Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Roxas1997

Spider-Man: Miles Morales - Goldstatus erreicht, verschiedene Modi bestätigt + neuer Trailer

Recommended Posts

marvel-spider-man-milx2kyv.png

 

Der First-Party-Entwickler Insomniac Games verkündete auf Twitter, dass man beim Superhelden-Action-Adventure Spider-Man: Miles Morales den Goldstatus für die Version auf PlayStation 4 und 5 erreicht hat:

 

 

Einem pünktlichen Release am 12. November und damit bereits in knapp einem Monat steht damit wohl nichts mehr im Weg.

 

Außerdem wurden die verschiedenen Modi für den neuen Titel bestätigt. Ein Nutzer im Forum Resetera.com teilte diese Information aus der neuen Ausgabe der Gameinformer, welche exklusive Informationen zum Titel erhalten haben:

 

AUF DER PS5

Leistungsmodus

  • 4k / 60fps
  • Reflexionen im Bildschirmraum anstelle von Raytracing
  • Die native (dynamische) Auflösung ist niedriger als im Fidelity-Modus

Fidelity-Modus

  • 4k / 30fps
  • Ray Traxing
  • Andere visuelle Verbesserungen

 

Keine Ladezeiten auf PS5. Nur ein Bildschirmblitz, wenn Sie schnell reisen. Auf PS4 ist das Laden eine Mischung aus Spider-Man-Bildern mit Tipps oder U-Bahn-Fahrten.

 

AUF DER PS4

  • 1080p / 30fps

 

AUF DER PS4 PRO

  • 4K / 30fps

 

Zusätzlich dazu gibt es auch einen neuen Trailer, welcher exklusiv von Gameinformer veröffentlicht wurde:

 

 

Der kurze Trailer zeigt euch in Bewegtbild, wie der Netzschwinger sich gegen seine Gegner behauptet: Man sieht Finisher-Moves und die Fähigkeit zur Unsichtbarkeit.

 

Spider-Man: Miles Morales erscheint pünktlich zum Release der PS5 am 12. November. Die Ultimate Edition der Next-Gen-Fassung enthält noch das Remaster des Vorgängers Marvel's Spider-Man. Am selben Tag erscheint auch die PS4-Version, welche man kostenlos upgraden kann zu einer PS5-Version des Spiels.

 

Wie sieht es bei euch aus: Wird das neue Spider-Man-Spiel bereits zu Release auf eurer Konsole laufen? Werdet ihr es noch auf der PS4 spielen oder schon auf der PS5?

 

Quelle / Quelle / Quelle

5388f6d.jpg

4cf2b1e.jpg

e38f758.jpg

8ec97a4.jpg

226c5b8.jpg

d856595.jpg

a376a4b.jpg

Spider-Man: Miles Morales Packshot
Spider-Man: Miles Morales
Sony Computer Entertainment
Insomniac Games
2020-11-12

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 48 Minuten schrieb Roxas1997:

Keine Ladezeiten auf PS5. Nur ein Bildschirmblitz, wenn Sie schnell reisen. Auf PS4 ist das Laden eine Mischung aus Spider-Man-Bildern mit Tipps oder U-Bahn-Fahrten.

 

Darauf freue ich mich am meisten. Wie ein Traum... keine Ladezeiten. Ich komme aus einer Generation C64 mit Datasette. Da gabs Ladezeiten von 15 Minuten... nur bis zum Startbildschirm.

 

Meine erste Konsole war ein Atari VCS 2600. Pacman. Pitfall und so. Manchmal frage ich mich, wie ich reagiert hätte, wenn man mir damals erzählt hätte, dass ich mit Ende 40 auf 8k spielen kann... oder man mir ein The Last of Us 2 gezeigt hätte. Oder VR...

 

Naja... jetzt erstmal Vorfreude auf 0 Ladezeiten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Prodigy:

 

 

Meine erste Konsole war ein Atari VCS 2600. Pacman. Pitfall und so. Manchmal frage ich mich, wie ich reagiert hätte, wenn man mir damals erzählt hätte, dass ich mit Ende 40 auf 8k spielen kann... oder man mir ein The Last of Us 2 gezeigt hätte. Oder VR...

 

 


Ungefähr gleichzeitig hatte ich mit der Philips G7000 meine erste Konsole. Natürlich am S/W TV. Mehr saß nicht drin.

 

Miles Morales wird sicher den Weg auf meine PS5 finden, ich bin immer noch unschlüssig, womit ich beginnen werde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber.. aber der Blitz ist doch auch ladezeit :D

Tatsächlich freue ich mich darauf auch am meisten. Gerade bei Demons souls war die Ladezeit in eine andere Welt seeeehr lang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Roxas1997:

AUF DER PS5

Leistungsmodus

  • 4k / 60fps
  • Reflexionen im Bildschirmraum anstelle von Raytracing
  • Die native (dynamische) Auflösung ist niedriger als im Fidelity-Modus

Fidelity-Modus

  • 4k / 30fps
  • Ray Traxing
  • Andere visuelle Verbesserungen

 

Welchen Modus würdet ihr nutzen ?
Irgendwie ist das ein Déjà-vu oder? Auf der PS4 konnte man immer 4k/30fps (meist nicht nativ) oder 1080P/1440P / 60fps wählen.

 

So wie ich das sehen ist die Konsole wieder nicht im Stande 4k nativ/ bei 60fps auszugeben, zumindest nicht mit Ray Tracing ....

Aber war zu erwarten, das nicht die Leistung einer RTX 2080 zustande kommen kann. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieder so ein kniffliges Thema. 

 

Mittlerweile hätte ich schon ziemlich Lust auf Spiderman. Würde vorab dann aber erstmal Teil 1 für die PS5 kaufen und zocken. 

 

Auf Demons Souls, was ich aktuell vorbestellt habe, habe ich aber auch Lust. Und beides zusammen werde ich nicht holen. 

 

Luxus-Probleme 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist für mich auch eine enorm knifflige Entscheidung.

Am PC zocke ich nix was unter 60 Fps hat, weil es sich dort wirklich enorm kacke anfühlt aber an der Konsole stört es mich eigentlich weniger, wenn es nur 30 fps sind und die dafür stabil laufen.

Einerseits will ich schon wirklich raytracing ausprobieren aber andererseits sind die 60fps echt verlockend aber Spiderman auf der PS4 empfand ich eben auch nicht als langsam mit seinen 30 fps.

Ich denke da wird es eine Entscheidung basierend auf mein Bauchgefühl, wenn ich beide Modi ausprobiere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 38 Minuten schrieb Bottlethrower:

Würde vorab dann aber erstmal Teil 1 für die PS5 kaufen und zocken. 

Gibt es nur, wenn du Miles Morales erwirbst. In der Ultimate Edition ist es sofort mit dabei, oder du kaufst die Standard Edition und erwirbst das Remaster dann über ein Upgrade im Spiel selbst.

 

Also einzeln kommt man zum aktuellen Stand nicht an das Remaster des ersten Teils ran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Minuten schrieb Neodamus:

Warum muss auf einer PS5 zwischen Ray Tracing und 60 FPS noch gewählt werden? Ich kaufe doch eine Next Generation Console um alles zu erhalten. 

Weil es halt nur eine 500€ Konsole ist?

Wenn nicht Mal die Grafikarte RTX2080 (welche bis vor kurzem noch über 800€ gekostet hat) nicht imstande ist 4k + 60 FPS + Raytracing stabil wiederzugeben, wie soll das dann erst die Konsole schaffen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß nicht, welche Werte eine RTX20280 besitzt, aber ich ging davon aus, dass ich alles bekomme, was gerade so en vogue ist. Bitte gehe nicht davon aus, dass ich mich mit den technischen Werten auskenne.

Ich bin wissentlich Konsolenspieler geworden um mich nicht mit Anforderungen und Werten auseinander setzen zu müssen. Und habe darum gefragt, warum diese zwei Schlagworte, die immer wieder auftauchen, nicht vereinbar sind. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Minuten schrieb Neodamus:

Ich weiß nicht, welche Werte eine RTX20280 besitzt, aber ich ging davon aus, dass ich alles bekomme, was gerade so en vogue ist.

Wie kommt man darauf, war doch noch nie so.

Und von den technischen Werten habe ich auch keine Ahnung. Aber mir leuchtet ein, dass wenn eine 800€ Hardware es nicht schafft, erst recht die 500€ Hardware in die Knie geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb ForrestFunk:

dass wenn eine 800€ Hardware es nicht schafft, erst recht die 500€ Hardware in die Knie geht.

800€ für einen Teil der gesamten Maschine - wir zahlen hier 500€ für das komplette Paket (welches sowieso schon mit fortschrittlichem Controller, revolutionärer SSD und erstmaliger Flüssigmetall-Kühlung daherkommt - super Preis dafür).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Neodamus:

Diesen Kenntnisstand hast Du wiederum, weil Du weißt, dass 800€-Hardware die Referenz ist. 

 

@_Raschi_hatte dir doch schon geantwortet:

vor 17 Minuten schrieb _Raschi_:

Weil es halt nur eine 500€ Konsole ist?

Wenn nicht Mal die Grafikarte RTX2080 (welche bis vor kurzem noch über 800€ gekostet hat) nicht imstande ist 4k + 60 FPS + Raytracing stabil wiederzugeben, wie soll das dann erst die Konsole schaffen? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Neodamus:

Diesen Kenntnisstand hast Du wiederum, weil Du weißt, dass 800€-Hardware die Referenz ist. 

Nö, ist für mich einfach ne logische schlussfolgerung, zumal es nur die Karte ist wie @Roxas1997 schon schrieb.

Dass das die Referenz ist glaub ich nicht, gibt bestimmt schon welche die das packen. Vielleicht auch im Raid-Verbund oder wie auch immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 31 Minuten schrieb Neodamus:

Warum muss auf einer PS5 zwischen Ray Tracing und 60 FPS noch gewählt werden? Ich kaufe doch eine Next Generation Console um alles zu erhalten. 


Wir kriegen nahezu natives 4k/60 FPS und damit wurde anfangs immer mehr oder weniger geworben was Next Gen angeht.

Ray Tracing steckt noch in den Kinderschuhen und das wir mit den Next Gen Konsolen das direkt dazu kriegen ist mehr Luxus als selbstverständlich.

Es ist noch lange entfernt von effizient und ausgereift und das wir zum Launch direkt bei manchen Spielen von ray tracing profitieren können ist schon eine Ausnahme, da es eben nicht alle haben werden.

Behalte eher die zukünftigen Titel im Blick, denn dann sieht das ganze wieder anders aus aber 4k/60 fps UND Ray Tracing ist selbst auf PC für viele noch Zukunftsmusik und im absoluten High End 2000€ anzutreffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 25 Minuten schrieb Neodamus:

Bitte gehe nicht davon aus, dass ich mich mit den technischen Werten auskenne.

Ich bin wissentlich Konsolenspieler geworden um mich nicht mit Anforderungen und Werten auseinander setzen zu müssen. Und habe darum gefragt, warum diese zwei Schlagworte, die immer wieder auftauchen, nicht vereinbar sind.

Weil "echtes 4k" deutlich - also beinah utopisch - mehr Leistung benötigt als unser aktuelles "hochgerechnetes 4k". 

Und Raytracing allein fordert die Hardware zusätzlich extrem. 

Beides kombiniert benötigt ein Vielfaches an Mehrleistung, weswegen man uns die Wahl lässt, wie wir spielen wollen. 

 

Natürlich könnte die Konsole auch spiele in 4k60 mit Raytracing darstellen, dann müsste man nur alle anderen Effekte entfernen, wie rumfliegende Partikel, Rauch, sich im Wind bewegende Pflanzen und alles, was ein Spiel so authentisch und "echt" wirken lässt ^-^ 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich werde definitiv den Fidelity Modus zocken.

Auch wenn Raytracing noch in den Kinderschuhen steckt. Ich finde es sieht verdammt Genial aus und ist eine kleine Revolution.

.... Und nein, ich gehöre nicht zu denjenigen die denken das Grafik alles ist.

Den Beweis stellen ich mir aktuell selbst in dem ich Super Metroid Grade nochmal Durchspiele.

Dies steckt vom Spielspass gefühlt 90 Prozent der Grafikblender in den Schatten...... 

 

Das die Diskussion bezüglich der verschiedenen Modi aufkommt ist unausweichlich, aber wenn eine GeForce RTX 3080 in verschiedenen Settings bei diversen Benchmarks schon zu kämpfen hat, wie soll das eine PS5 schaffen ?

Die Konsolen sind dafür Preis/Leistungstechnisch unschlagbar.

Wie schon geschrieben wurde, was man hier für 400 bzw. 500 Euro bekommt ist schon Wahnsinn.

 

Demon Souls habe ich übrigens abbestellt und mir dann doch die Spiderman Ultimate Edition gesichert.

Ich möchte diesmal vernünftiger rangehen und mir immer nur ein Game gönnen und durchspielen.

..... Und nicht wieder einen Stapel der Schande zulassen 🤣

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich brauch auf der Konsole kein raytracing. Ich bin froh wenn die Spiele endlich mal flüssig mit 60 fps laufen. Schön wären mal mehr Details und ne schlauere ki bei Spielen. Nur tolles glänzen und 4k dafür aber leere Städte und dumme Gegner ist auch nicht das wahre. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb ForrestFunk:

Wie kommt man darauf, war doch noch nie so.

Und von den technischen Werten habe ich auch keine Ahnung. Aber mir leuchtet ein, dass wenn eine 800€ Hardware es nicht schafft, erst recht die 500€ Hardware in die Knie geht.

Wir zahlen zwar für die PS5 jetzt 500€ - aaaaaber der Unterschied zu PC Hardware ist, hier wird ein Gesamtpaket verkauft. Und durch die hohe Stückzahl kann Sony auch Rabatte bekommen und so die Produktionskosten gut drücken. Und wenn dann noch Verträge zur Lieferung über Jahre laufen, kann man den EK für Komponenten weiter drücken.

Würde man die Komponenten als Privatperson einzeln kaufen, wäre man am Ende auch an einem deutlich höheren Preis.

Mit Sicherheit wird auch eine RTX3080 oder wie das neue Teil heißt in relativ großer Stückzahl produziert, aber ich wage zu bezweifeln, dass man in 5-8 Jahren auf eine Userbasis von +40 Millionen kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...