Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Muschglu

The Last of Us: Part II - Abby-Sprecherin Laura Bailey mit Hass und Morddrohungen konfrontiert

Recommended Posts

the-last-of-us-part-i38s1t.png

 

Seit dem 19. Juni 2020 könnt ihr euch in den zweiten Teil von The Last of Us stürzen. Das PS4-Exklusive Action-Adventure von Naughty Dog und Publisher Sony Computer Entertainment kann dabei die Fachpresse begeistern, während einige Fans mit dem Spiel ganz und gar nicht zufrieden sind.

 

Gründe für die Hassparolen und Wutausbrüche sind: Unzufriedenheit mit der Story oder dem Gameplay. Andere Spieler ärgern sich aber auch über die trans- und homosexuelle Charaktere von The Last of Us: Part II.

 

Nachdem die erste Welle der schlechten Bewertungen abgeebbt ist, beginnt nun die zweite Flut und diese trifft Laura Bailey, die Synchronstimme von Abby. Diese hat über Twitter Auszüge ihrer letzten Hassnachrichten und Morddrohungen gepostet.

Und diese haben es in sich. Unter anderem findet man sowas wie "Fick dich, du dumme Abby-Schlampe, fick dich!" oder "Ich werde dich finden und ich werde dein Kind dafür töten, warte nur ab".

 

Die Drohungen gehen hierbei natürlich viel zu weit und stehen in keinem Verhältnis dar. Laura Bailey selbst hat dazu geschrieben: "Ich versuche, hier nur Positives zu posten... aber manchmal wird das einfach ein wenig erdrückend. Ich habe einige der Wörter geschwärzt, weil, ihr wisst schon, Spoiler. Anmerkung am Rande. Danke an all die Leute, die mir positive Nachrichten schicken, um das auszugleichen. Das bedeutet mehr, als ich sagen kann."

 

 

Ein Twitter Nutzer ist aber allem Anschein doch noch zur Vernunft gekommen und hat sich für seine Beleidigungen offiziell bei Bailey entschuldigt. "Ich wünschte, ich hätte den Tweet nie geschrieben", so der Nutzer.

 

Was haltet Ihr von solchen Kommentaren?

 

 

Falls Ihr noch nicht genug von The Last of Us: Part II habt, könnt Ihr euch hier den Test von meinem Kollegen @Daniel Bubel lesen oder euch den Pressestimmen-Trailer hier ansehen.

 

The Last of Us: Part II auf Amazon.de bestellen:

amazonpictogramm4f4cba.png

Durch den Kauf über unsere Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de.

 

Quelle: Twitter

The Last of Us: Part II Packshot
The Last of Us: Part II
Sony Computer Entertainment
Naughty Dog
2020-06-19

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Immer wenn ich denke, die Menschheit kann nicht tiefer sinken, kommt eine neue Unglaublichkeit hervor. Da weiss man gar nicht, wo man ansetzen soll!?

 

Da wird eine ND Mitarbeiterin mit dem Tod bedroht, weil sie ihr Gesicht für eine fiktive Videospielefigur zur Verfügung gestellt hat? Hat keinen Einfluss auf Story / Drehbuch, spielt meiner Meinung nach sogar noch eine absolut nachvollziehbare Rolle...

 

Spoiler

In meinen Augen ist die Rolle von Abby total nachvollziehbar. Im Grunde doch sogar noch sympathischer als die von Ellie, die in ihrem Rachefeldzug überhaupt kein Ende findet. Und Abby leidet in dieser Geschichte doch auch massiv. Da muss doch sogar der Unterbelichtetste Internettroll davor zurückschrecken, die Schauspielerin hinter der Figur zu bedrohen?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

bei solchen drohungen merkt man doch erst mal wieder wie krass unsere gesellschaft geworden ist.

Die leute sind nicht mal mehr in der lage fiktion und realität voneinander zu trennen.

 

Da ist eine Frau die Ihre Stimme einem Videospielcharakter leiht und wird so massiv bedroht und beleidigt. Das ist nun mal ihr job so wie es der job von den Leuten der Stadtreinigung ist Müll zu entsorgen, der Polizist für recht und ordnung sorgen soll usw.

 

Eine Synchronsprecherin so massiv anzugehen ist genauso dumm wie polizisten, sanitäter, verkäufer oder sonst wen zu beleidigen. da fragt man sich echt was in den Kopf der Menschen passiert ist. Total unnötig und vorallem sehr sehr gefährlich.

 

ND hat ein polarisierendes Spiel auf den markt gebracht. nicht jeder kommt damit klar, dass es um rache, homosexualität usw. geht.

Bei vielen sind einfach die synapsen sowas von daneben das es nicht mehr normal ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"weils halt so lustig ist" schreiben viele, von denen wahrscheinlich sogar einige das Game gar nicht kennen, solche Meldungen. Den Alltagsfrust per Hassposting rauslassen, leider etwas "ganz normales" geworden. Konsequenz gibt es ja fast nie. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich tröste mich immer mit dem Gedanken, dass solche Typen die größten Versager im RL sein müssen und garantiert nichts auf die Kette bekommen. Da staut sich Frust an und der wird auf denkbar primitive Weise entladen.

 

Nicht minder schlimm ist die Tatsache, dass gegen solche Kommentare nicht vorgegangen wird. Twitter, Facebook. etc. machen diese anonymen / oder teils anonymen Hasskommentare doch erst möglich. Zwar kommt hier ganz langsam Bewegung rein, aber bei Facebook ja auch nur, weil Werbepartner mittlerweile boykottieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei solchen Aktionen schäme ich mich zutiefst für meine Mitmenschen. Und ja, ich finde es sollte nicht jeder alles im Internet posten dürfen... Dazu gibt es sicherlich geteilte Meinungen,  aber ich finde , das Internet darf kein anonymer Ort sein und man sollte für solche Fehltritte zur Rechenschaft gezogen werden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe gar nicht viel hinzuzufügen. Das ist einfach unterstes Niveau und wirklich beschränkt.

Kritik und Meinungsäußerungen ja.... aber da ist man mit solchen Drohungen ja Welten entfernt.

 

Solche "Kommentare" müssten wirklich mehr und stärker zurückverfolgt werden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dass das Spiel meiner Meinung nach sehr schlecht ist und vor Ungereimtheiten in der Handlung nur so strotzt, ist eine Sache. Jeder sollte seine Meinung haben dürfen, egal ob er das Game feiert oder schlecht findet.

 

Hass gegenüber einer Person, die lediglich ihren Job gemacht hat und Schauspiel für eine Rolle  ... geht definitiv viel zu weit. 

 

Auch ND und Druckmann gegenüber ist der Hass extrem. Kritikhagel bekommen sie aber, zurecht, ebenfalls. Und mehr sollte es niemals sein: Lob und Kritik. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde solche Posts sollten und müssen Strafrechtlich verfolgt werden und ich finde ausserdem, dass es für jeden Account den man machen kann, sich dieser mit seiner Identität bestätigen lassen muss.

 

Es isch einfach peinlich wie sich Menschen verhalten, diese Leute sind die welche man ausradieren müsste um Ordnung zu schaffen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie sieht denn die Rechtslage in den Staaten mit solchen hasserfüllten, beleidigenden, und drohenden Äußerungen aus?

 

In Deutschland könnte man die Leute einfach entsprechend anzeigen. Wir hatten vor zwei Jahren einen Fall, in dem jemand meinen Chef per Facebook diffamiert hatte. Das Urteil lautete dann 12.000 Euro Geldstrafe und sollte sich der Text auf anderen Quellen im Web wiederfinden, werden jeweils 5.000 Euro an Folgestrafe fällig. Was dann auch tatsächlich zweimal passiert ist.

 

Insgesamt hat das der Angeklagten weit über 20.000 Euro gekostet. Soweit ich weiß, befindet sie sich mittlerweile in Privatinsolvenz. 

 

Man muss sich die Äußerung anderer im Internet nicht gefallen lassen. Da sollte Naughty Dog auch mal nachhaken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 28 Minuten schrieb Mr_Aufziehvogel:

Wie sieht denn die Rechtslage in den Staaten mit solchen hasserfüllten, beleidigenden, und drohenden Äußerungen aus?

 

In Deutschland könnte man die Leute einfach entsprechend anzeigen. Wir hatten vor zwei Jahren einen Fall, in dem jemand meinen Chef per Facebook diffamiert hatte. Das Urteil lautete dann 12.000 Euro Geldstrafe und sollte sich der Text auf anderen Quellen im Web wiederfinden, werden jeweils 5.000 Euro an Folgestrafe fällig. Was dann auch tatsächlich zweimal passiert ist.

 

Insgesamt hat das der Angeklagten weit über 20.000 Euro gekostet. Soweit ich weiß, befindet sie sich mittlerweile in Privatinsolvenz. 

 

Man muss sich die Äußerung anderer im Internet nicht gefallen lassen. Da sollte Naughty Dog auch mal nachhaken.

Genau deiner Meinung. Das Problem ist halt, dass heutzutage jeder seinen Senf in Social Media auch anonym raushauen kann. Hier im Forum ist es ja eigentlich nichts anderes. Nur bei Twitter und Co sind die Leute halt mal schneller ran, so einen schmarrn zu schreiben.

Die Frage die mich aber juckt ist, wenn das Land, wo die Sprecherin lebt, so ein Gesetz haben sollte, der Kommentar von jemanden aus einem anderen Land kommt, wo es ein solches Gesetz nicht gibt, kann dieser dafür dann überhaupt belangt werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 25 Minuten schrieb Vanewod.Art:

Ich finde solche Posts sollten und müssen Strafrechtlich verfolgt werden und ich finde ausserdem, dass es für jeden Account den man machen kann, sich dieser mit seiner Identität bestätigen lassen muss.

 

Es isch einfach peinlich wie sich Menschen verhalten, diese Leute sind die welche man ausradieren müsste um Ordnung zu schaffen.

 

 

 

Finde ich persönlich nicht. Jeder sollte sagen dürfen was er will, egal wie bescheuert es auch sein mag. Man muss einfach damit klarkommen, dass nicht jeder jeden leiden kann. Mal abgesehen davon wird keiner dieser Leute eine wirklich Mordabsicht haben, jeder der eine hätte würde sie ohne Ankündigung vollziehen.

 

Ich finde die ganzen Drohungen auch dumm aber mehr als leeres Geschwätz ist das auch nicht und sollte einfach ignoriert werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Menschheit ist so aus den Fugen geraten, ich lese in der Regel so gut wie nirgendswo mehr irgendwelche Kommentare und bin auch außer bei Facebook im engen Freundeskreis mit Leuten die ich persönlich kenne und schätze und für Veranstaltungshinweise in keinen "Netzwerken" mehr unterwegs, man kann nur noch mit dem Kopf schütteln und diese Lebenszeit erspare ich mir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Tulbsflow:

 

Finde ich persönlich nicht. Jeder sollte sagen dürfen was er will, egal wie bescheuert es auch sein mag. Man muss einfach damit klarkommen, dass nicht jeder jeden leiden kann. Mal abgesehen davon wird keiner dieser Leute eine wirklich Mordabsicht haben, jeder der eine hätte würde sie ohne Ankündigung vollziehen.

 

Ich finde die ganzen Drohungen auch dumm aber mehr als leeres Geschwätz ist das auch nicht und sollte einfach ignoriert werden.

Sorry wenn ich das jetzt so sagen muss, aber bist du bescheuert? Wenn jmd deiner Tochter oder deinem Sohn oder gar dir oder deiner Frau Morddrohungen macht, findest du ok?!?! Weißt du eigentlich,  welche Ängste und Panik man da auslösen kann? Nicht jeder Mensch ist gleich und steckt sowas gut weg bzw laufen genug Irre da draußen herum , die solchen Drohungen auch Taten folgen lassen. Daher finde ich deine Meinung echt unterirdisch!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb Tulbsflow:

Jeder sollte sagen dürfen was er will, egal wie bescheuert es auch sein mag.

 

Nun, das kannst du ja auch dann sagen wenn im Hintergrund sauber registriert bist, vielleicht lernt man dann bedachter mit Wörter umzugehen. Ich bin der Meinung das dies jederzeit Strafrechtlich verfolgt werden muss, vielleicht lernt die Art Mensch dann wieder ein wenig mehr zusammen zu leben statt gegeneinander zu sein.

 

Es gab schon dutzende Fälle bei dem man Morddrohungen nicht ernst nahm und am nächsten Tag waren sie nicht mehr da.

 

Was ich immer gerne sage, das dümmste was der Erde passiert ist, ist der Mensch.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist vor allem so armselig, was man da lesen muss.

 

Dass diese Menschen a) nichts besseres zu tun haben, als dieses Spiel quasi rund um die Uhr zu hassen und dass seit nunmehr über zwei Wochen und b) die Beteiligten und Entwickler mit diesem Hass, Morddrohungen, homophoben und antisemitischen Äußerungen überschüttet werden, ist so dermaßen unverhältnismäßig und dumm, dass es jegliche berechtigte Kritik zu überschatten droht und vor allem gefährlich ist.

 

Der circlejerk auf Reddit ist da ein gutes, weil besonders abstoßendes Beispiel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 23 Minuten schrieb Tulbsflow:

 

Finde ich persönlich nicht. Jeder sollte sagen dürfen was er will, egal wie bescheuert es auch sein mag. Man muss einfach damit klarkommen, dass nicht jeder jeden leiden kann. Mal abgesehen davon wird keiner dieser Leute eine wirklich Mordabsicht haben, jeder der eine hätte würde sie ohne Ankündigung vollziehen.

 

Ich finde die ganzen Drohungen auch dumm aber mehr als leeres Geschwätz ist das auch nicht und sollte einfach ignoriert werden.

giphy.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Heisenberg88:

Sorry wenn ich das jetzt so sagen muss, aber bist du bescheuert? Wenn jmd deiner Tochter oder deinem Sohn oder gar dir oder deiner Frau Morddrohungen macht, findest du ok?!?! Weißt du eigentlich,  welche Ängste und Panik man da auslösen kann? Nicht jeder Mensch ist gleich und steckt sowas gut weg bzw laufen genug Irre da draußen herum , die solchen Drohungen auch Taten folgen lassen. Daher finde ich deine Meinung echt unterirdisch!!!

 

Ich hab schon oft welche bekommen aber ich ignoriere die. Ich finde es nicht OK wenn die Leute sowas machen aber die Meinungs bzw Äußerungsfreiheit steht bei mir vor allem, ich bin in dieser Hinsicht sehr radikalliberal. Angst und Panik machen sich die Leute nur selbst, man muss eben für sich lernen damit umzugehen oder viele Sachen einfach nicht an sich ranzulassen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner Meinung nach ist, neben dem anonymen Schwachsinn den einige im Netz abhalten, die Verallgemeinerung ein riesiges Problem unserer Gesellschaft. 
 

Nicht jeder ist in der Lage das auszuhalten was ein anderer aushalten kann.
 

Wir Menschen sind nicht nur nach Außen vielfältig, sondern unterscheiden uns auch im Wesen voneinander. So gibt zB Kinder und Erwachsene die an einer Angststörung leiden, diese Menschen nehmen alles ganz anders auf als Menschen ohne dieses Leiden. Wo das Ganze enden kann will ich nicht weiter ausführen.

 

Wir werden sowieso überall von kleinen an durch ein Raster gepresst und wenn einer nicht durchpasst dann fällt er halt ab...
 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Minuten schrieb Tulbsflow:

 

Ich hab schon oft welche bekommen aber ich ignoriere die. Ich finde es nicht OK wenn die Leute sowas machen aber die Meinungs bzw Äußerungsfreiheit steht bei mir vor allem, ich bin in dieser Hinsicht sehr radikalliberal. Angst und Panik machen sich die Leute nur selbst, man muss eben für sich lernen damit umzugehen oder viele Sachen einfach nicht an sich ranzulassen.

 

 

Nein nein nein , absolut Nein. 

Man muss nicht lernen mit sowas umzugehen. Das gehört nicht ins Internet oder sonst wo hin. Das hat auch nichts mit freier Meinung zu tun. Das persönliche Wohl sollte über allem stehen. Man darf seine Meinung sagen,  aber keine Morddrohungen. Das geht zu weit. 

Ich weiß nicht , was bei dir abgeht und warum du so viele davon bekommst... Ist mir auch scheißegal. 

Man sollte für das, was man sagt ,auch gerade stehen müssen! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...