Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Philipp Schürmann

Cuphead - Jump'n'Run-Shooter jetzt auch auf der PlayStation 4 erhältlich + Launch-Trailer

Recommended Posts

h2x1_nswitchds_cuphea9gjf4.jpg

Mit Cuphead haben die Verantwortlichen von StudioMDHR Entertainment ihren Jump'n'Run-Shooter nun auch auf der PlayStation 4 veröffentlicht. Das Spiel feierte bereits auf der X-Box One und auf der Nintendo Switch Erfolge und ist nun zum Preis von 19.99 Euro auch im PlayStation Store zum Download erhältlich. Dazu heißt es von offizieller Seite aus:

 

"Cuphead bietet klassische Shooter-Action mit einem starken Schwerpunkt auf Boss-Kämpfen. Inspiriert von den Cartoons aus den 1930ern wurden Grafik und Sound sorgfältig mit den Techniken aus dieser Zeit erstellt wie beispielsweise handgezeichneten Animationen, Wasserfarbenhintergründen und originalen Jazz-Aufnahmen.

Spiele als Cuphead oder Mugman (Einzelspieler- oder lokaler Koop-Modus) und durchquere fantastische Welten, beschaffe dir neue Waffen, erlerne mächtige Super-Moves und decke verborgene Geheimnisse auf, während du versuchst, deine Schulden beim Teufel zu begleichen!
"

 

Außerdem präsentieren uns die Mannen passend zum erfolgtem PS4-Release auch den dazugehörigen Launch-Trailer. Und diesen könnt ihr euch wie gewohnt hier anschauen:

 

 

Cuphead Packshot
Cuphead
StudioMDHR Entertainment
StudioMDHR Entertainment
2020-07-28

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab direkt zugeschlagen!
Hab das mal mit nem Kollegen auf seiner Box durchgezockt, jetzt möcht ichs bei mir aber nochmal auf dem größeren Bildschirm zocken. Richtig geiles Ding, auch wenn einige Bosse unfassbar schwer sind. Man braucht ein äußerst dickes Fell. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb Pulverblitz:

Ist das nicht dieser brutal schwere Titel an den so viele Verzweifelt sind?

 

Im Gegenteil, das Spiel ist im Prinzip kinderleicht, heutige Spieler haben nur die Fähigkeit verloren solche Spiele zu spielen. In heutigen Spielen ist es meist ja so, dass man ja quasi unsterbrlich ist. Dafür sorgen dicht liegende Checkpoints, automatische Heilung, Hilfesystem, usw. Dadurch gehen heutige Spieler meist nur noch mit der "Kopf durch die Wand" oder "Try & Error" Taktik an die Spiele heran. Wozu auch was anderes probieren, wenn das Spiel es zulässt und man so problemlos weiterkommt?

 

Spiele wie Cuphead orinetieren sich da halt eben an der alten Schule. Ein Game Over bedeutet wirklich Game Over und nicht, dass man ein paar Pixel zuvor wieder neu beginnen kann. Levels, Gegner und Bosse müssen studiert und deren Muster erkannt werden (sowas nennt sich dann Lernkurve). Dadurch kommt man bei jedem Versuch immer ein bischen weiter, bis man das Spiel irgendwann mal meistert. Danach gehen alle weiteren Versuche locker von der Hand und man versucht sich an dem für zuvor unmöglich gehaltenen höheren Schwierigkeitsgrad, oder geht auf Punktejagt.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir gefällt es, wenn ehemalige Exklusivtitel auch auf anderen Plattformen zu haben sind.

 

Die Richtung ist mir dabei egal (wie z.B. bei Detroit PS4->PC oder Deadly Premonition XBox->PS), denn ich finde es unfair, wenn den jeweils "anderen" Plattformen etwas vorenthalten wird. 

 

Im Gegenteil: Ist doch sogar witzig, die Qualität der einzelnen Ports zu vergleichen (s. z.B. Bioshock auf PS3<->360). Dafür darf es aber natürlich keine Exklusivität geben, sonst geht ja auch kein Vergleich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@BurningInside

Naja, das braubt der Plattform aber gleichzeitig auch ihrer Einzigartigkeit. Stell dir mal vor Nintendo Spiele würden plötzlich auch für PS4, XB1 und PC erscheinen. Wer würde sich da noch eine Switch kaufen? Eine Plattform definiert sich seit jeher durch die exklusiv verfügbaren Inhalte, mit welchen sie auch steht und fällt. Man stelle sich nur mal vor Netflix würde aufhören Eigenproduktionen zu machen, oder diese auch auf anderen Plattformen anbieten. Wer würde sich da noch für ein Netflix Abo entscheiden, wenn's das gleiche wo anders günstiger gibt?

 

Klar, auf Videospiele lässt sich dies nicht immer 1:1 übertragen. Allerdings sind die Zeiten der grossen Versionsunterschiede längst vorbei. Wo zu 8-32 Bit Zeiten noch deutliche Unterschiede in Bezug auf Technik und Gameplay vorhanden waren, gab es bereits zu PS3/XB360 Zeiten kaum noch nenneswerte Unterschiede. Heute gibt es diese so gut wie gar nicht mehr, die Versionen gleichen sich wie ein Ei dem anderen. Das einzige was sich heute noch unterscheidet ist, in welcher Auflösung die Spiele intern gerendert und ausgegeben werden und ob diese mit 30 oder 60 FPS laufen.

 

Daher finde ich, das Exklusivtitel für eine Plattform das wichtigste überhaupt bleiben. Daran sehe ich nichts unfaires gegenüber den anderen Plattformen, ist halt wie das eine Restaurant in welchen es eben diese eine Spezialität gibt die man wo anders nicht findet ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 23 Stunden schrieb Mr.Ash:

@BurningInside

Naja, das braubt der Plattform aber gleichzeitig auch ihrer Einzigartigkeit. Stell dir mal vor Nintendo Spiele würden plötzlich auch für PS4, XB1 und PC erscheinen. Wer würde sich da noch eine Switch kaufen?

[...]

 

Naja, eine Switch hat auch das Alleinstellungsmerkmal, die Games sowohl unterwegs als auch zu Hause am TV zocken zu können. Es sind nicht nur die Nintendo-Exklusivtitel (die ich persönlich eh uninteressant finde).

 

Aber natürlich würden sich viele freuen, wenn sie die Spiele zocken könnten, ohne Nintendohardware kaufen zu müssen.

 

Dass sich die Hardware bei XBox, PC, Playstation mittlerweile kaum noch unterscheidet und man daher über Exklusivität einen Kaufgrund schaffen muss, finde ich sowieso einen schlechten Trend. Es könnte durchaus wieder wie zu 8-32-Bit-Zeiten sein, aber die Hersteller haben halt den anderen Weg gewählt.

 

Mal sehen, ob es bei der kommenden Generation anders wird. Unterschiedliche SSDs, Rumble und 3D-Audio könnten ja darauf hindeuten, ich befürchte aber, dass sich die Studios wieder auf den kleinsten gemeinsamen Nenner einschiessen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...