Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Recommended Posts

eskyx.jpg

 

Nachdem das ersehnte Remake des Kultspiels Final Fantasy VII vor geraumer Zeit auf den kommenden April verschoben worden ist, äußern sich Producer Yoshinori Kitase und Co-Director Motomu Toriyama im Rahmen eines Interviews mit dem PlayStation Magazine zu der Neuauflage des Rollenspiels.

 

So wie es derzeit aussieht, wird man die Veröffentlichung wie geplant am 10. April 2020 durchführen. Und nicht nur das, denn schenkt man den beiden Mitarbeitern von Square Enix Glauben dann wurden die Erwartungen der Entwickler sogar übertroffen.

 

Dementsprechend darf Yoshinori Kitase wie folgt zitiert werden:

 

“Infolgedessen übertrifft das Spiel, das kurz vor der Geburt steht, sogar meine eigenen Erwartungen als desjenigen, der den Wunsch geäußert hat, dieses Unterfangen überhaupt erst zu übernehmen. Tatsächlich könnte ich derjenige sein, der sich im Moment am meisten darauf freut, dieses Spiel zu spielen.”

 

 

Nochmals die Eröffnungssequenz für alle Unersättlichen

 

Hierbei wird vor allem der im Hintergrund arbeitende Mix aus früheren und neuen Entwicklern als einer der Gründe des Erfolgsrezeptes aufgeführt. Durch diese Zusammenarbeit entstehen viele neue und bereits in der Vergangenheit bewährte Ideen, die das Final Fantasy VII Remake so besonders machen sollen. Hinzu kommen die Features der PlayStation 4 und die Tatsache, dass Square Enix ihre Ideen auf der PlayStation und der PlayStation 3 niemals hätten so umsetzen lassen können wie es heute der Fall ist.

 

Auch der Co-Director Motomu Toriyama äußert sich diesbezüglich zum Spiel:

 

“Die Gedanken und Gefühle, die ich hatte, als ich gerade anfing, wurden wiederbelebt, und gleichzeitig nahm ich die Herausforderung neuer Ausdrucksmethoden an, die ich jetzt ausführen kann, da ich die Erfahrung dazu habe.”

Final Fantasy VII Packshot
Final Fantasy VII
Square Enix
Square Enix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Neodamus:

Vor einigen Jahren hieß es, das Remake würde in Episoden erscheinen. Habe darüber lange nichts gelesen. Ist da noch was dran? 

 

Nicht nur das, man ist sich noch nicht einmal sicher in welchen Abständen. Für mich ein NoGo. Darum wird das von mir ignoriert, bis irgendwann ein vollständiges gepatchtes Bundle erscheint. Im Angebot. Vermutlich irgendwann in ein paar Jahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Blutwolf
vor 28 Minuten schrieb Prodigy:

 

Nicht nur das, man ist sich noch nicht einmal sicher in welchen Abständen. Für mich ein NoGo. Darum wird das von mir ignoriert, bis irgendwann ein vollständiges gepatchtes Bundle erscheint. Im Angebot. Vermutlich irgendwann in ein paar Jahren.

Was sollen die auch machen, das Priginal war riesig und das mit moderner Technik umzusetzen würde wahrscheinlich 10 Jahre dauern und kein Mensch hätte Bock so lange zu warten. Ich denke auch als Episodenformat wird man mit einer gut 30 Stunden verbringen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Minuten schrieb Gast Blutwolf:

Was sollen die auch machen, das Priginal war riesig und das mit moderner Technik umzusetzen würde wahrscheinlich 10 Jahre dauern und kein Mensch hätte Bock so lange zu warten. Ich denke auch als Episodenformat wird man mit einer gut 30 Stunden verbringen

 

Neee. Das kann man als Grund nicht gelten lassen. The Witcher 3 kam doch auch in einem Paket... und da kann ich hunderte Stunden drin verbringen.

 

Sicher ist das ein ambitioniertes Projekt... aber das muss man nicht in vielen Episoden über Jahre hinweg verteilen. Außerdem musst Du doch jetzt auch Jahre warten, bis Du das Ende vom Remake spielen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Prodigy:

Darum wird das von mir ignoriert, bis irgendwann ein vollständiges gepatchtes Bundle erscheint. Im Angebot. Vermutlich irgendwann in ein paar Jahren.

Hab ich auch schon überlegt, aber wenn wirklich jede Episode Content für je 100+ Stunden bieten soll und wir dann in 10 Jahren 8 Episoden haben sollten, dann sitzt du da über 800 Stunden dran. 

 

Keine Ahnung wie viel Zeit ich für mein Hobby in 10 Jahren haben werde, aber aktuell bräuchte ich für 800 Spielstunden schon über ein Jahr... 

 

Das würde bedeuten, dass ich über ein Jahr lang nichts anderes als Final Fantasy zocken müsste, um die Geschichte, die ich eh schon kenne, erneut erleben zu können O_o 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe keine Ahnung, wie man FF7 auf 40h pro Episode strecken will, ohne dabei den Inhalt künstlich zu dehnen oder das wie bei FF13 zu machen mit den unterschiedlichen Sichtweisen / Blickwinkeln der Geschichte.

 

Es kann ja durchaus ein gutes Spiel werden, oder mehrere gute Spiele und es kann auch funktionieren. Wir haben es ja mit Profis zu tun. Aber mir gefällt das unbestimmte Episodenformat nicht. Es kommt, wenn es fertig ist. Wir wissen noch nicht wie und wann... das mache ich nicht mit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb Prodigy:

Ich habe keine Ahnung, wie man FF7 auf 40h pro Episode strecken will, ohne dabei den Inhalt künstlich zu dehnen oder das wie bei FF13 zu machen mit den unterschiedlichen Sichtweisen / Blickwinkeln der Geschichte.

 

Es kann ja durchaus ein gutes Spiel werden, oder mehrere gute Spiele und es kann auch funktionieren. Wir haben es ja mit Profis zu tun. Aber mir gefällt das unbestimmte Episodenformat nicht. Es kommt, wenn es fertig ist. Wir wissen noch nicht wie und wann... das mache ich nicht mit.


Es wurde doch schon öfter bestätigt und gesagt, dass man völlig neue Gebiete und Charaktere sowie Geschichten erleben wird neben der Haupthandlung.

Dementsprechend kann ich mir schon vorstellen, dass es nicht zu kurz werden wird.

Ich bin optimistisch ein großartiges Spiel zu bekommen, auch wenn es in mehreren Teilen erscheinen wird.

Jede Episode wird garantiert mit genug neuen Content gefüllt, sodass jede Episode sich wie ein vollständiges Spiel anfühlen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich muss auch sagen, dass mir das Episodenformat per se eher schlecht schmeckt, man sollte aber auch nicht vergessen, dass man die Hauptstory von Final Fantasy VII (Originalrelease) in gut und gerne 30 - 40 Stunden komplett durchspielen konnte.

 

Alleine durch die ausführlichen Zwischensequenzen, die es nun  geben wird - im Vergleich zu den Texttafeln-Ingame-Gesprächen - erweiterte Szenen, neuen Gebiete, erweiterten Nebenquests, Bossen und ähnliches, bin ich sehr optimistisch, dass uns Final Fantasy VII Remake problemlos über 20 unterhalten können wird.

 

Wenn man alleine aus dem Zugfriedhof, der ursprünglich meine ich aus drei Bildschirmen und zahlreichen Zufallsbegegnungen bestand, ein modernes, frei(er) begehbares Gebiet macht, wird die dort verbrachte Spielzeit wahrscheinlich schon enorm gesteigert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 57 Minuten schrieb _Raschi_:

Hab ich auch schon überlegt, aber wenn wirklich jede Episode Content für je 100+ Stunden bieten soll und wir dann in 10 Jahren 8 Episoden haben sollten, dann sitzt du da über 800 Stunden dran.

 

Das jede Episode 100h beinhalten soll, klingt absolut utopisch. Gleiches gilt auch für die Anzahl und Zeitrahmen. Kein Videospielunternehmen denkt in solchen Sphären. Nach deiner Denke, gäbe es alle 15 Monate so ein Mammutprojekt. Soviel Ressourcen hat kein Studio. Sieht man ja an Rockstar, wie viele Jahre es braucht, so ein umfangreiches Projekt zu verwirklichen.

 

Tippe auf 30-40h pro Titel und 3-4 Episoden. Am Ende wir der Inhalt wahrscheinlich immer dünner, weil der Käufer schon am Hacken hängt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Minuten schrieb Juggernaut:

 

Das jede Episode 100h beinhalten soll, klingt absolut utopisch. Gleiches gilt auch für die Anzahl und Zeitrahmen. Kein Videospielunternehmen denkt in solchen Sphären. Nach deiner Denke, gäbe es alle 15 Monate so ein Mammutprojekt. Soviel Ressourcen hat kein Studio. Sieht man ja an Rockstar, wie viele Jahre es braucht, so ein umfangreiches Projekt zu verwirklichen.

 

Tippe auf 30-40h pro Titel und 3-4 Episoden. Am Ende wir der Inhalt wahrscheinlich immer dünner, weil der Käufer schon am Hacken hängt.

Wir hatten hier im Forum, in einem anderen Thread, vor ein paar Tagen genau dieses Thema. 

Und die Episoden sollen sehr umfangreich werden, wenn man jede Quest annimmt, jeden npc ausreden lässt, jedes sammelstück einsammelt, dann kommt da massig Spielzeit zusammen. 

Und über die Anzahl an Episoden ist ja noch garnichts bekannt, aber wenn man sich anguckt, wie viel Fortschritt man im Original hat, sobald man Midgard verlässt, dann werden es sicherlich mehr als 4 Episoden, sollte man das Storytelling nicht in den Fortsetzungen beschleunigen. 

 

Und der von mir angegebene jährliche Release ist natürlich nur Spekulation, aber das Grundgerüst steht ja schon, viele Texturen sind fertig Designt und brauchen nur per Copy + Paste eingefügt werden, deswegen war ich so optimistisch mit einer schnelleren Veröffentlichung der nächsten Episoden im Gegensatz zur veröffentlichung der ersten. 

 

Zum Thema "zu viel Ressourcen hat niemand": kommt drauf an, wie die Teams aufgeteilt werden, CoD und Assassin's Creed werden auch (fast) jährlich released und bieten relativ viel Umfang 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

^Ich selber gehe da mit der Denke ran, was die Story hergibt und was finanziell und arbeitstechnisch möglich ist. Klar bietet Midgar viele Möglichkeiten, aber wer sagt dir, das auch SE so denkt? "Ein gutes Pferd.." usw. Es wird natürlich durch die cut scenes etwas umfangreicher wirken. Viel hängt wahrscheinlich auch von den Verkaufszahlen ab. Wird die erste Episode keine massiver Erfolg, wird man keine weiteren 7,8,9 Titel planen.

 

Was die Ressourcen angeht, bin ich schlicht pessimistischer. Man hat nun Midgar, aber ob dir das bei den Texturen der Oberwelt und den ganzen anderen Schauplätzen so sehr weiterhilft, weiß ich nicht. Ich denke einfach, dass man aus finanzieller Sicht einfach vorsichtiger handeln möchte und das man da gar nicht über so viele Jahre und Titel planen kann. Eher, dass man beim Ausbleiben angestrebter Zahlen, mit der nächsten Episode aussteigen könnte. Wie gesagt, wenn sich der Aufwand und Ertrag bei solchen riesigen Projekten immer so positiv gestalten würde, gäbe es alle Nase lang ein neues GTA, RDR oder ein neuer Witcher Teil. Aber oft liegen dazwischen 5,6 oder 7 Jahre Jahre. Ob da ein Vergleich mit CoD oder z,B. FarCry passen würde....für mich ist das Fast Food Gaming, mit der immergleichen Welt und 3 neuen Bäumen jeweils.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab noch kaum ein Final Fantasy Teil gezockt, hab es mit 10, 12, 13, 13-2 versucht, aber wurde mit keinem dieser Teile warm. 

Freue mich aber richtig auf das Remake von Teil 7, ob das jetzt gut ist wenn man jetzt wieder Jahre warten muss bis die nächste Episode erscheint muss jeder für sich wissen. 

Für die die das Original bereits kennen, für die ist es natürlich sehr ärgerlich und ich hoffe, dass dieser Teil nicht mit einem riesigen Cliffhanger endet und vielleicht dauert es ja auch gar nicht so lange bis der nächste Teil erscheint. 

Es heißt dann wohl einfach abwarten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...