Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Roxas1997

Ubisoft - Unternehmensweite Umfrage ergibt Probleme am Arbeitsplatz

Recommended Posts

ubisoft.843.379.lahe.hxj31.jpg

Der CEO vom französischen Publisher Ubisoft, Yves Guillemot, hat jüngst einige Ergebnisse einer unternehmensweiten Umfrage veröffentlicht, die von einer extern beauftragten Firma durchgeführt wurde. Diese Untersuchung war eine direkte Auswirkung von mehreren Rücktritten hoher Angestellter im Unternehmen als Reaktion auf Missbrauchs- und Belästigungsfälle, darunter Vizepräsident Maxime Beland, Chief Creative Officer Serge Hascoët, Managing Director von Ubisofts kanadischen Studios Yannis Mallat, and Global Head of Human Resources Cécile Cornet. Der CEO Yves Guillemot wies jede Schuld von sich und sprach davon, dass ihn Angestellte im Unternehmen enttäuscht und sein Vertrauen missbraucht hätten. Er versprach eine Veränderung im Unternehmen. Der erste Schritt sei wohl diese Untersuchung.

 

An dieser nahmen ca. 14.000 Angestellte des Unternehmens teil. Die Ergebnisse besagen, dass knapp 25% aller Mitarbeiter Fehlverhalten am Arbeitsplatz entweder direkt erlebt haben oder bezeugen können. 20% gaben an, sich am Arbeitsplatz nicht respektiert oder sicher zu fühlen. Bei Frauen und sich keinem der beiden Geschlechter zugehörig fühlenden Personen liegt die Rate für erlebtes oder bezeugtes unangebrachtes Verhalten knapp 30% höher, bei letzterer Gruppe sogar 43%. Nur 66% aller Mitarbeiter, die solches Verhalten gemeldet haben, fühlten sich adäquat vom Unternehmen unterstützt gefühlt.

 

Die Umfrage ergebe für das Unternehmen vier besondere Punkte des Fokus eigener Bestrebungen:

  • Gewährleisten eines Arbeitsumfelds, in dem sich jeder respektiert und sicher fühlt.
  • Vielfalt und Inklusion in den Mittelpunkt des Handelns stellen.
  • Neuausrichtung und Stärkung der HR-Funktion
  • Die Manager der Gruppe verantwortlich machen und sie stärken.

 

Ubisoft wird jetzt ein externes Unternehmen als anonymen Kanal für Beschwerden und Streitschlichtung einsetzen. Guillemot verspricht, die Frauenquote im Unternehmen bis 2023 von 22 auf 24 Prozent zu steigern. Außerdem gibt es jetzt Erweiterungen von Antirassismus- und Antisexismustrainings. Ein neuer Verantwortlicher für Diversität und Inklusion wird in den nächsten Wochen gewählt und ein neues Komitee soll ab jetzt die Außenkommunikation prüfen, um bisherige Marketingausrutscher (wir berichteten zuletzt) zukünftig zu vermeiden.

 

Auch wenn es Zweifel an der Änderungsfähigkeit Ubisofts gibt, so versichere Yves Guillemot Besserung:

 

Zitat

Als wichtiger Akteur in der Branche müssen wir den Weg weisen, indem wir in all diesen Bereichen vorbildlich werden. Mein Ziel ist es, ein Unternehmen zu schaffen, auf das wir alle stolz sind.
Natürlich kann nicht alles über Nacht verändert werden, aber ich möchte Ihnen versichern, dass wir zu diesen Themen beträchtliche Energie mobilisieren. Ich verfolge diese Änderungen persönlich und werde Sie über den Fortschritt dieser Initiativen auf dem Laufenden halten, an denen Sie weiterhin beteiligt sein werden.

 

Was meint ihr: Sind die Probleme bei Ubisoft besonders groß? Glaubt ihr, man kann zu besseren Arbeitsumständen finden?

 

Quelle / Quelle / Quelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Probleme bei Ubisoft haben sicherlich auch mit der Unternehmensgröße zu tun. Bei so einem großen Konzern können sich Führungskräfte mit fragwürdigem Verhalten leichter halten, da einfach ein gewisser Überblick fehlt. Und wenn dann welche der Top-Positionen wie Hascoet so drauf sind, fühlen sich die weitern Angestellten auch eher bestärkt in so einem Verhalten.

 

Schön, dass Guillemot Besserung gelobt, da muss sich jetzt zeigen ob es eine hohle Phrase ist oder in nächster Zeit wirklich was ändert.

 

Durch die neu besetzten Positionen, vor allem auch beim Chief Creative Officer, erhoffe ich mir zumindest bei den Ubi-Spielen wieder mehr Einfallsreichtum. Nicht immer nur die (Hascoet) Ubi-Formel mit Open-World und Sammelgegenständen, sondern auch wieder neue oder auch wieder entdeckte alte Konzepte. Es müssen ja auch nicht immer die riesigen AAA-Welten sein. Ein paar kleinere Titel mit toller Story in der Zeit eines riesen Titels spielbar kann durchaus auch reizvoll sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...