Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de
Gast DeLorean

Stammtisch

Recommended Posts

Gast DeLorean

stehe vor einer schweren entscheidung

 

mb-slsuej7u.jpg

 

Oder

 

piaggio-ape-50-pianalovkhx.jpg

 

Wie würdet Ihr entscheiden?

Wo ist der Wacko-Smiley aus PS3-Talk? Ohne das Ding, kann ich mich nicht richtig ausdrücken X(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wirklich traurig, was da gerade abgeht.

 

Da werden Falschmeldungen und Verschwörungstheorien rund um Corona thematisiert, und in den Kommentaren tummeln sich deren Anhänger und potenzielle AFD-Wähler :S

 

  https://meta.tagesschau.de/id/145558/die-gefaehrliche-macht-der-corona-mythen

 

Ich hoffe das dieser Trend die Dummen Massen immer besser manipulieren zu können nicht anhält.

 

Werde sonst richtig zornig, wenn einem immer mehr dieser Manipulierten im Alltag begegnen :cursing:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Andy (Raptor__MUC):

Werde sonst richtig zornig, wenn einem immer mehr dieser Manipulierten im Alltag begegnen :cursing:

Die größten Manipulationen gehen doch von den Medien aus! Da wird doch über alles wild berichtet und gefaselt, ob das nun gestimmt hat, interessiert doch 3Tage später keinen mehr....

Ist nun mal die Newsmaschine, wo sich alle bedienen, muss jeder für sich selber wissen, was er glaubt und für die Wahrheit hält!>>>> ich sag nur Heinsbergstudie....

und zu den Manipulierten nur soviel.....es war schon früher so, das doof sich leicht regieren lässt....

 

„Sprach der König zum Priester: Halte du sie dumm, ich halte sie arm.“

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb orbit1:

Die größten Manipulationen gehen doch von den Medien aus! Da wird doch über alles wild berichtet und gefaselt, ob das nun gestimmt hat, interessiert doch 3Tage später keinen mehr....

Ist nun mal die Newsmaschine, wo sich alle bedienen, muss jeder für sich selber wissen, was er glaubt und für die Wahrheit hält!>>>> ich sag nur Heinsbergstudie....

und zu den Manipulierten nur soviel.....es war schon früher so, das doof sich leicht regieren lässt....

 

„Sprach der König zum Priester: Halte du sie dumm, ich halte sie arm.“

 


Ich rede von solchem Bullshit hier, nicht von den offiziellen Medien (obwohl ich die BILD auch schon nicht mehr zu diesen zähle):


 

 


 

Das Hauptproblem dabei ist, wer hier wirklich von seinem Gefasel überzeugt ist, und wer sich damit an den dummen Massen bereichert. Werbung und Patrion sei Dank ala „Unterstützt mich weiter, dass wir gemeinsam dagegen ankämpfen/dagegen sein können“.

 

Ist nichts anderes wie moderner Trickbetrug und Bauernfängerei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Problem an der ganzen Berichterstattung zu Corona ,liegt meiner Meinung nach, an der Art wie das geschieht. 

Die Menschen werden fast 24/7 mit dem Thema konfrontiert und sollen anscheinend NUR noch daran denken .

Egal in welchem Medium du dich aufhältst ,wirst du Zwangsinformiert - so nenne ich das einfach mal .

 

Was mich am meisten stört ,ist der Fokus auf besonders dramatische, oder negative Berichterstattung. 

Selbst auf Zeit Online  muss ich mittlerweile ganz weit runter scrollen ,um mal auf andere Themen zu stoßen  .

 

Auf manchen Fernsehsendern läuft in einer Werbepause 3-4 mal was zum Thema Corona .

Irgendwelche Email Anbieter und dergleichen schicken dir Emails mit dem Betreff : Wir sind für dich da .

 

Derweil gibt's trotz alledem so viel Gutes ,was aus der Situation hervor geht. 

-Kreativ werdende Menschen, die sich wieder auf gegenseitige Unterstützung konzentrieren. 

-Beschäftigung mit der eigenen Gesundheit und was man vielleicht ändern kann ,damit man gesünder durchs Leben kommt. 

-Dankbarkeit ( meine zynischer Zwilling ,denkt an Heuchelei) gegenüber Berufsgruppen ,die man vorher kaum wahr genommen hat .

 

Aus allem schlechten ,geht auch immer etwas gutes hervor und das wird mir in den ganzen Debatten viel zu wenig thematisiert. 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb DieLordschaft:

Das Problem an der ganzen Berichterstattung zu Corona ,liegt meiner Meinung nach, an der Art wie das geschieht. 

Die Menschen werden fast 24/7 mit dem Thema konfrontiert und sollen anscheinend NUR noch daran denken .

Egal in welchem Medium du dich aufhältst ,wirst du Zwangsinformiert - so nenne ich das einfach mal .

 

Was mich am meisten stört ,ist der Fokus auf besonders dramatische, oder negative Berichterstattung. 

Selbst auf Zeit Online  muss ich mittlerweile ganz weit runter scrollen ,um mal auf andere Themen zu stoßen  .

 

Auf manchen Fernsehsendern läuft in einer Werbepause 3-4 mal was zum Thema Corona .

Irgendwelche Email Anbieter und dergleichen schicken dir Emails mit dem Betreff : Wir sind für dich da .

 

Derweil gibt's trotz alledem so viel Gutes ,was aus der Situation hervor geht. 

-Kreativ werdende Menschen, die sich wieder auf gegenseitige Unterstützung konzentrieren. 

-Beschäftigung mit der eigenen Gesundheit und was man vielleicht ändern kann ,damit man gesünder durchs Leben kommt. 

-Dankbarkeit ( meine zynischer Zwilling ,denkt an Heuchelei) gegenüber Berufsgruppen ,die man vorher kaum wahr genommen hat .

 

Aus allem schlechten ,geht auch immer etwas gutes hervor und das wird mir in den ganzen Debatten viel zu wenig thematisiert. 

 

 

 


Gute Nachrichten verkaufen sich (leider) nunmal nicht so schlechte.

 

Das in einer Krise 24/7 davon berichtet wird ist normal und lässt sich nicht vermeiden.


Da ist dann sicher auch viel Klickbait dabei, aber das kennt man ja schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die „Weltmacht Nr. 1“ schonungslos zusammengefasst.

 

Ich hoffe, dass sich Artikel wie diese auch in den U.S.A. verbreiten.

 

Sollte der Idiot wirklich die Wiederwahl schaffen, habe ich jeglichen Glauben am intelligenten Leben da drüben verloren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Gast Darkman:

Meine Meinung,es wird Stark übertrieben mit Corona.

Und die hälfte erfahren wir so wie so nicht.

 

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/106375/Grippewelle-war-toedlichste-in-30-Jahren


Artikel ist von September 2019 und behandelt die Grippewelle 2017/2018

 

Kannst ja mal das Ärzteblatt zitieren wenn es auch da um Corona geht ;)

 

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/111854/Hohe-Dunkelziffer-Zahl-der-Infizierten-in-Deutschland-moeglicherweise-schon-bei-460-000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Minuten schrieb Andy (Raptor__MUC):

Leider wieder nur "möglicherweise" .

Dieses Wort lese ich seit Beginn von Corona ,einfach zu oft .

Faktenlagen ändern sich stetig und das macht es immer schwer. 

 

Wie hoch die Dunkelziffer der Grippe wohl liegt ? - jedes Jahr.

Ich denke das ganze wird erst Jahre danach ,wirklich evaluierbar sein .

Aber bis dahin plagen wir uns wieder mit anderen Problemen rum. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Minuten schrieb DieLordschaft:

Leider wieder nur "möglicherweise" .

Dieses Wort lese ich seit Beginn von Corona ,einfach zu oft .

Faktenlagen ändern sich stetig und das macht es immer schwer. 

 

Wie hoch die Dunkelziffer der Grippe wohl liegt ? - jedes Jahr.

Ich denke das ganze wird erst Jahre danach ,wirklich evaluierbar sein .

Aber bis dahin plagen wir uns wieder mit anderen Problemen rum. 


Glaubst du so eine Situation mit Kühlcontainern für die Leichen vor den Krankenhäusern in New York ist eine normale Grippewelle, ja?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 10.4.2020 um 16:47 schrieb Devian:

 

Das mit dem Fisch grillen habe ich umgangen, und heute die Wildschwein Spare Ribs für morgen vorbereitet.

unnamed.jpg.f48e214adff51c210d289151c9c205d0.jpg

 

Na. Hat es denn gemundet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 46 Minuten schrieb Andy (Raptor__MUC):


Glaubst du so eine Situation mit Kühlcontainern für die Leichen vor den Krankenhäusern in New York ist eine normale Grippewelle, ja?

 

Meine Güte. Gibt's eigentlich noch eine andere Antwort ,außer solche .

Wenn man nicht gleich konform mit allem ist ? 

Wo steht denn ,das ich Corona mit der Grippe gleich setze? 

Ich sage nur ,das es bei vielen anderen Erkrankungen- einschließlich Grippe , eine hohe Dunkelziffer gibt .

Und das meiste sich an Glaskugel lesen orientiert- hätte,könnte,möglicherweise ,mutmaßlich usw.

Es hat sich eine regelrechte Paranoia gegenüber bestimmten,  ich nenn sie mal Triggerpunkten entwickelt, die die immer gleich abläuft. 

 

Die Expertise - einschließlich meiner, lässt ein fachlichen Meinungsaustausch zwischen den meisten eigentlichen kaum zu ,da es immer wieder nur Meinungen sind ,die jeder Preis geben will/muss .

 

 

Mach dir einfach die Mühe und lies meine anderen Kommentare zum Thema und dann änderst du deine Interpretation bestimmt 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb DieLordschaft:

Wie hoch die Dunkelziffer der Grippe wohl liegt ? - jedes Jahr.


Das lässt aber leider wenig Interpretation zu 😉

 

Bin aber froh, dass du deine Aussage wieder relativierst, schätze die wirklich anders ein, und wäre enttäuscht gewesen.

 

 

Zum Thema: Wenn Corona nur Fieber verursachen würde, welches man medikamentös einstellen kann, wäre Corona auch kein größeres Problem.

 

Neu beim Corona-Virus ist, dass die Krankheit COVID-19, welches es auslöst, bei schweren Verläufen die Lunge betrifft, und man ohne Beatmungsgerät (= Intensivbett) keine Überlebenschance hat.

 

Von daher ist die maximal handelbare Patientenanzahl mit schweren Verläufen stark begrenzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Minuten schrieb Andy (Raptor__MUC):

Das lässt aber leider wenig Interpretation zu 😉

 

Bin aber froh, dass du deine Aussage wieder relativierst, schätze die wirklich anders ein, und wäre antäuscht gewesen.

 

Ich habe leider Corona und das Wort Grippe ,in einem Absatz genannt .

Warscheinlich hat dich das getriggert 😃

 

Ich bleibe aber bei meiner Meinung, das wir erst in ein paar Jahren ,wirklich wissen was hier los war .

Ich hoffe wir ziehen die richtigen Schlüsse .

Aber leider wird man ,umso älter man wird ,manchmal auch zynischer 🤔

Es wäre schön, wenn die Menschheit endlich mal aus etwas lernen könnte. 

Wir haben viele Baustellen und an der hier ,konnte keiner vorbei fahren - als befassen wir uns hoffentlich damit, wie wir die Strasse wieder flicken können 💪

 

 

Zum Thema Sterblichkeit bei schweren Lungenentzündungen,habe ich noch was gefunden. 

Ich will nichts relativieren, in puncto Gefährlichkeit von Covid-19 .

Nur sieht es bei Lungenentzündungen ,die im Krankenhaus behandelt werden müssen ,allgemein nicht so rosig aus. 

 

https://www.morgenpost.de/ratgeber/article214817225/Lungenentzuendung-30-000-Tote-jedes-Jahr-in-Deutschland.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 23 Minuten schrieb DieLordschaft:

 

Ich habe leider Corona und das Wort Grippe ,in einem Absatz genannt .

Warscheinlich hat dich das getriggert 😃

 

Ich bleibe aber bei meiner Meinung, das wir erst in ein paar Jahren ,wirklich wissen was hier los war .

Ich hoffe wir ziehen die richtigen Schlüsse .

Aber leider wird man ,umso älter man wird ,manchmal auch zynischer 🤔

Es wäre schön, wenn die Menschheit endlich mal aus etwas lernen könnte. 

Wir haben viele Baustellen und an der hier ,konnte keiner vorbei fahren - als befassen wir uns hoffentlich damit, wie wir die Strasse wieder flicken können 💪

 

 

Zum Thema Sterblichkeit bei schweren Lungenentzündungen,habe ich noch was gefunden. 

Ich will nichts relativieren, in puncto Gefährlichkeit von Covid-19 .

Nur sieht es bei Lungenentzündungen ,die im Krankenhaus behandelt werden müssen ,allgemein nicht so rosig aus. 

 

https://www.morgenpost.de/ratgeber/article214817225/Lungenentzuendung-30-000-Tote-jedes-Jahr-in-Deutschland.html


COVID-19 ist aber keine  Lungenentzündung (die sich zwar auch noch zusätzlich auf die geschwächte Lunge setzen kann), sondern das Virus vermehrt sich explosionsartig in den Zellen (im Gewebe) der Lungenbläschen und zerstört diese, wodurch kein Sauerstoff mehr im Blut ankommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb Andy (Raptor__MUC):

COVID-19 ist aber keine  Lungenentzündung (die sich zwar auch noch zusätzlich auf die geschwächte Lunge setzen kann), sondern das Virus vermehrt sich explosionsartig in den Zellen (im Gewebe) der Lungenbläschen und zerstört diese, wodurch kein Sauerstoff mehr im Blut ankommt.

 

Ich bin kein Mediziner,aber ist das bei der normalen Lungenentzündung (Alveoläre Pneumonie) nicht ähnlich ?

Dort können die Lungenbläschen einfach gesagt auch nicht mehr ihrer Aufgabe nach gehen.

Vielleicht gibt`s ja hier jemanden,der von der Materie Ahnung hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb DieLordschaft:

 

Ich bin kein Mediziner,aber ist das bei der normalen Lungenentzündung (Alveoläre Pneumonie) nicht ähnlich ?

Dort können die Lungenbläschen einfach gesagt auch nicht mehr ihrer Aufgabe nach gehen.

Vielleicht gibt`s ja hier jemanden,der von der Materie Ahnung hat?


 
„Die Auslöser einer Pneumonie sind meist Bakterien, seltener Viren oder Pilze“

 

https://www.lungenaerzte-im-netz.de/krankheiten/lungenentzuendung/was-ist-eine-lungenentzuendung/

 

 

 

 

Bei einer Lungenentzündung ist das Gewebe, wie der Name schon sagt entzündet (wodurch die Durchblutung verringert ist) und nicht zerstört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb R123Rob:

Haben wir hier Ärzte im Forum?


Wenn man sich intensiv mit dem Thema beschäftigt trifft man auf sehr viele Stimmen von Ärzten, die schon lange Alarm schlagen.

 

Obwohl so natürlich auch ein extremes Bild entstehen kann.

 

Bin ja immer noch dafür, die Maßnahmen langsam wieder ab dem 20. zu lockern, da in D (glücklicher Weise) das Gesundheitssystem noch Reserven hat, und nicht überlastet ist.

 

Daher lieber den Mittelweg, und auch wieder Arbeitsplätze „schonen“ (sichern). 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich als Laie stellt sich die Frage : Macht es einen Unterschied,wie das Lungengewebe zerstört wird,wenn der Effekt - also der Tod

der Gleiche ist?

Und wie hoch ist allgemein die Wahrscheinlichkeit an einer Lungenentzündung im Krankenhaus zu sterben?

Ich kenne zwar die Zahlen an Todesfällen pro Jahr,aber wie sich das im Verhältnis zusammen setzt,habe ich noch nicht raus finden können.

Für sich gesehen,ist das natürlich sehr schlimm und gilt zu verhindern,aber wenn man es ins Verhältnis setzt - ist es dann so überraschend?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...