Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Daniel Bubel

PlayStation 5 - Das sind die offiziellen technischen Spezifikationen der Konsole

Recommended Posts

screen-shot-2020-01-00hjdg.png

 

Sony kam, sah und einige schliefen gewiss ein. Aber - und so viel sollte nach dieser etwas unfairen Einleitung erwähnt werden - Mark Cerny hielt seine für die Game Developers Conference gedachte Präsentation ab und lieferte einige interessante Einblicke in die nächste Konsolengeneration. Gerade jene Spieler, die sich von dem künstlich aufgeblasenen Marketingbegriff Teraflops beeindruckt zeigen, werden wahrscheinlich enttäuscht sein, denn mit 10,3 Teraflops bleibt Sony hinter Microsofts Xbox Series X zurück, bietet diese doch 12 dieser Teraflops.

 

Aber glauben wir System-Architekten Mark Cerny und den Experten dieser Welt, sind Teraflops gewiss nur die Spitze des Eisbergs wollen wir die Tatsächliche Leistung von Hardware messen. Genau genommen konzentriert sich Sony hier wieder auf jene Wurzeln, mit denen Konsolen einst begannen. Wurzeln, in denen eigens produzierte Chips mit außergewöhnlicher interner Vernetzung mehr Leistung aus einer Konsole herauskitzeln konnten, als es auf den ersten Blick den Anschein machte.

 

Glauben wir Cernys Worten und legen sie nicht falsch aus, bietet man hier ein technisches Ökosystem, das dank unterschiedlicher, fein aufeinander abgestimmter Komponenten - allen voran natürlich AMDs Zen 2 GPU und CPU, die Frequenzen bis zu 3,5 GHz unterstützt - und einem Boost-Modus beindruckende Ergebnisse erzielen soll. Zudem soll durch AMDs SmartShift-Funktion unbenutzte Power der CPU an die GPU geschickt werden können. Ein dedizierter Audio Chip soll zudem für 3D Audio sorgen. Das finale Design oder ausführliche Videos wurden indes nicht gezeigt.

 

Das sind die offiziellen technischen Spezifikationen:

 

pnef20d1fgn41.png

 

Ein weiteres Hauptaugenmerk liegt natürlich auf Sonys neuer SSD-Festplatte, die Daten mit 5,5 GB/s übertragen soll und in Kombination mit den anderen, intern verbauten Chips Ladezeiten minimieren soll. Leider liegt der interne Festplattenspeicher nur bei 825 GB Speicher statt bei 1TB der Konkurrenz. Aber auch hier soll bei Bedarf nachgerüstet werden können. Doch statt auf eigene Peripherie zu setzen, wird man auch zertifizierte SSDs anderer Hersteller nutzen können. Allerdings sollte man zum aktuellen Zeitpunkt noch keine SSD für diesen Zweck kaufen. Die auf dem Markt erhältlichen Produkte sind noch nicht schnell genug, um in der PlayStation 5 zu funktionieren.

 

Wer weitere ausführliche Details zur PlayStation 5 und deren Hardware sucht, wird zur Zeit am besten bei Digital Foundry bedient.

 

 

An alle anderen die Frage, was haltet ihr von den vorgestellen Spezifikationen?

 

Quelle: Digital Foundry / Livestream

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich freue mich jetzt schon auf die Kommentare bzüglich der TFlops. Bisher waren die TFlops ja das A & O, wehe man sprang nicht auf diesen Hype-Train auf oder erdreistete sich gar sich kritisch darüber zu äussern. Nun da die XBSX mehr TFlops hat wird wohl für einige die Welt zusammen brechen :P. Aber ich denke eher, dass es nun plötzlich heisst "ach TFlops sind eigentlich gar nicht so wichtig, es gibt ja eine schnelle SSD". Bin gespannt wie schnell der Wind plötzlich dreht :D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Minuten schrieb Mr.Ash:

Ich freue mich jetzt schon auf die Kommentare bzüglich der TFlops. Bisher waren die TFlops ja das A & O, wehe man sprang nicht auf diesen Hype-Train auf oder erdreistete sich gar sich kritisch darüber zu äussern. Nun da die XBSX mehr TFlops hat wird wohl für einige die Welt zusammen brechen :P. Aber ich denke eher, dass es nun plötzlich heisst "ach TFlops sind eigentlich gar nicht so wichtig, es gibt ja eine schnelle SSD". Bin gespannt wie schnell der Wind plötzlich dreht :D.

 

Teraflops waren schon immer Marketing-Blödsinn. Aber wenn man Dinge auf dem Papier vergleichen möchte, nimmt man sich eben Dinge, die man vergleichen kann. Und das bedeutet, so sehr es auch Blödsinn sein mag, dass die Xbox Series X mehr Teraflops hat als die PlayStation 5. GPU und CPU sind auf dem Papier auch leistungsfähiger. Microsoft veröffentlicht da eine Granate, gar keine Frage (Punkt).

 

Aber Cerny ist ein wahnsinnig cleverer Typ - und  er hat recht, wenn er sagt, dass reine Teraflops nun mal nicht alles sind, möchte man die tatsächliche Leistungsfähigkeit einer Konsole zusammenfassen.

 

Das wird aber auch weiterhin weder alle User noch alle Spieler davon abhalten die beiden Konsolen anhand dieser Zahl zu vergleichen. Und es wird auch die Gaming-Magazine dieser Welt nicht davon abhalten, entsprechende Artikel zu verfassen...

 

Edit: Aber die Geschwindigkeit ist wichtig (habe ich auch im anderen Thread schon geschrieben) und zum Glück arbeiten sowohl Microsoft als auch Sony mit exrem schnellen SSDs. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habs ja schon einmal gesagt, ich kenn mich mit diesen ganzen sachen wie Ram, Terraflops usw eh nicht aus...deshalb ist es für mich wenig informativ.

Ich weiß aber das sony und MS Konkurrenten sind und die werden nicht leichtsinnig mit diesen chips usw sein, die werden das abschätzen und ihre gründe haben warum sie dies oder jenes nehmen.

Sony mit weniger Terraflops heißt nicht das sie aufgeben oder so, die haben da irgendwo anders was drin was das ausgleicht oder sogar ein vorteil ist.

 

Für mich sind die Features der Konsole weiterhin das wichtigste, das auf den ersten blick nur PS4 backwards compatibility drin ist, wäre echt schade und ein riesen punkt für MS.

Ps1-2 dürfte doch nicht so schwer sein da alle spiele ja auf der disk voll sind, bei ps3-4 kann ich verstehen da vieles ja aufs laufwerk installiert werden musste.

Aber da muss man einen vollen Reveal mal abwarten.

 

Das ist eben, man muss weiter abwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb Daniel Bubel:

 

Aber Cerny ist ein wahnsinnig cleverer Typ - und  er hat recht, wenn er sagt, dass reine Teraflops nun mal nicht alles sind, möchte man die tatsächliche Leistungsfähigkeit einer Konsole zusammenfassen.

 

vor 7 Minuten schrieb Mr.Ash:

Ich freue mich jetzt schon auf die Kommentare bzüglich der TFlops. Bisher waren die TFlops ja das A & O, wehe man sprang nicht auf diesen Hype-Train auf oder erdreistete sich gar sich kritisch darüber zu äussern. Nun da die XBSX mehr TFlops hat wird wohl für einige die Welt zusammen brechen :P. Aber ich denke eher, dass es nun plötzlich heisst "ach TFlops sind eigentlich gar nicht so wichtig, es gibt ja eine schnelle SSD". Bin gespannt wie schnell der Wind plötzlich dreht :D.

Ich bin zwar jetzt nicht der Mega-Laie, aber erstmal hat die Box mehr TFlops, wobei natürlich einer höhere  Frequenz  auf Sonys Seite auch Vorteile bietet.

 

Zu beginn gibts wahrscheinlich nur mittelmäßige Grafiksprünge (für die Grafikhuren unter uns :< ), der Hauptkaufgrund wird für die große Masse wahrscheinlich der Preis sein - und ich kann mir vorstellen beim Thema Speicher nachrüsten, dass bei der Box dass ganze exorbitant teuer wird, da Sony hier nicht ein exklusives Süppchen kocht, wenn ich das richtig verstanden habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb ManiMan:

Für mich sind die Features der Konsole weiterhin das wichtigste, das auf den ersten blick nur PS4 backwards compatibility drin ist, wäre echt schade und ein riesen punkt für MS.

Ps1-2 dürfte doch nicht so schwer sein da alle spiele ja auf der disk voll sind, bei ps3-4 kann ich verstehen da vieles ja aufs laufwerk installiert werden musste

Stimme ich zu, ich hätte zumindest noch PS3 Backwards Compatibility erwartet bzw drauf gehofft.

 

Es mag für viele keine Rolle spielen, aber für mich ist das schon Interessant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb ManiMan:

Sony mit weniger Terraflops heißt nicht das sie aufgeben oder so, die haben da irgendwo anders was drin was das ausgleicht oder sogar ein vorteil ist

Ich mag die dedizierte Hardware für Sound. Dank ihr kann man mehrere hundert separate Soundquellen berechnen, so könnte man bei Regen im Spiel jeden einzelnen Tropfen berechnen und nicht einfach einen Default Regensound "abspielen" - ich halte das für einen großen Vorteil gegenüber der neuen Box, aber ich lege auch immensen Wert auf Sound. Er ist einfach so wichtig für Immersion, fast noch mehr als die visuelle Komponente. Bei VR fand ich 3D Sound schon beeindruckend - dabei war der Algorithmus nicht auf mich abgestimmt und es waren nur 50 separate Soundquellen. Mag mir gar nicht vorstellen, wie gut das dann klingt 😍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb lari-fari:

Das wird bei Sony  auch teuer werden, was aber auch schon mehrfach gesagt wurde, die Spiele werden weniger 

Speicherbedatf haben, da bei hdl Daten mehrfach abgelegt wurden, um die Zugriffszeiten zu minimieren.Aber 1TB wären schon wünschenswert gewesen.

 

Mir fällt da gerade was auf - MS sagt, die haben eine 1TB Platte drinne - aber wie viel Speicherplatz benötigt denn das Betriebssystem?

Sony nutzt eine Festplatte mit ca 825GB, ist da schon was vom Betriebssystem evtl rausgerechnet?

 

@Roxas1997

 vor 3 Minuten schrieb Roxas1997:

Ich mag die dedizierte Hardware für Sound. Dank ihr kann man mehrere hundert separate Soundquellen berechnen, so könnte man bei Regen im Spiel jeden einzelnen Tropfen berechnen und nicht einfach einen Default Regensound "abspielen" - ich halte das für einen großen Vorteil gegenüber der neuen Box, aber ich lege auch immensen Wert auf Sound. Er ist einfach so wichtig für Immersion, fast noch mehr als die visuelle Komponente. Bei VR fand ich 3D Sound schon beeindruckend - dabei war der Algorithmus nicht auf mich abgestimmt und es waren nur 50 separate Soundquellen. Mag mir gar nicht vorstellen, wie gut das dann klingt 😍

Ich hab ein 7.1 System zuhause, mein Receiver unterstützt quasi Dolby Athmos; würde doch entsprechend heissen, dass ich auch dann wenn hinter mir was knallt dass es auch wirklich von hinten bei den PS5 Spielen kommt sofern entsprechend programmiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb fuzy:

also ich bin echt chronischer playstation fan aber die zahlen überzeugen wirklich nicht. ich hoffe, dass das spiele line-up das kompensiert. 825GB festplatte finde ich ehrlich gesagt eine frechheit bei den datenmengen der heutigen spielen. 

Was erwartest du? 

 

Eine 2TB Platte mit dieser Technologie die schon 400€ kosten würden? 

 

Die 825GB Platte ist übrigens eine 1TB Festplatte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Minuten schrieb Daniel Bubel:

Aber Cerny ist ein wahnsinnig cleverer Typ - und  er hat recht, wenn er sagt, dass reine Teraflops nun mal nicht alles sind, möchte man die tatsächliche Leistungsfähigkeit einer Konsole zusammenfassen.

 

Wenn's der Cerny sagt ist es natürlich OK. Als ich vor nicht allzu langer Zeit hier im Forum ähnliches im PS5 Sammelthread sagte wurde ich regelrecht als Idioten abgestempelt... :whistling:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb lari-fari:

Das wird bei Sony  auch teuer werden, was aber auch schon mehrfach gesagt wurde, die Spiele werden weniger 

Speicherbedatf haben, da bei hdl Daten mehrfach abgelegt wurden, um die Zugriffszeiten zu minimieren.Aber 1TB wären schon wünschenswert gewesen.

 

Ich denke dass man es verschmerzen kann, wenn die exorbitante Geschwindigkeit der SSD dafür einen Mehrwert bringt - dann verzichte ich gerne auf ein Bisschen Speicherplatz. Wenn die Festplatten in zwei Jahren günstig verfügbar sind, dann kann man ja immer noch aufrüsten.

 

@Starfey_ also ist es doch eine 1 TB Platte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Roflk1ll3r:

Mir fällt da gerade was auf - MS sagt, die haben eine 1TB Platte drinne - aber wie viel Speicherplatz benötigt denn das Betriebssystem?

Sony nutzt eine Festplatte mit ca 825GB, ist da schon was vom Betriebssystem evtl rausgerechnet?

Sorry Leute, aber ist das euer erstes Speichermedium? Euch ist schon klar das 1TB oder 1GB noch nie 1TB oder 1GB waren? XD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Roxas1997:

Ich denke dass man es verschmerzen kann, wenn die exorbitante Geschwindigkeit der SSD dafür einen Mehrwert bringt - dann verzichte ich gerne auf ein Bisschen Speicherplatz. Wenn die Festplatten in zwei Jahren günstig verfügbar sind, dann kann man ja immer noch aufrüsten.

 

@Starfey_ also ist es doch eine 1 TB Platte?

 

Quelle Internet ^^

 

Denn eigentlich basieren die Größenangabe in der Computer wie KByte, MByte oder GByte auf dem Binärsystem, und hier sind 1 KByte = 1.024 Byte und 1 GByte = 1.037.741.824 Byte. Die Hersteller rechnen sich die Festplattengrößen einfach schön. 1 Terabyte liest (und verkauft) sich schließlich besser als 931 Gigabyte.27.08.2007

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb Starfey_:

Sorry Leute, aber ist das euer erstes Speichermedium? Euch ist schon klar das 1TB oder 1GB noch nie 1TB oder 1GB waren? XD

Mir ist schon klar, dass je nach Formatierung Speicherplatz einfach nicht nutzbar ist (und wie Starfey gerade erläutert hat). Nur ich würde gerne wissen, ob bei Sonys Platte entsprechend durch Formatierung und Betriebssystem die Finale Kapazität ist oder ob man sich drauf einstellen muss, dass es am Ende sogar noch weniger wird? Dass MS eine 1TB hat ist ja erstmal nicht falsch - aber dass es am Ende nicht 1TB sind ist mir bewusst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb Roflk1ll3r:

Ich hab ein 7.1 System zuhause, mein Receiver unterstützt quasi Dolby Athmos; würde doch entsprechend heissen, dass ich auch dann wenn hinter mir was knallt dass es auch wirklich von hinten bei den PS5 Spielen kommt sofern entsprechend programmiert?

Jau, sollte alles viel feiner ausdifferenziert sein das Soundbild.

 

Sony hat aber gesagt, dass nur Kopfhörer und Stereoanlagen davon profitieren werden, Surroundanlagen kommen dann im Laufe des Zyklus hinzu. Der Algorithmus wird auch immer weiter entwickelt und verbessert, insbesondere die Individualität eines jeden einzelnen muss für ein perfektes Ergebnis irgendwie einbezogen werden. Daran arbeiten die auch und wollen Möglichkeiten dazu bieten, das individuelle perfekte Ergebnis zu erreichen. Zum Beispiel, indem du Fotos von deinen Ohren schickst, ein Video von deinem Kopf (zwecks 3D Model) oder auch ein "Soundspiel" zockst, mithilfe dessen dass System dein Gehör analysiert und es daran anpasst.

 

Ich habe sowas ja schon auf dem Handy für meine Sony In-Ears, aber in diesem Fall sprechen wir von einer ganz anderen Ebene.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb Mr.Ash:

 

Wenn's der Cerny sagt ist es natürlich OK. Als ich vor nicht allzu langer Zeit hier im Forum ähnliches im PS5 Sammelthread sagte wurde ich regelrecht als Idioten abgestempelt... :whistling:

 

Ich habe geschrieben, dass Cerny diesbezüglich recht hat. Ich habe auch niemals behauptet, dass du ein Idiot wärst.

 

Keine Ahnung, was wer wann zu wem in welchem Sammelthread diesbezüglich von sich gegeben hat, spielt für meine Meinung zu einem Thema, aber nun wirklich keine Rolle.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb Roflk1ll3r:

Mir ist schon klar, dass je nach Formatierung Speicherplatz einfach nicht nutzbar ist (und wie Starfey gerade erläutert hat). Nur ich würde gerne wissen, ob bei Sonys Platte entsprechend durch Formatierung und Betriebssystem die Finale Kapazität ist oder ob man sich drauf einstellen muss, dass es am Ende sogar noch weniger wird? Dass MS eine 1TB hat ist ja erstmal nicht falsch - aber dass es am Ende nicht 1TB sind ist mir bewusst.

 

Wenn ich das Video richtig verstanden habe, können wir die 825GB zum Speichern von Spielen nutzen. 

 

Andere Frage. Habt ihr euch damals beschwert als ein 2GB USB Stick nur 1905MB (1.86GB) hatte? 

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb Starfey_:

 

Quelle Internet ^^

 

Denn eigentlich basieren die Größenangabe in der Computer wie KByte, MByte oder GByte auf dem Binärsystem, und hier sind 1 KByte = 1.024 Byte und 1 GByte = 1.037.741.824 Byte. Die Hersteller rechnen sich die Festplattengrößen einfach schön. 1 Terabyte liest (und verkauft) sich schließlich besser als 931 Gigabyte.27.08.2007

Ja klar hast du Recht, aber ist halt ungewöhnlich dass Sony nicht traditionelle Angaben bezüglich der Größe macht ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...