Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Daniel Bubel

Sony - Auch in diesem Jahr nicht auf der E3

Recommended Posts

e3-2020-no-sonypmjf4.jpg

 

Gestern noch reine Spekulation, heute bestätigter Fakt: Sony wird auch in diesem Jahr nicht auf der E3 vertreten sein. Laut offiziellen Statements passe die Spielemesse letztlich nicht zu der Art wie man die zukünftige Spiele- und Konsolengeneration präsentieren wolle. Stattdessen wollen man auf "hunderten" Verbrauchermessen auftreten und Hands-On-Möglichkeiten für die Nutzer bieten.

 

So heißt es von offizieller Seite:

 

"Nach eingehender Überprüfung hat Sony Interactive Entertainment entschieden, nicht an der E3 2020 teilzunehmen. Wir haben großen Respekt vor ESA, aber wir haben nicht das Gefühl, als wäre die Vision der E3 2020 der richtige Ort für das, worauf wir uns in diesem Jahr konzentrieren wollen."

 

Und weiter: "Wir bauen auf unsere Strategie von globalen Events in 2020 auf, indem wir an hunderten von Besucher-Events auf der ganzen Welt teilnehmen. Unser Fokus ist es, sicherzustellen, dass sich Fans als Teil der PlayStation-Familie begreifen und die Möglichkeit haben, ihr liebsten Inhalte zu spielen. Wir haben ein fantastisches Lineup an Titeln für die PlayStation 4, und mit dem anstehenden Launch der PlayStation 5, schauen wir wirklich auf ein Jahr, das wir mit unseren Fans feiern dürfen."

 

Es bleibt natürlich noch abzuwarten wie Sonys Konzept insgesamt nun tatsächlich aussehen wird. Dennoch kommt die Abwesenheit von der E3 für viele gewiss überraschend, denn obwohl Sony bereits im letzten Jahr kein Bestandteil des Line-ups an Ausstellern war, konnte man sich diese dadurch erklären, dass man aufgrund der anstehenden Ankündigung der PlayStation 5 schlicht nicht viel zu präsentieren hatte.

 

Doch in diesem Jahr hätte man - ähnlich wie Microsoft, die es sich auch 2020 nicht nehmen lassen eine Pressekonferenz abzuhalten - vermutlich ein wesentlich breit gefächerteres Angebot aus den Ärmeln schütteln können, gerade was die Zukunft der Marke PlayStation anbelangt.

 

Breaking-Sony-confirms-that-they-will-not-attend-E3-2020.jpg

 

Andererseits war aufgrund zahlreicher Gerüchte ohnehin abzusehen, dass Sony die PlayStation 5 im Rahmen eines eigenen Events würde vorstellen wollen. Dadurch geht natürlich der "Showdown-Charakter" der E3 ein wenig flöten, andererseits braucht man sich das mediale Rampenlicht auch nicht mit Microsoft zu teilen.

 

Und abgesehen davon, werden auch trotz der Abwesenheit Sonys zahlreiche Spiele im Rahmen der E3 präsentiert und enthüllt werden, die unter anderem auch für die PlayStation 4 und PlayStation 5 veröffentlicht werden.

 

Dann wäre da auch noch der Ruf der E3, der seit Jahren leidet. Publisher bleiben dem Spektakel fern, Adressdaten von Journalisten finden ihren Weg ins Netz und die Öffnung der Pforten für Verbraucher hinterlässt gerade bei den Entwicklern und Publishern einen schlechten Eindruck. Nciht wenige prophezeien der Messe einen raschen Untergang. Aber wer weiß, leben Totgesagte nicht länger?

 

So oder so: Ob es für Sony die richtige Entscheidung ist der Messe fernzubleiben, oder nicht, werden wir im Laufe des Jahres feststellen dürfen.

 

Quelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok das ist wirklich traurig, allerdings kann ich es verstehen so ist der Fokus nur auf PlayStation gerichtet. 

 

Es wäre den Fans aber Fair gegenüber gewesen wenn es zumindest einen Messestand gegeben hätte.... So wie es Nintendo eben macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich überrascht das wenig. Hatte nach letztem Jahr und der nahenden Enthüllung der PS 5 bereits damit gerechnet.

In meinen Augen verliert die E3 aber auch jährlich an Wichtigkeit. Was eben auch an den vielen eigenen Events der Publisher liegt.  Von daher freue ich mich auf meine Playstation experience in der hoffentlich alle offenen Fragen geklärt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 45 Minuten schrieb LiamPi:

Es wäre den Fans aber Fair gegenüber gewesen

 

Wie woanders schon geschrieben, die E3 ist im Grunde keine Consumer Messe, also hauptsächlich für Medien-/Branchenvertreter gedacht. Mit dem sinkenden Interesse an der E3 versuchen die Organisatoren jetzt mit mehr Besuchertickets die Messe wieder interessanter zu machen, Sony reicht das aber scheinbar nicht.

 

Für die Fans gibt es ja noch Messen wie die verschiedenen PAX oder eben die Gamescom, und dort wird Sony wohl schon wieder vertreten sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Find es schade aber gut, kann man nichts machen.
Der Fokus dreht sich eh leider etwas...ich mag die gute alte E3 schon und fand die idee immer cool.

Die großen Entwickler auf einem event, die top spiele usw...alles an einem platz usw.

Das war immer eine coole sache, aber das ändert sich aber mit der zeit.

Für MS ist es ein muss, sind ja recht heimisch in LA wenn ich richtig informiert bin.

 

Dachte auch das es einen Besucherrekord usw gab letztes jahr, wenn das stimmt dann wäre das noch etwas schlimmer.

Aber gut, da bin ich zu wenig drin.

 

Man muss aber sagen das sich Sony da sehr bedeckt hält, für mich schon etwas zu sehr.

Aber gut, da kann man nichts machen, die werden schon raushauen wenn es aufs ende zukommt.

Früher wäre mir lieber als später, aber das kann ich nicht entscheiden.

Zeit wird es aber langsam wie ich finde, man muss sich langsam aber sich vorbereiten auf die neue Konsole, da etwas konkretere infos und ein design zu haben, wäre schön. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hinter den  Türen soll sich Sony in den letzten Jahren ziemlich mit den Ausrichtern der E3 verkracht haben. Sony wollte unter anderem, dass die Messe in Zeiten von Social Media verändert wird. Die Messebetreiber stellen sich aber dagegen.

 

Der Sargnagel war dann wohl letztes Jahr, als die Messe mal eben sensible Daten von sämtlichen Journalisten und Entwicklern geleaked hatte.

 

Wenn Sony selbst in einem Konsolen-Launch-Jahr nicht mehr auf die E3 kommt, dann werden sie wohl nie mehr daran teilnehmen. Ich glaube Sony und E3 sind endgültig Geschichte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist langsam wie bei der Cebit. Kann  mich noch an Jahre erinnern, in denen wir mit unserer Firma eigene Stände hatten. In den letzten Jahren werden die Hallen dort immer leerer. Für viele ist der Auftritt den Preis und den Aufwand nicht mehr wert.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da Sony die PS5 samt allen wichtigsten Infos in wenigen Wochen aller Voraussicht auf der PSX vorstellen wird und genug weitere (eigene) Events zur Vorstellung weiterer Infos / Spiele etc. zur Wahl stehen ist die Entscheidung nachvollziehbar. Im Juni gibt es für die in ihrem Zeitplan und Ihrer Strategie möglicherweise nichts wirkliches Neues zu verkünden, kurz darauf kommt die Gamescom und die TGS, die terminlich und sonstwie besser zum PS5-Release passen.

 

Zumal die E3 ja schon für einige andere große Unternehmen weniger interessant zu sein scheint, unter anderem wegen der recht teueren Stände. Unterm Strich wird es sich wohl einfach nicht lohnen.

 

Für mich sieht es danach aus, dass Sony einfach viele eigene Entwicklungen in diesem Bereich hat (Exklusivs, techniche Entwicklungen wie VR2, haptisches Feedback usw.) und diese deswegen mehr in eigenen Reihen präsentieren möchte, wohingegen MS bekanntlich weniger davon zeigen kann und mehr auf Mulitplattformer angewiesen ist als Sony, daher passt denen die E3 auch wegen der US-Nähe natürlich besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grundsätzlich finde ich es sehr schade, dass Sony nicht mehr dabei ist und welche die Entwicklung die E3 annimmt.

Auch wenn ich selbst noch nie da war, so finde ich es für die Mediale Aufmerksamkeit viel Interessanter, als wenn jetzt jeder sein eigenes Süppchen kocht.

Einen persönlichen Austausch halte ich auch immer noch wichtiger als z.B künftige Events die nur noch über das Netz zu sehen sind.

 

 

Wie @ManiMan schon geschrieben hat, hält sich Sony für mich auch zu sehr bedeckt.

Man könnte zumindest ähnlich wie MS schonmal nen Trailer etc. der PS5 bringen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 48 Minuten schrieb Sebi82:

Wie @ManiMan schon geschrieben hat, hält sich Sony für mich auch zu sehr bedeckt.

Man könnte zumindest ähnlich wie MS schonmal nen Trailer etc. der PS5 bringen

 

Naja, Reveal-Event kommt ja wahrscheinlich schon am 5. Februar, und wenn die Leaks stimmen, wird ordentlich auf die Kacke gehauen und viel gezeigt: Design, Controller, AK, exklusive Launchtitel NUR für die PS5, genauer Release und Preis... Und das bestenfalls schon in knapp 3 Wochen. Und ab dann wird auch schon Vorbestellung möglich sein.

 

Ich finde, Sony macht vom Timing her alles richtig. Sie stehen nicht im Zugzwang, und wenn sie nach so langem Schweigen dann die Bombe platzen lassen, glaub mir, die Vorbestellungen werden reinregnen wie bei nem ordentlichen Gewitter!

 

Also ich bestelle nach dem Reveal-Event definitiv direkt vor, hab einfach zu sehr Bock auf die neue Generation 😁

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...