Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Philipp Schürmann

Ghost of Tsushima - Deutscher Story-Trailer veröffentlicht

Recommended Posts

ghost-of-tsushima-ps42okqg.jpg

Am 17. Juli 2020 ist es soweit und die Entwickler von Sucker Punch und der Publisher Sony Computer Entertainment veröffentlichen mit Ghost of Tsushima ihr exklusives Open-World-Action-Adventure für die PlayStation 4.

 

Zur Geschichte heißt es dort: "Da Tsushima am Rande der Zerstörung steht, muss Jin Sakai alles opfern, um die rücksichtslosen mongolischen Eindringlinge zu besiegen und die Überreste seiner Heimat und seines Volkes zu schützen. Während er sich auf ein episches Abenteuer für die Freiheit von Tsushima begibt, ist er gezwungen, Samurai-Traditionen aufzugeben und eine neue Art von Krieger zu werden." Und diesbezüglich präsentieren uns die Mannen nun einen passenden, deutschen Trailer, welcher noch einmal auf die Story eingeht. Diesen könnt ihr euch hier wie gewohnt anschauen:

 

 

Ghost of Tsushima auf Amazon.de bestellen:

amazonpictogramm4f4cba.png

Durch den Kauf über unsere Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de.

Ghost of Tsushima Packshot
Ghost of Tsushima
Sony Computer Entertainment
Sucker Punch
2020-07-17

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Stunden schrieb RorOnoa_ZorO:

Synchro klingt top, aber Spiele in diesem Setting zock ich grundsätzlich nur auf japanisch, war auch schon bei Sekiro so. 

Klar muss man dann lesen, aber Japaner bringen Emotionen einfach viel besser rüber. 


Das ist Einbildung. Wenn man die jeweilige Sprache nicht fließend beherrscht, kann man Betonungen, Nuancen der Sprache und alles, was zwischen den Zeilen steht, nicht wirklich nachvollziehen. Wir können ja noch nicht mal beurteilen, ob es eine gute oder schlechte japanische Synchronisation ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Nanimonai:


Das ist Einbildung. Wenn man die jeweilige Sprache nicht fließend beherrscht, kann man Betonungen, Nuancen der Sprache und alles, was zwischen den Zeilen steht, nicht wirklich nachvollziehen. Wir können ja noch nicht mal beurteilen, ob es eine gute oder schlechte japanische Synchronisation ist.

Das Problem ist einfach, dass die Deutschen nahezu emotionslos rüber kommen, also als wenn die alles nur ablesen und keinen Elan haben. 

Da brauch man nicht wirklich verstehen was die sagen. 

Alleine wenn die schreien, die Japaner brüllen sich die Seele aus dem Leib, die Deutschen nur mit Zurückhaltung. 

Klar ist die deutsche Synchro eine der besten weltweit, aber z.B. im Bereich von Anime, da wird dir fast jeder sagen dass die deutsche Synchro in 90% der Fälle Mist ist. 

Im Gamingbereich sieht es schon besser aus, ein RDR2 könnte ich zwar auch nicht auf deutsch spielen, aber z.B. ein Assassins Creed könnte ich nicht auf englisch spielen. 

Ich zocke ja so ziemlich alles in deutscher Sprache, aber bei sowas wie Ghost of Tsushima bleib ich beim original mit Untertitel. 

Bei Filmen sieht es noch anders aus, da guck ich nichts in der originalen Sprache. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich weis garnicht was ihr alle immer habt. ich finde die deutschen synchros super gut, vor allem wenn sie von irgend welchen youtube atzen gemacht werden. schade das sie mir hauptsächlich filme versauen und noch nicht soviele spiele.

 

bbt. bei japanischen spielen wähle ich wenn möglich aber auch immer japanisch. auch wenn ich natürlich nichts verstehe finde ich es klingt irgendwie geil. wie der merowinger sagte: auf französich fluchen ist wie, sich mit seide den Popo abzuwischen. einfach geil.

 

das ist aber jetzt kein neuer trailer den gab es vor wochen schon in deutsch, inklusive des grafikfehlers bei 1:20 wo er garnicht richtig gefesselt ist. das ist mir leider damals schon aufgefallen und irgendwie hängen geblieben. kann natürlich sein das es absicht ist und er den mongolen kurz danach vom leben befreit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 30 Minuten schrieb RorOnoa_ZorO:

Das Problem ist einfach, dass die Deutschen nahezu emotionslos rüber kommen, also als wenn die alles nur ablesen und keinen Elan haben. 

Da brauch man nicht wirklich verstehen was die sagen. 

Alleine wenn die schreien, die Japaner brüllen sich die Seele aus dem Leib, die Deutschen nur mit Zurückhaltung. 

 

Genau das ist ja die Einbildung. In deiner Muttersprache kannst du beurteilen, ob etwas emotionslos und wie abgelesen klingt, im japanischen kannst du das nicht. Du bildest dir ein, die Emotionen aus der Klangfarbe, dem Heben und Senken der Stimme, der Artikulation und den verschiedenen Lauten heraushören zu können, aber das kannst du nicht. Weil deine Ohren auf das geschult sind, was du kennst und dein kultureller Hintergrund deine Wahrnehmung beeinflusst. Emotionen in der Sprache werden in der westlichen Kultur anders zum Ausdruck gebracht als in anderen Kulturkreisen.

Deine Interpretation der japanischen Sprache mag für dich gefühlt funktionieren, aber letztendlich ist es in etwa so „echt“ wie das Lächeln eines Delphins.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...