Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Roxas1997

PlayStation 5 - Gespräche in Partys können zukünftig aufgenommen werden

Recommended Posts

screen-shot-2020-01-00hjdg.png

 

Sony veröffentlichte gestern ein neues Firmwareupdate für die PlayStation 4 mit der Versionsnummer 8.0. Mit dem Update kamen einige Neuerungen bezüglich Partys, Nachrichten, Avatare, Kindersicherung und mehr - ihr könnt die Details hier nachlesen.

 

Was ursprünglich zum zugehörigen Post auf dem PlayStation Blog nicht erwähnt, aber nun nach einem Update ergänzt wurde, ist die Tatsache, dass Spieleraufnahmen in Partys künftig an Sony geschickt werden können. Einem Spieler fiel diese Meldung schon vorher auf und teilte ein Bild davon mit dem Internet:

 

 

Es findet sich dazu nun auch folgender Hinweis in den Bestimmungen zur Nutzung des Party-Chats:

 

6ok8x.jpg

 

Sony reagierte nach den veröffentlichten Bildern und ergänzte, wie erwähnt, ihren Eintrag im Blog um folgenden Abschnitt:

 

Zitat

Durch dieses Update sehen Benutzer eine Benachrichtigung über die Party Sicherheit und das Sprach-Chats in Partys möglicherweise aufgenommen werden. Die Sprach-Chat-Aufzeichnung dient zur Moderation und ist eine Funktion, die beim Launch der PS5 verfügbar sein wird. Das ermöglicht den Nutzern ihre Sprach-Chats auf PS5 aufzuzeichnen und zur Überprüfung an die Moderation zu schicken. Das Pop Up, das ihr derzeit auf der PS4 seht, soll euch darüber informieren, dass bei Teilnahme an einem Sprach-Chat mit einem PS5 Spieler (nach dem Launch), dieser Chat aufgenommen werden könnte und von dem PS5 Spieler von deren PS5-Konsole an SIE geschickt werden könnte.

 

Sony verfolgt hier das Ziel, Fehlverhalten von Spielern auch dann ahnden zu können, wenn dieses im bisher nicht verfolgbaren Party-Chat vonstatten geht. Die Abteilung PlayStation Safety wird die Beurteilung eingeschickter Aufnahmen durchführen und es wird versprochen, dass diese Aufnahmen sonst zu keinem anderen Zwecke gebraucht werden.

 

Wie sieht ihr das: Haltet ihr eine solche Option zur Moderation für erforderlich? Seht ihr die Gefahr des Missbrauchs? Oder macht ihr euch keinen Kopf und begrüßt sogar die Möglichkeit, Spieler melden zu können, die über die Stränge schlagen?

 

Quelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb Bottlethrower:

Wird es dann beim Erstellen der Party die Option geben, diese auf moderated zu stellen oder sind dann einfach alle moderated?

Dazu gibt's noch nichts genaues. Würde aber vermuten, dass der Spieler die Wahl haben wird, das selbst einzustellen. Ansonsten würde Sony sicherlich eine deftige Welle der Kritik entgegenschlagen, weil es für private Partys keiner Aufnahme bedarf und man sich dann schon fragen darf, wieso eine Aufnahme erforderlich sein sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finde ich generell OK, das Internet ist nunmal kein rechtsfreier Raum und Beleidigungen, Anfeindungen, Drohungen etc. kann man so nachkommen. 

Finde aber auch man sollte die Wahl geben. Sprich der Party-Ersteller ein Häkchen setzt und der Eingeladene dann nochmals drauf hingewiesen wird "du betrittst eine moderierte Party" z.B. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb Roxas1997:

würde Sony sicherlich eine deftige Welle der Kritik entgegenschlagen

Und das berechtigt! Wäre ein Unding das als Zwang einzuführen. Habe die Notwendigkeit ehrlich gesagt auch noch nie gesehen - also in privaten Partys

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Verfolgen von Textmeldungen funktioniert aktuell sehr gut. Ich habe letzte Woche wieder eine Beleidigung nach einem Apex-Spiel erhalten und direkt gemeldet. Die Eingangsnachricht kam direkt, die Nachricht, dass man den anderen Spieler verwarnt hat ca. eine halbe Stunde später. Und das war gegen Mitternacht.

 

Bei privaten Sprach-Chats finde ich das ein bisschen übertrieben. Man sucht sich seine Gesprächspartner ja mehr oder weniger aus und wenn einer beleidigend wird, gibt es kurz Gegenfeuer, dann geht man raus oder schmeißt raus (abhängig vom Besitzer der Party), blockt und fertig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Minuten schrieb Red Sun King:

Das Verfolgen von Textmeldungen funktioniert aktuell sehr gut. Ich habe letzte Woche wieder eine Beleidigung nach einem Apex-Spiel erhalten und direkt gemeldet. Die Eingangsnachricht kam direkt, die Nachricht, dass man den anderen Spieler verwarnt hat ca. eine halbe Stunde später. Und das war gegen Mitternacht.

 

Bei privaten Sprach-Chats finde ich das ein bisschen übertrieben. Man sucht sich seine Gesprächspartner ja mehr oder weniger aus und wenn einer beleidigend wird, gibt es kurz Gegenfeuer, dann geht man raus oder schmeißt raus (abhängig vom Besitzer der Party), blockt und fertig.

Ich muss die ganze Zeit über Partys von Trophyjägern nachdenken - da gibt's immer mal paar Idioten, bin mal gespannt ob die weniger werden durch das neue Feature.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich stelle mir das eher so wie die Videoaufnahme bei der PS vor. Man hat die Möglichkeit die letzten 3 bis 5 Minuten der Partyaudiospur einzusenden und diese werden dann geprüft. Das sollte ja ausreichen um irgendwelche Beleidigungen oder Drohungen aufzuzeichnen.

Alles andere wäre ein immenser Aufwand. Finde ich vollkommen ok.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das neue Partysystem ist allerdings ganz schöner Humbug. Jedesmal erstellt der eine neue Nachrichten/Chatgruppe mit. Irgendwann habe ich da unzählige Chatgruppen offen, weil sich die Partybesetzung öfter mal ändert....

Keine Ahnung wer sich das ausgedacht hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verstehe das nicht so ganz. Ich habe die Möglichkeit jemanden im Voicechat aufzunehmen wenn der mich beleidigt oder sonst was, wenn dieser in meiner Privaten Chatgruppe ist. Das sende ich dann an Sony bzw. deren Mods und die verhängen dann Strafen??

 

Die Chatfunktion von Spielen wie Rocket Leauge oder The Division deckt das nicht ab oder?? Dafür wären doch nach wie vor die Betreiber der Spiele selbst verantwortlich.

 

Warum muss eine Private Chatgruppe moderiert werden?? Ich kann doch jemanden selbst rauswerfen oder rausgehen wenn mir nicht gefällt was da abgeht. In der Regel kenne ich die Leute doch auch, man ist ja nicht mit Fremden in einer Chatgruppe.

 

Dann wenn jetzt jemand etwas beleidigendes sagen sollte kann ich das ja nicht mehr rückwirkend aufnehmen also jemand sagt "verp.... du blöder W..... " was kann ich dann machen??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb Martok:

Ich verstehe das nicht so ganz. Ich habe die Möglichkeit jemanden im Voicechat aufzunehmen wenn der mich beleidigt oder sonst was, wenn dieser in meiner Privaten Chatgruppe ist. Das sende ich dann an Sony bzw. deren Mods und die verhängen dann Strafen??

Richtig.

 

vor 6 Minuten schrieb Martok:

Die Chatfunktion von Spielen wie Rocket Leauge oder The Division deckt das nicht ab oder?? Dafür wären doch nach wie vor die Betreiber der Spiele selbst verantwortlich.

Wieder richtig.

 

vor 7 Minuten schrieb Martok:

Warum muss eine Private Chatgruppe moderiert werden?? Ich kann doch jemanden selbst rauswerfen oder rausgehen wenn mir nicht gefällt was da abgeht. In der Regel kenne ich die Leute doch auch, man ist ja nicht mit Fremden in einer Chatgruppe.

Man macht öfters Partys mit fremden Leuten, wenn man bspw. für Trophäen in Boosting-Gruppen landet. Gibt sicher noch andere Konstellationen, an die ich gerade nur nicht denke. Dann kann sich eine solche Option anbieten.

 

vor 8 Minuten schrieb Martok:

Dann wenn jetzt jemand etwas beleidigendes sagen sollte kann ich das ja nicht mehr rückwirkend aufnehmen also jemand sagt "verp.... du blöder W..... " was kann ich dann machen??

Ich denke mal, es ist so, wie schon hier von @Thebourbonkid erklärt wurde:

 

Zitat

Ich stelle mir das eher so wie die Videoaufnahme bei der PS vor. Man hat die Möglichkeit die letzten 3 bis 5 Minuten der Partyaudiospur einzusenden und diese werden dann geprüft. Das sollte ja ausreichen um irgendwelche Beleidigungen oder Drohungen aufzuzeichnen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb Bottlethrower:

Wird es dann beim Erstellen der Party die Option geben, diese auf moderated zu stellen oder sind dann einfach alle moderated?

 

Das dürfte nicht eigens einstellbar sein. Jeder kann jeden an Sony melden, wenn er der Meinung ist, dass gerade gegen die Verhaltensrichtlinien verstoßen wurden.

 

Dass Sony diesen Schritt geht und das PSN stärker überwacht ist wenig überraschend. Denn bisher ist das wohl nicht der Fall gewesen und für IS-Terroristen und andere kriminelle Banden wird der PlayStation Party-Chat immer attraktiver, weil man dort einen Ort zum gegenseitigen Austausch hat, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass man abgehört oder enttarnt wird.

 

Das ist kein Witz! Es sind in den letzten Jahren mehrere Fälle bekannt geworden, wonach sich Terrosristen über den PlayStation Chat verständigt haben.

 

https://app.handelsblatt.com/technik/it-tk/is-narrt-geheimdienste-playstation-4-als-kommunikationsmittel-der-terroristen/12593388-2.html

 

vor 8 Stunden schrieb Roxas1997:

Ansonsten würde Sony sicherlich eine deftige Welle der Kritik entgegenschlagen, weil es für private Partys keiner Aufnahme bedarf und man sich dann schon fragen darf, wieso eine Aufnahme erforderlich sein sollte.

 

Das denke ich nicht. Wir leben nicht mehr im Jahr 2013, als die Kinect der Xbox One für einen Datenschutz-Skandal gesorgt hatte und heftig umstritten war.

 

Die Leute haben sich daran gewöhnt, dass die Technik immer und überall mithört, mitsieht und das eigene Verhalten trackt. Alexa, Siri und der Google Assistent sind erfolgreich in die Privatleben von Millionen von Menschen integriert. Da hört die KI und teilweise auch echte Menschen auch immer mit. Das juckt auch keinen mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb Mr_Aufziehvogel:

Dass Sony diesen Schritt geht und das PSN stärker überwacht ist wenig überraschend. Denn bisher ist das wohl nicht der Fall gewesen und für IS-Terroristen und andere kriminelle Banden wird der PlayStation Party-Chat immer attraktiver, weil man dort einen Ort zum gegenseitigen Austausch hat, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass man abgehört oder enttarnt wird.

 

Das ist kein Witz! Es sind in den letzten Jahren mehrere Fälle bekannt geworden, wonach sich Terrosristen über den PlayStation Chat verständigt haben.

Und das wird auch weiter passieren, da sich diese Deppen wohl kaum gegenseitig melden werden.

 

vor 7 Stunden schrieb Mr_Aufziehvogel:

Das denke ich nicht. Wir leben nicht mehr im Jahr 2013, als die Kinect der Xbox One für einen Datenschutz-Skandal gesorgt hatte und heftig umstritten war.

 

Die Leute haben sich daran gewöhnt, dass die Technik immer und überall mithört, mitsieht und das eigene Verhalten trackt. Alexa, Siri und der Google Assistent sind erfolgreich in die Privatleben von Millionen von Menschen integriert. Da hört die KI und teilweise auch echte Menschen auch immer mit. Das juckt auch keinen mehr.

Das Eine ist quasi notwendig, um zu funktionieren (Smarhome-Geräte können eben nur funktionieren, wenn sie dich jederzeit hören können), während es beim anderen eben nicht der Fall ist (private Internetunterhaltung). Mir persönlich ist das ja egal, aber den Kommentaren nach auf YouTube und Reddit gibt's eben doch einige, die es stört.

 

Wobei ich glaube du hast Recht, es wird sich hierbei um eine Minderheit handeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der US Playstation Blog hat sich nochmal zu der Thematik geäußert, da ja wieder sämtliche Leute laut aufgeschrien haben, dass sie jetzt dauerhaft und permanent abgehört werden.

 

Zitat

Once the PS5 console launches, if a PS5 player needs to file a harassment report, they will be able to include up to a 40 second-long Voice Chat clip in their report — 20 seconds of the main conversation with the other player, plus an additional 10 seconds before and after the conversation selection. Only the most recent five minutes of a Voice Chat will be available for a player to use for this reporting function.

https://blog.playstation.com/2020/10/16/details-on-new-voice-chat-functionality-coming-to-ps5/

 

 

Witzig ist, dass es diese Funktion auf der Xbox schon seit Release der XONE gibt. Da hat es irgendwie kein gestört oder eventuell hat man das den Usern damals einfach verschwiegen und ist zwischen TV TV Kinect und dauerhaft Online sein untergegangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 15.10.2020 um 14:29 schrieb BiGBuRn83:

Also wer mein Gefluche und dummes Gelaber aufnehmen bzw mithören will der tut mir leid 🤨

Ich find dein gefluche seit je her sehr amüsant ^^

Aber DU könntest maximal eine Klage aufgrund der Überschreitung der Lautstärke / Ruhestörung erhalten 🤪

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 15.10.2020 um 22:38 schrieb Mr_Aufziehvogel:

 

Das dürfte nicht eigens einstellbar sein. Jeder kann jeden an Sony melden, wenn er der Meinung ist, dass gerade gegen die Verhaltensrichtlinien verstoßen wurden.

 

Dass Sony diesen Schritt geht und das PSN stärker überwacht ist wenig überraschend. Denn bisher ist das wohl nicht der Fall gewesen und für IS-Terroristen und andere kriminelle Banden wird der PlayStation Party-Chat immer attraktiver, weil man dort einen Ort zum gegenseitigen Austausch hat, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass man abgehört oder enttarnt wird.

 

Das ist kein Witz! Es sind in den letzten Jahren mehrere Fälle bekannt geworden, wonach sich Terrosristen über den PlayStation Chat verständigt haben.

 

https://app.handelsblatt.com/technik/it-tk/is-narrt-geheimdienste-playstation-4-als-kommunikationsmittel-der-terroristen/12593388-2.html

 

 

Das denke ich nicht. Wir leben nicht mehr im Jahr 2013, als die Kinect der Xbox One für einen Datenschutz-Skandal gesorgt hatte und heftig umstritten war.

 

Die Leute haben sich daran gewöhnt, dass die Technik immer und überall mithört, mitsieht und das eigene Verhalten trackt. Alexa, Siri und der Google Assistent sind erfolgreich in die Privatleben von Millionen von Menschen integriert. Da hört die KI und teilweise auch echte Menschen auch immer mit. Das juckt auch keinen mehr.

So ist es leider, aber trotzdem erschreckend, dass die meisten da nur noch mit Schulterzucken reagieren, falls es ihnen überhaupt bewusst ist, was dadurch gefördert wird. Jeder kann wieder jeden anschwärzen, und man muss überall aufpassen, was man sagt.

Sorry, aber da hab ich ja mal gar keinen Bock drauf. Absolutes Unding von Sony.

Wie viele hier vor mir schon geschrieben haben, sollte es in der Verantwortung der Nutzer liegen, Chat Etikette und Umgang miteinander selbst zu regeln.

Ich selbst hatte in all den Jahren genau einmal einen Fall, wo ein Spieler mich grundlos im Spiel und dann per Nachrichten so beleidigt hat, dass ich den gemeldet habe.

Und wer weiß, ob die Chataufnahme auf Sonyseite nicht ne Zeit komplett gespeichert wird und wem die im Falle des Falles noch zur Verfügung gestellt wird? 

Sehr besorgniserregende Entwicklung.

Nur weil ein paar "Terroristen" ne Playstation genutzt haben sollen, werden alle überwacht.

Fehlt jetzt nur noch das hohle Argument, das man kein Problem damit hat, weil man schließlich nichts zu "verbergen" hätte :ohrfeige:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 34 Minuten schrieb bma9999:

So ist es leider, aber trotzdem erschreckend, dass die meisten da nur noch mit Schulterzucken reagieren, falls es ihnen überhaupt bewusst ist, was dadurch gefördert wird. Jeder kann wieder jeden anschwärzen, und man muss überall aufpassen, was man sagt.

Sorry, aber da hab ich ja mal gar keinen Bock drauf. Absolutes Unding von Sony.

Wie viele hier vor mir schon geschrieben haben, sollte es in der Verantwortung der Nutzer liegen, Chat Etikette und Umgang miteinander selbst zu regeln.

Ich selbst hatte in all den Jahren genau einmal einen Fall, wo ein Spieler mich grundlos im Spiel und dann per Nachrichten so beleidigt hat, dass ich den gemeldet habe.

Und wer weiß, ob die Chataufnahme auf Sonyseite nicht ne Zeit komplett gespeichert wird und wem die im Falle des Falles noch zur Verfügung gestellt wird? 

Sehr besorgniserregende Entwicklung.

Nur weil ein paar "Terroristen" ne Playstation genutzt haben sollen, werden alle überwacht.

Fehlt jetzt nur noch das hohle Argument, das man kein Problem damit hat, weil man schließlich nichts zu "verbergen" hätte :ohrfeige:

Sony nimmt nichts auf. Der Spieler erhält lediglich die Möglichkeit, bis zu 40 Sekunden Material der letzten fünf Minuten der Partyaufnahme an Sony mit einer Meldung zu schicken. Vorher hört Sony nichts. Auf der Xbox One ist das schon seit Jahren Gang & Gäbe.

 

Also nur nicht in Panik geraten, es ist nicht annähernd so schlimm, wie es einige machen (wollen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde das sehr gut. Vor knapp drei Wochen hätte ich zu gerne einen sehr rechten Partyauftritt einer Person weitergeleitet. Leider hatte er seine Aufnahmefunktion in weiser Voraussicht deaktiviert :(

Diese Kompetenz hatte ich ihm bei seinem Gelaber zunächst nicht zugetraut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...