Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Daniel Bubel

PlayStation Network - Sony drosselt die Geschwindigkeit zur "Aufrechterhaltung des Internets für die Community"

Recommended Posts

PlayStation-Network2.jpg

 

Jim Ryan, CEO von Sony Interactive Entertainment, hat sich in einem offenen Brief zur aktuellen Situation geäußert. Demnach arbeitet Sony direkt mit verschiedenen Internet-Providern aus Europa zusammen, um das Internet für alle aufrecht zu erhalten, zumindest in Zeiten der Isolation, in denen das Download-Aufkommen erhöht ist und die Leitungen schneller überlastet. Spieler können also durchaus mit reduzierten Download-Geschwindigkeiten rechnen.

 

Von offizieller Seite heißt es:

 

"Videospiele ermöglichen es Spielern auf der ganzen Welt, sich mit Freunden und Familie zu verbinden, um während dieser schweren Zeit die so dringend benötigte Unterhaltung und Ablenkung zu genießen. Sony Interactive Entertainment arbeitet mit Internetanbietern aus ganz Europa zusammen, um das erhöhte Download-Aufkommen zu managen und den Zugang für die ganze Internet-Community zu sichern.

 

Wir glauben, dass es wichtig ist, unseren Beitrag hinsichtlich der Internetstabilität zu leisten, da eine beispiellose Anzahl an Menschen sich an den Abstand / Social Distancing hält und zunehmend auf einen stabilen Internetzugang angewiesen ist.

 

Spieler bemerken eventuell einen etwas langsameren oder verspäteten Download, aber das Gameplay bleibt stark. Wir schätzen den Support und das Verständnis unserer Community, sowie ihren Beitrag – deshalb tun wir alles, um den Zugang für euch alle zu gewährleisten."

 

Quelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War die Downloadgeschwindigkeit jemals schnell im PSN 😆 ?

Merk nichtmal bei Netflix, dass die die Quali großartig runtergeschraubt haben. Bei Youtube noch am ehesten.

Eigentlich sparen die Firmen letzten Endes dadurch nur Geld; es kam vor kurzem ein Bericht, dass theoretisch noch das 6-fache an Daten ohne Probleme in Deutschland zu Spitzenscheiten verschickt werden kann - da wäre mehr als genug Puffer vorhanden. In dem Fall ist das ganze m.E. nach nur Panikmache. Finde diese drosselungen (noch) nicht wirklich Sinnvoll, aber schaden tut es ja kaum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 39 Minuten schrieb RorOnoa_ZorO:

Wird man wohl kaum merken, so langsam wie das sonst ist. 

 

Ich empfehle, die PS4 direkt über ein Ethernet-Kabel mit dem Internet zu vetbinden und beim Modem die Ports freizuschalten. Außerdem sollte man die DNS auf die Google-Server einstellen, weil die in der Regel schneller sind und weniger genutzt werden als die standardmäßig eingestellten DNS-Server.

 

Die Download- und Uploadgeschwindigkeiten sind bei mir 1A und nutzen meine 100 mbit-Leitung voll aus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe es genau wie @Mr_Aufziehvogel! Ich habe sowohl die PlayStation als auch den Fernseher direkt über das Ethernetkabel an unser Glasfasernetz angeschlossen und die 100 Mbits werden auch bei mir voll ausgekostet. Was die Geschwindigkeit des PlayStation Network betrifft kann ich mich nicht beschweren. Die Verbindungen sind stabil und die Downloadgeschwindigkeit uneingeschränkt super! Die Moserer sollten den Fehler evtl. bei sich suchen und nicht direkt den anderen den schwarzen Peter zuschieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schon fast 5 Jahre ist es her seit wir das Thema wegen angeblich langsamen/instabielen PSN hatten. Bis heute hat sich an der Lösung kaum was geändert, denn das Problem liegt nicht bei Sony, sondern meist am eigenen schlecht eingerichteten Heimnetzwerk -> https://www.ps4-magazin.de/forums/topic/16453-psn-verbindungs-stabilit%C3%A4tsproblme-beheben/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich kann testen, wie ich will. Von meinem Gigabit kommt an der PS4 auch über das dickste LAN Kabel nur 380Mbit an. Und das ist schon der Spitzenwert nachts um 4.30 Uhr. Im Schnitt sind es eher 40Mbit.

 

Und dabei sind alle Tips, die das Netz angibt schon umgesetzt. Stabil schnell ist anders. Aber das kann ich bislang verschmerzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die von Sony erwähnte Drosselung gilt ja auch weltweit, nur weil bei uns das Netz noch lange nicht an der Kapazitätsgrenze ist, heißt das ja nicht dass es in der restlichen Welt auch so ist. Gibt sicher genug Länder, die zwar eine richtig tolle Geschwindigkeit zustande bekommen, aber wenn die Puffer für die aktuell anfallenden Datenmengen nicht reichen, bringt die schnellste Leitung nichts.

 

vor 3 Stunden schrieb Prodigy:

Von meinem Gigabit kommt an der PS4 auch über das dickste LAN Kabel nur 380Mbit an.

 

Also bei deinen Raten sind das ja dann wirkliche "first world problems" ;) Da ist dann wohl doch irgendwann das PSN schuld und nicht dein Netzwerk oder der Provider, 380 mbit reichen doch auch erstmal. Die 40 mbit sind dann wohl zu Stoßzeiten, wenn der Verteiler an dem du hängst durch die Nachbarschaft auch komplett genutzt wird.

 

Ich versteh auch nicht, wie immer generell auf das PSN geschimpft wird, es gibt ab und zu kurzzeitige Schwankungen, aber bei mir kommt auch an, was ich durch meine Leitung versprochen bekomme. Wer übers WLAN drinnen ist und dann am besten das Signal noch durch zwei Stahlbetonwände empfängt, der braucht nicht über Sony schimpfen sondern sollte sich die Arbeit machen und ein LAN-Kabel ziehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du ich mein, was langsam ist, wird nicht noch langsamer...also alle die hier mäckern, ihr werdet nichts merken 😂
Ich ebenfalls am Kabel und zieh mit 30 - 40 mb/s. Gut jetzt hab ichs nicht getestet aber das ist normalerweise so.

 

Das es schwankt ist normal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb joschi486:

Also bei deinen Raten sind das ja dann wirkliche "first world problems" ;) Da ist dann wohl doch irgendwann das PSN schuld und nicht dein Netzwerk oder der Provider, 380 mbit reichen doch auch erstmal. Die 40 mbit sind dann wohl zu Stoßzeiten, wenn der Verteiler an dem du hängst durch die Nachbarschaft auch komplett genutzt wird.

 

Ich versteh auch nicht, wie immer generell auf das PSN geschimpft wird, es gibt ab und zu kurzzeitige Schwankungen, aber bei mir kommt auch an, was ich durch meine Leitung versprochen bekomme. Wer übers WLAN drinnen ist und dann am besten das Signal noch durch zwei Stahlbetonwände empfängt, der braucht nicht über Sony schimpfen sondern sollte sich die Arbeit machen und ein LAN-Kabel ziehen...

 

Ich bin mittlerweile ganz zufrieden mit dem PSN. Die DL Raten sind nicht kriegsentscheidend, die Stabilität ist viel wichtiger und da hat sich gut was getan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb Prodigy:

Also ich kann testen, wie ich will. Von meinem Gigabit kommt an der PS4 auch über das dickste LAN Kabel nur 380Mbit an. Und das ist schon der Spitzenwert nachts um 4.30 Uhr. Im Schnitt sind es eher 40Mbit.

 

Und dabei sind alle Tips, die das Netz angibt schon umgesetzt. Stabil schnell ist anders. Aber das kann ich bislang verschmerzen.

 

Und wenn du das gleiche z.B. bei XB Live machst wirst du auf ähnliche Werte kommen ;). Nur weil du (bzw. dein ISP) ein 1Gb/s Leitung hast, kannst du nicht erwarten diese Geschwindigkeit von jedem Dienst zu erwarten. Du kannst Daten (z.B. Software, Filme) von 10 verschiedenen Portalen laden und wirst 10 unterschiedliche Übertragungsraten erleben (1Gb/s wird wohl kaum erreicht werden). Und nein, Tests wie Ookla sind da wenig Aussagekräftigt, da hier nur mit simplen Testdatensätzen die maximal mögliche Geschwindigkeit über einen sehr kurzen Zeitraum ermittelt wird.

 

Kurz und knapp:

Das PSN ist in der jetztigen Form ein recht floter und stabiler Dienst, welcher nun wegen Corona etwas gedrosselt wird um die Qualität aufrecht zu erhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 58 Minuten schrieb Mr.Ash:

 

Und wenn du das gleiche z.B. bei XB Live machst wirst du auf ähnliche Werte kommen ;). Nur weil du (bzw. dein ISP) ein 1Gb/s Leitung hast, kannst du nicht erwarten diese Geschwindigkeit von jedem Dienst zu erwarten.

 

Ach jetzt sei doch nicht so missgünstig... irgendwann wirst Du auch mit einer Gigabit Leitung surfen. Irgendwann 2037 ;)

 

Im Ernst: Bei Steam z.B. kommen manchmal bis zu 65MB / Sekunde zusammen, das sind immerhin 500Mbit. Bei der PS sinds halt nur max. 400Mbit.

 

Meine Switch kann sich da generell unter einem Stein verstecken, selbst mit LAN Adapter kommt die auf max. 50Mbit im Nintendo Network.

 

Alles kein Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb Prodigy:

Im Ernst: Bei Steam z.B. kommen manchmal bis zu 65MB / Sekunde zusammen, das sind immerhin 500Mbit. Bei der PS sinds halt nur max. 400Mbit.

 

Aber auch 500 Mb/s sind nur knapp die Hälfte deine 1Gb/s Leitung. Eine absolute Frechheit, dass Steam da nicht die volle Leistung liefert ;). Im Ernst: 400Mb/s bei PSN als lahm bezeichenen, mit 500Mb/s bei Steam aber zufieden sein? 🙄 . Ich habe übrigens eine 300 Mb/s Leitung und wüsste nicht wozu ich mehr bräuchte. Tatsache ist, dass es derzeit kaum einen online Service gibt, der Daten mit 500Mb/s oder mehr überträgt (das schaffen nicht mal die Pornoseiten 😅). Wozu also ein 1Gb/s Leitung, bzw. bei welchem Dienstanbieter erreichst du wirklich diesen Speed? Selbst Netflix Streamt in 4K mit gerade mal  mit 12-16Mb/s, mit 1Gb/s wären das 64 Streams in 4K gleichzeitig. Da müsste man ein mörderisches Netflix Abo haben ;).

 

Wie gesagt, das PSN hatte lediglich in den Anfangszeiten der PS3 eine eher schwankende Leistung. Spätestens seit dieses mit der PS4 kostenpflichtig wurde hat Sony massiv in Verbesserung der Server investieren können, wodurch wir heute einen sehr guten, stabilen und schnellen Service bekommen. Keine Ahnung warum es immer noch jene gibt die teils massive Kritik üben, und das obwohl die online Dienste der Konkurrenz kaum nennenswert besser laufen.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast G-Unit074
Am 24.3.2020 um 22:15 schrieb Mr.Ash:

Schon fast 5 Jahre ist es her seit wir das Thema wegen angeblich langsamen/instabielen PSN hatten. Bis heute hat sich an der Lösung kaum was geändert, denn das Problem liegt nicht bei Sony, sondern meist am eigenen schlecht eingerichteten Heimnetzwerk -> https://www.ps4-magazin.de/forums/topic/16453-psn-verbindungs-stabilit%C3%A4tsproblme-beheben/

Ich habe alle ports für die ps4 geöffnet, hab nat typ 2 und beim test zieht die playsi auch 45 mb/s, beim download vom psn lädt die aber spiele nur mit 5 mb/s runter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Mr.Ash:

Tatsache ist, dass es derzeit kaum einen online Service gibt, der Daten mit 500Mb/s oder mehr überträgt (das schaffen nicht mal die Pornoseiten 😅). Wozu also ein 1Gb/s Leitung, bzw. bei welchem Dienstanbieter erreichst du wirklich diesen Speed?

 

Na zum Einen war das Upgrade von 400Mbit auf 1.000Mbit kostenlos. Zum anderen erreiche ich das am PC locker mit Downloadmanagern (jloader etc.). Und bei 125MB in der Sekunde zieht man schon extrem schnell...

 

Muss nicht sein. Nice to have.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Jens s

Ich gebe im Jahr 350€ aus ,filme Usw und wenn ich jetzt schlecht fifa spielen kann wegen Geschwindigkeit, werde ich mein Geld auch drosseln 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Gast Jens s:

Ich gebe im Jahr 350€ aus ,filme Usw und wenn ich jetzt schlecht fifa spielen kann wegen Geschwindigkeit, werde ich mein Geld auch drosseln 

 

Die fehlenden 30 Euro pro Monat werden den Herstellern und Publishern wahrscheinlich nicht auffallen. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 26.3.2020 um 04:26 schrieb Prodigy:

Zum anderen erreiche ich das am PC locker mit Downloadmanagern (jloader etc.).

 

Aber eben nur mit Download Managern, weil diese den Servern verschiedene Clients vorgaukeln um mehrere Downstreams zu erhalten. Ohne diese wird su von keinem Server der Welt je 1Gb/s über nur einen Download ziehen können. In Bezug auf die möglichen Kontingente sind solche Download Manager ein eher asoziales Machtwerk. Nehmen wir mal an ein Server ist in der Lage 10Gb/s Daten heraus zu geben und dies soll für 100 Clients gleichzeitig möglich sein. Dementsprechend wird die Bandbreite auf 0,1Gb/s kontingiert um alle 100 Clients gleichzeitig bedienen zu können. Und dann kommt eben so ein asozialer Download Manager der dem Server 10 Clients vorgaukelt und somit bereits 10% der Bandbreite für sich (also im Endeffekt nur ein Client) beansprucht. Stell dir mal vor jeder würde das so machen, bzw. Sony würde sowas in jede PS4 einbauen? Das Netzwerk wäre innert Sekunden lahm gelegt und es würde für neimanden mehr gehen (auch nicht für die "Asozialen") ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 26.3.2020 um 02:03 schrieb Gast G-Unit074:

beim download vom psn lädt die aber spiele nur mit 5 mb/s runter.

 

Das Zauberwort heist Kontingente. Stell dir mal vor jeder der über 100 Millionen PS4 Benutzer könnte jederzeit mit 45 MB/s Daten ziehen. Das PSN würde innert Sekunden zusammen brechen ;). Gleiches geschiet übrigens auch bei Steam, XB Live, & co. ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...