeballer 😄

 

Ich schau mir auch gern ab und zu nen Film an und hab eine immer noch lange Liste an Serien, die ich noch sehen will. Aber zu Hause, wenn ich auch Zugriff auf PC/Konsole hab bin ich in der verfügbaren Zeit meist eher am Zocken und einen kleineren Teil am "passiv" Medien konsumieren (dann meistens Serien/Filme mit meiner Partnerin zusammen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb joschi486:

Mit dieser Aussage treffe ich aber bei einigen gleichaltrigen Freunden und vor allem älteren Generationen auf Verwunderung und dann die Aussage man könnte auch mal "erwachsen" werden.

 

dito ist bei mir nicht anders.

dann kommt immer "werd mal erwachsen, mach was im haushalt, kannst ja auch mal dies und das und jenes machen" bla bla bla.

wenn ich so wie du argumentiere sind die noch verwunderter weil man es vorher nie aus der perspektive betrachtet hatte. und sagen son mist dann ne zeitlang nicht aber es kommt immer wieder "werd erwachsen" weil die halt mit Häusern, gärten etc. immer was zutun haben im gegensatz zu einer wohnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb Roxas1997:

Naja, die Aussage ist halt true as fuck - und dabei braucht es nicht mal VR, was den Immersionseffekt aber mal eben noch in die nächste Galaxie schießt.

 

Durch die interaktive Komponente ist es nur logisch, dass Spiele eine stärkere Involvierung in die Story und Charaktere zur Folge haben.

Auch nicht zu vergessen: ein Film, welcher 90-120 Minuten geht, schafft es seltener den Protagonisten so sehr an den Zuschauer zu binden, dass man sich mit diesem identifizieren kann. 

Wenn eine mir unbekannte Person nach 1½ Stunden sterben sollte ist das was anderes, als würde ich diese Person 60+ Stunden selber steuern. 

Serien haben es da schon deutlich einfacher. 

Wenn nach 335 folgen jemand stirbt, kann mich das ebenfalls melancholisch werden lassen, wenn Leonardo DiCaprio nach 2 Stunden im Ozean versinkt, dann tangiert mich dies eher weniger :lol: 

 

vor 5 Stunden schrieb Roxas1997:

Bei mir persönlich merke ich es am meisten bei meinem Lieblingsgenre: Horror. Filme sind inzwischen nahezu öde für mich, ich gucke sie und würde mich zu keinem Moment wirklich fürchten,

Das sehe ich ebenfalls so. 

Bewegungslos auf die Glotze zu starren und zu warten, bis die Person in die Falle geht ist weit weniger spannend als sich zu sagen "obwohl ich weiß, dass gleich etwas passieren wird, sobald ich diese Tür öffne und etwas mich erschrecken möchte, muss ich trotzdem selbstständig (bzw bewusst) genau dieses machen, wenn es weitergehen soll". Outlast zum Beispiel hat das echt gut rübergebracht, dieses beklemmende Gefühl, dass die Kamera absolut keine Hilfe darstellt, aber das einzige ist, was ich im gesamten Spiel nutzen kann, das hatte was. 

 

vor 3 Stunden schrieb joschi486:

Mit dieser Aussage treffe ich aber bei einigen gleichaltrigen Freunden und vor allem älteren Generationen auf Verwunderung und dann die Aussage man könnte auch mal "erwachsen" werden. Dabei sehe ich da keinen Zusammenhang.

Ich Frage an der Stelle gerne, was denn der Unterschied daran ist, wenn alle Aufgaben im Haushalt erledigt sind, ob ich nun 2 Stunden auf der Couch sitze, ein Buch lesen, mich vom TV berieseln lasse oder selbst zocke, "verschwendet" wäre die Zeit so oder so, egal durch welches Medium man sich die Zeit vertreibt 🤷 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 30 Minuten schrieb _Raschi_:

Ich Frage an der Stelle gerne, was denn der Unterschied daran ist, wenn alle Aufgaben im Haushalt erledigt sind, ob ich nun 2 Stunden auf der Couch sitze, ein Buch lesen, mich vom TV berieseln lasse oder selbst zocke, "verschwendet" wäre die Zeit so oder so, egal durch welches Medium man sich die Zeit vertreibt 🤷 

An dieser Stelle würde ich erwähnen, das die einzige sinnvolle Beschäftigung in diesem Zeitrahmen entweder der Beischlaf, Bier trinken mit Freunden oder Zocken ist. Die Dame darf dann auswählen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.